DIE CHRONIK: Heute vor 35 Jahren

Startbeitrag von Peter Burtchen am 26.07.2006 08:17

26. Juli 1971: Heute vor 35 Jahren wurde bei der Bremer Straßenbahn AG die Umstellung auf schaffnerlosen Betrieb abgeschlossen. "Rationalisierung des Fahrdienstes" nannte man das damals. Von diesem Tag an gab es nur noch schaffnerlose Fahrzeuge.
In der Übergangszeit waren die schaffnerlosen Straßenbahn-Tw zur Unterscheidung an der Frontseite mit einem weithin sichtbaren großen roten Punkt versehen, damit die an den Haltestellen wartenden Fahrgäste schon beim Herannahen des Fahrzeugs erkennen konnten, ob die Bahn einen Schaffner hatte - oder nicht, und ob sie deshalb hinten oder vorne einzusteigen hatten. Zusätzlich war der Linienkasten mit einer roten Umrandung versehen, was zu dem Spitznamen "Rotkäppchenbahn" führte.
Nachdem schaffnerlose Fahrzeuge Standard geworden waren, konnten diese Unterscheidungsmerkmale entfallen.
Die Museumsfahrzeuge 445 und 827 wurden wieder mit diesen Attributen versehen und präsentieren sich somit im Look der Zeit vor 1971.
Begonnen hatte der schaffnerlose Betrieb etwa 20 Jahre zuvor versuchsweise auf den wenig frequentierten Buslinien in den Außenbezirken. "Einmannbetrieb" war auf einem Schild hinter der Windschutzscheibe zu lesen. Nach und nach wurde dieser Betrieb auf alle Buslinien und schließlich auch auf die Straßenbahnlinien übertragen.
Abgeschlossen war die Umstellung am 26. Juli 1971, heute vor 35 Jahren.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.