Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das oberligen.de-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ron Finger, herbert wendel, KSV-Jens, Der Blaue, Marcus Schwarz, Raspnex

Was ist eurer Meinung nach die stärkste Oberliga??

Startbeitrag von Ron Finger am 12.12.2003 21:43

Die Überschrift sagt alles!
Aber was ist eurer Meinung nach auch die Schwächste??

Antworten:

Meine Einschätzungen bitte nicht auf die Goldwaage legen. Letztlich ist das alles sehr schwierig zu vergleichen und wechselt wohl auch von Saison zu Saison. Ich habe bei meiner Bewertung neben der aktuellen Saison (Leistungsstärke in der Spitze als auch in der Breite) z.T. einfließen lassen, wie die früheren Aufsteiger aus den Oberligen sich in der Regionalliga (und höher) geschlagen haben.


Stark:
1. Nordrhein (in der Spitze und in der Breite relativ stark)
2. Bayern (wie Nordrhein, aber unattraktiv, da fünf Amateurvertretungen ganz vorne sind)
3. NOFV-Süd (in der Spitze stark, in der Breite inzwischen etwas ausgedünnt, aber immer noch eine verkappte DDR-Oberliga)

Mittel:
4. Niedersachsen/Bremen (früher in der Breite extrem stark und in der Spitze eher schwach, diese Saison ist es umgekehrt)
5. Baden-Württemberg (geht mehr in die Breite statt in die Spitze)
6. Westfalen (mittlerweile nur noch Breite statt Spitze)

Schwach:
7. Hamburg/Schleswig-Holstein (früher in der Spitze stark, jetzt geht es nur noch in die Breite)
8. Hessen (in der Spitze relativ stark, ansonsten sportlich schwach besetzt)
9. NOFV-Nord (fehlt es in der Breite völlig, Spitzenteams kaum gefordert)
10. Südwest (viele Traditionsvereine, aber sportlich und wirtschaftlich schwach)


Die Grenzen zwischen Stark, Mittel und Schwach sind selbstverständlich fließend.

von KSV-Jens - am 13.12.2003 10:52
dem ist nichts hinzu zu fügen.
natürlich sieht der eine oder andere das durch seine eigene "oberliga- oder -vereinsbrille" aber so kann man´s stehen lassen!



von herbert wendel - am 13.12.2003 11:07
Das kann man in der Tat so wie es ist unterschreiben. Naja, mit einer Ausnahme: Zweimal der NOFV-Süd ist natürlich Mift :)

von Marcus Schwarz - am 14.12.2003 18:58
Hallo Marcus, danke für den Hinweis. Aber so wie ich euch hier einschätze, hat wohl jeder von euch erraten, hinter welchem von den beiden "NOFV-Süd" sich nun leistungsmäßig der "NOFV-Nord" versteckte. Richtig, die Nord-Staffel war die letzten Jahre eindeutig die schwächere.

Ich hab den Bug korrigiert, Jungs, jetzt könnt ihr alle gut schlafen... ;-)

von KSV-Jens - am 14.12.2003 21:57
Also die OLSW ist bestimmt eine der schwächsten, das hat man ja nicht nur an den zuletzt sehr erfolgslosen RL-Versuchen von Neunkirchen, Pirmasens oder Salmrohr gesehen.
Auch damals dei der Aufstiegsrunde (war das 2000?) haben wir z.B. von Wuppertal ganz schön den Allerwertesten aufgerissen bekommmen (0:5). :)

Aber wie sieht das denn dann mit der neuen OL Nord aus? Die müßte doch dann auch einen großen Sprung nach oben machen.



von Raspnex - am 15.12.2003 06:29
das stimmt leider. das gefälle für den leistungsstand der OLSW
ist leider in den letzten jahren steiler geworden.

früher war der sw immer oft und lange im dfb-pokal present.
lang ist´s her! :( ;-)



von herbert wendel - am 15.12.2003 14:32
^Kein Wunder: Habenja 5-6 Teams finanznöte



von Ron Finger - am 16.12.2003 15:49
Die Auftritte vom VfB Oldenburg und Arminia Hannover in den Hallenturnieren -
live im DSF - haben jedenfalls gezeigt, dass in der OL NS/HB sehr guter Fussball gespielt wird. Schade, dass es wenig Vergleichsmöglichkeiten zu anderen OLs gibt (z. B. wie früher DFB-Pokal mit wesentlich mehr Teilnehmern).



von Der Blaue - am 10.01.2004 12:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.