Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
37
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren
Beteiligte Autoren:
Gelöschter Benutzer, Rolf, der Frequenzenfänger, Alqaszar, Analogiker, -Ole-, PowerAM, Rosti 2.0, Sebastian Dohrmann, appelsientje, elchris, Heiner W., ballaballa

dect - was is das eigentlich?

Startbeitrag von Gelöschter Benutzer am 25.04.2005 15:08

was genau is eigentlich DECT ?
wo besteht der unterschied zu nem normalen schnurlostelefon?

Antworten:

Digital ! (:D)



von Rosti 2.0 - am 25.04.2005 15:17
DECT ist der Mist,der bei manchen Leuten die Frequenz 12480 Mhz horizontal stört :D



von Heiner W. - am 25.04.2005 15:18
DECT ist das was ich nicht bin.

von Analogiker - am 25.04.2005 15:24
CT1+ = analoge Funkübertragung zur Basisstation

DECT = digitale Funkübertragung zur Basisstation

Unterschied = 0, ausser, dass bei DVB-S der ProSieben-Transponder nimmer geht.



von elchris - am 25.04.2005 19:49
Es gibt weitere Unterschiede: Bei DECT ist die Übertragung auch bei schlechtem Empfang klarer, bei CT+ gab es dafür etwas mehr Reichweite -- wobei es dann aber auch wie verrückt rauschen konnte.



von Alqaszar - am 25.04.2005 22:54
"Freundin " :love:

grad wo wir hier über DECT reden is oben der werbebanner voll mit drei anzeigen zum tehma schnurlos telefonieren & DECT



von Gelöschter Benutzer - am 26.04.2005 09:24
Stimmt gar nicht. :-)

Das Bild steht bei mir ganz oben:


von Analogiker - am 26.04.2005 09:40
Da gibts noch einen Unterschied:

Da die analogen CT1+ Telefone nur dann HF abstrahlen, wenn wirklich
telefoniert wird, ist die Strahlenbelastung deutlich geringer als bei
DECT - Telefonen, da diese immer senden und damit (angeblich ...)
Krebs verursachen können.

(Kam mal vor kurzem auf Bayern 3)

von ballaballa - am 26.04.2005 09:46
Weiterer Unterschied: die CT1-Telefone senden bei 914/959MHz und verwenden normale NBFM-Modulation. Sind also mit einem Scanner einfach abzuhören.
DECT nutzt den Frequenzbereich um 1890MHz mit digitaler Übertragung und
ist damit nicht mehr für jeden Scannerbesitzer offen.

PRO7 kippt um, weil der DECT-Frequenzbereich auch von der ZF des Sat-Receivers genutzt wird - es handelt sich um ein Einstrahlungsproblem. Oft hilft es, qualitativ hochwertiges Kabel zwischen LNC und Receiver einzusetzen oder die Kontaktierung der Kabelabschirmung zu überprüfen. In meiner Empfangsanlage ist z.B. eine unabgeschirmte Weiche (SAT-ZF & UKW) im Zimmer eingebaut, dort kippt bei jedem Mucks des Handys das Bild weg...

von appelsientje - am 26.04.2005 09:55
warum macht man das denn so??
digital tv war doch eher da als DECT

wieso kann man net einfach die frequenz ändern?

ich mag den sendeer mit der roten 7 !!



von Gelöschter Benutzer - am 26.04.2005 10:05
Zitat

ich mag den sendeer mit der roten 7 !!

Das sieht eher aus wie ein Bügeleisen. :D



von Sebastian Dohrmann - am 26.04.2005 11:03
Unterschichtenfernsehen, sag ich nur. Futurama ist abgesetzt, damit sind die Simpsons die letzte verbleibende Sendung für Leute mit einem IQ von über 60.



von Alqaszar - am 26.04.2005 11:31
futurama mag ich nich



von Gelöschter Benutzer - am 26.04.2005 11:36
habs nie verstanden



von Gelöschter Benutzer - am 26.04.2005 11:58
Und genau deshlab hat der böse Rupert M. das auch bei seinem FOX Network abgesetzt. Zu anspruchsvoll für die Generation SIDO.



von Alqaszar - am 26.04.2005 17:22
Futurama ist echt genial! Ich habe alle Folgen auf DVD. Sehr schade, dass es abgesetzt wurde. Die Simpsons und mit Einschränkungen 'Kalkofe's Mattscheibe' sind für mich die einzigen noch sehenswerten Sendungen auf Pro7, wobei ich die Simpsons alle als DivX und (soweit verfügbar) auf DVD habe und somit nicht auf das werbe- und einblendungsverseuchte Verdummungsfernsehen angewiesen bin.

