Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
51
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Miss Piggy, Veronika Ehrenberg, pralini, Agnes69, Nicole Z., Sternchen*, Monkele, Inge1

Jeden Montag und jeden Samstag das gleiche Theater

Startbeitrag von pralini am 06.01.2007 14:48

Hallo ihr Lieben

Muss mal wieder Luft ablassen.

Heute Mittag gegen 13.00 stand der Große auf, und ich konnte mir schon denken was jetzt kommt : "Mama wie lange haben die Banken denn heute auf" "sie sind Samstags nachmittags geschlossen" Er muss seit wochen für seine Karte zur Bank, ich habe ihn auch schon in der Woche dran erinnert aber da geht er nicht. Und dann jeden Samstag macht er Wind, ärgert sich weil die doofen Banken mal wieder zu haben.......

Und Montags, will er zum Frisör AUCH SCHON SEIT WOCHEN.... die Salons haben hier in Belgien Montags geschlossen, da bekommt er auch immer einen Wutanfall. Dienstags, Mittwochs.... kein Wort mehr über Frisör.

Aber ihr müsstet mal dann das Theater hier hören, der ist jedesmal richtig empört, läuft wie wild durch die Bude. Macht alle Jeck.

Jetz wo er weg ist muss ich schon bald drüber lachen,...

Ich habe ihm noch gesagt, geh doch jetzt zum Frisör und Montag zur Bank, da meinte er ; ich muss aber zur Bank und nicht zum Frisör.

Bin schon auf Montag gespannt.....

Liebe Grüße

Anne
Antworten:
Liebe Anne,

bitte bitte nicht böse sein, aber ich musste so lachen.

Mir kommt das üüüüüberhaupt nicht bekannt vor....... ;-)

LG Rita

von Miss Piggy - am 06.01.2007 15:09


Liebe Rita


Ich habe mir auch nochmal den Beitrag durchgelesen

Ich muss jetzt auch drüber lachen



von pralini - am 06.01.2007 15:23


Willkommen im Club,


bei uns das gleiche in "grün".......ihm fällt irgend etwas ein, was
er schon seit Wochen machen muss oder will oder ,oder, oder....

Heute am Wochenende "muss" es passieren......sofort und auf der Stelle,
duldet keinen Aufschub......wenn es nicht geht, gibt es einen Ausraster
vom Allerfeinsten.

Dann in der kommenden Woche: Thorsten du musstest doch....du wolltest doch unbedingt.....es war doch gaaaaanz dringend.

Seine Antwort:" Jaaaaa ich weiss, das hat aber noch Zeit."
Das ich dann keinen Ausraster bekomme...... begreife ich selbst nicht.

Ich sage ja.....manches Mal könnte ich ihn an die Wand nageln.

Ich habe schon wieder riesen Horror, wenn nächste Woche die Schule wieder beginnt.

Es werden wieder Regeln gesetzt.....abends 21:00Uhr PC runter fahren.....22:15Uhr Fernseh aus, Hausaufgabenkontrolle, wöchentliches
Feedback mit der Klassenlehrerin usw.......

Boooooah.... ihr glaubt ganicht wie sehr mir das gefehlt hat in den letzten 3Wochen ;o) ;o)

Kann sein, dass ich irgendwann mal hier abhaue.....einfach 3 Tage weg bin....keiner weiss dann wohin.

Aber euch sage ich es ;o))


Also.....bis morgen

Tschüssi

Vero

Ich freue mich schon sooooooo sehr darauf.

von Veronika Ehrenberg - am 06.01.2007 19:39
.... klar sagst Du uns Bescheid -wir kommen ja schließlich mit - haha.....;-)

Oder denkst Du, Du wirst uns los?

Hey Vero, haste schon gesehen - die Agnes ist wieder da - die Agnes, die Agnes ist wieder da! Hurra!!!

LG Rita

von Miss Piggy - am 06.01.2007 19:43


Mensch Rita,

das wäre doch mal eine Suuuuuper Idee.......wir drei brennen
einfach mal durch......treffen uns in der Mitte und haben ganz bestimmt wahnsinnig viel Spass zusammen und lassen uns mal drei oder vier
Tage so richtig von vorne bis hinten verwöhnen.

ich wäre da sofort dabei !!!

Was meint ihr, was unsere Familie uns dann mit offenen Armen wieder
empfängt......und vielleicht mal ein klein wenig mehr auf unsere Bedürfnisse
eingeht in Zukunft.

Oder meine Beiden sagen :" Oh Mama, du bist schon wieder da ???? Hättest
ruhig noch ein paaar Tage bleiben können......es war sooooooo schön ruhig, keiner der mit uns rum gemeckert hat......keiner der genervt hat....usw. " ;O))

Dann bleibe ich das nächste Mal eine Woche.... ;o))

Bye bye Vero



von Veronika Ehrenberg - am 06.01.2007 20:18
..... aber Vero .... hätt da mal ne Frage .... wegen des Kurschattens .... äh.... was machen wir dann mit Anne? Die will ja treu bleiben......
ziehen wir dann alleine los .... während Anne treu bleibt? ;-)



von Miss Piggy - am 06.01.2007 20:31

Das besprechen wir dann persönlich......lolololo

Erst mal schaun, was der Markt so bietet.....

Es war ja auch nicht von Fremdgehen die Rede.

Einfach nur verwöhnen lassen......schön tanzen gehen.....zum Drink einladen
lassen..... nett plaudern.......sich Blumen schenken lassen......und.....????

Mal schaun.......


von Veronika Ehrenberg - am 06.01.2007 21:15



Ich kann ja gönnen héhé ......

UND SCHWEIGEN WIE EIN GRAB


Wir drei fahren irgendwo hin ahha , wo wir......, (wie geht das Lied noch weiter grmmmmml)

UND ICH WILL AUCH SO SCHÖNE SMYLIES HABEN :(

Weiss nicht wie ihr die macht

Plant schonmal, jetzt werdet ihr mich nicht mehr quitt

Werde an euch kletten

LG

Anne


von pralini - am 06.01.2007 21:19

an vero und rita

Und soooooooooo ein Mauerblümchen bin ich ja nicht, (malganzliebmicheinschmeichel)

Einfach nur verwöhnen lassen......schön tanzen gehen.....zum Drink einladen
lassen..... nett plaudern.......sich Blumen schenken lassen ist auch für mich ok, aber dann kommt ein PUNKT und nicht usw.

ganzliebfragt "darfichjetztmit"?

von pralini - am 06.01.2007 21:27
Das wäre total SUPER Anne....und würde hundert pro
wahnsinnig lustig werden.....

Das sollten wir uns tatächlich mal für Ende Mai, Anfang Juni gaaaaanz
fest vornehmen.......und auch ausführen........


Den ganzen Schrott zu Hause lassen und einfach mal "nur an uns " denken.







Also......überlegt es euch..........ich bin dabei !!!


So nun gehe ich noch ein Stündchen zu meinem Schatz......habe ich heute Abend aber total vernachlässigt.........

Normal gehört das Wochenende uns.....

Also.....schlaft's gut ihr zwei

von Veronika Ehrenberg - am 06.01.2007 21:37

Re: an vero und rita

.... klaro darfst Du mit..... wenn Du schweigst wie ein Grab.... ;-)

LG Rita

von Miss Piggy - am 06.01.2007 21:39

Re: an vero und rita



Na klar !!!!!

Ohne dich fahren wir garnicht.......gelle Rita ????

Und nun aber wirklich.......gute Nacht

von Veronika Ehrenberg - am 06.01.2007 21:39
.... würde vorschlagen, Agnes nehmen wir auch noch mit ...... nachdem sie den Bahnhof so gewürdigt hat....

aber nur, wenn sie sich vorher noch ne Robe kauft..... oder ne, dann müssen wir ja auch, sonst schnappt sie uns die besten Kurschatten weg.....



von Miss Piggy - am 06.01.2007 21:40
..... da sieht man mal, wie weit ich mir schon Gedanken mache ..... sollte mir zum denken geben......

von Miss Piggy - am 06.01.2007 21:41

Re: an vero und rita

..... schlaf schön...... und träum was Süßes.......

von Miss Piggy - am 06.01.2007 21:43


Nö Nö........Robe wird nicht gekauft.....lassen wir uns kaufen

Ihr wisst doch: Wem ich nicht gefall' im Schmutz...... dem gefall
ich nicht im Putz.

Entweder man akzeptiert mich so wie ich bin.......oder man ist
meiner garnicht wert.....


