Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
speedy01, delfi, DX-Project-Graz, andimik, Sat-Wickie, Wienerwald, Valkosipuli, Manager., forza_viola, dxbruelhart, Wasat

Boardtreffen am Damberg - Bericht und Logs

Startbeitrag von speedy01 am 30.11.2009 07:36

Hallo und Guten Morgen

Treffen war ganz angenehm,zwar kamen nur 5 Leute aber immerhin

Wir waren nur beim Gasthaus Schoiber sind nicht rauf auf die Warte
weil es sich nicht ausgezahlt hatte

Wetter war warm und ein bissl Föhning ,hatten unterhaltung
bis in die Späten Abendstunden
mit Stadtrundfahrt zu den ganzen Sendeanlagen von Steyr

Jeder hatte so seine Geräte mit zum Scannen gescannt hatten wir bis 19 Uhr
am Abend

Weil dann is noch ein Kollege Jens aus Deutschland gekommen
mit seiner 20 Poligen Antenne ,des war ah Wahnsinn
was ma da so alles empfangen konnte


Hatten auch viel spass dabei


Gekommen sind Amos aus Graz,dann da Hans aus wien Ich und Satwickie name
hab ich mir jetzt nicht gemerkt
Forza hats leider nicht geschaft


Fotos kommen demnächst

Ciao

(EDIT von DX-Project-Graz: Titel etwas angepasst, damit man den Thread vom alten unterscheiden kann)

Antworten:

Re: Boardtreffen am Damberg

So nun zu den Fotos

Aufbau der Ausrüstung


Die Antenne mit Kollege Jens aus Deutschland der mit dem roten Pulli



Amos und Satwickie


Hans aus Wien war da leider schon abgereist

War ein gelungenes Treffen find ich

Ciao

von speedy01 - am 30.11.2009 08:20

Re: Boardtreffen am Damberg

Wie lang war die Antenne? Eigenbau? Welche Highlights habt Ihr damit bekommen?

von delfi - am 30.11.2009 09:53

Re: Boardtreffen am Damberg


Antenne war marke Eigenbau

SWR 3 hatten wir, und so mache Sender aus Tschchien
genau weiss ichs nimma

Und die ganzen BR Sender rundherum

von speedy01 - am 30.11.2009 10:02

Re: Boardtreffen am Damberg

Welche Kennung hat Jens hier im Forum?

von delfi - am 30.11.2009 10:35

Re: Boardtreffen am Damberg

Zitat
delfi
Welche Kennung hat Jens hier im Forum?


Vogelsberger

von dxbruelhart - am 30.11.2009 11:31

Re: Boardtreffen am Damberg

Danke Christian

von delfi - am 30.11.2009 13:13

Re: Boardtreffen am Damberg

Nachdem Amos schon bei einem kurzen Test mit seinem kleinen Taschenfernseher und der eingebauten Stabantenne tadellose Analogbilder von C.Budejovice-Klet auf R2 (Nova) und K39 (CT1), sowie eindeutig identifizierbare Bilder von Bratislava-Kamzik auf K44 (Markiza) und Nove Mesto nad Vahom - Vel'ka Javorina auf K56 (STV1) empfangen hatte, nahm ich mir mit meinem X4Tech Sol8 (erste Serie), einer LPDA mit ca. 12dB Gewinn über den ganzen UHF-Bereich und Vorverstärker (Teroz 434, 1dB Rauschmaß, 18dB Gain) DVB-T vor:

