Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Reinhold Heeg, iro, Rosti 2.0, Staumelder, Funkschatten, Martyn136 , CBS

Fernsehtipp: Strahlengefahren (aus der Reihe: Volksverdummung)

Startbeitrag von CBS am 21.03.2012 19:34

Durchs Zappen bin ich gerade auf auf n-tv auf Welt der Wunder gestoßen. Es geht in der ersten Hälfte um Handystrahlung und Strahlung allgemein.

Die ersten Minuten sind recht, nun ja, erfüllen irgendwie den Tatbestand der Volksverdummung. Einfach sehr viele falsche, bzw. unfertige Behauptungen. :boese::wall:

Der Strahlungsbereich ist nun vorbei, Wiederholung heute nacht um 0.15 Uhr. Es ist einfach unglaublich, was da unter anderem verzapft wurde.

Antworten:

Ich habe erst neulich im Rheinberger Lokalteil der Rheinischen Post einen Bericht gelesen wo sich ein "Experte", ich meine vom NABU, zu Handystrahlung geäußert hat Da wurde wirklich gefordert Node B bzw. BTS mindestens 300m von bewohnten Gebieten aufzustellen :bloed:

Können die gerne haben dann hat man halt noch mehr Sendeleistung am Ohr weil die BTS zu weit weg ist und in Großstädten "Netzsuche" im Display. Wer es mal lesen möchte:
http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/rheinberg/nachrichten/schirm-es-gibt-alternativen-1.1296305 :bruell:

Edit:
Zitat

Man kann das Procedere vereinfachen, indem man eine Linie um die Wohngebiete zieht und so dafür sorgt, dass Masten nur noch in einem ausreichenden Abstand von 300 Meter von Wohnhäusern errichtet werden dürfen

:sonderbar:

von Funkschatten - am 21.03.2012 19:45
Ist das zufällig ein ehemaliger Galileobeitrag?

von Martyn136 - am 21.03.2012 20:20
Gehts da um Lachse?

von Staumelder - am 21.03.2012 21:45
Was mir jedesmal auf den Sender™ geht, ist die fehlende Unterscheidung zwischen Strahlen und Wellen, aber mit Strahlung verbindet man ja meist böse radioaktive Strahlung und kann damit weit mehr Effekthascherei betreiben... :rolleyes:

von Rosti 2.0 - am 22.03.2012 08:59
Zitat
Rosti 2.0
Was mir jedesmal auf den Sender™ geht, ist die fehlende Unterscheidung zwischen Strahlen und Wellen, aber mit Strahlung verbindet man ja meist böse radioaktive Strahlung und kann damit weit mehr Effekthascherei betreiben... :rolleyes:


Dass das Wort "Strahlen" sachlich falsch ist, weiß man ja. Nur zieht es besser, als wie wenn man von "Wellen" spricht. Mir konnte eine Bekannte, die Physik und Mathematik auf Lehramt studiert hatte, auch nicht plausibel erklären, wie gefährlich die "Strahlung" von Mobiltelefonen ist. Es fehle einfach an Langzeiterfahrungen. Weiter führte sie aus, dass es ja auch die Strahlung, die aus der Natur auf uns niederprasselt, gibt und wenn die in Kombination mit künstlich erzeugten Wellen soooooo gefährlich sein soll, müsste eigentlich die Menschheit längst ausgestorben sein.
Man spielt halt gern mit den Ängsten der Leute und macht Panik, statt sachlich zu informieren.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 22.03.2012 09:51
Zitat

Gehts da um Lachse?

Ja, das Essen verstrahlter RäucherLACHSe führt zu Volksverdummung!

von iro - am 22.03.2012 09:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.