Vero

von Veronika Ehrenberg - am 06.01.2007 21:44
.... dacht, Du schläfst schon ;-) .......

von Miss Piggy - am 06.01.2007 21:49
Also ich seh schon: Ich muss demnächst ganz furchtbar shoppen gehen, um Euer würdig zu sein. Was wohl der Herr Geldverdiener davon hält?


Wurscht - ich will miiiiit!

Jetzt aber ab in die Heia. Das SH-Forum klappere ich morgen ab.


Träumt schön, alle drei!
Agnes

von Agnes69 - am 06.01.2007 22:08
Ne, nix shoppen - sonst kommst Du nicht mit.......
Du stiehlst uns ja nur die Show - wenn wir mit Lumpen und Fezten ankommen - Du mit Versace..... ne, nix da.

Vero hat recht - entweder die Männer schauen uns auch in Jeans an - oder sie sollen es bleiben lassen.

Wir umgarnen die Männer mit unserem unwiderstehlichen Charme - der ist billiger.......

Und Du als Wienerin hast da eh kein Problem...... Charme habt Ihr Wiener doch mehr als genug.... kannst uns noch was abgeben.....

LG Rita
Geh jetzt aber auch endlich heia, morgen der letzte Tag zum ausschlafen.
Muaahhhhh - gähn

von Miss Piggy - am 06.01.2007 22:44
Ja super


Dann sind wir uns einig, denn vorher shoppen gehe ich auch nicht


Ich lauf auch am liebsten in Jeans rum.

Neugierig, macht ihr schon alleine die Männer, mit den Sprüchen die ihr drauf habt ;-) denn auf dem Mund gefallen , seit ihr ja wohl nicht

Ich glaube wirklich, wir schreien da nur vor lachen

Schlaft gut

von pralini - am 07.01.2007 02:57
Anne, das Thema kenne ich zur genüge........................und dann kommt noch der Knüller, dann regt Arne sich noch auf, dass beim Friseur zu "seinen Zeiten" auch noch Rentner dran wollen.

Mit der Bank habe ich das jetzt so geregelt, dafür hat er ja auch "nie Zeit" und wenn es am Freitag in die Disco gehen soll..................kannst Du mir leihen u.s.w.???
Habe ich oft gemacht, bis ich einmal lange auf die Rückzahlung warten musste und beim nächsten Mal "nein" sagte.
Wenn es jetzt mal wieder vorkommt, dann kommt ohne Worte am nächsten Tag das Geld zurück.

Wenn ich ganz ehrlich bin, geht es mir aber auch (schon ETWAS besser geworden) so,
wenn es mir in den Sinn kommt, dann muss es am allerliebsten jetzt und hier und sofort klappen.

Was heißt hier eigentlich ihr drei?
Wenn Ihr durchbrennt, dann könntet Ihr das doch in den Norden tun, dann können Sterni und ich wenigstens auch einige lustige Stunden mit verbringen!!

LG
Inge



von Inge1 - am 07.01.2007 12:03


Hi Inge,


das liesse sich bestimmt machen ;O))

Dann hängen wir noch einen Tag dran...... wegen der langen Fahrt.
Bei mir spielt das keine Rolle mehr. Ich kann meine ruhig mal ein
paar Tage alleine lassen.

Habe einigentlicheinen total lieben Mann......wenn er nur nicht so
schwerfällig wäre......ein richtig lieber, gutmütiger Tabsebär, der alles für mich macht.

Der aber leider nicht tanzt, keine Tanzmusik mag, nicht der wirkliche Romantiker ist, der auch nicht sieht, wenn ich Möbel umgestellt habe, der auch keinen Dreck
sieht......schon garnicht, wenn ich sauber gemacht habe, der leider immer nur praktische Geschenke kauft, auch keine einfallssreichen Ideen für Überraschungsgeschenke hat......

Der einfach immer nur zufrieden ist. Und wenn ich mal ausraste, wegen deiner Dickgefälligkeit, geht er einfach in sein Büro.

Wenn ich hinterher gehe und weiter grätsche, macht er einfach die Tür zu.

Dann raste ich aus......und er wird um so sturer. Grrrrrrr.

Ansonsten macht er alles, was ich möchte.

Sterni sagt immer nur: Vero ihr Machma ;o)

Weil ich immer sage: Peter machma dies, Peter mach mal das.
Und "Machma" macht.

Er bügelt auch, oder schwingt den Staubsauger, oder hängt Wäsche auf.
Er sagt: wir gehen zusammen arbeiten, machen wir auch den Haushalt zusammen.

Aber manchmal wünsche ich mir " ein wenig mehr Pep" von ihm.

Er ist halt eine typische "Jungfrau"...... so ein richtiger Buchhaltertyp ;o).
So richtig bodenständig halt....

Aber wirklich eintauschen möchte ich ihn auf gar keinen Fall.


So.....nun noch einen schönen Sonntag
für dich liebe Inge von

Vero

von Veronika Ehrenberg - am 07.01.2007 12:51
Vero,
Frau kann eben nicht alles haben*gg*,
wenn er Deine Reinigungsaktivitäten nicht sieht, dann ist es sicher so ähnlich wie hier:
Mein Mann sagt dann, dass wir zu oft saubermachen, man also diesen "kleinen" Unterschied nicht sieht............................erst wenn wir es länger liegen lassen würden!!
Schaffen wir ja aber doch nicht, wollen uns ja auch wohlfühlen.

Mit den Geschenken machen wir es meistens so, dass wir mit Wunschzetteln arbeiten - und nun Achtung:
Im 36. Jahr des Zusammenseins hat es perfekt - sogar mit einer Extrafahrt ind die Innenstadt - geklappt, mit einer Überraschung, die nicht auf dem Zettel stand, er aber aufmerksam mit mir auf dem Weihnachtsmarkt war.
Also Vero, noch ETWAS *gg* Geduld bitte, das wird schon.

Wir sind ja auch nicht perfekt, ich bin heute gereizt, man ist doch nie fertig, mich nerven die Papiere zu Hause, die sich in der Woche immer so ansammeln und ständig wieder irgendwelche Schubladen, Schränke oder der Keller unordentlich sind.
Gegen diese "Reiz" wurde mir ein frisch gepresster O-Saft serviert............................und ich machte die Papiere friedlich fertig.

Dir auch schönen Sonntag
Inge

von Inge1 - am 07.01.2007 13:44
Hi Vero,

"eigentlich" habe ich ebenfalls einen total lieben Mann. Das ist ja das schlimme - dass man zwar nicht wirklich glücklich ist - aber auch nicht weg kommt davon.....

Bekannte sagen von meinem (schon allein der Figur wegen) er wäre so ein richtiger Bär. Er ist ebenso schwerfällig und tapsig. Tanzen? Gott bewahre - ich brauche meine Füße noch.
Er verspricht mir seit Jahren, dass er einen Tanzkurs mit mir besucht - hat es mir sogal mal (ja, ok. - gebe zu, habe ihn vorher leicht abgefüllt ;-) ) schriftlich gegeben :-)

Geschenke? Auf den letzten Drücker und dann auch eher praktisches - oder er peilt gar nicht, dass ich längst schon wieder ein neues Hobby habe.
Schmuck - dann nur sein Geschmack - meist aber so in die Richtung, was er von Schwiemu kennt - aber so alt fühle ich mich ehrlich gesagt noch nicht....

Romantik? Dieses Wort wurde von meinem Mann sicher nicht erfunden.... ich glaube, selbst wenn er im Wörterbuch nachschlagen würde, den wahren Sinn würde er davon nicht verstehen....

Mit ihm diskutieren? Er sitzt wie ein Fisch da und macht dann auch so die Mundbewegungen - das macht mich wahnsinnig. Rede ich gegen eine Mauer, die schaut mich wenigstens weniger blöd dabei an......
Er verzieht sich dann ebenfalls in seine Werkstatt - geht ins Bett - oder sitzt vorm Schlepptop.
Manchmal meint er auch - höre Dir doch zu - würde ich ihn fragen, was ich erzählt habe, oder was ich von ihm will......... betretenes Schweigen.

Oder er meint nur "ja, ja, ich weiß, Du hast ja Recht......" Aber was habe ich davon?

