Bendicht Luginbühl verlässt DRS 3 und Virus

Startbeitrag von dxbruelhart am 17.10.2005 04:37

«DRS-3- und Virus-Programmleiter Bendicht Luginbühl verlässt SR DRS nach erfolgreich abgeschlossenem Turnaround des Pop-/Rocksenders DRS 3 und der Neupositionierung des SR-DRS-Jugendsenders Virus auf Ende Oktober 2005.» Das teilte der Sender am Donnerstagmorgen mit, nachdem der Klein Report zu recherchieren begonnen hatte. Ab November übernehme der Stellvertreter von Bendicht Luginbühl, Robert Ruckstuhl, interimistisch die Programmleitung von DRS 3 und Virus, heisst es weiter. «Über die definitive Nachfolge wird der Verwaltungsrat (Verwaltungsrat SRG idée suisse Deutschschweiz) zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.»

Luginbühl hat im Frühjahr 2003 die Programmleitung von DRS 3 übernommen und «den Sender mit einem von ihm neu formierten Führungsteam programmlich, finanziell und unternehmerisch neu ausgerichtet». Weiter wird der Mann über den grünen Klee gelobt mit den Worten: «Die publizistischen Eigenleistungen von DRS 3 wurden bis heute um bis zu 30% gesteigert. Die musikpublizistischen Innovationen unter dem Leitmotiv `Musik ist Information` haben zu einer neuen Dimension der DRS-3-Musikinhalte, der Kooperation und Akzeptanz in der CH-Rock-/Popszene geführt und wesentlich zur Unterzeichnung der Musik-Charta zwischen der SRG SSR idée suisse und der CH-Musikszene beigetragen.» Für seine Jahresserie «50 Jahre Rock`n`Roll» erhielt DRS 3 den Zürcher Radiopreis. «Mit Spitzenwerten von bis zu 25% Reichweite und über 1 Million täglichen Hörerinnen und Hörern erreichte DRS 3 neue Rekordmarken», geht der Lobgesang weiter.

Radiodirektor Walter Rüegg wird zum Trennungsgrund mit den Worten zitiert: «...Leider konnten wir für die zukünftige Weiterentwicklung des Senders kein gemeinsames Konzept finden, was ich bedaure. Ich wünsche Bendicht Luginbühl für seine berufliche Zukunft alles Gute.» Bendicht Luginbühl dazu: «Meine Vorstellung war es stets, DRS 3 in raschen Schritten programmlich und unternehmerisch auszubauen. Nachdem wir in intensiven Gesprächen feststellen mussten, dass sich der Rhythmus der Weiterentwicklung von DRS 3 der letzten knapp 3 Jahre nicht auf die Zukunft übertragen lässt, habe ich mich entschieden, mich neu zu orientieren.»

Quelle: http://www.kleinreport.ch/meld.phtml?id=30620

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.