Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren
Beteiligte Autoren:
Sternchen*, Veronika Ehrenberg, Chilie, HanneM, Monkele, pralini, Miss Piggy

Hanne

Startbeitrag von Sternchen* am 19.04.2007 08:53

Hallo Hanne!

Wollte mich mal erkundigen,wie es Dir geht??
Hoffe doch vielllllllll......... besser,oder?

Übrigens,mein Sohn hat heute die erste Post zurück bekommen,von einer FA.wo er sich beworben hat.

Tja,und ich bin für MICH tätig,hab mich gestern mit dem Orthop.Warenhaus wg.meiner Kompressionsstr.angelegt,da sie mir falsches Material empfohlen hat,sie rief später zurück,daß ich die Ware doch zurückgeben kann.
Obs im Endeffekt richtig war,sieht man dann,ich bin ja nur der Kunde.

War heute Morgen zum neuen Abmessen,naja,daß Cortison hat schon spuren hinterlassen gegenüber letztem Jahr,aber watt solls,ich brauch sie ja,um nicht wieder eine Thrombose zu kriegen.
Beim Venenklappen-Ultraschall konnte man nämlich wieder neue Abzweigungen sehen,war ein netter Doc,keine 15min Wartezeit.

Hatte dem nämlich gesagt,daß meine Strümpfe/Hose immer rutschen,da meinte er,ich soll mich vorne beraten lassen.
Und dann sollen meinen Venenbahnen kontrolliert werden,daß wird dann Morgenfrüh geklärt.

Bis denn mal.

Wünsche Dir einen schönen Tag.

Lieben Gruß von Sternchen*

Antworten:

Re: *chen

Hallo *chen,

danke der Nachfrage.

Also mir geht es besser, zwar nicht viel aber so das ich wieder klar denken kann.

Habe die Tage immer gewartet das noch etwas kommt und heute kam der blaue Brief.
6 Fächer sehr schlecht,
d.h. English 6, kann ich verstehen denn da blockt er total ab und das von Anfang an, nur bis letztes Zeugnis war es noch eine 4.
Mathe 4-, das könnte er noch hinkriegen, da war er eigentlich auch immer gut,
was ich nur nicht verstehe, er ist in den harmlosen Fächern, die er mit links konnte auch abgefallen,
Erdkund, Politik, Haushalt 4-, da war er ein 2er Kandidat und Kunst 5.

Nächste Woche ist Elternsprechtag.

Das ist eigentlich noch kein grosser Grund zum verzweifeln, nur hat er seine Schulpflicht erfüllt (16Jahre), da er ein Jahr in der Vorschule war und wenn er sich ab jetzt in seinem Verhalten nicht 100% ändert, muss er die Schule verlassen.

Dies wiederum heißt, ohne jeglichen Abschluss.

Heute beim spazieren mit dem Hund habe ich mir meine Gedanken gemacht, er realisiert überhaupt nicht seine Situation, er sieht die Schule als Freizeit an, denn er geht wegen der Klassenkameraden schon immer gerne zur Schule, zu Hause langweilt er sich.
Lehrer sind das grösste Übel, er lässt sich von ihnen nichts sagen und macht sein Ding.

Er verhält sich wie ein, ja wie soll ich sagen, wie jemand der fürs Nichtstun belohnt wird, grosse Klappe, er ist der King,
nur wenn es brennt, dann wird er kleinlaut und sagt er schafft das alles schon.

Wenn es hier so etwas wie ein Arbeitslager gäbe, wo er ganz spartanisch leben müsste und sich seinen Luxus erarbeiten müsste, würde ich ihn sofort dort hingeben.
Dies wiederum heißt nicht, das er von uns bekommt, was er fordert oder hier im übermässigen Luxus lebt.

Den Spruch: Von nix kütt nix, den begreift er nicht oder er will nicht.

Obwohl er doch merken müsste, wenn wir Vokabeln lernen oder andere Hausaufgaben, dann sind die Noten ok, wenn er nicht lernt sind sie nicht ok.

