Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
OT-Forum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schwabinger, Zwölf, DigiAndi, Martyn136, Nordi, Fischer's Fritz, Jassy, andimik, 0815xxl, RTL 102.5 Fan, HeibelA, Philipp77

OT Bayern 3 Musikchef bei Günther Jauch

Startbeitrag von Schwabinger am 13.05.2011 18:37

Und der weiß tatsächlich nicht, das FL als Länderkürzel für Liechtenstein steht. Macht bisher keine gute Figur der Mann.

Antworten:

Zitat
Schwabinger
Und der weiß tatsächlich nicht, das FL als Länderkürzel für Liechtenstein steht. Macht bisher keine gute Figur der Mann.


Ach deswegen ist das Programm so eintönig :joke:

von RTL 102.5 Fan - am 13.05.2011 18:46
Wie kommt es, dass dort ständig Radioleute sitzen.
...Ach ja, beim Radio wird ja kein Gehalt gezahlt. Alles Praktikanten...

von Nordi - am 13.05.2011 20:36
Ich kennt euch ja aus. Deswegen hier einen Thread zu eröffnen, ist ja wohl ein Witz. WER war denn der Musikchef, wenn man fragen darf?

von DigiAndi - am 14.05.2011 10:26
Ich find das auch nicht so toll, dass hier extra ein Thread eröffnet wurde, um sich über jemanden lustig zu machen. Nur weil jemand so etwas wie ein Prominenter ist, muss er ja nicht alles wissen.

von Zwölf - am 14.05.2011 11:06
Zitat
Schwabinger
Und der weiß tatsächlich nicht, das FL als Länderkürzel für Liechtenstein steht. Macht bisher keine gute Figur der Mann.

Gegenfrage: Und warum steht nun FL für Liechtenstein ?

Tschüß

von 0815xxl - am 14.05.2011 12:27
Fürstentum Liechtenstein (FL). Das war die leichteste 32000 ¤ Frage seit Ewigkeiten. Aber halt nur wenn man´s weiß. ;)

von HeibelA - am 14.05.2011 12:36
War das der gleiche Kandidat der die 64.000¤ Frage mit Mammuths, Säbelzahntiga, Sauria, ... nicht beantworten konnte, oder war das schon ein anderer Kandidat?

Die Frage war ja auch leicht, denn das Ordnungen und Unterordnungen immer mit lateinischen Namen bezeichnet werden, und Sauria da das einzig richtige sein kann, war ja klar.

Hab selber die Sendung nicht angeschaut, aber das war im vorbeizappen.

von Martyn136 - am 14.05.2011 14:43
Zitat

Nur weil jemand so etwas wie ein Prominenter ist

Einen Mitarbeiter von Bayern3 als Prominent zu bezeichnen ist schon etwas gewagt.
Da empfinde ich den Berliner Kartoffelverkäufer schon eher als herausragende Persönlichkeit.

Man könnte sich auch fragen:
Sind Radiomoderatoren "prominenter" als Redakteure bzw vice versa?

von Nordi - am 14.05.2011 16:29
Zitat

Einen Mitarbeiter von Bayern3 als Prominent zu bezeichnen ist schon etwas gewagt.
Da empfinde ich den Berliner Kartoffelverkäufer schon eher als herausragende Persönlichkeit.

Ich persönlich weiß nicht mal, wer dieser Musikchef da sein soll, aber wenn jemand einen Thread startet mit dem Titel "Bayern 3 Musikchef bei Günther Jauch", dann liegt doch nahe, dass diese Person, den Musikchef für eine Art Prominenten hält. Für einen Kartoffelverkäufer aus Berlin hätte er wohl keinen Thread eröffnet.
Zitat

Man könnte sich auch fragen:
Sind Radiomoderatoren "prominenter" als Redakteure

würde ich mit ja beantworten; zumindest innerhalb des Hörerkreises. Wenn man Leute nach ihrem Lieblingsmoderator fragt, wird man wohl mehr Antworten bekommen, als wenn man sie nach ihrem Lieblingsredakteur fragen würde. Ist ja auch kein Wunder - auf den Mainstreamprogrammen fallen ja die Namen der Moderatoren am laufenden Band, was bei den Redakteuren bei weitem nicht der Fall ist. Wer nun aber die wertvollere Arbeit macht, ist eine andere Frage.

