Radios in Slowenien

Startbeitrag von andimik am 11.06.2015 08:27

Hab keinen passenden Thread gefunden ...

Hier die beliebtesten Radiostationen in Slowenien,

http://www.akos-rs.si/files/Elektronski_mediji/Cetrtletna_porocila/2015/Porocilo-o-trgu-elektronskih-medijev-in-delu-agencije-za-prvo-cetrtletje-2015.pdf

Seite 12

Im Gegensatz zu anderen Ländern hat man 2 verschiedene Meinungsforschungsunternehmen damit beauftragt ;-)

Antworten:

Für ein Land mit 2 Mio Einwohnern gibts aber enorm viele verschiedene Programme. :)

von forza_viola - am 11.06.2015 09:03
Slowenien ist auch immer mein Positivbeispiel wenn's darum geht die Standardaussage vieler Österreicher "ein kleines Land, da gibts eben keine Auswahl" zu relativieren. Slowenien zeigt, dass es doch eine relativ vielfältige Radioszene geben kann, obwohl das Land klein ist (auch wenn leider auch in Slowenien immer mehr kleine Stationen verschwinden). Kein Vergleich zu Österreich von der Radioszene her, wo Vielfalt weiterhin ein Fremdwort ist..

von RTL 102.5 Fan - am 11.06.2015 11:33
Noch was steht da drinnen: Es gibt eine Quote für slowenische Produktionen, das wusste ich bisher auch noch nicht.

Als einziges Radio ist Radio Center unter dem geforderten Limit.

von andimik - am 10.08.2015 11:56
Zitat
RTL 102.5 Fan
die Standardaussage vieler Österreicher "ein kleines Land, da gibts eben keine Auswahl"


:)

Diese Aussage hoert man in Oesterreich sehr oft, leider viel zu oft.

Teilweise wird es auch wie eine billige Ausrede gesprochen, und kommt auch in anderen Zusammenhaengen vor, nicht nur Radio.

von 102.1 - am 10.08.2015 14:16
Die AKOS hat ein Archiv eingerichtet mit alten Listen:

http://www.akos-rs.si/arhiv-javnih-razpisov-za-analogni-ra-in-tv

von andimik - am 12.08.2015 13:14
Mal eine Frage:

Kann es einfach sein, dass die Radiolandschaft bei unseren Nachbarn einfach deshalb deutlich bunter ist, weil es ungleich leichter ist, eine Sendelizenz zu bekommen?

Alles genau zu regulieren mag zwar seinen Sinn haben. Aber wie viele ambitionierte Projekte werden auf diese Weise erst gar nicht angegangen, einfach, weil bei uns die Hürden zu groß sind?

von delfi - am 13.08.2015 14:46
@Delfi

Da kannst glatt recht haben.

von speedy01 - am 13.08.2015 19:30
Radio hat bei denen einen anderen Stellenwert. Man hatte seit den 70ern schon eine größere Auswahl, trotz Kommunismus (wobei in den Medien bei Unterhaltungssendungen nie die Politik vorgekommen ist, nicht so wie in der DDR).

Bei uns ist alles auf TV aufgebaut, Radio ist ein Berieselungsprodukt und das Angebot ist wegen TV aus Deutschland und auch noch Ö-Fenster schon sehr groß.

Slowenisch spricht man halt nur in dem Land selbst und als Minderheit in K, Stmk. und Friaul.

von andimik - am 14.08.2015 08:19
Am sprachlichen sollte es aber nicht alleine liegen. Wäre es so, hätten die Südtiroler eine ähnlich fade Radiolandschaft wie wir.

von delfi - am 14.08.2015 08:42
Nein, deutsch spricht man in allen Nachbarländern, das ist bei slowenisch praktisch nicht der Fall.

von andimik - am 14.08.2015 08:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.