Wie alt ist dein Sohn?
Den Abschluss hat er doch gemacht und da sieht es doch ganz anders aus mit Bewerbungen.

Auch ärgere ich mich über die Sendungen in der ARD- Kinder sind Zukunft- gestern um 23.30 kam eine interessante Sendung, wo auch gerade über diese Situationen der Jugendlichen, die selber zu Wort kamen, gesprochen wurde.
Dies könnte man sich gemeinsam ansehen, aber doch nicht um diese Uhrzeit.

Und mit deiner Gesundheit, das ist ja langwierig und wird bestimmt noch was dauern?!

Genug fürs erste.

Bis bald
Hannelore

von HanneM - am 19.04.2007 10:25

Re: *chen


Liebe Hanne,

ich bin in der gleichen Situation wie du.... ganz genau das Selbe.

Arrogant.........selbsbewusst......beleidigend......uns gegenüber total verletzend..... er hat alles......bekommt alles......andere sind unterste Stufe, die nicht so ein Zimmer wie er haben.....

Wo aber alles herkommt.....das wir dafür hart arbeiten müssen......und das, obwohl ich keine 50Jahre mehr bin.......entlockt ihm ein Schulterzucken......mit den Worten:" ist doch nicht mein Problem, dass du keine andere Arbeit hast !"
Das ich aber 12Jahre wegen ihm, nur Abends und an den Wochenenden schwarz gearbitet habe,um mich tagsüber um ihn zu kümmern.......das ist ihm überhaupt egal.

Seine Worte:" Hättest du ja nicht tun brauchen "

Es war heute Morgen wie ein Schlag in's Gesicht......

Schule.........helfen wir wo wir können....habe mit ihm in den Ferien eine
Power-Point-Präsentation gemacht.......Vortragszeit....10-12 Min.
Haben wir fast vier Nachmittage dran gesessen......mit Vortragen üben, usw.

Sternchen, ich sehe dich nun mit erhobenen Finger vor mir stehen und fragen:" Warum machst du das noch......lass es......sonst lernt er es nie.......du musst ihn auf die Schnauze fallen lassen Vero !"

Er hat eine glatte 2 bekommen.......stolz wie ein König sagte er :" Habe ich doch super gemacht, oder ?"

Kein......Danke Mom, für deine Hilfe, ich weiss daß es ohne dich höchsten eine vier geworden wäre......kein Lächeln........ nichts........ er hat das Super gemacht ;o(


Ich weiss, das es verkehrt ist, ihm immer wieder vor dem Absturz zu retten.....aber ich kann nicht anders......all' die Jahre , wo wir mit ihm gekämpft haben......oft mit JA bis in die Nacht hinein......die vielen schlaflosen Nächte und Tränen......

Soll ich ihn dann.......jetzt drei Wochen vor den Abschlussarbeiten...... fallen lassen und aufgeben ???????????

Ich denke das schafft keine Mutter........dann waren all' die Jahre kämpfen umsonst.

Ich kann es nicht.......da könnt ihr noch so viel reden und gute Ratschläge geben.........es kommt nicht bei mir an ;o(

Deswegen spart euch die Zeit ;o) ;o( ;o).....es nützt nichts.

Wollte es mir auch einfach nur mal vom Herzen schreiben.....die Verletzungen tun einfach nur so furchtbar weh.....


Hanne ich glaube, es ist das Einzigste, wo ihr noch im Vorteil seid......eurer hat Respekt vor euch und weiss auch zu schätzen was ihr für ihn tut..... doch leider kommt unserer ganz nach seinem verstorbenen Vater........davor habe ich immer Angst gehabt.

Er hat alles......musste es sich nie erarbeiten......jeden Momnat sein Taschengeld auf's Konte und einfach nur das Leben geniessen.

Wie Hanne schon schreibt......so ein Jugendarbeitslager.......auch ich würde unseren dahintun......doch leider.......ein Traum ;O(

Ich habe ihn immer verwöhnt.......habe alles für ihn gegebne......das ist nun der Lohn.......es musste so kommen.


