Es muss anders werden....

Startbeitrag von rabe am 30.11.2003 00:51

Es muss anders werden....

In mancher Situation sagt man sich ständig wieder, es muss anders werden, so wie es jetzt ist, kann es nicht weiter gehen. Aber man steckt irgendwie fest und obwohl man spürt, dass eine Veränderung bitter nötig wäre, wehrt man sich dagegen, man will dazu nicht stehen. Kramphaft hält man sich an dem kleinen Strohhalm fest, dass Leben muss wieder genau so wir vor dem Unfall verlaufen, nichts will man schliesslich entbehren.
Aber trotzdem sagt man sich immer wieder, es muss anders werden, weil so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Und immer wieder fühlt man sich total überfordert und die Schmerzen sind kaum noch aushaltbar, doch man klammert weiter fest und will es sich nicht eingestehen, dass es zum anders werden können, eben nur die Veränderung gibt.

Veränderung heisst aber zuerst einmal, sich neu zu orientieren, sich ernsthaft danach zu fragen, wo stehe ich heute und jetzt und was müsste sich verändern, damit es mir wieder etwas besser geht, was wäre zu tun, damit es anders ist, damit es leichter und besser wird für mich?
Eine Veränderung betrifft aber nicht nur die eigene Person, die Veränderung wirkt sich immer auch auf das ganze Umfeld aus, die Familie, die Freunde usw. alle sind davon betroffen. Darum sollte bei einer Neuorientierung auch immer das ganze Umfeld miteinbezogen werden. Gespräche müssen statt finden, in denen man versucht gemeinsame Lösungen zu finden, um Erleichterungen und Unterstützungen zu erhalten, und somit eine bessere Bewältigung zu ermöglichen. Es erfordert die Offenheit des Betroffenen, seine Probleme offen darzulegen und damit auch den Menschen in seinem Umfeld die Möglichkeit zu geben, dadurch in der besseren Lage zu sein, ihm die nötige Unterstützung und Hilfestellung auch geben zu können.

Es muss ander werden, so wie es ist kann es nicht mehr weiter gehen. Es kann nur anders werden, wenn der Betroffene selber dazu bereit ist, sein Leben neu zu überdenken, nach Lösungen suchen zu wollen und vorallem auch die nötige Hilfe und Unterstützung von anderen dankend anzunehmen. Jedoch vielfach stellt gerade dies ein grosses Problem dar, man möchte die Erleichterung, doch man kann sich nicht dazu durchringen, dies auch offen zuzugeben. Man möchte die Veränderung, jedoch man will auf nichts verzichten dabei, man sieht zwar noch ein, dass es anders werden muss und trotzdem hindert einem auch vielfach der eigene Stolz daran, es auch bei seinen Mitmenschen, im Umfeld zuzugeben.
Jedoch es kann nur anders werden, wenn man zu seinen Problemen steht und somit auch verstanden hat, dass der Weg damit es anders werden kann, immer durch die Veränderung geht.

team rabe10.de und www.schleudertrauma-netz.ch
Bitte das Copyright beachten!

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.