Aber dann ist er wieder genauso wie Deiner, macht dann wieder alles..
Aber manchmal will ich das gar nicht. Ich wollte doch keinen Waschlappen als Mann. Auch keinen Macho - einfach nur einen Mann mit eigenem Willen - der auch wirklich ein Mann ist.
Anfangs habe ich mich immer überlegen gefühlt, ihm war das auch ganz recht. War einfach für ihn. Da war ich die "Machma". Aber mir wurde das zu blöd, irgendwann dachte ich, dreh den Spieß um. Jetzt habe ich oft das Gefühl, ich habe mich zu sehr angepaßt.
Ich wollte aber einfach nicht immer die "Herrin" sein. Kam mir schon so Dominahaft vor. Bin ich aber nicht.
Irgendwie kratzte das mit der Zeit an meinem eigenen Selbstwertgefühl.

Er hilft auch im Haushalt mit - wenn ich es ihm sage und ihn anleite - null Problem. Nur was er wirklich mal machen soll - da rede ich mir den Mund fusselig. Meiner ist dann eher bei anderen der "Machma". Vielleicht, weil er da mehr Aufmerskamkeit bekommt? Manchmal denke ich, vielleicht rede ich zu viel - aber rede ich nicht, macht er auch nichts.
Wenn er jetzt was macht, was er nicht gerne tut, wo ich lange hin warten musste, dann versuche ich es wie bei Junior - mit positiver Verstärkung - ganz viel Lob. Aber bei den Kids funkts das immer - bei ihm weniger :-(

Mehr Pep, ja, genau das ist es, was ich mir auch wünsche. Ich will mal wieder die Schmetterlinge im Bauch spüren.

Ich mag ihn eigentlich ja auch gar nicht eintauschen, weil er auch ganz viele positiven Seiten hat - eben auch so ein Machma-Typ ist. Viele beneiden mich um ihn und meinen, der ist doch so ein gutmütiger Kerl. Ja, aber leider auch ein Langweiler..... und ich bin das Gegenteil. Passt halt nicht immer zusammen.
Und er ist ein Typ, der auf sich leider wenig hält und achtet. Er vernachlässigt sich immer mehr. Und wenn ich ihm sage, das mich das stört, dann denkt er, wenn ich ihn liebe, dann habe ich das zu akzeptieren.
Ich jedoch bin der Meinung - wenn er schon merkt, das stört die Beziehung, und er liebt mich - warum tut er dann nicht mehr dafür? Warum pflegt er sich nicht mehr?
Er ruht sich sehr auf unserer "gefestigten" Beziehung aus. Aber für ich ist sie längst nicht mehr so gefestigt wie für ihn - aber da kann ich reden was ich will - das dringt nicht zu ihm durch.

Das er mich innig liebt, das weiß ich. Er zeigt es auch, aber eben auf wenig ansprechende - leider nur praktische - Art und Weise.

PS @ Inge: Norden? Zwar nicht ganz so mein Ding - aber werd`s mir überlegen. Denke, wo man Spaß hat und Lachen kann, ist egal. Und mit Euch zusammen ist es sicher überall recht lustig.

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 13:50
Hi Inge,

das mit ETWAS Geduld, das werde ich mir hinter die Ohren schreiben. Wir sind ja auch ERST 15 Jahre zusammen. Also werde ich mich noch etwas gedulden ;-)

Ich habe meinem an Weihnachten auch vorgeschlagen, dass wir in Zukunft (obwohl ja letztes Weihnachten mal echt was brauchbares dabei war - wo er auch mal - naj, habe es oft genug erwähnt ;-) - zugehört hat und aufgepasst) mit Wunschzettel arbeiten. Bzw. machen wir es schon so, dass wir vor Weihnachten und meinem Geburtstag zusammen los ziehen, ich mir raussuche, was mir gefällt - er zahlt. Aber das ist für mich halt irgendwie unromantisch.
Ja, vielleicht bin ich auch nur zu anspruchsvoll.... wer weiß, man kann nicht alles haben, stimmt.
Aber wenn man ständig das Gefühl hat, man ist nicht mehr glücklich, man leidet unter der Unzufriedenheit... man will was ändern, aber es tut sich nichts - wie mache ich das mit der Geduld?

Ich versuche es, indem ich für viel Ausgleich sorge - aber ob ich damit glücklicher werde? Vielleicht ausgeglichener.

Gegen meinen Reiz, wenn ich wieder mal alles alleine machen muss - kriege ich immer einen Cappu serviert.... ;-) - denn dann arbeite ich hinterher auch wieder friedlich weiter :-)
Sagt mal, haben wir irgendwie den gleichen Mann? Also, wenn ich nicht wüßte, er kommt Abends eigentlich immer pünkltich heim, arbeitet auch nicht auswärts, so würde ich denken, er "beglückt" mehrere Familien ;-)

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 13:57
Hallo Ihr Süßen!

Prima! Wir werden ja immer mehr! Wir können ja eine richtige "Gang" zusammenstellen. Zwar nicht mehr ganz knackfrisch, aber irgendwas wird da schon knacken - und wenn's die Gelenke sind!

Ich fürchte nur, dass die holde Männlichkeit eher das Weite suchen wird, wenn so ein spät-spät-pubertärer Kicherhaufen daherkommt...

Bin jedenfalls erleichtert, dass es doch nicht Versace sein muss. Wir hatten einen ziemlich teuren Herbst. Unser ADS-Coach hat uns bisher schon schlappe 1000 Euro gekostet. Und wenn ich ehrlich bin, wüsste ich gar nicht, wo ich so ne Robe hier in Kufstein herkriegen könnte. Die sind hier eher bei Trachten gut sortiert.

Teilweise erinnert mich die Beschreibung Deines lieben Göga, Rita, sehr an meinen eigenen. Im Grunde ein totaler Phlegmatiker. Mir kommt das aber oft sehr entgegen, weil ich extrem konfliktscheu bin, und keinen brauchen kann, der wegen jeder Kleinigkeit ausrastet.

Nur, wenn ich merke, dass ein echtes Beziehungsproblem am Gären ist, spreche ich die Sache lieber an, als zu warten, bis alles zusammenbricht. Wenn ich dann versuche, die Frage mit ihm auszudiskutieren, könnte ich genausogut gegen eine Wand reden. Da bekäme ich auch nicht weniger Antworten. Ziemlich frustrierend. Bisher hat sich aber doch alles wieder ganz gut eingerenkt.

Romantik und Körperpflege hat meiner auch nicht erfunden. Und um ihm ein schriftliches Versprechen, tanzen zu gehen, abzuringen, müsste ich ihn mehr als nur leicht abfüllen. Da müsste er wohl eher völlig "stoned" sein. Ich glaube nicht, dass ich das hinkriege. Er hat's - Gott sei Lob und Dank! - überhaupt nicht mit Rauschmitteln aller Art. Höchstens alle paar Monate geht er mal mit ein paar Kollegen "einen zwitschern"...

Romantische Filme muss ich mir immer alleine anschauen (freue mich schon drauf, wenn meine Mädels alt genug dafür sind), und wenn ich versuche, ihm so etwas nahe zu bringen, ist er immer ganz perplex, dass man dergleichen mögen kann.

Dafür hat er andere unschätzbare Vorzüge: Er liebt es, sich mit den Kindern zu beschäftigen, er ist hoch loyal und kommt im Traum nicht darauf, mich vor den Kindern oder sonstwem zu kritisieren. Er liebt mich und achtet mich, und räumt der Familie hohe Priorität ein. Wenn er nicht Verantwortung für drei Kinder hätte, wäre er auch finanziell sehr großzügig. Aber auch so ist er nicht knauserig und vertraut mir. Manchmal ist es auch ganz gut, wenn er mich da ein wenig zurückpfeift.

Und eines mag ich noch sehr an ihm: Er ist fast immer zum Scherzen aufgelegt. Zwar sind seine Witzchen nicht immer die alleroriginellsten und geistreichsten, aber wir haben einen neckenden Grundton in unseren Unterhaltungen, den ich sehr liebe.

Natürlich hätte ich auch furchtbar gerne mal wieder ein paar Schmetterlinge im Bauch. Aber ich glaube, es gibt Dinge, die wichtiger sind. Und ich bete und habe durch den Glauben auch Zuversicht, dass unsere Ehe immer besser werden kann. Er hätte es verdient, dass ich mich neu in ihn verliebe.

Sicher tut es mir auch gut, wenn Männer mich noch wahrnehmen. Und blödeln tu ich mit Mädels und Jungs gerne. Aber ich hoffe, dass ich nie etwas tue, was meinen Schatz ernsthaft verletzen würde, und wovon ich erwarte, dass er selbst es bleiben lässt.

