Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
pete04, shianne, zerobase now, _Yoshi_, Detektordeibel, iro

CD Player reparieren?

Startbeitrag von pete04 am 22.05.2010 10:20

Hier im Forum gibt es ja einige, die sich gut mit elektrischen Geräten auskennen.
Ich habe folgendes Problem:
Im Sommer geht es wieder in den Urlaub und mein treues Elta MP3 Radio läuft nicht mehr rund.
Die CD wird angespielt, bleibt dann aber immer hängen.
Man hört den Laser rödeln, nach ein paar Sekunden (~ 10) spielt das Lied dann weiter bis zum sofortigen, nächsten Hänger.

Das Gerät ist folgendes:

Bild: https://www.etc-shop.de/images/produkte/i14/1498.jpg
Daten: http://www.preissuchmaschine.de/preisvergleich/popup.asp?pid=274867233&pnr=1&foto=1

Bisher habe ich die Linse mit Watte und Wasserdampf gereinigt > keine Besserung

Vielleicht habt ihr ja noch Tips.

Wenn nichts mehr geht, muss ich mir halt einen neuen Player kaufen, dieser hat ja auch schon Cala Ratjada ´07 und Zrce ´09 überlebt :hot: - und das für 29 ¤
Antworten:
Ist wohl was größeres kaputt im Player.

Reparatur lohnt bei so nem Chinaböller eigentlich nie..

von Detektordeibel - am 22.05.2010 13:22
OK, danke für die Info...
Kann dann zu hier....
Mich hat es eh gewundert, dass der Chinaböller Spanien 2007 und Kroatien 2009 überlebt hat...

von pete04 - am 22.05.2010 15:33
Das hört sich nach einen geringfügig De justierten Laser an.
Dieses Problem mit den Hängern kenne ich noch von der Playstation 1.
Wenn am Lasermodul ein Trimmpoti ist den mal mm weise nach links oder nach rechts drehen und testen.
Auf dieser weise hab ich das Springen und Aussetzten an der PS1 auch beheben können.

von _Yoshi_ - am 22.05.2010 16:22
Ich kenne das bis jetzt nur so, dass das Trimmpoti für den Diodenstrom zuständig ist.
Erhöht man den, verkürzt man meist nur die Lebensdauer.

Zitat

Bisher habe ich die Linse mit Watte und Wasserdampf gereinigt > keine Besserung

Mit Wasserdampf?
Doch nicht etwa mit einem Dampfreiniger?
(damit haben sich schon Leute Armbanduhren zerstört)

Der Staub auf der Linse ist meist auch nicht das Problem, weil er sich sehr leicht entfernen lässt.
Schlimmer ist Staub im Strahlengang (auf dem Spiegel oder direkt auf dem Sensor oder von unten an der Linse)
oder gar Beläge (in Raucherhaushalten oft anzutreffen).

Habe schon drei CD-Player vollständig zerlegt wegen solcher Verunreinigungen.



von shianne - am 22.05.2010 18:47
Das könnte es natürlich auch sein.
Der Player stand jetzt 1 Jahr im Schrank auf dem Dachboden und die Schublade ist nicht wirklich dicht.
Dann werde ich den Player morgen mal schön auseinanderbauen und von innen reinigen.

Danke!

von pete04 - am 22.05.2010 21:50
Wie geht es dem Player?

von shianne - am 25.05.2010 14:26
http://www.legoluft.de/tech/repairs/cd-player.pdf
siehe dort: Seite 25

Laserschlitten: Plastikhalterung gleitet auf Metallschiene
=> Metallschiene leicht mit Pril oder anderem Spüli benetzen bzw. reinigen und neu einfetten.

von iro - am 25.05.2010 14:46
Zitat
shianne
Wie geht es dem Player?


Das Ding ist von innen so verbastelt, ich denke, ich lasse es....
Um an den Laser zu kommen, muss ich mehrere Kabel ablöten, damit ich die davor angebrachten Platinen abbekomme :-(

von pete04 - am 25.05.2010 18:16
Zitat
iro
http://www.legoluft.de/tech/repairs/cd-player.pdf
siehe dort: Seite 25

Laserschlitten: Plastikhalterung gleitet auf Metallschiene
=> Metallschiene leicht mit Pril oder anderem Spüli benetzen bzw. reinigen und neu einfetten.


Besten Dank für das Reparaturmanual.


von _Yoshi_ - am 25.05.2010 18:42
Das mit den verschmutzen Laser ist ein gängies Problem bei diesen Dingern. Früher oder später killt man damit jeden Player. Gilt übrigens auch für die grossen Bruder DVD-Spieler. Der Staub setzt sich dort in der Linse oder im Laser fest und dann werden CDs bzw DVDs nicht mehr erkannt oder es kommt zu den allseits bekannten Hängern. Hatte es auch mal mit so einer Reinigungs DVD versucht, aber das hat jetzt nicht wirklich geholfen. Reparatur lohnt bei den Preisen eh nicht, also am Besten neu kaufen. So kurbelt man auch den Wirtschaftkreislauf an.

Wie schön war es früher bei Platten, da braucht man nur die Nadel zu reinigen und alles war wieder gut. :love:

von zerobase now - am 02.06.2010 07:56
Da war die Nadel einfach zu reinigen - dafür die Platten nicht.

Wobei ich mit den CD- und DVD-Spielern keine Probleme mehr habe.
Und wenn das Gerät einem genug wert ist (aus welchem Grund auch immer), dann lohnt sich die Arbeit.

von shianne - am 02.06.2010 14:04
Zitat
Da war die Nadel einfach zu reinigen - dafür die Platten nicht.


Stimmt, aber irgendwas ist ja immer. :D

von zerobase now - am 02.06.2010 14:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.