Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bolivar diGriz, DX OberTShausen, Wolfgang R, Habakukk, iro, B.Zwo, htw89, 102.1, rolling_stone, PowerAM

wann kommen die Negativzinsen in der Euro-Zone?

Startbeitrag von 102.1 am 26.05.2014 14:46

Nun, die EU Wahl ist vorbei. Das Ergebnis war nicht so schlimm wie sich es manche erwartet haben, oder auch, es haette schlimmer sein koennen.

Nun, frage ich mich wann kommen die Negativ-Zinsen? Ich erwarte fast taegl. eine Aeusserung dazu von Mario Dragi

Antworten:

Die kannst du auch bei mit bekommen: Du gibst mir 100 EUR und dafür bekommst du nur 90 EUR von mir zurück! Bei größeren Beträgen mache ich auch Sonderkonditionen: Wenn du mir 100.000 EUR gibst, bekommst du nur 50.000 EUR von mir zurück! Das wären Negativzinsen von sagenhaften -50%! Ist das kein Angebot, zu dem keiner Nein sagen kann?

von Bolivar diGriz - am 26.05.2014 15:24
Gilt das umgekehrt auch? Ich nehme einen Kredit auf und bekomme dafuer auch noch Geld? :D

von Habakukk - am 26.05.2014 15:31
Das funktioniert nicht bei Krediten ohne festgelegte Tilgung. Angenommen die Negativzinsen betragen 1 %. Ich benötige 1000 EUR. Dann leihe ich mir 100.000 EUR, und zahle 99.000 EUR sofort zurück. Ich habe dann keine Schulden, eine postive Schufa, weil ich sofort zurückzahle, und trotzdem habe ich 1000 EUR mehr in der Tasche.

Als Mittel eine starke Inflation zu bekämpfen, würde das also funktionieren, wenn ich zumindest den Kredit erst nach einiger Zeit frühestens zurückzahlen darf. Wir haben allerdings keine nennenswerte Inflation. Ferner: Was nützen niedrige Zinsen, wenn die Banken sie nicht weitergeben? Selbst Bauzinsen sind noch deutlich über 3 Prozent. Konsumzinsen liegen bei über 7%, Dispozinsen je nach Bank sogar über 10%. Vor 20 Jahren galt mal die Regelung, dass Zinsen über dem doppelten des Lombardsatzes der Bundesbank wegen Wucher sittenwidrig und damit nichtig sind. Irgendwann ist diese Regelung gekippt, weil die Zinsen der Zentralbanken außergewöhnlich niedrig sind, und die Banken so nichts mehr verdienen könnten. Derzeit ist kein Zusammenhang mehr zwischen Bankzinsen und EZB-Zinsen erkennbar. Also selbst wenn die EZB auf 0 % geht, streichen sie die Bankster höhere Gewinne ein (und leihen sich allenfalls Geld zum zocken, aber nicht zum weiterverleihen), was allenfalls die Wartezeit zur nächsten Bankenkrise verkürzt.

Fazit: Die Bankenpolitik muss geändert werden. Das ist nach dem aktuellen Wahlergebnis nicht zu erwarten. Die Konservaten und Rechtsliberalen haben nicht die notwendie Problemeinsicht (bzw. profitieren von der jetzigen Situation), die Ultrarechten sind zu doof, und der Rest hat nicht die Mehrheit.

von Bolivar diGriz - am 26.05.2014 16:39
Zitat
Exidor
Fazit: Die Bankenpolitik muss geändert werden. Das ist nach dem aktuellen Wahlergebnis nicht zu erwarten. Die Konservaten und Rechtsliberalen haben nicht die notwendie Problemeinsicht (bzw. profitieren von der jetzigen Situation), die Ultrarechten sind zu doof, und der Rest hat nicht die Mehrheit.


:spos:

Volle Zustimmung!!!

Wolfgang

von Wolfgang R - am 28.05.2014 10:49
Zitat

Also selbst wenn die EZB auf 0 % geht, streichen sie die Bankster höhere Gewinne ein (und leihen sich allenfalls Geld zum zocken, aber nicht zum weiterverleihen), was allenfalls die Wartezeit zur nächsten Bankenkrise verkürzt.


Die wird so oder so kommen, u.a. solange die Banken eine derart niedrige Eigenkapitalquote haben. Der nächste große Knall ist vorprogrammiert.