Danke euch für's lesen und zuhören.....

Liebe Grüsse an euch von
einer total traurigen

Vero

von Veronika Ehrenberg - am 19.04.2007 15:02

Re: *chen

Hallo Vero,

zuerst möcht ich Dich ganz fest umärmeln.
Ich glaub, Du brauchst das jetzt.

Ich kann schon verstehen, daß es Dir schwer fällt, das alles nicht mehr für Deinen Jungen zu tun. Doch es ist nie zu spät. Es gibt auch andere Gebiete, bei denen Du beginnen kannst. Muss ja nicht gerade im Schulischen sein.

Langsam, aber stetig. Und daß es bei unseren "etwas" länger dauert, nun das sind wir doch gewöhnt.
Auch Du wirst lernen müssen, aus- und loszulassen.

Andererseits, ich bewundere Dich wie Du es schaffst, nicht zu explodieren.
Ich glaub, bei mir wäre es längst zu einer Atomexplosion gekommen.

Du brauchst auch nicht darauf zu antworten. Wir wissen eh, daß Du mitliest. Das passt schon so.

Ich schick Dir ganz liebe Grüße
und einen dicken Drücker.
Irgendwann geht es auch bei Dir, bestimmt!

Chilie

von Chilie - am 19.04.2007 15:16

Re: *chen

Liebe Hanne

Das mit deinem Junior tut mir leid.

Und du hast Recht, sie realisieren wirklich nicht wie wichtig der Schulabschluss fûr die Zukunft ist.

Gestern hatte wir noch ein Gespräch, er hat mittlerweile drei Zusagen für eine Lehrstelle, der Herr kann sich aber nicht entscheiden, ja meint ER denn sie warten bis der Herr sich endlich entscheidet???

Nachher meinte er als Arbeiter verdiene man mehr Geld. JA TOLL
Da habe ich ihm erklärt, sämtliche Firmen schließen hier, gehen im Ausland nach Polen, Rumänien usw. da werden hier bestimmt keine Arbeiter mehr gesucht und wenn dann auch nur noch mit einer Ausbildung.

Er überlegt es sich jetzt bis MOntag.... mal gespannt.



Liebe Vero

Ich denke, wenn ich in deiner Lage wäre, würde ich auch noch diese Jahr helfen, die mittlere Reife hat unser Sohnemann ja gemacht, letztes Schuljahr war ich auch noch so und habe dauernd gekämpft.

UND ICH BIN FROH das er das Diplom hat. Würde es nochmal so machen.

Dieses Jahr war ja von vorne rein unter aller S.... aber da hatte ich ja auch keine Kontrolle über ihn.

Wenn dein Junior alles für sooo selbstverständlich sieht, DA würde ich vielleicht reagieren, ihm das Taschengeld kürzen, soll er sich sein eigenes verdienen...

Ach Vero, Hanne es tut mir soooooooooooo unendlich Leid für euch

Gerade ihr beide, die mich immer aufgebaut haben.

Ich denke an euch GANZ VIEL

Anne






von pralini - am 19.04.2007 15:43
Hallo Hanne!

Oh mann,es trifft Euch wieder hart.Einmal feste drück.

Nimmst ihn ja mit zum Sprechtag,oder??Hoffe,die Lehrer fragen ihn dann,wie er es sich weiter vorstellt.

Tja,dat mit dem üben is sone Sache,habs auch lange versucht,bis der FH mir davon abgeraten hat,hat lange gedauert,bis ich ihn nicht mehr gedrängelt habe.Leicht isses mir nicht gefallen,aber kommen kann er immer.