Folgende Multiplexe liefen mit stabilem Bild (Bei SFN Sender mit geringster Entfernung bzw. höchster ERP)
K21 H - Jauerling - Mux B
K22 H - Klet - Sit 3
K23 H - Aalen - ZDF Mux
K24 H - Kahlenberg - Mux A W/N
K25 H - Augsburg - BR Mux
K27 H - Pfarrkirchen - BR Mux
K27 V - Brotjacklriegel - BR Mux
K28 V - Hohe Linie - BR Mux
K29 H - Gaisberg - Mux B
K31 H - Jauerling - Mux A W/N
K32 H - Gaisberg - Mux A S/O
K33 H - Pfarrkirchen - ZDF Mux
K34 H - Kahlenberg - Mux B
K36 H - OÖ Süd (Ried/I?) - Mux A O/N
K37 H - Lichtenberg - Mux B
K38 H - Jauerling - Mux C (P3TV)
K40 H - Pfarrkirchen - ARD Mux
K41 H - Lichtenberg - Mux C (LT1)
K42 H - Untersberg - ARD Mux
K43 H - Lichtenberg - Mux A O/N
K44 H - Pfaffenhofen - ZDF Mux
K45 H - Tröschberg - Mux D (DVB-H)
K47 H - Dillberg - BR-Mux (BR/HR/MDR)
K49 H - Klet - Sit 1
K50 H - Klet - Sit 2
K53 H - Porscheberg - Mux C (RTV)
K55 H - Dillberg - ARD Mux
K59 H - Aalen - ARD Mux

Signal mit Lock, aber kein Bild hatte ich auf den Kanälen 35, 48 und 54 vom Wendelstein, die Kanäle 34, 56 und 66 lieferten zwar Signal aber keinen Lock. Schuld war sicher nur der dichte Fichtenwald neben unserem Testpunkt in dieser Richtung.

Im Band III bekam ich außer dem ARD-Mux am K7 V vom Brotjacklriegel, der natürlich problemlos stabil lief, nichts. Die Antenne dafür war allerdings nur eine FTE LOG 3235.

Einige der fehlenden Multiplexe der in der Liste vorkommenden Sender könnten mit einer besseren UHF-Antenne gehen, wobei Lichtenberg und Klet offensichtlich ziemlich brachiale Pegel liefern, und dadurch ihre Kanäle völlig dicht machen. (Klet lief auch ohne Vorverstärker nur stabil, wenn ich die Antenne senkrecht zum Boden richtete!)

MfG
Sat-Wickie




von Sat-Wickie - am 30.11.2009 21:49

Re: Boardtreffen am Damberg

So, jetzt mal ein paar seriöse Logs ... ;-)

Danke Sat-Wickie für diese schöne Liste!! Bin über Aalen sehr begeistert auf TV, den hatten wir auch auf UKW.

Einige unserer Highlights (Auszug):
87.7h D MDR Figaro Chemnitz/Geyer (sac) 100 100 313km Fading O=2
88.9h D Bayern 1 Dillberg (bay) 25 25 268km O=4
95h D Bayern 1 Hohe Linie (bay) 25 25 203km O=5 Ortssender selbst im Degen mit eingeklappter Antenne
95.1h D SWR1 Baden-Württemberg Aalen/Braunenberg (bwü) 50 50 331km O=3-4
95.7h D Radio AWN Mallersdorf/Hofkirchen (bay) 0.1 0.1 177km O=4
96h D Bayern 2 Ochsenkopf (bay) 100 100 296km O=4
96.9h D SWR4 Baden-Württemberg Aalen/Braunenberg (bwü) 5 5 331km O=1-4 (stark fadend aber ständig)
97.3h D Bayern 3 Ismaning (bay) 3.2 25 201km O=3
97.6h D Bayern 3 Gelbelsee (bay) 25 25 245km O=4-5
98.4h D SWR3 Hornisgrinde/SWR (bwü) 80 80 466km Fading O=1-4
98.6h D Charivari 98.6 Nürnberg/FMT Schweinau (bay) 0.32 0.32 295km (unter Vorbehalt, Privatsender-Aufmachung und hochdeutsch, sonst nichts in Frage auf 98.6) sc2
99.2h D Bayern 3 Hohenpeißenberg (bay) 25 25 255km O=4
99.3h D Bayern 3 Büttelberg (bay) 25 25 337km O=4
104.2h D Landeswelle Thüringen Inselsberg (thü) 10 100 428km (Jens hat die ID gehört, ich war zu dem Zeitpunkt grad net dabei, kanns net bezeugen... aber scheint durchgescattert zu sein mit ca. sc2)
105.9h D Hit Radio FFH Großer Feldberg (Taunus)/hr (hes) 100 100 500km sc2 :hot:
107.8h D STAR FM 107.8/99.0 Schwabach (bay) 0.32 0.32 291km (unter Vorbehalt, es lief Rockmusik und kommerzielle hochdeutsche Privatsender-Moderation) sc2