Naja, der Pragmatikerin in mir kommt unser Vorhaben sehr utopisch vor. Aber vielleicht geschieht auch ein kleines Wunder, und wir können es wahr machen. Das wäre toll!

Das heißt - irgendwie hätte ich auch Sch... davor. Komisch - nicht? Wer weiß, ob Ihr mich "in Natura" überhaupt leiden könnt. Ich glaube, schriftlich kann ich mich viel besser ausdrücken. Und hier gibt es auch diese wunderbare "Entf"-Taste, mit der ich Sachen völlig verschwinden lassen kann, die mir gegen meinen Willen rausrutschen...

Okay - wer nicht wagt...

Liebe Grüße
Agnes

von Agnes69 - am 07.01.2007 14:41
Hi Agnes,

das schlimme ist, ich merke, das es gärt, nur Göga nicht. Ich rede - er hört zu - was passiert? Nichts.

Klar gibt es was wichtigeres als Schmetterlinge im Bauch - dass es derer nicht mehr so viele sind wie vor 15 Jahren - auch klar.

Aber ein paar Gefühle in der Hinsicht sind für eine funktionierende Beziehung schon wichtig.

Meiner kümmert sich auch rührend um unsere Kids. In der Hinsicht habe ich keine Probs und will mich auch nicht beschweren.

Weißt Du, ich bete auch, ich bin gläubig, daher bin ich auch noch bei ihm.
Darum kämpfe ich auch um diese Ehe - und reden und träumen kann man viel.
Ich möchte weder von ihm verletzt werden, noch will ich ihn verletzen. Aber ich glaube, jeder muss gleichermaßen an einer funktionierende Ehe arbeiten. Tut dies einer nicht mehr - dann geht es eben langsam aber sicher den Bach runter.

Und mal ehrlich Agnes, nur vom Beten alleine - wurde bisher meine Ehe nicht wirklich besser.
Und nur durchs Beten werden meine Bedürfnisse, die nun mal da sind auch nicht gestillt.

Es hilft - sicher....aber es muss auch aktiv was geschehen.

Und ob wir in der Realität alle wirklich so sind, wie wir hier rüber kommen denke ich auch nicht. Der Alltag sieht nun mal anders aus, aber muss sagen, ich blödle gerne. Mein Mann tat dies früher auch - irgendwie schafft er es aber nicht mehr - und mir fehlt es sehr.
Ich traue mich dann aber oft in seiner Gegenwart gar nicht mehr, so mit anderen zu albern, wie ich es früher machte - und wie er es an mir liebte.
Komisch, ich weiß.
Es ist alles sehr eingeschlafen bei uns.

Er scheint dies nicht mehr zu brauchen - ich aber schon.

Natürlich würden wir gegenseitig an uns Seiten kennen lernen, wo man sich denkt, so habe ich mir sie nicht vorgestellt - im positiven wie auch im negativen, das ist normal.
Aber ich fände es spannend. Und im großen und ganzen denke ich aber schon, dass sich in so einem Forum - wenn man einigermaßen authentisch von sich schreibt - diejenigen zusammen finden und am meisten schreiben - wo man denkt, die liegen einem am ehesten.

Einige haben hier einen Schreibstil, der mir nicht so gut gefällt - wo ich auch sehr selten drauf antworte. Am Anfang habe ich überall meinen Senf dazugegeben, weil ich dachte - hoppla, da bin ich aber ganz anderer Meinung. Heute denke ich, na ja, deren Schreibstil und deren Meinung kennst Du ja, ist halt so, soll jeder seine Meinung haben. Und die finden sich dann auch irgendwie zusammen - oder sind halt die Einzelkämpfer...
Aber wer weiß, wie die in Wirklichkeit sind - vielleicht ganz anders, viel positiver, als sie mir hier im Forum erscheinen.

Und über einige, wo man denkt, ja genau meine Wellenlänge, von denen wäre man evtl. enttäuscht. Aber das ist das reale Leben - und warum davor Angst haben? So habe ich früher nie gedacht - erst als ich durch die ganzen fam. Probleme in ein Loch fiel.
Aber die letzte Zeit - gerade auch durch dieses Forum finde ich wieder zu mehr Selbstbewusstsein zurück. Und damit, dass ich von einigen abgelehnt werde, damit muss ich leben. Ich mag auch nicht jeden - und das ist i.O. so.
Aber es wäre doch grade lustig, wenn jeders einen ganz persönlichen Stil mitbringt - und nicht jeder exakt gleich ist.

Und ehrlich Agnes, Männer lieben komischerweise einen Haufen pupertierender kiechernder Weiber - weißt Du warum? Weil die meisten zuhause brave angepasste Hausfrauen haben - und die sind ihnen oft genauso langweilig, wie uns die braven Hausmänner.
Würden wir zuhause ausflippen, wäre es ihnen aber nicht recht.....

Manchmal geht es uns Frauen doch nur darum, mal wieder seinen momentanen Marktwert auszutesten. Wenn man merkt, man hat noch Chancen, dann will man meist gar nicht mehr - ist wieder zufrieden....

Und bei Männern ist es oft das gleiche.
Drum denke ich, mal etwas flirten, etwas kokettieren, ist gar nicht so schlecht, das fördert das Selbstbewusstsein, von dem die Partner im Grunde wieder provitieren.

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 15:05

Nehmt ihr mich auch mit - biiiiitte

Hallo Ihr alle,

na, der "Haufen" wird ja immer größer - ich will auch mit. Meint Ihr, ich passe da auch noch dazu ?????

Den Männern würde es sicherlich mal gut tun, wenn wir Frauen uns für ein paar Tage verdünnisieren. Denn dann wird ihnen nicht alles hinterhergetragen, sie müssten selber fürs Essen sorgen, den Wecker morgens selber hören, Küche aufräumen, abspülen, Haus aufräumen, mit dem Hund Gassi gehen, die Tiere füttern, für die Sorgen der Kids da sein ....

oh das täte unserer "Achtung" zu Hause mit Sicherheit gut. Denn wenn das, was man so gewöhnt ist auf einmal nicht mehr gemacht wird ... ups, Frau hat ja ganz schön viel an der Backe kleben - neben der Arbeit natürlich.

Wobei ich mich so über meinen Göga ja nicht beschweren will, er macht schon, auch staubsaugen o.Ä. aber so das Tagesgeschäft im Haushalt bleibt halt immer an mir hängen.

Genauso wie Urlaubsvorbereitungen - und wenn es nur ein paar Tage sind. Ich muss alles herrichten, besorgen, Haus in Ordnung bringen, Hundesitter organisieren, vom raussuchen des Urlaubsortes und dem Buchen mal ganz zu schweigen.

Oft wünschte ich mir schon mal, dass ich zum Geburtstag oder zu Weihnachten mal eine Überraschungsreise - und wenn es nur 3 Tage sind -geschenkt bekomme. Wo das Hotel gebucht ist, alles organisiert ist und ich nur noch genießen müsste. Aber dazu müsste man sich ja mal Gedanken machen - naja, es gibt wichtigeres.

Habe dieses Jahr auch einen Wunschzettel geschrieben, damit ich auch das bekomme, was ich wirklich haben möchte :) - Hab dann aber sogar noch ein schönes Extra dazubekommen *freu*

Also, wenn was zusammenkommt, dann bin ich auch dabei. Nix wie weg :)

Am Besten wir mieten irgendwo ein ganzes Haus ...

Liebe Grüße

Monkele

von Monkele - am 07.01.2007 18:20

Re: Nehmt ihr mich auch mit - biiiiitte

Hallo

würde mich auch noch anschliessen. Meiner macht im Haushalt rein gar nichts. Ist ja Frauensache.
Geschenke? Müßte ich mir dann schon selbst kaufen, da er Geburtstage und Hochzeitstag sowieso vergisst.

Aber was mach ich mit den Kids? Mal 3 Tage raus, keine Sorgen und Probleme. Das wär mein größter Wunsch. Aber wie das Leben so spielt, geht es wie immer nicht.

Träumen darf man aber davon.

Viele Grüße

von Nicole Z. - am 07.01.2007 18:28

Re: Nehmt ihr mich auch mit - biiiiitte

Hallo ihr Lieben

Hmmm mein Mann ist auch ein Lieber und ganz Ruhiger (oft zu ruhig).

