HVN-Pokal: Vorbericht MTV Obernkirchen - HSG Langenhagen

Startbeitrag von Bernd S. am 28.08.2004 07:07

Käber weckt beim MTV Aufbruchstimmung
Handball: MTVO empfängt die HSG Langenhagen.

Obernkirchen (hoh.). Bereits am heutigen Sonnabend startet der MTV Obernkirchen vor heimischer Kulisse in der ersten Runde des HVN-Pokals gegen die HSG Langenhagen in die neue Saison.
Aller Anfang ist schwer. Doch Trainer Frank Käber vermittelt beim Handball-Oberligisten Aufbruchstimmung. „Die Vorbereitung ist gut gelaufen“, sagt Käber. „Ich wäre zufrieden gewesen, wenn nicht die schwere Verletzung (Kreuzbandriss) von Michael Eisenhauer passiert wäre. Er habe sich zu einer Stütze der Mannschaft entwickelt. Zudem fällt Kreisläufer Eric Speckmann mit einem Bänderriss im Sprunggelenk aus. Dafür müssen die Neuzugänge Torwart Thorsten Stellbrink Rückraumexperten Michael Thielke in der Mitte, Matthias Jebsen auf der linken Seite sowie Hendrik Thiemann – in die Bresche springen und Verantwortung übernehmen. Aus der Reserve schaffte Knut Mevert den Sprung in den Kader.
„Die Mannschaft will mit begeisterndem Handball die Fans wieder in die Halle locken. Wir haben mit der jungen Truppe einen Schritt nach vorne gemacht “, sagt Käber und hofft bei Niederlagen auf Rückendeckung der Fans.
Nicht nur aus finanziellen Gründen bauen die Blau-Weißen in Zukunft auf eine junge Truppe. Weitere Neuverpflichtungen sind trotz der Verletztenliste nicht geplant. Aus der alten Garde rückt Andreas Steuer im Pokalspiel in den Kader. Trotz der Verjüngungskur ist der Optimismus groß, das angepeilte Ziel (ein einstelliger Tabellenplatz) zu erreichen.
Anwurf: Sonnabend, 19.30 Uhr.

Quelle: Schaumburger Nachrichten

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.