DAB
11A Ingolstadt
12A Bayern Testpaket (vermutlich Regensburg Hohe Linie)
12D Bayern (vermutlich Brotjacklriegel)

Den Großen Feldberg (Jens' Ortssender aus der Heimat) haben wir dann kurz nach der Abreise von speedy01 und Sat-Wickie geloggt. Wir sind noch bis ca. 22 Uhr geblieben und hatten sehr tolle Empfänge. Auch auf Analog-TV hatte ich noch ein wenig gescannt, einige Male war ORF dabei, sowie STV1 aus der Slowakei (siehe Posting von Sat-Wickie) und viele Tschechen.

Gescannt wurde mit einer Selbstbau 14-Element-Yagi von Jens (vogelsberger), und einem Sony XDR-F1HD.

Tropo war nicht im Spiel, da bin ich mir relativ sicher. Wir waren, als am Abend der Nebel aufzog, deutlich ober der Nebelschicht.

War doch sehr lustig dort mal zu scannen, sollten mal im Sommer dort groß aufbauen und einen richtigen Bandscan erstellen...

Kiss Ji¸ní Čechy hab ich auch in mein Herz geschlossen (das war 97.7 Votice/Mezivrata 179km O=5), da lief dann abends so richtig progressive Hardcore-Techno-Musik :D

Ach ja, unterhalb von 87.5 MHz waren auch einige - fadende ! - interessante BOS-Klänge aus Passau, Deggendorf und weiter hörbar. Dazu wurde der Degen an den Dipol der 14-Element-Yagi gehalten und durch Kopplung konnte das Signal im Degen verstärkt werden (ohne Yagi kein Empfang), wir hatten dann stark fadende BOS-Signale. :joke: (Frequenzlisten dafür kann man im Internet nachschauen, das ist nichts verbotenes)

von DX-Project-Graz - am 30.11.2009 23:07
Dass da kein Tropo dabei gewesen sein kann, bestätige ich.
Ich habe am Damberg zwar nie mit einer großen Antenne gescannt, aber im wesentlichen lese ich hier von bekannten Sendern. Der große Felodberg wundert mich beispielsweise überhaupt nicht. Einige km nach Norden/unten geschaut konnte ich früher mit einer 8-El. UKW ständig den AFN auf 98,7 hören. Dauerhafte Empfänge waren bis NRW möglich.

von delfi - am 01.12.2009 06:13

Re: Boardtreffen am Damberg

Wie bitte? Aalen DVB-T ohne Tropo in OÖ empfangbar?

von andimik - am 01.12.2009 07:48

Wow Respect

Bis 22 uhr habts noch gescannt

Also Ich währe sicher wieder dabei im Sommer

Ich wuste gar nicht wieviel da oben eigentlich noch
rauszuholen war


Müss ma uns dann wieder ausmachen mir hats gefallen

Tschüss Christian

von speedy01 - am 01.12.2009 08:44
Gut, das mit Aalen war mir auch neu. Ich dachte, das sei schon zu weit "hinter" dem Berg. Tatsache ist aber, dass der Damberg die letzte Nenneswerte Erhebung der Alpen ist. Von dort hast Du sozusagen absolut freie Sicht von Westen über Norden bis Osten.
Da droben konnte man früher sogar die analoge RTL-Funzel aus Passau mit einem tauben Mini-LCD-Fernseher bekommen.

von delfi - am 01.12.2009 09:13
Unglaublich, hab mir das grad auf http://www.dvbtmap.eu/ angeschaut.

Aalen -> Damberg ist absolut freie Sicht, und das über 333 km

:hot:

Das mit dem Wendelstein könnte ich mir so erklären, dass eigentlich der Olympiaturm empfangen wurde, aber der Wendelstein außer Sync ist oder umgekehrt.

von andimik - am 01.12.2009 14:15
Zitat

Aalen -> Damberg ist absolut freie Sicht, und das über 333 km

Aber nur, wenn die Erde eine Scheibe wäre.

