Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Oberliga - Thüringen - Handball
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
J.R.56

Pokal Klappe die Dritte - Halbfinalspiel im THV Pokal

Startbeitrag von J.R.56 am 22.02.2006 10:19

Am Freitag treffen die Vorjahresfinalisten aufeinander. Apolda mit einer durchwachsenen Saison, die Gäste aus Hermsdorf als souveräner Tabellenführer.
Auf den ersten Blick eine eindeutige Situation. Der zweite und dritte Blick relativiert das Ganze doch etwas. Die Hermsdorfer, mit mächtigen Personalproblemen, werden für das Spiel versuchen eine spielfähige Mannschaft auf die Beine zu bringen. Das sind wir, trotz allem Wenn und Aber, der Tradition des Pokals einfach schuldig.
Das verletzungsbedingte Fehlen der drei Stammkräfte Riedel, Remme und Rach, sowie die eng gestrickten Regeln im THV, lassen das ganze leider zur Nebensache werden. Da die Holzländer zwangsweise mit 3 Mannschaften am Pokal teilnehmen mussten, ergibt sich hier ein echtes Personalproblem. Im Ligabetrieb ist ja ein Auffüllen von unten nach oben problemlos möglich, der Pokal verbaut hier grundlos diese Möglichkeit. Ich rede ausdrücklich über das Auffüllen von unten nach oben. Da sollte man ernsthaft mal in der obersten Führungsetage des THV darüber nachdenke, hier annehmbare Regelungen zu treffen. Von Chancengleichheit kann da keine Rede mehr sein. Das Los wollte es auch, dass die Holzländer das dritte Spiel nacheinander auswärts bestreiten müssen. Schicksal ?! Nimmt man alle drei Männermannschaften zusammen, dann sind es insgesamt fünf Auswärtsspiele im Pokal (Kosten - Nutzen).
Ich will nicht nur rummeckern aber man sollte doch mal zur nächsten Terminkonferenz den Pokal auf den Prüfstand stellen. Sicherlich ist auch ein Viererturnier, ähnlich dem DHB Pokal, vielleicht in Ziegelheim oder Hermsdorf, d.h. dort wo Hallenkapazitäten vorhanden sind, als Saisonabschluss möglich. Man spart sich zwei Spieltage, konzentriert alles auf einen Termin, hat die Schiedsrichter etwas entlastet, vermeidet Doppelwochenenden, schafft neue Anreize und findet damit einen würdigen Rahmen. Im Nachwuchsbereich (Qualifikationsrunden) wird es ja erfolgreich praktiziert. Da kann man dann auch z.B. die Spielersperren Nullen.
Zum kommenden Freitag.
Die Gastgeber werden die Partie als Aufgalopp für das anstehende Punktspiel am 11.03. gegen die Holzländer nehmen. Die Truppe, um Trainer R. Börmel, hat beim eigenen Publikum einiges gut zu machen. Gegen die Hermsdorfer war die Halle immer gut gefüllt. Die Erwartungen sollte man aber trotzdem dämpfen. Die Spielbeobachtung durch Apoldas Trainer beim Auswärtssieg der Kreuzritte in Bad Blankenburg werden für ihn wenige Aufschlüsse gebracht haben. Die Truppe am kommenden Freitag wird auf 5 -6 Positionen anders besetzt sein, wenn wir überhaupt so viele Leute auf die Platte bekommen.
Schauen wir mal was raus kommt.
Antworten:
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.