Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Dieter's Forum für Tabletopler
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Walter, Michi, Chris, Bernd Solarius S., Bernd S.

@Chris+ Bernd S.: Full Thrust Szenario für Freitag

Startbeitrag von Walter am 30.10.2006 08:07

Hallo zusammen,

hier die Daten für den Freitag:
Start 20.00 Uhr im Vishers Kulturladen, Hufelandstraße 4

Szenario:
je Fraktion 2500P (sollte für den Abend und die lange Spielpause reichen)

Bisherige Fraktionen:
Bernd S.: NSL
Chris: UNS (?)
Richard (?)

Szenario:
Ein Konvoi der United Nations mit einer geheimen Ladung Hochtechnologie wurde von den Kra'Vak angegriffen und nahezu aufgerieben. Einzig der Frachter UNCS Ulysses (Mass Factor 80) konnte beschädigt in eine Meteoritenfeld fliehen und sich dort verbergen. Nach Ende der Alien Bedrohung wurden Notsignale gesendet, welche durch verschiedene Nationen aufgefangen wurden. Der Frachter treibt steuerungslos in dem Feld und droht durch die Meteoriten zerstört zu werden. Die rivalisierenden Fraktionen machen sich auf, um die wertvolle Beute aufzubringen.
Ziel ist es, den Frachter mit einen Traktorstrahl zu binden und aus dem Feld in die eigene Aufstellungszone zu schleppen.

Zusatzregeln:
Traktorstrahl: die Schiffe müssen zusätzlich damit ausgerüstet werden:
MASS: 5; Kosten: 20 Punkte
Der Strahl funktioniert, indem das Schiff 6 inch an das Ziel heranfliegt. Der kann in der gleichen Runde aktiviert werden (W6 >2). Ein Wegschleppen funktioniert, indem die Masse des Schiffes größer ist als die Masse des Ziels. Mehrere Traktorstrahlen können kombinert werden (z.B. 2 Schiffe schleppen). Anschleppen erfolgt dann mit Thrustrate 1 (Trägheit) und kann im Anschluss bis max. Thrustrate des ziehenden Schiffes gesteigert werden.

Ist das Szenario so ok?

Antworten:

Wissenschaftlich gesehen ist das doch Unsinn

In Scwerelosigkeit spielt doch die Schiffsmasse keine Rolle oder doch???

Gruß
Dr. Sc.if.i Bernard Tesla

von Bernd S. - am 30.10.2006 10:23
Oh doch, sehr geehrter Herr Dr. Tesla! Ich muss ihnen vehement widersprechen. Unsere Erfahrungen beim imperialen Flottenkommando beweisen durchaus die physikalischen Theorien, dass Objekte höherer Gravitation solche niederer anziehen. Das heißt, dass, falls sie mit dem Traktorstrahl eines Schiffs z.B. einen Mond einfangen, sie sich in Wirklichkeit an diesen "heften" ohne ihn bewegen zu können.
Der berüchtigte Han Solo hat ein unglaubliches Manöver bei Raumschlachten entwickelt, bei dem er sich den Effekt zu Nutze macht. Der Millenium Falcon heftet sich mit dem Traktorstrahl wie mit einem Anker an einen Asteroiden, um eine Wendung hinzulegen, die das Schiff durch die Manovrierdüsen niemals vollführen könnte und erhält somit ein "unmögliches" Manöver im Raumkampf, das ihn gleichermaßen vom Gegner unvermutet aus der Schusslinie wie in Feuerposition bringen kann.

Wir arbeiten daran, die "Solo-Schleife" mit einem Sternzerstörer nachzuvollziehen, konnten aber noch keine genügend großen Asteroiden finden...

von Michi - am 30.10.2006 10:36
Na also. Dies wurde hinreichend geklärt.
Damit stehen die Zusatzregeln und das Szenario.

Bitte alle die Datensheets vorbereiten, Raumschiffe einpacken, Regeln vorher nochmal studieren und dann kann es losgehen. Ich bringe die Meteoriten und die "Sternendecke" mit.

Bernd legt noch als Sonderschicht eine Nachhilfestunde in Astrophysik ein :-)

von Walter - am 30.10.2006 11:29
Walter schrieb:

Zitat

Bernd legt noch als Sonderschicht eine Nachhilfestunde in
Astrophysik ein :-)


Genau! Schick ihn auf die Sturmtruppenakademie nach Carida. Dann kann er in seiner Galaxis kein Unheil anrichten... ;)

von Michi - am 30.10.2006 11:39
Ich werde mein Flotte aufteilen um mehr Schaden anrichten zu können....harrrhaarrrharrr

von Bernd Solarius S. - am 31.10.2006 07:41
Massierte Angriffe durch geballte Schlagkraft konzentrierter Truppen: Das einzige, was hilft!

gez. Großmufti Tarkin

von Michi - am 31.10.2006 07:44
Na da haben wir ja noch mal Glück, daß der Frachter Ulysses und nicht Kobayashi Maru heisst :D

von Chris - am 31.10.2006 07:46
Die New Anglican Force wird Euch dennoch derartig Manöver demonstrieren...
durch Schnelligkeit und Wendigkeit wird der Triumpf unser sein...

von Walter - am 31.10.2006 08:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.