Die Berufsschullehrer sehen es auch nicht gerne(unsere jedenfalls),wenn Mama immer macht,da stehen sie auch zu.Was sagten sie zu einer Mutter,die helfen wollte:

Wie alt ist Ihr Sohn??....XXXJ.,wieso?
Ihr Sohn will doch lernen und ist kein KIndergartenkind mehr,dem alles hinterher geschleppt werden muß,er muß lernen,seine Dinge zu ordnen und ärztl.Atteste/Krankmeldungen MUSS ihr Sohn selbst besorgen,sonst lernt ers nie.
Wir gehen mit den Kids wie mit Auszubildenden rum,da sind die Eltern auch nicht dazwischen.

Naja,man sieht schon,daß auch er abgerutscht ist und sich auf den Hosenboden setzen muß,wenn er den realschulabschluß noch haben will.Ansonsten hat er den erweiterten Hauptschulabschluß.

Er ist 17,5J.alt.

ja,meins dauert alles,konnte seit gestern Nachmittag kaum laufen,soviel Wasser.Aber Morgen 7.45h bin ich wieder beim Doc.WW-Gruppe fällt heute f.mich aus.

So,muß mal wohin.

Bis denn mal

Lieben Gruß von Stern*

von Sternchen* - am 19.04.2007 16:50
Hi,

wir hatten eben Besuch und natürlich auch besagtes Thema.

Im Grunde bin ich es oder wir ja auch selber schuld.

Worauf müssen sie den eigentlich verzichten?
Sie sehen in welcher Umgebung sie aufwachsen, haben ein schönes Zuhause, der Kühlschrank ist immer gefüllt, ist die Hose kaputt, wird eine neue gekauft etc.etc.etc.

Dann fängt es bei den Geburtstagen ja schon an, wenn alle Verwandten da sind, gibt es Geldgeschenke und da kommt ein hübsches Sümmchen zusammen oder es wird ein Tag nach seinen Wünschen gestaltet.

Was soll man denn noch schenken?
Die zigste CDrom, zigste Playstationspiel etc.etc.

Wir haben es einmal angefangen und können es nicht mehr so zurück schrauben, denn an den Verstand kann man nicht appelieren.

Obwohl ich es tue und trotzdem funktioniert es nicht.

Es ist auch ein Wandel der Gesellschaft, der Mann meiner Bekannten ist Prof. an der Uni und auch da hat die Verrohung der Sprache Einzug gehalten.
Es wird nicht gegrüßt- guten Tag Herr Professor- sondern-Hi Prof alles klar- nur als Beispiel.

Deswegen wäre ich wirklich dafür, das alle Jugendlichen ein soziales Jahr weit weg von zu Hause ableisten müssten.
Jetzt nicht mit der Millitärischen Strenge, wo je nachdem der Wille gebrochen wird, sondern wo sie lernen müssen, auf eigenen Beinen zu stehen und sich das zu verdienen.

Der Nachteil bei uns Eltern ist,
es ist unser Fleisch und Blut und sie können uns erweichen, da sie ja wissen, wir lieben sie und würden sie nicht aufgeben.

Bis zu einem gewissen Grad kann ich sehr streng sein und auch auf etwas bestehen, aber nach einiger Zeit lasse ich leider die Zügel wieder locker und das ganze Spiel fängt wieder von vorne an, welches viel Kraft kostet.

Bis bald
Hannelore


von HanneM - am 19.04.2007 16:57

Re: @Hanne+Vero

Huhu,ich wieder!

Hanne,wir haben uns in der Familie/Freunde auf gewisse Beträge geeinigt,oder eben auf einen Wunsch,wo mehrere zusammenlegen.
Die Kids bekommen zum Geb+Weihn.etwas,die Erw.nur Geb.Unsere familien haben alle wenig Kohle.

Es dauerte etwas,aber bei uns klappt es.

Auch,daß es nicht immer alles und wieder neu gibt.
Z.b.:juniors MP3Player war kaputt,Mausis wurde geklaut,da kamen beide und wollten nen neuen,da mußte ich ein Machtwort sprechen:

Paps bekommt nur Krankengeld,ich mein bißchen,Geld ist knapp,also müßt ihr selbst etwas verdienen o.warten.
Mein Göga hätte 4wo.vor Ostern den beiden einen gegeben,da hab ich NEIN gesagt,wenn dann zu Ostern und nix anderes.Sie wußten nix davon,was meint ihr,was das f.eine Überraschung war,beide haben sich sehr gefreut.