Nicht gerade ein Machma, aber wenn ich sage, "könntest du bitte" ist dass eigentlich nie ein Problem. Er ist auch sehr verlässlich.

Hier geht alles Hand in Hand.

Ausser mit Großen, da lässt er mich die letzte mit hängen

Monkel dass wird sicher lustig

NUR MONKELE WENN WIR EIN HAUS MIETEN, HABEN WIR JA NIX ZUM FLIRTEN haha

Da müssen wir schon eine andern Lösung finden

Schönen Abend noch





von pralini - am 07.01.2007 18:38

Re: Nehmt ihr mich auch mit - biiiiitte

Hallo Monkele, hallo Nicole,


sicher kommt ihr mit ..... je mehr - umso lustiger.

Aber sicher wird es wie vieles ein Traum bleiben - aber wer weiß?

Habe mal wo gelesen, je mehr und intensiver man einen Traum träumt und verfolgt - umso mehr tut man dafür - und umso leichter erfüllt sich dieser Traum.

Also - nix wie träumen - träumen - träumen.

Äh.... wer übernimmt das Buchen und das Organisieren????

Monkele - liebes Monkele ..... wenn Du das sonst auch immer machst????
Obwohl, ich verat jetzt nix, dass ich das bei uns auch immer machen muss ;-)

Irgendwann schaffen wir es. Aber bestimmt geht vorher noch das Problem los, dass wir uns nicht einigen können, wo wir uns treffen.......

Mir wärs Wurst - solange man gut hinkommt.

Aber bitte nicht zu früh, damit ich noch genug Zeit zum sparen habe.

Im Moment bin ich blank - geht viel für Taufe - Geburtstage usw. drauf.

Aber ich fang schon mal an jeden Cent den ich mal so übrig habe ich eine SHF-Gruppen-Reise-Kasse zu werfen.

Soll ich Euch was sagen? Wir werden gar keine Zeit haben und kein Interesse, da irgendwelche Männer kennen zu lernen, wir werden so viel Lachen, ratschen und schnacken, und gaggern, an Männer werden wir nicht denken........

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 18:41

Re: Nehmt ihr mich auch mit - biiiiitte @ anne

Hallo Anne,

jetzt bin ich davon abgekommen - jetzt kommst Du auf den Geschmack? Haha... haben wir Dich angesteckt?

Ausserdem Anne, wer sagt, dass man in dem Haus bleiben muss?

Unsere Runden werden wir schon drehen. Aber ein Rückzug - nur ein reines Weiberhaus, das wäre doch auch mal ganz lustig.

So viele Weiber auf einen Haufen - was brauchen wir da Männer?
Damit wir die dann hinterher auch noch bedienen? Weil wir es ja nicht anders gewöhnt sind?

Mich müsste man sicher vorher noch extra dran erinnern: Rita - nein nicht Du bringst ihm Kaffeee - nein Rita, das tragst Du ihm jetzt nicht hinterher.... ne, ich glaub, das laß ich lieber.

Erst mal muss ich mich selbst weiter umerziehen - sonst bringt das rein gar nix..... dann mach ich die gleichen Fehler wieder.....

Ich werd jetzt erst mal weiter versuchen, meinen Göga weiter zu "erziehen" - noch ist Hopfen und Malz bei ihm nicht ganz verloren ;-)

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 18:46
Hallöchen!

Liebe Rita, mir wird zum Ausgleich gerade wieder ein N a c h t e i l der Internet-Kommunikation bewusst: Weder sieht der "Gesprächspartner" das eigene Gesicht, und merkt genau, wie es gemeint ist, noch merke ich, wie der andere es aufnimmt.

Kann es sein, dass Du Dich durch die Beschreibung meiner Ehe-Situation ein bisschen angegriffen gefühlt hast? Ich wollte mich wirklich nicht mit Dir vergleichen, oder gar moralisieren, wie Du denken oder handeln solltest. Ich habe einfach (wie immer) zu dem besagten Thema frisch drauflos assoziiert, wie es da bei mir aussieht.

Wie käme ich auch dazu, über Deine Situation zu urteilen? Ich bin ich, Du bist Du, und unsere Männer sind bei allen Parallelen sicher auch völlig verschiedene Menschen.

Gut, ich möchte ehrlich sein, und deshalb muss ich zugeben, dass ich automatisch besorgt werde, wenn ich mitkriege, dass Menschen in ihrer Ehe unsicher werden. Es ist immer so traurig, wenn eine kaputtgeht. - Für alle Betroffenen.

Aber wenn ich da etwas zu beeinflussen versuche, dann immer nur in Richtung Ermutigung, so wie wir uns auch gerade in schweren Zeiten immer die guten Seiten unserer Kinder vor Augen zu halten versuchen. Zumindest absichtlich würde ich mir nie ein Urteil anmaßen. Wenn ich diese Absicht hier anscheinend verfehlt habe, bitte ich Dich herzlich um Verzeihung.

Eine Sache noch zum Gebet: Kennst Du den Spruch: "Bete, als ob alles Arbeiten nichts nützte, und dann arbeite, als ob alles Beten nichts nützte!"? Ich weiß nicht, ob man das wörtlich umsetzen kann, aber der Gedanke gefällt mir gut. Und weißt Du - ich glaube an Wunder. Wenn ich mir die Weisheit in der Schöpfung ansehe, wie kann ich da zweifeln, dass der, der das alles zum Leben brachte nicht auch eine Ehe "von den Toten auferwecken" kann?

Natürlich gibt es immer noch den freien Willen der Menschen, und gerade bei einer Ehe gehören zwei dazu, die wollen... Und das bringt mich zum praktischen Aspekt: Ich habe den Eindruck, dass es jetzt wirklich dran ist, dass Dein Mann Hilfe gegen sein ADS sucht und findet. Ich weiß, Du hast geschrieben, dass Druck bei ihm genau die falsche Wirkung hat. (Das kenne ich übrigens auch gut von meinem.)

Aber da scheint sich eine andere Tür geöffnet zu haben: Deine Tochter, die aus Erfahrung berichten kann! Das könnte doch was werden - oder? Und da bleibt Dir wieder das Gebet, dass es klappt! Ich bet' mal gleich mit ;-).

Dass ich wirklich ein bisschen Angst davor habe, dass Ihr mich persönlich kennenlernt, liegt wahrscheinlich daran, dass ich kaum haltbare Mädchen- oder Frauenfreundschaften kennengelernt habe. Ich habe mich kaum einmal mit jemandem zerstritten, aber irgendwann ging ich wohl allen mit meiner Quasselei auf die Nerven, oder ich war nicht "cool" genug. Und so verlief es meist im Sande.

Es fällt mir ziemlich schwer, da noch Vertrauen aufzubringen, aber ich versuche es zu genießen, solange es dauert. So wie Euren unglaublich herzlichen Empfang hier...

Dafür immer wieder Danke!
Agnes





von Agnes69 - am 07.01.2007 20:07
Hallo



Dass ich wirklich ein bisschen Angst davor habe, dass Ihr mich persönlich kennenlernt, liegt wahrscheinlich daran, dass ich kaum haltbare Mädchen- oder Frauenfreundschaften kennengelernt habe. Ich habe mich kaum einmal mit jemandem zerstritten, aber irgendwann ging ich wohl allen mit meiner Quasselei auf die Nerven, oder ich war nicht "cool" genug. Und so verlief es meist im Sande.

Es fällt mir ziemlich schwer, da noch Vertrauen aufzubringen, aber ich versuche es zu genießen, solange es dauert. So wie Euren unglaublich herzlichen Empfang hier...


Genauso geht es mir auch. Im normalem Leben habe ich eigentlich keine Freunde, hier im Forum, wo ich schreibe und niemanden persönlich kenne, ist es viel einfacher offen zu sein.
Habe auch immer Angst davor enttäuscht zu werden, daher kann ich auch mit niemanden so über meine Probleme und Sorgen reden.
War schon immer ein Einzelgänger und werde es wohl auch bleiben. Aber dieses Forum gibt mir Kraft und ich weiß, dass ich nicht alleine bin.

Viele Grüße

von Nicole Z. - am 07.01.2007 20:20
Hallo Agnes,

nein, ich habe mich nicht angegriffen gefühlt.

Denn es ist nun mal jeder anders, jeder geht mit versch. Situationen einfach anders um.

Und Angst vor neuen Freundschaften und Beziehungen hatte ich lange Zeit auch - teilw. noch.

Ich bin die letzte Zeit oft enttäuscht worden - oder ausgenutzt.
Das ist mein größtes Problem.