von Zwölf - am 14.05.2011 16:48
Promi oder nicht? Jedenfalls war Edi van Beek erst einen Tag vorher in der Sendung "Eurovision Total" auf ProSieben zu Gast, da er in der deutschen Jury für den ESC war.
http://www.music-liveandmore.com/2011/05/11/esc-2011-ina-muller-verkundet-die-deutschen-punkte/

von Philipp77 - am 14.05.2011 17:03
Zitat
Zwölf
Ich persönlich weiß nicht mal, wer dieser Musikchef da sein soll, aber wenn jemand einen Thread startet mit dem Titel "Bayern 3 Musikchef bei Günther Jauch", dann liegt doch nahe, dass diese Person, den Musikchef für eine Art Prominenten hält. Für einen Kartoffelverkäufer aus Berlin hätte er wohl keinen Thread eröffnet.


Ich habe das auch nur beim Durchzappen erwischt (und dann doch den Thread hier aufgemacht). Hier geht es nicht um prominent oder nicht. Nur dass Edi van Beek (Achtung Künstlername) so wie ich das in den wenigen Minutren die ich mitbekommen habe, eine ziemlich schlechte Figur abgegeben hat. Insbesondere bei der FL-Frage. Von einem "Urgestein" eines VF-Senders wie es Bayern 3 nun mal sein will, dürfte man ein Länderkürzel Fürstentum Liechtenstein (in Abgrenzung an das deutsche Kennzeichen FL für Flensburg) als bekannt voraus setzen. Zumal Herr van Beek seine Festanstellung bei Bayern 3 bei RTL sehr gerne und genüsslich betont hat...
Wär da ein Mitarbeiter eines Privatsenders gesessen und wäre bei der leichten Frage nach FL ins Schwitzen geraden, hätte hier (oder im Nachbarforum) doch jeder mit "Prakti" und "Claimaufsager" reagiert. ;)




von Schwabinger - am 16.05.2011 17:51
Zitat
HeibelA
Fürstentum Liechtenstein (FL). Das war die leichteste 32000 ¤ Frage seit Ewigkeiten.

Diese Frage ist diese Summe nicht wert.

von andimik - am 16.05.2011 20:16
So, jetzt hab ich mir die Sendung doch tatsächlich (mit Werbung) angesehen. Zum ersten Mal seit Jahren TV-Werbung gesehen...

Zitat
Schwabinger
Von einem "Urgestein" eines VF-Senders wie es Bayern 3 nun mal sein will, dürfte man ein Länderkürzel Fürstentum Liechtenstein (in Abgrenzung an das deutsche Kennzeichen FL für Flensburg) als bekannt voraus setzen.


Was hat ein Musikredakteur mit dem Verkehrsfunk zu tun? Bitte denkt mal ein bisschen mit. Und völlig egal wer auf dem Stuhl sitzt - jeder hat mal einen Blackout.

Zitat
Schwabinger
Zumal Herr van Beek seine Festanstellung bei Bayern 3 bei RTL sehr gerne und genüsslich betont hat...


Günther Jauch hat es zuerst angesprochen.

von DigiAndi - am 16.05.2011 21:15
@DigiAndi
Ich möchte nicht päpstlicher als der Papst sein.
Aber: Wenn sich ein WWM-Kandidat als (festangestellter) Mitarbeiter/Moderator/Musikchef eines öffi-Radioprogramms mit (mehrfacher) Nennung von Bayern 3 in der Sendung eines Privatsenders und damit direkten Konkurrenten seines Arbeitgebers vorstellt, ist dieser Kandidat -ob er es will oder nicht- auch so was wie ein "Aushängeschild" on Bayern 3. Und dann bei der eher sehr leichten Frage nach FL zu passen, ist nicht gerade ein Auhängeschild für den BR, der ja statt "RTL aktuell" immerhin die "Tagesschau" mit anbietet und Bayerns besten VF anbieten will und überhaupt etwas intelligenter als ABY zu positionieren.
Das gleiche würde auch für einen sich als (festangestellter) Journalist der Frankfurter Rundschau oder des Spiegels vorstellenden Kandidaten gelten (der mehrfach den Arbeitgeber FR, bzw. Spiegel betont), auch wenn der "nur" im Musikresort tätig wäre.