Meine Maus geht jetzt Zeitungen austragen,Junior will folgen.

Da ich immer schon einsparsamer Mensch war,der sich alleine durchschlagen mußte,lernen meine Kids es von mir,dadurch ist dann auch mal Brötchengeld übrig.

Vero:
Wollte nicht,daß meine Ratschläge dich verletzen,hab jetzt richtig Herzklopfen,dachte mir nix böses dabei,dachte immer nur,es könnte Dir helfen über den Schatten zu springen.Tut mir leid.

Auch wenn ich jetzt die Böse bin,ich würde ihn auch noch 4wo.vor den Prüfungen fallen lassen,wenn er nicht will,sorry,aber meiner würde mich da nur ausnutzen+machen würde ers sowieso nicht.

Gottseidank beleidigt er mich nicht so,aber er hat auch manchmal ne Art+Weise,wo ich ihn killen,sorry könnte.

Das was Anne mit dem Taschengeld schrieb,wäre doch ein Anfang.

Wünsche euch beiden alles Liebe!

Euer Sternchen*

von Sternchen* - am 19.04.2007 17:18

Re: @Hanne+Vero



Ein ganz liebes "Hallo" an euch,


habe euren aufbauenden Posting's alles gelesen (hast recht Chilie ;o) )
Und mich von Herzen bei euch für die lieben Worte bedanken.


Sternie, du hast mich garnicht verletzt......ist falsch bei dir angekommen....
habe es eher mit einem Lächeln auf den Lippen gesagt ;o)

Ich weiss doch, dass du es nur gut meinst..... ;o))

Wisst ihr...... all' das was ich jetzt ernte, ist das Ergebniss dessen, welche ich gesät habe...... habe wohl viele Fehler gemacht.

Der Grösste war wohl der, dass ich ihm immer alle Wünsche erfüllt habe.....er sollte nicht unter den Schulden leiden, welche sein verstorbener Vater wegen
seiner Sauferei machte.

Dafür habe ich an den Wochenenden von sechs Uhr morgens bis vierzehn Uhr am Kiosk gearbeit und unter der Woche von zwanzig Uhr bis zwei Uhr nachts in der Kneipe.

Damit es ihm an nichts fehlt.....das er nicht unter den Schulden seines Vaters leiden muss......er hat nur einen Wunsch geäussert......schon wurde er ihm erfüllt.

Das war der grösste Fehler, den ich wohl gemacht habe. ;o(

Kann es nun leider nicht mehr ändern.


Wir müsse warten wie es weiter geht.....ich darf mir nicht so viele Sorgen machen......stosse auch gesundheitlich total an meine Grenzen.....schlafe nachts nicht und habe zur Zeit sehr starke Magengeschwüre.

Es wird schon irgendwie weitergehn......

Wie.....???? das werden wir sehen ;O) ;o((


Ich wünsche euch Allen ein tolles, sonniges Wochenende
und schicke euch gaaaaaaaaanz liebe Grüsse


Herzlichst Vero

von Veronika Ehrenberg - am 20.04.2007 13:52

Re: @Hanne+Vero

Ach Vero,

zerfleische Dich doch bitte nicht mit Selbstvorwürfen - Du hättest so viele Fehler gemacht.

Du bist eine liebende Mutter - woran bitte ist hier ein Fehler?

Meine Tochter hat genauso reagiert wie Dein Sohn - sehe da viele Ähnlichkeiten.

O.k., ich habe vielleicht früher auch einiges versucht auszubügeln - wie man das wohl auch nach einer Scheidung macht - aber glaube mir - es kommt auch bei Eurem noch die Einsicht. Bei meiner habe ich doch auch nicht daran gedacht.