Ich tue hier so cool - irgendwie innerhlich bin ich es auch, aber wenn es drauf ankommt - Agnes ehrlich? Dann tue ich mir auch oft schwer "nein" - "stop bis hierher" zu sagen. Viele haben uns im Stich gelassen, oder uns blöd angemacht wegen dem ADS von unseren Kids.
Wenn Du stets hörst, Du bist nur unfähig, dann wirst Du automatisch auch vorsichtiger.

Aber ich habe gelernt, dass zu differenzieren und zu kontern. Auch dank dem Forum hier.

Hier im Forum ist es auch kompliziert, weil man oft nicht sofort merkt, wann ist was im Spaß gemeint, wann ernst, oder wie ist es überhaupt gemeint.

Man steht sich ja nicht gegenüber, wo man sofort nachhaken kann.

Früher hatte ich ja keine Probs mit Freundschaften. Eigentlich erst durch meinen Göga und die Kids, weil wir uns dadurch sehr zurückgezogen haben.

Da fange ich auch grade wieder an. Aber meine Ängste habe ich abgebaut. Wenn ich mich heute angegriffen fühle, dann frage ich erst mal nach, wie es gemeint war und kläre es - und gut.

Und ehrlich Agnes, hier sitzen doch alle im selben Boot, da braucht man keine Angst haben.

Ich glaube, hier würden alle alles ausdiskutieren, bis alles geklärt ist....-)
Und vor allem die ganzen ADSler unter sich.

Wenn ich eines wirklich gelernt habe, dann, das ADSler schnell explodieren - Co-ADSler nach einiger Zeit auch (ähäm....) aber sich alle schnell wieder vertragen und eigentlich nie wirklich lange böse aufeinander sind.

Ob Du`s glaubst oder nicht, es gab da mal einen Riesenknall - ich war da irgendwie auch dran beteiligt - Vero rief damals mehr oder weniger zum Boykott gegen mich auf ;-) Heute kann ich so was von herzlich drüber lachen. Damals dachte ich .... so ne..........
Ich war rel. neu hier und bin von einem Fettnäpfchen zum nächsten, ich wusste nicht, wie man hier auf gewissen Kommentare reagiert.....
Hab`s gelernt..... denke ich - grübel -

Heute vertragen Vero und ich uns super. Gele Vero? Wir haben uns lieb...??
Wär hätte das damals gedacht.

Und Vero und ich sind auch nicht immer nur der selben Meinung - wäre ja schlimm, und langweilig. Dann bräuchte es kein solches Forum.

Was das Beten anbelangt - vielleicht muss ich es wieder intensiver tun... und geduldiger. Mit mehr Hoffnung.... aber es geht nicht immer so leicht.
Und da ist auch nicht jeder gleich.

Dafür bewundere ich Dich. Und ich nehme da sehr gerne was von Dir an. Und hab keine Angst - so leicht setze ich meine Ehe nicht auf`s Spiel. Ich kämpfe, bis ich merke, dass ich den Kampf echt verloren habe, dass nichts mehr zu machen ist.
Aber mein persönliches Glück ist mir halt auch wichtig.
Aber wer weiß, vielleicht hast Du inzwischen schon für mich gebetet, denn vorhin kam mein Göga und versprach mir noch mal von sich aus, er lässt sich jetzt testen.

Vielleicht ändert sich dann noch mehr in die positive Richtung, so dass ich mich auch wieder frisch und neu in ihn verlieben kann - denn es ist ja noch viel Gefühl da. Also, mach Dir keine Sorgen um uns.

Und meiner Kinder wegen schon alleine, gebe ich so schnell nicht auf.

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 20:33
Hallo Nicole, hallo nochmal Agnes,

ich glaube, es wird Zeit, dass wir unser Haus mieten......

Ich gebe Euch recht, im Forum ist wirklich vieles leichter. Natürlich redet man im realen Leben auch nicht sofort mit jedem über seine Probs.
Und mal ehrlich? Wen interessieren die? Ich habe immer die Erfahrung gemacht, jeder lud seine Sorgen bei mir ab - wenn ich welche habe, dann ist keiner gewillt die anzuhören.
Aber für mich bedeutet Freundschaft - Freud und Leid zu teilen.
Darum tue ich mir die letzte Zeit auch etwas schwer. Denn diese Freundschaften, die ich früher hatte - und mir eigentlich immer leicht tat - die habe ich heute nicht mehr.

Es geht in der heutigen Zeit finde ich eh wesentlich schwerer wirklich gute Freunde zu finden.

Aber ich denke, hier mit diesen Leuten hätte ich keine Bedenken, und da würden glaube ich ganz wunderbare dauerhafte Freundschaften entstehen.

Daran glaube ich ganz fest. Natürlich auch nicht mit jedem, aber viele wären sicher dabei.

Denn habt ihr bisher Freunde gehabt, die im gleichen Boot saßen? Die Euch verstanden haben?

Hier sind solche Leute.....

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 20:39
Hallo Rita,

Schön, dass ich mich doch nicht allzu sehr im Ton vergriffen habe!

*erleichtertbin*
Agnes

von Agnes69 - am 07.01.2007 21:09

Zum Thema Freundschaften

Hallo an alle "Leidensgenossen"

auch bei uns haben sich manche "Freundschaften" einfach in Luft aufgelöst, nachdem unser ADSler da war. Wir erfuhren erst in der 3. Klasse, dass es sowas wie ADS überhaupt gibt - welche Erleichterung, wenn man sich nicht mehr ganz als "Erziehungsversager" fühlen muss, weil vieles bei anderen so einfach funktioniert und bei einem selber nicht.

Naja, manche Freundschaften sind in die Brüche gegangen oder auch einfach eingeschlafen. Bei manchen tut es weh, bei manchen nicht so arg.

Aber seid mal ehrlich, was nutzt es, wenn eine Freundschaft nur daraus besteht, dass man selber immer für die anderen da ist und wenn man selber Hilfe braucht, dann kommt nichts aber gar nichts zurück ??? Ist das Freundschaft ??? Sicher nicht.

Wir haben das aber auch in anderen Zusammenhängen erlebt, nicht nur im Bezug auf Kind/Kinder. Zum Beispiel Hausbau/Wohnungsrenovierung/ Umzug bei Freunden. Wer hat immer geholfen, tapeziert, unterstützt - Wir. Und als es selber bei uns soweit war - da hatten die wenigsten Zeit uns auch zu unterstützen.

Wahre Freundschaften stützen sich gegenseitig, nicht einseitig. Aber wahre Freundschaften müssen auch wachsen. Beide Seiten müssen was dazu tun, die Freundschaft auch wollen.

Lange Zeit war das wirklich schwierig bei uns und vermutlich trifft das auch für viele von Euch zu:

1. Die Frauen, die normalerweise meistens die Freundschaften schließen müssen zueinander finden, sich mögen und Freunde werden.

2. Die Männer die dazugehören ;) müssen sich auch leiden können, denn Frau kann sich nur richtig wohlfühlen und entspannt die Freundschaft genießen, wenn auch die Männer sich verstehen.

und dann noch

3. Auch die Kinder müssen sich verstehen, einen Draht zueinander finden, gleiche Interessen haben/entwickeln.

Da bleiben dann meistens nur 2/3 Familien übrig, mit denen wirklich alles oder zumindest das Meiste harmoniert.

Insofern wird es dann wieder einfacher, wenn die Kinder aus dem gröbsten raus sind, so wie bei uns jetzt (unserer ist 15, wird bald 16). Da kann man als Frau und Mutter auch wieder leichter eigene Wege gehen, eigene Freundschaften aufbauen. Aber auch Freundschaften mit den Männern kommen leichter zustande, weil dann ja die Kinder - ups - Jugendlichen nicht mehr unbedingt mit müssen, wenn Ihnen das Ziel nicht passt.

Und deshalb wäre ja auch so ein Weibertreffen sicher realisierbar. Und ich denke schon, dass wir uns alle vertragen würden. Sicher mag man den einen vielleicht mehr als den anderen, aber man muss ja erstmal richtig miteinander bekannt werden, bevor sich dann die Freundschaften entwickeln, und dazu muss man sich halt erst mal treffen. Aber ich glaube es bräuchte keiner Angst haben, dass er ausgegrenzt wird oder alleine dasteht, denn wir sind doch alle ganz liebe Menschen, die doch nur das eine wollen. Ein paar Stunden/Tage Spaß haben ohne von irgendjemandem angefeindet zu werden.