von Schwabinger - am 17.05.2011 16:53
OK - also jeder, der in einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt arbeitet, hat unfehlbar zu sein und weiß im speziellen, für was die Abkürzung "FL" steht. Ich steig hier aus, die Diskussion ist mir zu kindisch...

von DigiAndi - am 17.05.2011 17:27
Zitat
DigiAndi
also jeder, der in einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt arbeitet, hat unfehlbar zu sein und weiß im speziellen, für was die Abkürzung "FL" steht


Keiner hat unfehlbar zu sein. Und ist es auch nicht. Zum Glück.
Aber dass FL als Länderkürzel für das Fürstentum Liechtenstein steht, dürfte man als Allgemeinbildung eines öffentlich-rechtlichen Mods/Musikchef durchaus erwarten das zu wissen, wenn 3 weitere Länder, wie z. B. Litauen und so was, als Alternative genannt werden. Auch in einer Stresssituation wie einer TV-Aufzeichnung.



von Schwabinger - am 17.05.2011 17:41
Kinners, vertragt euch wieder.
Ohne die Stelle jetzt gesehen zu haben, was solls? Schwabinger, ist es euer Geld, dass er da verzockt hat oder nicht? Nein.
Und Blackouts sind menschlich, und alles kann man nicht wissen, gewiss nicht! Oder weißt du alles, Schwabinger? Was ist RSM für eine Abkürzung?

Menschlichkeit gibt es leider zunehmend in unserer Gesellschaft nicht mehr...
Arroganz und Missgunst sind an der Tagesordnung.

Ich habe fertig.

von Fischer's Fritz - am 17.05.2011 18:05
Zitat

Wenn sich ein WWM-Kandidat als (festangestellter) Mitarbeiter/Moderator/Musikchef eines öffi-Radioprogramms mit (mehrfacher) Nennung von Bayern 3 in der Sendung eines Privatsenders und damit direkten Konkurrenten seines Arbeitgebers vorstellt, ist dieser Kandidat -ob er es will oder nicht- auch so was wie ein "Aushängeschild" on Bayern 3. Und dann bei der eher sehr leichten Frage nach FL zu passen, ist nicht gerade ein Auhängeschild für den BR, der ja statt "RTL aktuell" immerhin die "Tagesschau" mit anbietet und Bayerns besten VF anbieten will und überhaupt etwas intelligenter als ABY zu positionieren.

1. Stehen Bayern 3 und RTL-Television nicht in Konkurrenz; das eine ist Fernsehen, das andere Radio. Es ist doch recht unwahrscheinlich, dass die "Bayern 3-Werbung" jemanden dazu veranlasst, den Fernseher auszuscahlten um Radio zu hören.
2. Es geht hier nicht um öffentlich-rechtlich gegen Privat; ein Vertreter eines anderen Privatsenders der sich so präsentiert hätte, wäre für RTL genauso eine "Konkurenz", wie du es nennst, gewesen.
3. Die Bedeutung von FL zu kennen ist sicherlich nicht schlecht, und die meisten tun dies wohl auch, aber im Alltag ist es überhaupt nicht notwendig, von daher hab ich auch Verständnis wenn es jemand nicht weiß. Das Bayern 3 Verkehrsfunk anbietet, macht es noch lange nicht zum Spezialsender; vielmehr ist es unter UKW-Sendern Standard den Verkehr durchzusagen. Nebenbei sei hier erwähnt, dass dies hauptsächlich bayerische Strecken sind, und nur bei viel (Urlauber)verkehr noch angrenzende Strecken im Ausland erwähnt werden, wozu aber Liechtenstein in der Regel nicht gehört. Und erst recht als Musikchef hat er ja mit dem Verkehrsfunk eh so gut wie nichts zu tun.

von Zwölf - am 17.05.2011 18:33
Zitat
Fischer's Fritz
Was ist RSM für eine Abkürzung?

