Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
RoteSeide
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren
Beteiligte Autoren:
Mirak

Mirak

Startbeitrag von Mirak am 07.08.2004 20:01

...langsam schwebte Zano ( ein Händler aus Ar der seinen Bruder suchte da dieser entführt wurde ) mit seinen Tarn in die Stadt Bar Letos, die er zuvor noch nie besucht hatte. Wird er hier endlich eine Spur seines Bruders finden, nach dem er schon so lange sucht? Hätte er doch seinen Instinkten vertraut, als er die Verfolgung der Entführer aufnahm und hätte nicht diesem unfähigem Fährtenleser geglaubt, der ihn, vielleicht sogar absichtlich, falsch führte. Ja dann, aber auch nur dann hätte er die Karawane rechtzeitig vor dieser Stelle, wo es das Gemetzel gab, eingeholt und seinen Bruder befreien können. Unter den schwer gezeichneten Leichen hatte er seinen Bruder nicht gefunden, so dass er zumindest hoffen kann, ihn doch irgendwann irgendwo wiederzufinden....

...Nachdem er gelandet und seine wertvollen Tiere versorgt waren, machte er sich auf zur Stadt-Taverne. Dort erhoffte er neues in Erfahrung zu bringen. Die Beschreibung des Tarn-Pflegers war gut, er fand sie ohne Umwege. Er trat ein, schaute sich um und setzte sich in eine Ecke aus der man die Gäste in Ruhe gut beobachten konnte. Er saß noch gar nicht lange, hatte noch nicht einmal eine Paga bestellen können als... Lady Yamanga betrat die Stadt-Taverne. Man hatte sich inzwischen an die neue Bäckerin in der Stadt gewöhnt, Kurz darauf öffnete sich die Tür erneut und ihr Sklave mirak kam herein, grüßte die Anwesenden und begab sich sogleich zu seiner Herrin. Zano stutzte, konnte das sein? Sah er dort seinen Bruder als Kajirus mit Kragen und schäbiger Tunika? Seinen Bruder, den er so lange schon sucht, um mit ihm das Erbe des in Ar verstorbenen Vaters, der ein angesehener Händler war, zu teilen. Er rief ihn mit seinem Geburtsnamen "Mirak", der angesprochene reagierte aber nicht auf den für ihn Fremden Herrn. Der Kajiru wurde etwas unsanft von dem Fremden geschüttelt dabei schlug er hart auf dem Boden auf. Als er aus seiner Ohnmacht wieder erwachte erkannte er in dem Fremden Zano seinen Bruder und erinnerte sich an das vergangene . Nach Prüfung der Papiere die Zano der Bäckerin zeigte nahm sie ihrem Kajiru den Kragen ab . Lady Yamanga die das alles nicht fassen konnte und doch eigentlich glücklich über den Ausgang sein sollte war etwas betrübt, denn nun wird er sie verlassen und nach Ar mit seinem Bruder zurückkehren um das Erbe anzutreten. Darauf verließ nach einigen Ehn mit einer träne in den Augen fast fluchtartig die Taverne . Der nun nicht mehr mittellose Händler Mirak folgte ihr, hatte er ihr doch in der vergangenen Hand viel zu verdanken.
Antworten:
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.