Aber wer meldet sich nun freiwillig und übernimmt die Organisation? Das ist wohl der schwierigste Punkt überhaupt, oder?

Ups ist aber jetzt lang geworden ... hat jemand bis hier gelesen *grins*, da war ich wieder voll in meinem Element.

Naja, dann gutes Nächtle Euch allen und liebe Grüße von

Monkele



von Monkele - am 07.01.2007 21:39

Hallo ihr Lieben,


ja Rita hat recht......musss ich zu meiner Schande gestehn ;o(

Aber liebe Rita.......ich muss ehrlich sagen.....ich weiss üüüüüberhaupt nicht mehr
um was es damals ging.....*schäm*

Kannst du mir mal einen kleinen Hinweis geben??? Hast mich total neugierig gemacht.

Ich glaube nämlich, es war damals gar kein Boykott gegen dich, sondern du
oder ich hatten einfach nur irgend etwas in den falschen Hals bekommen.

Kann das sein ??? Hilf mir doch mal bitte......um was ging es?

"ADS" lässt grüssen *lololololo*


Also nun noch mal zu dem Thema "Treffen"........ Alle paar Jahre findet ja hier in Frankfurt ein "ADS-Symposium" statt.

Ich bin nun seid ca. 6Jahren in diesem Forum......seit 2000.

2001 war nun das Erste........viele Leute nahmen aus ganz Deutschland daran teil. Die meissten sind schon lange nicht mehr in diesem Forum, weil sie keine Hilfe mehr brauchen oder ihre Kids schon gross sind.

Aber auch Sterni, Hanne und Inge waren dabei.

Wir haben nun schon lange im Forum geschrieben....waren uns sehr nahe gekommen.....und nun das erste gegenüber stehen.......man macht sich ja doch von jedem so eine eigene Vorstellung.

Es war für viele schon ein komisches Gefühl, das erste Mal, das wirkliche Gesicht zu den einzelnen zu sehen.

Aber...........es war Spitze.......so als hätten wir uns schon ewig gekannt ;o)

Sammy holte am Flughafen drei Leute ab, welche mit dem Flugzeug kamen.
Ich fuhr zum Hauptbahnhof, wo dann auch noch nacheinander 6 oder 7 Leutchen eintrudelten.

So waren wir dann ca. 13-15 Leute. Wir fielen uns alle in die Arme, als wenn wir uns schon alle ewig kannten. Und obwohl wir uns vorher noch nie gesehen haben, kam es vor, dass jemand auf mich zukam und sagte:" Du bist Vero ?!?!" Oder ich fragte:" du bist Angelika?!?!?"

Man erkannte sich teilweise......nur durch die Kommunikation im Forum......konnte man die Menschen zuordenen.....obwohl man sich nicht vorgestellt wurde. Das war schon ein schönes Erlebnis !!!

Wir brachten alle in ihr Hotel und zwei Stunden später trafen wir uns dann in einem Lokal zum Vorabendtreffen........es kamen dann auch noch mehr Leutchen dazu, welche nicht so weit weg wohnten.

Wir waren dann so ca. 30-35 Leute......es war soooooo schön. Habe heute noch alle Bilder auf meinem PC. Bis gegen 2:00Uhr haben wir gefeiert und wahnsinnig viel gelacht.

Wir waren dann am nächsten Morgen um 8:00Uhr zum Symposium alle total müde. Angelika und Gaby gingen in der Stunde Mittagspause hoch in's Hotel zum sich hin zu legen. ;o)

Am Abend nach dem Symposium war dan nochmal ein Treffen, zu welchem dann bestimmt 40-50 Leute da blieben.

Leider mussten viel, die nicht mit dem Auto dort waren, im Laufe des Abend Abschied nehmen, da das Flugzeug oder der Zug fuhr ;o((

Sternchen war in der Zeit 3Tage bei mir.....hat zweimal bei mir geschlafen.
Es war super, herrlich, einfach schöööööön.

Im nächsten Jahr war nochmal ein Symposium........auch wieder sehr schön.

Vor zwei Jahren waren wir in Hagen auf einem Symposium.....da sind mein Mann Nachts noch heimgefahren.......knapp zwei Stunden.

War aber nicht so eine Bombenstimmung wie hier in Frankfurt
.........gelle Sterni ?????

Wollte euch aber nur mal sagen......bin wieder total vom Thema abgeschweift...... das es herrlich ist, die Leute kennen zu lernen, mit denen man schon ewig schreibt !!!!!


So......nun gehe ich zu meinem Schatz.
Der geht nicht gerne allein in die Heia.....auch nach all' den
vielen Jahren noch nicht....ich muss neben ihm liegen ;o))


Also Agnes......nur keine Hemmungen......wir werden uns verstehen......da bin ich mir total sicher.

Ich werde diesmal ein wenig Hemmungen haben, weil ich die "alte Oma" zwischen euch bin. ( 55Jahre )

Wenn ich lese, wie jung ihr noch alle seid.........boahhhh, schon ein komisches Gefühl für mich.......aber egal !!!


Ich wünsche euch allen eine gute Nacht

eure Vero ;o)



"ADS" lässt grüssen *lololololo*

von Veronika Ehrenberg - am 07.01.2007 21:48

Re: Vero

Hallo Vero

Egal, wie alt Du bist (könntest Meine Mutter sein, die ist noch 2 Jahre jünger), Du hast anderen und mir schon oft so viel geholfen, du bist zwar sehr weit weg von mir, aber , kann jetzt nur von mir reden, hast Du schon mehr von mir erfahren wie sonst jemand. Und da ich nur sehr schwer Vertrauen aufbringen kann, bist Du mir hier im Forum sehr ans Herz gewachsen.

So jemanden wie Du, könnte ich hier an meiner Seite gebrauchen. Glaub, wenn wir uns sehen würden, hätte ich keine großen Probleme offen zu sein.

Egal ob dünn oder dick, jung oder alt, die Chemie muss stimmen.

Alles andere kommt von selbst.

Viele Grüße und eine gute Nacht



von Nicole Z. - am 07.01.2007 22:21

Re: Zum Thema Freundschaften

Hi Monkele,

Du hast genau geschrieben, was ich denke.... unterschreibe ich voll und ganz.

Wie oben erwähnt, bitte wartet solange, bis meine Kasse etwas aufgefüllt ist - dann jederzeit - überall.

Ich denke auch, es braucht keiner Angst haben. Und bei so vielen, die mit wollen, ist sicher für jede der richtige Part dabei.

Zumindest für diese Stunden/Tage.

Meine besten Bekannten habe ich alle auf Mutter-Kind-Kur kennen gelernt, alle mit den gleichen Probs. Alle sehen Freundschaft genau wie ich an.
Natürlich waren da auch immer welche, mit denen konnte man nicht - da blieb es bei der Kurbekanntschaft.
Auch nicht schlimm.
Leider wohnen die genau wie fast alle hier so weit weg :-(

Und da bleibt es auch nur beim Schreiben und telefonieren.

Habe meinen Göga schon in Kenntnis gesetzt, dass ich meine Family bald mal "verlassen" werde - Weibertreffen aus dem Forum. Er hat nur gelacht und gemeint - na, viel Spaß. Das kann ja was geben......
Er findet die Idee super. Und er hält auch die Stellung zuhause.

Rita

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 22:27
Hi Vero...

als 1. Du bist sicher nicht die Oma. Man ist immer so alt, wie man sich fühlt. Und bei Dir merkt man, im Herzen bist Du jünger als manch eine von uns.

Und Dein Charme und Dein Witz ist so herzerfrischend.

Zu dem "Boykott" - es war kein richtiger. Ich habe mir damals einen Disput geliefert mit einem gewissen.... Namen komm ich nicht mehr drauf, der hier seine Heilkunst anpreisen wollte. Ich damals total entsetzt - nein, nicht schon wieder, habe ich alles durch... ich war auf dem Tripp, egal wie, ich muss alle Seelen vor dem retten, weil mich so was so viel Geld gekostet hat, ich so viel von dem probiert, und es nichts brachte.
Doch dann haben einige ganz eifrig für den gepostet - ich war die Blöde, weil ich zudem nicht soganz freundlich zu dem Herrn war.
Du hast dann hier im Forum gemeint, so was wäre noch nie da gewesen, bisher war es so friedlich und dann kommt da so eine neue und macht Wirbel - der arme Mann, der darf doch hier seine Meinung kund tun und muss nicht von mir beleidigt werden....
Und dann hast Du dazu aufgerufen, wie die anderen das sehen.
Die Meinungen gingen sehr unterschiedlich auseinander. Ich habe mich dann ausgeklingt, andere haben dann untereinander nocht gefetzt, es ging irgendwann dann alles drunter und drüber - dann kam noch unsere altbekannte "Freundin" dazu - die ich aber damals noch gar nicht so kannte - war ja Neu. Mir war dass dann zuviel und habe mich komplett ausgeklingt.
Sämtliche Stränge existieren in diesem Fall zum Glück nicht mehr......