Hätten die Banken mehr Eigenkapital (bei einer AG z.B. durch die Ausgabe von neuen Aktien oder durch Einbehaltung der Dividenden für einen gewissen Zeitraum) könnten Krisen besser abgefedert werden.
Stattdessen bedient man sich beim Steuerzahler, der eine unfreiwillige Bürgschaft eingeht. Die Banken können weiterzocken und sie gehen noch mehr Risiko ein als sowieso schon (im Zweifel haftet die Allgemeinheit durch Bankenrettungen etc.) und so beginnt das ganze Spiel von vorne.

Zur Thematik kann ich das Buch "Des Bankers neue Kleider" empfehlen, da muss ich mich derzeit in einer Seminararbeit mit befassen und das erklärt die Ursachen der Finanzkrise auch für Laien verständlich. Wenn auch 350 Seiten etwas viel sind. Gibt auf Youtube irgendwo einen Vortrag von einem der Autoren, der geht 1 1/2 Stunden, das reicht sonst auch.

von htw89 - am 28.05.2014 22:02
Dass der nächste Knall kommt, damit hast du Recht. Blöderweise wird weder von der Politik, noch von der EZB dagegen gesteuert. Statt die Zinsen gemäßigt wieder raufzusetzen, geht man auf die 0 zu. Statt Banken, die sich verzockt haben, gezielt abzuwickeln, werden sie gerettet, dazu kauft die EZB noch, entgegen dem Maastrichter Vertrag und entgegen der Vernunft, auch noch Staatsanleihen.

von Bolivar diGriz - am 29.05.2014 05:20
Das war mir in dem Moment klar, als Draghi an die Spitze der EZB kam. Scusi an die Italienisch-Stämmigen hier im Forum, aber Italiener und Finanzen hat noch nie so wirklich funktioniert, sieht man ja heute noch in Italien. Ich erinnere mich noch ein Wahlplakat der "Union von Südtirol", es muss 1992 oder 1993 gewesen sein: "Ertrage, entbehre und zahle (für Italiens Mißwirtschaft)". Die anderen Südstaaten werden mit nach unten gezogen, und der große Knall erreicht Deutschland irgendwann auch noch.

von rolling_stone - am 29.05.2014 05:54
Ist die Skatbank Altenburg eigentlich noch das einzige Haus mit Negativzinsen fuer Privatkunden?

von PowerAM - am 28.07.2015 07:26
Was fuer eine Bank? Die Skatbank? :D
Wird Zeit, dass ich eine Schafkopfbank oder eine Pokerbank gruende. Scheint mir eine lukrative Geschaeftsidee zu sein, Geld dafuer zu verlangen, von anderen Leuten Geld zu bekommen.

von Habakukk - am 28.07.2015 07:29
Dafür hat die Skatbank aber auch die Dispo-Zinsen komplett abgeschafft!

von iro - am 28.07.2015 11:01
Zitat
PowerAM
Ist die Skatbank Altenburg eigentlich noch das einzige Haus mit Negativzinsen fuer Privatkunden?


Erst ab einem Saldo von 2.000.000 EUR.

So viel Geld hat PAM glaube ich nicht auf seinem Konto. Jedenfalls nicht in EUR. Vielleicht in irgendeiner Fremdwährung.

Ob wohl PAM noch alte, lang verschollene Sparbücher mit Mark der DDR führt?

Wie ist der aktuelle Wechselkurs?

Wolfgang

von Wolfgang R - am 28.07.2015 13:39
Zitat
PowerAM
Ist die Skatbank Altenburg eigentlich noch das einzige Haus mit Negativzinsen fuer Privatkunden?


Ja. Aber trotzdem sieht es bei der Skatbank finanziell sehr mau-mau aus :( Auch telefonisch sind sie nur selten zu erreichen. Viele Kunden haben deshalb jetzt die Schnauze voll.

von DX OberTShausen - am 28.07.2015 17:56
Wie wäre es mal mit einem Kreditinstitut wo nicht Bank drauf steht?

von B.Zwo - am 28.07.2015 20:40
Zitat
B.Zwo
Wie wäre es mal mit einem Kreditinstitut wo nicht Bank drauf steht?


Sparkasse? :sagnix:

von DX OberTShausen - am 29.07.2015 05:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.