Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
_Nordostler_, Mæx, Gelöschter Benutzer

Das Radio, wie alles anfing. Oder, das Jahr 2000

Startbeitrag von _Nordostler_ am 20.05.2005 20:36

Ein jeder ist ja irgendwie über das Radio in dieses Forum gestolpert. So auch ich, damals 2002. Angefangen hatte es aber alles 2000 mit einem Zeitungsartikel. Da stand was von nem neuen Lokalsender ab dem 20.4.2000 auf der 104.9MHz. Ich also an dem Tag gerade aus nem Feriendorf irgendwo nahe Schwerin wiedergekommen mal gleich das Radio gecheckt. Und da war auch was, aber leider nur schlechter Empfang. Dennoch blieb ich dran und zum ersten mal hörte ich Dance und House vor 0Uhr auf einer UKW Frequenz bei uns. Das fand ich richtig super. Hab auch gleich mal ne Mail hingeschickt, die auf 45min später vorgelesen wurde. Die erste und bis heute einzige ihrer Art. Von anfang an gings holprig los, die allerersten Sendeminuten konnte ich aber aus obengenannten Gründen nicht miterleben. Gspannt saß ich also zum ersten mal vorm Radio und wartete auf die Dinge die da kamen. Und es kam nicht das gleich wie auf 104.6 Energy und co. Es kam einfach nur Musik, dann und wann mal nen Jingle, ein Moderator der noch ziemlich unerfahren vorm Mikro stand. Manchmal brachen Musikstücke einfach ab und es herrschte Stille, bzw bei mir nen hoher Rauschpegel. Das fand ich dann schon alles interessant und ich blieb dran. Zumal ja auch diese Danceschiene am Abend lief. Perfekt war der Sendeablauf nicht, aber das fand ich gar nicht schlecht. Im Gegenteil diese erfrischende Ungdurchgestyletheit war schlichtweg mal was neues. So versuchte ich dann oft rein zu hören, besonders am Abend. Geclaime gab es zu dieser Zeit nicht, nur nen livemoderator mit Liveanrufen. Da riefen schonmal nen paar Kiddies vom Bahnhof an und wollten sich so noch nen paar Gäste angeln, weil nur zu dritt oder viert Dance im Radio aufm Bahnhof hören war dann auch nicht so toll. Das DX vergnügen begann dann im September 2000 als die 104.9 abrupt massiv gestört wurde. Das Programm vermissend wurde ich durch sporadische Überreichweiten auf die 93.3 aufmerksam. Also begann ich ne alte Antenne auszukramen. Erst nur den Dipol, das ging schon ganz gut, irgendwo am Dach befestigt. Die 93.4 störte aber dann doch manchmal zu sehr rein. Also kamen die restlichen 4 Elemente auch noch vorne dran, so dass sich der Empfang verbesserte. An einem Abend hab ich dann quasi im dunkeln auf dem Dach mit dem Geschoss in der Hand die beste Empfangsstelle gesucht. Diese lag glücklicherweise nahe der Trittbretter, so dass ich die Antenne dort befestigen konnte. So war dann endlich guter Empfang da. Inzwischen hatten aber auch andere ihr Empfangsglück versucht. So rief mal jemand aus Berlin an und erzählte seine Story wie er den Sender empfängt "Da bin ich dann mit dem Draht in der Hand durch die Wohnung gelaufen bis ihr irgendwann rauschfrei zu empfangen ward". Einmal gabs sogar die Meldung dass nen DXer aus Dänemark das Programm auf der 93,3 empfangen hatte und nun dort angerufen hatte um sich zu erkundigen wie denn der und der Dancetitel geheißen hat. Was bei den Moderatoren Alex und Maracel dann doch schon für Erstaunen sorgte. Es folgten Monate mit vielen, z.T. mir völlig unbekannten Songs die ich teilweise nicht mal fand obwohl ich den Titel wußte. Oder kennt ihr z.B. Dj Bundeskasper - Pulleralarm ? Oder wisst ihr wie der Remix des Rauchhaussongs von Ton steine Scherben heißt? Dann gabs so sachen wie Score - Sag mir warum, den hab ich dann aber doch irgendwann gefunden. Da gabs aber noch einge andere Songs, von denen ich immernoch keine Ahnung habe. Jedenfalls kam dann 2002 die umstellung auf eine neue Frequenz, 104.9 -> 91,8. Das Strahlungsdiagramm wissend war ich natürlich hellauf begeistert, denn guter und endlcih auch mobiler Empfang rückte näher. So nach dem Motto, Endlich mit chillichen und dance/Housigen Sound an den Baggersee :D . Umschaltung erfolgte und ich gab die 93.3 auf, die ich bis dato genau 2 Jahre genutzt hatte. Die Antenne ist nach der Umschaltung gleich auf nen richtig schon stehenden Mast gewandert. Und da hängt sie auch heute noch, in diese eine spezielle Richtung. Leider war dann ein paar monate später schluss. Neugierig wo denn der Sender so her kam und auch wann denn das mit der Umschaltung seie habe ich diese Seiten hier gefunden, die mir weiterhalfen und so ungefähr die Umschaltungstermine gaben. An den Sender gemailt habe ich damals auch zu dem Thema Frequenzen und es gab auch immer Antworten. Im August 2002 wurde z.B. der geänderte Vertrag mit der Telekom unterschrieben.
Ja zu göttlich waren die Zeiten als plötzlich mitten im Song ruhe war und 10sec später zwei Moderatoren vor dem Mischpult standen und der einem dem andern erklärte wo denn welcher Stecker reinkommt. Oder ob die E-Mail adresse so oder so endete und hilferufe in die hintere Ecke des Studio gingen von wo aus eine entfernte Stimme die richtige Adresse sagte. Das war richtiges unfreiwilliges Hörspiel :hot:
So interessant war Radio für mich danach nie wieder.
Alles was davon geblieben ist, ist der Aufenthalt auf diesen Seiten, naja.
Die 93.3 über die mich das Programm die meißte Zeit begleitet hat und doch so einige Erinnerungen entstanden sind wird auch technisch nie wieder in meinem Heimatort ankommen, da sie ja mal umkoordiniert wurde.