Republik San Marino :)
War das jetzt 32000 ¤ wert :D

Gegenfrage:
Wofür steht international "M"
1. Monaco
2. Malta
3. Montenegro
4. Isle of Man
(Wert der Frage max. 50 ¤)
Bei Nichtwissen schlage ich statt dem Publikum als Telefonjoker spontan Edi van Beek vor.:D

Zitat
12
3. Die Bedeutung von FL zu kennen ist sicherlich nicht schlecht, und die meisten tun dies wohl auch, aber im Alltag ist es überhaupt nicht notwendig, von daher hab ich auch Verständnis wenn es jemand nicht weiß. Das Bayern 3 Verkehrsfunk anbietet, macht es noch lange nicht zum Spezialsender; vielmehr ist es unter UKW-Sendern Standard den Verkehr durchzusagen. Nebenbei sei hier erwähnt, dass dies hauptsächlich bayerische Strecken sind, und nur bei viel (Urlauber)verkehr noch angrenzende Strecken im Ausland erwähnt werden, wozu aber Liechtenstein in der Regel nicht gehört. Und erst recht als Musikchef hat er ja mit dem Verkehrsfunk eh so gut wie nichts zu tun.


Wie oben geschrieben, dürfte man die Länderkennung FL für Liechtenstein schlichtweg als allgemeine Allgemeinbildung eines Bayern 3 Musikchefs voraussetzen können. Mögliche TV-Aufzeichnungs-Blackouts hin oder her. Mikro müsste der ja im Gegensatz zu den sonstigen WWM-Kandidaten einigermaßen gewöhnt sein.
Hätte der Mann nicht mehrfach (recht großkotzig und eben mehrfach) betont, dass er BEI BAYERN 3 IST (festangestellt), hätte von diesem Fauxpas bei RTL wohl keiner wirklich Notiz genommen. Wäre halt einer gewesen, der eine recht einfache Frage einfach nicht weiß. Kommgt schon mal im wirklichen Lben vor.
Aber sich als Bayern 3 Musikchef da vorzustellen und dann mehrfach auf Bayern 3 hinzuweisen, wirft kein gutes Licht auf den van Beek und auf Bayern 3 als Öffi (der mit RTL-TV in direkter Konkurrenz steht, da der Muttersender BR ja auch TV macht). Eben nur wegen der recht einfachen Frage. So meine Meinung.



von Schwabinger - am 17.05.2011 19:27
So, gehts wieder?

Ab ins OT damit, denn das hat ins Hauptforum eher nichts zu suchen (Deswegen auch schon vorab das Kurzel OT im Threadtitel???).

von Jassy - am 17.05.2011 19:32
Soweit ich weis war auch schon mal eine (angehende) Mitarbeiterin von top40 bei Wer wird Millionär.

Das "Bayern 3" so oft gefallen ist wird wohl auch daran liegen, das Günther Jauch eben auch früher bei Bayern 3 war ... sonst hätten sie das Thema wohl nicht so vertieft.



von Martyn136 - am 17.05.2011 19:38
van Beek schaffte es als Erster auf den Rate-Stuhl und gewann 32.000 Euro.
Bis dahin hatte der Musik-Experte so eine Probleme: Ab der 8.000-Euro-Frage musste der deutsche ESC-Juror alle vier Joker in Folge ziehen. Geschlagen wurde er dann von der 64.000 Euro-Frage. Bei der musste er schließlich aussteigen.


fett = richtige Antwort

8.000 Euro
Was ist Bundeskanzlerin Merkel?
A: katholisch
B: evangelisch
C: konfessionslos
D: Zeugin Jehovas

16.000 Euro
Was gab es 1901 zum allerersten Mal?
A: Oscar-Gewinner
B: Ziehung der Lottozahlen
C: Nobelpreisträger
D: Bundestagswahlen

32.000 Euro
Für welches Land steht das KFZ-Länderkennzeichen FL
A: Litauen
B: Luxemburg
C: Liechtenstein
D: Lettland

64.000 Euro
Die böse Stiefmutter ist eine Weile fest davon überzeugt, sie habe Schneewittchens...?
A: Krone auf dem Kopf
B: Vater vergiftet
C: Spiegel entwendet
D: Lunge und Leber verspeist

von Schwabinger - am 19.05.2011 18:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.