Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wiesbadener, Stefan Heimers, ulionken, DigiAndi, Mc Jack

Lief der Tatort im SF in Schwyzerdütsch?

Startbeitrag von Wiesbadener am 15.08.2011 09:28

Gestern gab es ja in der ARD den ersten Schweizer Tatort nach 10 Jahren zu sehn. Auch wenn die Dramaturgie äußerst komplex und eher peinlich war, habe ich mal eine ganz andere Frage: Ich hatte das Gefühl die Sprache der Darsteller war nicht mit den Lippenbewegungen synchron. Kann es daher sein, dass der Tatort im SF im Original-Schwyzerdütsch lief und in der ARD und im ORF synchonisiert in Hochdeutsch? Wäre ja nicht das erste Mal, dass dies bei einer Fernsehfilmproduktion des SF so realisiert wurde.
Antworten:
Die Frage konnte mir kress.de inzwischen beantworten:
Zitat

...der unausgegorene "Tatort", bei dem die Dialekt-Nachbearbeitung nicht nur irritierte, sondern gelegentlich auch nicht ganz lippensynchron wirkte...


von Wiesbadener - am 15.08.2011 09:31
Bei früheren Tatort-Folgen aus der Schweiz ist der Originalton bei der ARD im zweiten Tonkanal gekommen, die hochdeutsche Fassung auf dem ersten Kanal. Bei uns ist gestern zuerst die ARD-Fassung des Tatorts gelaufen - mit der in Schriftdeutsch gesprochenen Fassung. Später bin ich aufs Original bei SF1 gewechselt, die natürlicher wirkte.

So schlecht wie er in der Presse dargestellt wird, habe ich den Tatort nicht gefunden. Spannung ist erst mit der Zeit aufgekommen, aber dann war er nach meinem Gefühl doch ganz gut.

73 de Uli

von ulionken - am 15.08.2011 16:56
Ich habe den Tatort auch kurz auf ARD und dann den Rest auf SF geschaut. Die Dialektvariante hat mir gut gefallen. Auf ARD hat mich das schlechte Hochdeutsch genervt, schweizer Schauspieler können das normalerweise besser. Wahrscheinlich war der Akzent Absicht, hat aber mehr nach Laientheater als nach Lokalkolorit getönt.

Stefan

von Stefan Heimers - am 15.08.2011 19:00
Zitat
Stefan Heimers
Ich habe den Tatort auch kurz auf ARD und dann den Rest auf SF geschaut. Die Dialektvariante hat mir gut gefallen. Auf ARD hat mich das schlechte Hochdeutsch genervt, schweizer Schauspieler können das normalerweise besser. Wahrscheinlich war der Akzent Absicht, hat aber mehr nach Laientheater als nach Lokalkolorit getönt.

Stefan


Eben: Kein Schweizer würde so sprechen wie die Schauspieler im Tatort dies taten. Dann doch lieber die 3sat-Variante: Dialekt mit Untertitel :D

von Wiesbadener - am 16.08.2011 04:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.