Sie war nur noch bösartig zu mir - nur noch Vorwürfe - Verletzungen. Sie war die Queen - ich die Hexe.
Ich dachte mir damals - das vergesse und verzeihe ich nie - hab so viel getan, kann vieles schlucken, aber jetzt ist Schluss.

Doch, heute kann ich wieder verzeihen - nicht nur, weil ich weiß sie hat ADS - denn auch zu einem Zeitpunkt, wo ich mir ziemlich sicher war zu wissen, warum sie so ist - dachte ich, sie wäre in einem Alter, wo man das alles besser im Griff haben müsste - nicht so bösartig sein muss - trotz ADS.

Aber ich glaube, sie war da einfach noch nicht so weit -
Und Eurer anscheinend auch nicht.

Gib Euch beiden noch Zeit - ja, Vero, ich weiß.......;-)
Ist nicht einfach - ich weiß, wie es mir immer ging in der "Hochphase" des Zickenkrieges.

Und auch jetzt mit Junior ist so manches nicht leicht -und werde ich, wenn er in der Pupertät ist das gleiche sicher wieder durchmachen.

Aber vergiß bitte bei allem nicht Vero: Doch, auch wenn es grade nicht so aussieht - sie lieben uns.
Auch wenn Sätze kommen wie "Ich hasse Dich - Du bist so eine Rabenmutter - Du bist so ätzend - Du bist die blödeste Mutter die ich mir vorstellen kann"

Ich habe nie geglaubt, dass meine Tochter auch mal sagt "Mama, grade finde ich es so super wie es zwischen uns läuft - hat mir so super gefallen mit Dir mal alleine ins Kino zu gehen - machen wir das jetzt mal öfter? Mit Dir kann ich inzwischen super reden - bist wie eine Freundin"

War erst vor wenigen Wochen - ich glaubte es kaum.

Meine kleine große Zicke - die mir die letzten Jahre die letzten Nerven raubte - mich an den Rand des Wahnsinns trieb.

Halte durch liebe Vero. Und Du weißt doch eigentlich genau - Du hast nichts falsch gemacht. Unsere ADSler sind so - giftig ab und an, egoistisch - einfach ab und an so liebenswert, man könnte sie .......... abknutschen.

Jugendliche haben Stacheln - die von unseren sind halt extrem spitz.

Ich drück Dich liebe Vero
LG Rita

von Miss Piggy - am 20.04.2007 15:08

Re: @Vero

Hallo Vero,

Rita hat es so schön geschrieben, da kann man kaum noch mehr sagen.

Es ist doch normal, wenn sich Jugendliche an uns als Eltern reiben, mit uns diskutieren und Ihre Grenzen austesten. (Unser Sohn macht das momentan nicht und das ist mir richtig unheimlich, weil ich Angst davor habe, was noch kommen wird.)

Allerdings glaube ich nicht, dass es zu spät ist, ihm doch noch einige Grenzen zu setzen. Grenzen im Bezug auf Geld und auf einen freundlichen Umgang.

Ich würde das aber auch erst anfangen, wenn die Prüfungen rum sind. Du schreibst ja etwas von 3 Wochen oder so, bis dahin würde ich es auch nicht groß auf Zoff anlegen. Jetzt ist er soweit gekommen - mit Deiner Hilfe - das würde ich nun auch nicht riskieren.

Vielleicht ist es ja auch nur der Prüfungsstreß, der ihn im Moment gar so unausstehlich macht. Wirst Du sehn, sobald die Zeit um ist.

Danach würde ich auch versuchen, dass ich mich mehr von ihm distanziere, solange er meint den Larry raushängen zu müssen. Reicht schon, wenn er kein Wunschfrühstück mehr bekommt, keine Extrawürste usw. Sie merken dann schon, dass da eine tiefe Verletzung der Mutter vorausgegangen ist.

