Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
ER20 013, Johannes Heigl

Ich dachte ich bin bei mir zu Hause im Wald....., (13 + 2 Bilder aus Garching und Freiham)

Startbeitrag von Johannes Heigl am 09.08.2010 19:02

Ein Servus ins Forum!

…gemeint ist der Bayerische, als ich das Signalhorn der D03 der Regentalbahn auf der Fahrt zum BMW Auslieferungslager
in Garching-Hochbrück hörte. Diesen tiefen, satten „Sound“ haben nur die Regentalbahnfahrzeuge.

Dass es BMW jetzt nach der Krise wieder erheblich besser geht, kommt ja täglich im Radio, damit wir das ja nicht vergessen.
Daher kann es sich diese Firma wieder leisten ihre Anschlussgleise in München Milbertshofen und in Garching-Hochbrück
zu sanieren. Während das Anschlussgleis in Milbertshofen nächste Woche bereits fertig gestellt sein muss, da der Verkehr
wieder aufgenommen werden soll (Gleisstopfmaschine ist im Anrollen), wird das Anschlussgleis nach Garching-Hochbrück
unter dem rollenden Rad saniert und dies wird bis Ende August dauern. Ein Teil dieses Gleises wurde bereits vor zwei Jahren saniert.
Jetzt kommt das Dringlichste dran. Schwellen aus dem Jahre 1958 bis 1960 geben schön langsam ihren Geist auf.
Hier ein Schwellenjahresnagel:



Mittels Zweiwegebagger werden die maroden Schwellen vom Schotter befreit, herausgezogen, abgestützt und
die neuen Schwellen untergeschoben.






Planiert wird mittels der alten Schwellen. Diese werden, wie das alte Kleineisen, in Containern entsorgt. Außerdem werden
einige Meter Gleis erneuert. Die Stücke liegen bereits im Gleis.


Bis 14:00 Uhr wurde durchgearbeitet, dann sollte ein Zug aus Bremerhaven mit nachzuarbeitenden Autos zum Verteilzentrum
überstellt werden. Pünktlich kommt sie mit ihrem markanten Horn unter der B13 auf die kurzfristig verlassene Baustelle herum.


Dieser Gruß geht zurück an das nette Personal.


Am bekannten Bahnübergang „Kreuzstraße“ wurde ebenfalls bereits geflickt.




In der Heide musste kräftig rangiert werden. Waren doch im Lager alle drei Gleise mit Zügen voll gestellt und das Ausweichs- oder
Umfahrungsgleis war ebenfalls zu. Wie die das dann gemacht haben, weiß ich nicht, denn ich musste wieder los.
Aber in der Heide musste noch schnell etwas Feinstaub in die weißen Wolken geblasen werden.






Heute Mittag holte ER20-013 von Altmann in Freiham einen abgestellten leeren Autozug für Audi in Ingolstadt ab.



Der andere dort abgestellte Autotransportwagenzug wurde durch „mobiles“ Personal gewartet und wenn nötig vor Ort repariert.
Vorbei ist die Zeit mit dem weiten Blick über das Feld. Die neue Trabantenstadt im Freiham lässt grüßen.
Das Buddeln fängt an oder „Rama dans scho“.


Laupiii, so hieß es, treibe sich heute in Milbertshofen rum. Gruß dahin. Die vier Belgier stehen immer noch dort, oder?
Gruß

Johannes Heigl

PS und OT:

Gestern feierte die Museumsbahn im Härtsfeld ihr 25-jähriges Jubiläum. Leider hielt das Wetter nicht so wie versprochen.
Es war wirklich eine sehr gelungene Veranstaltung.
Vielleicht ist es bei der nächsten Veranstaltung im September schöner.
Die Fotos sind in Neresheim mit dem berühmten Kloster im Hintergrund entstanden.




Antworten:

Schade, falsche Seite der Lok vorne - auf der anderen Seite "wurde mir" das Gesicht gewaschen :D

Grüßle

von ER20 013 - am 09.08.2010 20:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.