Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
LANGTUNING
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Thomas S., spritti, LT, Wolle, Stefan Jonas, S50_Krosser

Tuninganleitung

Startbeitrag von Thomas S. am 18.12.2002 18:36

Hallo ich brauche von euch hilfe. ich will mir einen 7 kanäler und brauche dafür eure hilfe und zwar folgendes
1.Ich versteh nicht wie man den kolben bearbeitet bzw weiß ich nicht was das kolbenhemd ist
2.wie tief muss denn der 3 und 4 kanal sein
3.welche werkzeuge nutzt ihr fräsen
4.wie wie weit kann ich ungefähr in den einlasskanal hereinbohren bis zu der biegung
5.die kleine kanäle neben den einlass wie tief müssen diese sein und in welchem winkel
6.was für ein hilfsmittel kann man nutzen um den winkel genau abzumessen
7.sind die abmessungen in der technischen zeichnung in oder aussen abzumessen wegen dem winkel

mfg thomas dank schon mal im voraus
Antworten:
ich denk ma wenn du keine ahnung davon hast solltest du es lassen!!!

von S50_Krosser - am 18.12.2002 18:41
Irgendwann fängt doch jeder von 0 an oder und manmussdazu lernen

von Thomas S. - am 18.12.2002 18:51
aber da würd erst mal bei 4kanäler, und schauen wie der geht.

mfg zott

von Stefan Jonas - am 18.12.2002 18:56
Hmm hast du wahrscheinlich recht habe ne tuninganleitung von tkm und ich weiss nicht mit was ich das am besten reinfräse und wie ich das mit dem winkel hinkriegen soll wie tief der sein soll am besten wäre ein foto und ich weiß nicht ob die abmessungen machen weil ja der winkel entscheident ist und wenn es innen abgemessen wurde istmdas druaussen tiefer
danke mfg thomas

von Thomas S. - am 18.12.2002 19:01
wäre wirklich nett wenn ihr mir helfen könntet

von Thomas S. - am 18.12.2002 19:10
Wenn Du eine Anleitung von TKM hast, dann frage ich mich, warum Du nicht erst mal TKM nach Rat fragst. Er kennt die Anleitung und kann Dir am schnellsten Rede und Antwort geben!
MfG LT

von LT - am 18.12.2002 19:58
Hallo danke für die schnelle antwort aber ich han schon das bei tkm im forum und da hat mir einer geantwortet das ich ins lt forum gehen soll weil die hier wirklich bescheid wissen als bei tkm
mfg thomas

von Thomas S. - am 18.12.2002 20:41
Ist eine Aussage. Schicke mir mal eine Mail mit Deinen Fragen. Alle schön säuberlich untereinander. Dann werde ich sie Dir mal beantworten.
Jede Antwort sagen wir 10.00 E *g* ( Scherz )
MfG LT

von LT - am 18.12.2002 21:45
Tja, was meinst Du warum so viele bei LT ihre Teile kaufen und Rat suchen!? Bei den Leistungen (v.a. Support!!!) kommen halt andere Firmen einfach nicht mit. Vor allem nicht Deine bisherige Quelle!

von Wolle - am 18.12.2002 22:35
Hi,
versuchen wir's...
zu 1: Das Kolbenhemd ist der "Rohranteil" des Kolbens, also das , was den Zylinder berührt.
zu 2.: s.u.
zu 3.: Foredom Motor, Welle, sowie 6 verschiedene Handstücke (je 2 gerade, 45°, 90°), mit Dremel und Co ist genaues Arbeiten unmöglich, außerdem erreicht man damit nicht mal wirklich die Kanalöffnungen (s.u.)
zu 4.:Ich würde da überhaupt nicht reinbohren, wenn Du's nicht lassen kannst, mess' es doch einfach nach...
zu 5.: s.u.
zu 6.: Da gibt es im Maschinen und Werkzeughandel eine Menge praktischer Taster und Messvorrichtungen (s.u.)
zu 7.:k.A., was auf der Zeichnung ist, wenn das aber eine Laufbuchsenabwicklung sein sollte, wurde sie mit 99,999% INNEN abgenommen.

unten:
Kanale sollten sich geichmäßig verengen, so wie eine umgedrehte Trompete, und zwar auf den Schlitzquerschnitt, sonst gibt es auf jeden Fall Wirbel beim Einströmen. Wie und in welchem Winkel das erfolgt, kann Dir nur der Entwickler Deiner Tuninganleitung sagen, da gibt es zu viele Möglichkeiten.
Da Du von 7 Kanälen redest, befürchte ich aber, daß der Verfasser deiner Anleitung ein Friseur vom alten Schlag ist - und Du somit eine eher wenig verlässliche Grundlage hast.
Wenn Du die ganze Aktion machst, um Geld zu sparen, bist Du auf dem Holzweg - für die nötigen Werkzeuge gibst Du mehr aus, als Dich die teuersten Tuningteile kosten würden - allein ein Winkelhandstück liegt bei knapp 200E...
Und für Messvorrichtungen hat man ruckzuck auch ein kleines Vermögen ausgegeben. Vom Lehrgeld in Form ruinierter Teile ganz zu schweigen.