Höhe der UHF-Antenne in Aalen ca.. 850 m ü.M.
Höhe Damberg-Schoiber ca. 700 m ü.M.
Höhe des Geländes in Streckenmitte ca. 400 m (Raum Landshut)

Daraus errechnet sich (Formel hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Sichtweite ), dass die beiden Standorte nur 150 km auseinader liegen dürften, um gerade noch eine freie Sicht zu haben. Damit man vom Damberg den Sender Aalen sehen könnte, müsste er etwa auf Höhe des Mont-Blanc-Gipfels stehen.

von Wasat - am 01.12.2009 15:00

Re: Boardtreffen am Damberg

Zitat
DX-Project-Graz
So, jetzt mal ein paar seriöse Logs ... ;-)


Kiss Ji¸ní Čechy hab ich auch in mein Herz geschlossen (das war 97.7 Votice/Mezivrata 179km O=5), da lief dann abends so richtig progressive Hardcore-Techno-Musik :D


sehr guter geschmack amos! :D

mir tut es sehr leid und weh das ich leider, trotz der sehr kurzen entfernung nicht kommen konnte... beim nächsten mal bin ich 100 pro dabei.. mir stand leider kein auto zu verfügung :(

auf ein neues jungs!

von forza_viola - am 01.12.2009 15:13

Re: Boardtreffen am Damberg

Zitat
Sat-Wickie
K59 H - Aalen - ARD Mux

Aalen ohne Tropo. :eek:
Okay, bei den beiden muss man immer mit sowas rechnen. => Super, gratuliere! :spos:


von Manager. - am 01.12.2009 19:06
Wirklich sehr interessant, was man so alles (ohne Tropo!) am Damberg empfangen kann! Radiomäßig sollten dort auch die leistungsstarken Kamzik Frequenzen empfangbar sein, eventuell auch Vel'ka Javorina aus SVK. Einge der angeführten Großsender Standorte konnte ich in Wien empfangen, aber Aalen noch nicht.

von Wienerwald - am 01.12.2009 21:11
Zitat
Wienerwald
Radiomäßig sollten dort auch die leistungsstarken Kamzik Frequenzen empfangbar sein, eventuell auch Vel'ka Javorina aus SVK. Einge der angeführten Großsender Standorte konnte ich in Wien empfangen, aber Aalen noch nicht.


Ja, Kamzik müsste klappen - allerdings waren die meisten Frequenzen lokal belegt. Waren allerdings hauptsächlich am Nordwesthang und weniger Richtung Nordost gescannt.

Hornisgrinde und Aalen hatten wir übrigens auch auf dem Gaberl (1551m Seehöhe) in der Steiermark im Juli.

von DX-Project-Graz - am 01.12.2009 21:14
Aalen hatte ich schon mehrmals auf der 95,1 als Scatter in Leoben (im Tal) - Degen und Autoradio :) Da hab ich mich zuerst auch gewundert ...

LG

von Valkosipuli - am 01.12.2009 22:16
Zitat
andimik
Das mit dem Wendelstein könnte ich mir so erklären, dass eigentlich der Olympiaturm empfangen wurde, aber der Wendelstein außer Sync ist oder umgekehrt.

Dass von München so gut wie nichts zu kommen schien, kann ich mir nur durch so ein Syncproblem erklären. Das gerade nicht einlesbare Signal kam direkt durch den Wald entlang des Hanges, was eindeutig die Richtung vom Wendelstein war. Ohne diesen dichten Fichtenwald wäre es sicher kein Problem gewesen, alle 6 Muxe zu empfangen, aber ein Wald wie dieser kostet sicher 10-15dB an Signalpegel. Ohne diese Dämpfung wäre auch bezüglich Sync alles klar, da nur der Wendelstein übrig bleiben würde.

von Sat-Wickie - am 02.12.2009 21:28

Gut das wirs vorige Woche gemacht haben

weil es ist saukalt gworden hier bei uns und demnächst dürft der
Schnee kommen

Ich werd das nochmal Probieren am Wochenende ob der Wendelstein
zu scannen ist mit meinem portablem DVB-T gerät

Wie ja Satwickie schon sagte das es der Wald dort war der den Wendelstein
abgeblockt hat


Also dann bis zum nächsten Treffen



von speedy01 - am 03.12.2009 07:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.