Du kannst das ja auch in einer ruhigen Minute ankündigen. So, ich hatte nun aufgrund der Prüfungen mehr Geduld mit Dir, als gut ist, aber jetzt ist das abgeschlossen und ich bin auch noch da. Bin ein Mensch mit Gefühlen und am Ende meiner Kraft. Allerdings musst Du das dann auch durchziehen. Ich denke mal, dass er es durchaus richtig einschätzen kannst.

Als Du letzthin krank warst konnte er ja auch hilfsbereit sein. Fordere ruhig ein bisschen Rücksicht ein. Ich sage zu meinem dann immer "eine Familie ist eine Gemeinschaft, die nur richtig funktioniert, wenn jeder seinen Beitrag leistet. Einseitig funktioniert das nicht."

Versteh mich nicht falsch, unserer ist auch eine ganz schön verwöhnte Kröte, vom Essen angefangen bis zum Lernen für die Berufsschule ... hab ich auch immer viel zu viel extra gemacht/geholfen. Aber da kann ich auch nicht mehr viel ändern. Hat sich halt so eingeschliffen und ist dann schwer da was zu ändern, vor allem wenn Sohn das gar nicht einsieht. Aber diese Zeit werden wir auch noch schaffen. Solange er zu uns höflich ist, kann er die Vorteile genießen, aber ich glaube er weiß genau, dass sich das aufhört, sobald er sich extrem falsch verhält.

Liebe Vero, ich drück Dich mal ganz fest und wünsche Dir, dass Du die schwierige Zeit gut überstehst. Augen zu und durch, es wird wieder besser.

Und wenn er seinen Abschluß hat, neue Vereinbarungen treffen und diese dann einfordern. Nicht zu viel auf einmal, aber das Wichtigste dann auch durchziehen.

Zur Not muss er wirklich mal alleine dastehen und dann wird er schon sehen, wie viel von seinem Luxus bleibt.

Ganz liebe Grüße und viel Kraft wünscht Dir

Monkele

von Monkele - am 20.04.2007 15:35

Re: @Hanne+Vero

Liebe Vero!

Schön, Dich zu lesen. Wusste ich's doch ;-)

Mach mal halblang. Wir sind doch alles Menschen und keine Maschinen. Und Menschen machen nun mal auch Fehler. Wobei, ich bin mir da mit den (fehlerlosen) Maschinen nicht so ganz sicher.

Auch ich habe so viel falsch gemacht. Doch zum damaligen Zeitpunkt und dem damaligen Wissensstand war es eben das, was ich für richtig hielt.

Und wenn dann ganz zerknirscht kommt: "Ja Mama, heut weiß ich es auch", dann hat man doch nicht so ganz daneben gelegen.

Es dauert einfach, bis die Mistviecher es gefressen haben, daß es nur zu ihrem Besten ist, wenn gewisse Strenge herrscht.

Wie Rita schon sagte, höre auf mit Deinen Selbstvorwürfen.
Schalte statt dessen mal Deinen Selbstschutz ein. Das vergisst Frau/Mutter nämlich hin und wieder.
Ich habe mir oftmals die Frage gestellt, was kann (in dieser oder jener Situation) schlimmstenfalls passieren. Was kann an Konsequenzen auf ihn zukommen. Es waren niemals Gefahren für Leib und Leben dabei. Als ich das (fast, bin ja auch nur Mensch, hi) regelmäßig durchzog, lief es deutlich besser zwischen uns.

Allerdings brauchte ich doch ziemlich Standvermögen, denn es funzte nicht gleich bei den ersten paar mal. Da hieß es schon auch, die Mama sei strenger geworden. Aber er weiß bis heute, daß ich das, was ich sage (oder auch "androhe") wirklich durchziehe.

Wie heißt es doch so schön: Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung! ;-)
DIESE Hürde hast Du ja schon geschafft.
Und jetzt weiter, Schritt für Schritt. Auch mit kleinen Schritten kommt man an's Ziel.

In diesem Sinne - ein sonniges, entspanntes Wochenende.
Und vergiss nicht - denk auch mal an Dich!

Sei herzlichst umärmelt
Chilie



von Chilie - am 20.04.2007 15:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.