von spritti - am 19.12.2002 07:54
Hi,
versuchen wir's...
zu 1: Das Kolbenhemd ist der "Rohranteil" des Kolbens, also das , was den Zylinder berührt.
zu 2.: s.u.
zu 3.: Foredom Motor, Welle, sowie 6 verschiedene Handstücke (je 2 gerade, 45°, 90°), mit Dremel und Co ist genaues Arbeiten unmöglich, außerdem erreicht man damit nicht mal wirklich die Kanalöffnungen (s.u.)
zu 4.:Ich würde da überhaupt nicht reinbohren, wenn Du's nicht lassen kannst, mess' es doch einfach nach...
zu 5.: s.u.
zu 6.: Da gibt es im Maschinen und Werkzeughandel eine Menge praktischer Taster und Messvorrichtungen (s.u.)
zu 7.:k.A., was auf der Zeichnung ist, wenn das aber eine Laufbuchsenabwicklung sein sollte, wurde sie mit 99,999% INNEN abgenommen.

unten:
Kanale sollten sich geichmäßig verengen, so wie eine umgedrehte Trompete, und zwar auf den Schlitzquerschnitt, sonst gibt es auf jeden Fall Wirbel beim Einströmen. Wie und in welchem Winkel das erfolgt, kann Dir nur der Entwickler Deiner Tuninganleitung sagen, da gibt es zu viele Möglichkeiten.
Da Du von 7 Kanälen redest, befürchte ich aber, daß der Verfasser deiner Anleitung ein Friseur vom alten Schlag ist - und Du somit eine eher wenig verlässliche Grundlage hast.
Wenn Du die ganze Aktion machst, um Geld zu sparen, bist Du auf dem Holzweg - für die nötigen Werkzeuge gibst Du mehr aus, als Dich die teuersten Tuningteile kosten würden - allein ein Winkelhandstück liegt bei knapp 200E...
Und für Messvorrichtungen hat man ruckzuck auch ein kleines Vermögen ausgegeben. Vom Lehrgeld in Form ruinierter Teile ganz zu schweigen.

von spritti - am 19.12.2002 07:54
Hi,
versuchen wir's...
zu 1: Das Kolbenhemd ist der "Rohranteil" des Kolbens, also das , was den Zylinder berührt.
zu 2.: s.u.
zu 3.: Foredom Motor, Welle, sowie 6 verschiedene Handstücke (je 2 gerade, 45°, 90°), mit Dremel und Co ist genaues Arbeiten unmöglich, außerdem erreicht man damit nicht mal wirklich die Kanalöffnungen (s.u.)
zu 4.:Ich würde da überhaupt nicht reinbohren, wenn Du's nicht lassen kannst, mess' es doch einfach nach...
zu 5.: s.u.
zu 6.: Da gibt es im Maschinen und Werkzeughandel eine Menge praktischer Taster und Messvorrichtungen (s.u.)
zu 7.:k.A., was auf der Zeichnung ist, wenn das aber eine Laufbuchsenabwicklung sein sollte, wurde sie mit 99,999% INNEN abgenommen.

unten:
Kanale sollten sich geichmäßig verengen, so wie eine umgedrehte Trompete, und zwar auf den Schlitzquerschnitt, sonst gibt es auf jeden Fall Wirbel beim Einströmen. Wie und in welchem Winkel das erfolgt, kann Dir nur der Entwickler Deiner Tuninganleitung sagen, da gibt es zu viele Möglichkeiten.
Da Du von 7 Kanälen redest, befürchte ich aber, daß der Verfasser deiner Anleitung ein Friseur vom alten Schlag ist - und Du somit eine eher wenig verlässliche Grundlage hast.
Wenn Du die ganze Aktion machst, um Geld zu sparen, bist Du auf dem Holzweg - für die nötigen Werkzeuge gibst Du mehr aus, als Dich die teuersten Tuningteile kosten würden - allein ein Winkelhandstück liegt bei knapp 200E...
Und für Messvorrichtungen hat man ruckzuck auch ein kleines Vermögen ausgegeben. Vom Lehrgeld in Form ruinierter Teile ganz zu schweigen.

von spritti - am 19.12.2002 07:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.