Zurück zum Thema: ich habe auch ein DECT-Telefon, aber absolut keine Probleme beim DVB-S-Empfang auf dem "kritischen" Transponder!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 26.04.2005 18:04
tja dann is das wohl wie beim Kabel tv - bei sauberer arbeit keine probleme

von Gelöschter Benutzer - am 26.04.2005 18:44
DECT hat noch weitere clevere Funktionen, die leider selten ausgenutzt werden. Rein von der Evolutionsstufe her würde ich es wirklich schon bei GSM & Co ansiedeln. Es gab z.B. auch mal DECT-"Surfpads", also quasi kleine Notebooks, die über DECT liefen.

Bei DECT sendet tatsächlich die Basis immer ein Bakensignal aus. Die Handgeräte dagegen laufen nur im tatächlichen Betrieb.

Zitat


warum macht man das denn so??
digital tv war doch eher da als DECT

wieso kann man net einfach die frequenz ändern?


Na, wie stellst du dir denn das "einfach ändern" vor? Für DECT wurden vor Jahrzehnten mal die jetzigen Frequenzen vrogesehen und international bereitgestellt. Eine nationale Lösung würde effektiv auch kaum Sinn machen. Für eine neue Frequenz müsste man die erst einmal finden und das wird schwierig. Die Sat-ZF z.B. belegt den gesamten 1,x GHz-Bereich und einiges drum herum. Man müsste also noch weiter oben anfangen. Und das nur, weil einige blöde Sat-Receiver nicht so dolle abgeschirmt sind oder von ihren Benutzern direkt neben eine DECT-Basis gestellt wurden?! Halte ich zumindest für eher abwegig. Bei mir funktioniert übrigens eine "Ko-Existenz" - Störungen auf dem Pro7-Transponder gibt's nicht.

Zitat


ich mag den sendeer mit der roten 7 !!


Was läuft denn da noch sehenswertes?

von -Ole- - am 26.04.2005 20:44
da kommen manchma noch ganz gute filme, weiterhin die angesprochenen simpsons



von Gelöschter Benutzer - am 27.04.2005 05:12
Zitat

da kommen manchma noch ganz gute filme


Ich hab' in den letzten fünf Jahren keinen einzigen Film mehr länger als eine halbe Stunde im Fernsehen gesehen. Alles nur die gleiche Grütze, voll mit nerviger Werbung ohne Ende.

Zitat

weiterhin die angesprochenen simpsons


Wäre ein Argument, wenn es nicht immerzu die gleichen Folgen wären.

von -Ole- - am 27.04.2005 16:51
naja es gibt kaum noch neue und wenn dann sind die meist schlecht

irgendwann is halt alles abgelutscht und es gibt keine neuen ideen mehr

schön waren die zeiten wo ich tangotv noch hatte...



von Gelöschter Benutzer - am 27.04.2005 18:57
> naja es gibt kaum noch neue und wenn dann sind die meist schlecht

Es werden nach wie vor in jeder Season 22 Folgen produziert und gesendet. Einige finde ich auch gar nicht schlecht, nur die deutsche Synchronisation ist inzwischen völlig unbrauchbar geworden... deshalb: nur noch im Original!
Aber die alten waren insgesamt besser, das stimmt schon.

> schön waren die zeiten wo ich tangotv noch hatte...

Auch in Nordwestmecklenburg kann man DVB-S empfangen. Wenn du TTV wieder sehen willst, dann hör' auf zu jammern und hol' dir das entsprechende Equipment!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 27.04.2005 19:22
diggital is böse:p

lieber oral als digital

von Gelöschter Benutzer - am 28.04.2005 04:47
Ich bleibe bei meinem CT 1+-Gerät. Soll sich doch der Scanner-Spanner langweilen! So interessant sind meine wenigen Gespräche nie. Dafür erhält man ein drahtloses Telefon, das in der Wohnung, an der Garage (ca. 100 m entfernt) und im gesamten Wohngebiet funktioniert. Durch das zunehmende Rauschen an der Reichweitengrenze kann man das Gebiet prima ausmessen, in dem das Telefon noch funktioniert. Bei DECT ist dann schlagartig Schluß. Fazit: Bei direkter Sicht auf meine Wohnung sind gut 500 m machbar, wenn man einen Empfangspunkt gefunden hat und sich dort nicht bewegt.



von PowerAM - am 28.04.2005 08:34
> lieber oral als digital

Tja, Zwobot, deine anal(og)e Phase wird auch mal zu Ende gehen... :D :joke:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 28.04.2005 18:30
lol der war gut:D:drink:



von Gelöschter Benutzer - am 28.04.2005 18:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.