Ja, man soll als Neuling nicht überall sofort seinen Kommentar abgeben... erst mal abwarten.
Aber ich hab ja dazugelernt - oder???? Vorsichtigfrag....

Aber es ist Schnee von gestern und ehrlich gesagt, heute lache ich darüber. Und genau dass sind auch Dinge, die mich weiter gebracht haben. Meine Unsicherheit zu überwinden, und trotzdem dann wieder zurückkommen, weiter zu schreiben. Denn damals hatte ich erst mal keinen Mut mehr dazu.

Das ganze Schreiben hier - auch mal Kommentare auszuhalten, die nicht immer nur angenehm sind - auch mal Kritik einzustecken, dass ist es doch, was einen weiterbringt.

Auch dann gerade diese Entwicklung zu erleben, dass man sich gerade mit denen am Ende mitunter am besten versteht, wo es am Anfang erst mal krachte ;-)

Eigentlich bin ich Dir heute dafür recht dankbar. Und ich wäre auf so manche von Euch total neugierig.

Wir wissen doch eh schon so viel voneinander. Vor was sollten wir da noch Angst haben? Manchmal kommt mir zwar auch der Gedanke - was ist, wenn Du dann mit einer nicht kannst - es aber nicht zeigen willst, merkt die das dann hinterher? Oder was ist, wenn dort ein Streit ausbricht... dann habe ich nicht mal mehr das Forum. Warum aber nicht? Streit kann man wieder beilegen, wenn beide Seiten es wirklich wollen. Also braucht man echt keine Angst haben.

LG Rita

von Miss Piggy - am 07.01.2007 22:43

Re: Ich hab meinen....



...gelben STERN von damals noch.

Vero,weißt noch,am Bahnhof kam ich mit Sonja und hatte zum Erkenen meinen Stern um,ich lach mich heut noch schlapp.
Es war damals klasse,aber VIEL zu kurz.

So,jetzt muß ich ins Bett,bis Morgen.

Gruß Sternchen*

von Sternchen* - am 07.01.2007 23:10
Hallo ihr Lieben

Ich bin noch bei WW im Forum , dort schreiben wir an 5 Frauen seit über einem Jahre bei "unter Freunden" wir haben mittelerweile aller Messenger und "treffen" uns dort täglich mal für eine halbe Stunde oder manchmal mehr.

Jetzt ist es soweit, im Februar wollen wir uns alle kennenlernen, ich habe richtig bammel davor, will die 4 nicht verlieren, habe richtig angst dass es nachher nicht mehr das Selbe ist.

Ich habe schon Jahre drei sehr gute Freundinnen, ach ja VERO ich werde jetzt 44 und meine beste Freundin ist 55 genau wie du. Und mein Mann und ich kennen unsere Clique bestehend aus 8Pärchen schon über 16 Jahre, wir habens super zusammen und treffen uns auch regelmässig. Also ich bin kein "gebranntes Kind"

Wo ich mich sehr schwer mit tu, ich glaube ADS lässt grüßen, auf Versammlungen zu sprechen, wo Fremde bei sind. Ich habe richtig Angst, wenn ich die "WW -Weiber" oder euch kennenlerne ich kein Ton rausbekomme.

Ich bin jetzt euphorishc (schreibt man dass so) will euch kennenlernen und hoffe, dass ich nachher keinen Rückzieher mache.

Obschon, wer A sagt muss auch B sagen. Da muss ich jetzt durch

LG

Anne







von pralini - am 08.01.2007 07:36
Hallo Anne,

ich bin da die gleiche wie Du, ich mag auch nicht vor versammelter Mannschaft Reden schwingen - kann ich auch nicht.

Doch wenn ich mal "zutraulich" geworden bin, ist eher mein Problem, ich quassele dann zu viel. Denke ich zumindest. Die Meinungen gehen da auseinander. Die einen sagen, mir muss man alles aus der Nase ziehen, die anderen habe ich oft das Gefühl, die bequatsche ich zu sehr.
Allerdings lasse ich mir oft auch das Wort abschneiden und dann traue ich mich auch nicht gleich wieder einzusteigen.

Aber ich glaube, wer was wissen will, der fragt schon - wer auch mal was sagen will, der klebt mir bei Zeiten den Mund zu, damit er auch mal zu Wort kommt......

Und im Grunde denke ich, werden wir alle so furchtbar übereinander drüber hinwegreden, es wird gar nicht so auffallen, wer wieviel redet..... ;-)

LG Rita

von Miss Piggy - am 08.01.2007 08:10
Oh Rita

da hät ich dich jetzt ganz anders eingeschätz hihi

So toll, wie du dich hier ausdrückst und wie verständlich du berichtest, hät ich gedacht, du wärst eine babbel haha

soviel zu meinen Menschenkenntnissen :-)




von pralini - am 08.01.2007 09:03

Re: Ich hab meinen....


Ja Sterni,


habe mir nochmal die Bilder, von damals im Lokal angeschaut....
da hast du den Stern auch noch obenan der Bluse Stecken...

"Gross und Gelb leuchtend"

Aaaaaach es war einfach nur schön Sterni.....oder ?!?!?

Ich freue mich für dich, dassdu noch so eine tolle Feier hattest....
soviele Leute, in deinem Wohnzimmer......? Puuuuuh......aber da rückt man zusammen, dann wird's immer so richtig gemütlich. ;o)

Wie geht es Walther gesundheitlich Sterni ???


Liebe Grüsse nach Bremen von

Vero und "Machma"

von Veronika Ehrenberg - am 08.01.2007 09:34
..... weißt Du Anne, ich glaub ich bin ein bischen von beidem.....

mal ne Babbel, dann ziehe ich mich wieder zurück in mein Schneckenhaus.... wahrscheinlich um aufzutanken, damit ich danach wieder babbeln kann ;-)

Manchmal sprudelts auch einfach aus mir raus - wenn ich mir so manche Beiträge hinterher durchlese denke ich nur noch - oh Gott -

Ich finde überhaupt nicht, dass ich mich so verständlich ausdrücke.
Siehst Du, jeder denkt vom anderen, dass sie sich viel besser ausdrücken können.

Ich finde andere Beiträge oft viel interessanter und besser verfasst.

Gerade anfangs gings mir so. Da traute ich mich fast gar nicht mehr, weil alle anderen Beiträge immer viel "schlauer" waren als meine.

Aber weißt Du, gerade die unterschiedlichen Sichtweisen - die unterschiedlichen Stile zusammen, es ist somit für jeden was dabei, und jeder kann sich das raussuchen, womit er am besten klar kommt.

Stell Dir vor, wir wären alle exakt gleich, wie sollte man da vom anderen was lernen und annehmen? Wenn jeder die gleiche Meinung vertreten würde?

LG Rita

von Miss Piggy - am 08.01.2007 09:41
Liebe Vero-Oma!

Denk Dir nix! Ich habe mich mit tatterigen alten Damen immer schon prima verstanden... Aua! Nich hauen!
- so! Den musste ich mal irgendwo unterbringen!

Übrigens - wenn Du meine Mama wärst, dann wärst Du ein ziemlich frühreifer Teenie gewesen. Wir sind ja nur 18 Jahre auseinander.

Und ganz im Ernst: Ich bin viel zu neugierig, um mir die Gelegenheit, Euch kennenzulernen, von meinen doofen Komplexen versauen zu lassen. Nur ein lautstarkes von meiner Familie kann mich davon abhalten. Aber ich hoffe, das bleibt aus.

Alles Liebe!
Agnes



von Agnes69 - am 08.01.2007 15:03

Re: Kennenlernen,treffen???



Hab ich was verpaßt??

Wie ihr sehen könnt,komme ich garnicht nach.

Muß heute Abend mal von oben bis unten alles lesen.

Gruß Sternchen*

von Sternchen* - am 08.01.2007 15:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.