Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
Führerbremsventil, Einholmstromabnehmer

Hermeskeil: Diese Fahrzeuge sind dort noch vorhanden (m12B)

Startbeitrag von Einholmstromabnehmer am 23.06.2014 17:41

Heute schaute ich mal in Hermeskeil vorbei, um zu dokumentieren, welche Fahrzeuge dort aktuell noch abgestellt sind.
Bekanntlich mußte die einzige Bahnverbindung zur "Außenwelt", die Strecke Hermeskeil - Türkismühle, vor ein paar Monaten für jeglichen Zugverkehr gesperrt werden.
Mit einer Ausnahmegenehmigung wurden kurz danach einige rollfähige Fahrzeuge aus Hermeskeil abgezogen.
Zurück blieben diese Fahrzeuge:

Im Streckengleis Türkismühle - Hermeskeil liegt eine Schienenbus-Seitenwand:





ex-DB 727 001:



ex-DB 701 097:



ex-DB 701 007:



ex-DB 701 120:













ex-DB 998 890:

Antworten:

Ist das ein Schienenbusfriedhof dort?

"Bekanntlich" ist mir nicht bekannt, was ist da passiert?

von Führerbremsventil - am 23.06.2014 18:47
Ich hoffe, dass ich das jetzt richtig wiedergebe: Vor paar Jahren taten sich einige Eisenbahnfreunde zusammen und gründeten die "Hochwaldbahn", die einige Jahre Sonderfahrten mit Schienenbussen auf der Strecke Hermeskeil - Türkismühle durchführte. In Hermeskeil beschäftigte man sich auch mit der Aufarbeitung von Eisenbahnfahrzeugen. Doch aus Geldmangel wurden die Aktivitäten immer mehr zurück gefahren. Leider musste im Januar auch noch die Strecke nach Türkismühle wegen einer schadhaften Brücke gesperrt werden, so dass es nicht mehr möglich war, Sonderfahrten durchzuführen. Gelegentlich wurde auch noch Holz abgefahren, was wiederum dem Verein zugute kam.
Die Sanierung der Brücke erfordert einen hohen sechsttelligen Betrag, den zur Zeit niemand aufbringen kann. Somit sind die Fahrzeuge derzeit vom Schienennetz abgeschnitten, denn auch die von Hermeskeil weiterführende Strecke Richtung Morbach - Simmern - Langenlonsheim ist seit Jahren unbefahrbar.
Damit ist auch das angrenzende Dampflokmuseum von der Schiene abgeschnitten. Dort verfallen die Dampfloks und übrigen Fahrzeuge leider auch immer mehr.
Müßte halt mal jemand paar Millionen Euro springen lassen, um die Eisenbahn im Hochwald noch zu retten.

von Einholmstromabnehmer - am 24.06.2014 17:11
Ah ja, danke. Jetzt kann ich das einordnen.

von Führerbremsventil - am 24.06.2014 17:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.