Antworten:

Ach ja. Lengendär fand ich auch diese Oldiesendungen namens Oldierausch. Da gabs alles mögliche von den 50gern bis zu den 80gern. Also quasi ein kleiner samstäglicher Vorläufer vom Oldiestarradio. ;) Bei den ganze Mailingaktionen wurde ich von der Chefin höchstpersönlich mit ins Kino eingeladen, weil da wohl Blitzermelder mal einen Tag kostenlos ins Kino konnten. Ich war zwar keiner, durfte aber auch. Das nennt man Hörerbindung. Wenn ich damals Führerschein gehabt hätte, wär ich da auch glatt mal am Studio vorbeigekommen. Und so wie die Leutchens da drauf waren hätt ich auch glatt ne kleine Gesprächsrunde live gehabt :) Zumindest telefonisch war ich mal wirklich live drauf gewesen, nix voicetracking oder so. 1:1 gings da über den Sender.

von _Nordostler_ - am 20.05.2005 20:47
hey das klingt aber seeeehr nach Raaadio Pauer viiiiier (Power 4)

:)



bin ooch 2002 so RICHTIG zum scnannen gekommen, vorher nur mit olle billigradio aber auch schon aus mangel an geilen prograammen

war heisser sommerrtag 2002, wir wollten nachm friedhof hin, ich hab dennn morgens gescannt, so sachen wie
MDR 1 Radio Sachsen Anhalt
JUMP
SKY RADIO 95.0 FM
Radio Valde

usw.

denn wo wir aufm dfriedhof waren (in schwerin) ging oldie 95 suppa, ebenso mehrfach radio SAW

zuhause angekommen stand das auto denn am hang und hatte alles voller dänen die ich denn bis abends durchgehört hab mit tekkno usw.

jha ja war ne geile zeit


"Feriendorf irgendwo nahe Schwerin " --> m.e. ?? ;-)

von Gelöschter Benutzer - am 21.05.2005 05:46
Zitat

hey das klingt aber seeeehr nach Raaadio Pauer viiiiier (Power 4)

Richtich das war Power 4, sind aber unter sehr mysteriösen Umsatänden Pleite gegangen. Nen Teil der ehemaligen Moderatoren. Sind ja dann hier bei Radio Cottbus untergekommen. U.a. der Alexander von Seraphir.



von Mæx - am 21.05.2005 12:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.