Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Österreich
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Lorenz Palm, MPDX - UnterkärntenDX, RTL 102.5 Fan, DX-Project-Graz

Radio Italia Solo Musica Italiana auf 93,6

Startbeitrag von Lorenz Palm am 05.09.2010 20:01

Während meines Österreichurlaubs in Zell am See konnte ich auf dem Balkon meiner Pension etwas oberhalb abends auf 93,6 mit dem E5 Radio Italia Solo Musica Italiana empfangen. Der Empfang verbesserte sich abends, wenn es dunkel wurde. Es war kein Scatterempfang. Empfang war nur möglich, wenn die Antenne nach Süden gerichtet wurde. Polarisation müßte vertikal oder gemischt sein. Leider konnte ich bei FM-List keinen Standort für dieses Programm finden. Gab es, wie in Italien häufig, einen Wechsel auf dieser Frequenz, so daß dieses Programm erst seit kurzem auf dieser Frequenz sendet? Mich würde interessieren, von wo der Sender kommt.

Antworten:

Frequenzen ändern sich in Italien ständig mal, normalerweise ist aber die fmlist da sehr genau und es wird sofort alles richtig eingetragen.

Ich vermute mal, dass du was aus der Apeninnenkette gekriegt hast. (Emilia/Romagna-Marche-Umbrien), weil die gehen südlich der Alpen massig. :)

von RTL 102.5 Fan - am 05.09.2010 20:11
Die einzige gelistete Frequenz aus "Ruta di Camogli/Villa Le Ginestre (ge) " wäre 433km von Zell am See und bei Genova gelegen, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass du diesen Sender erwischt hast.

Vielleicht war es ein Mini-Sender von einem anderen Gebäude im Ort!?

von DX-Project-Graz - am 06.09.2010 13:13
dieses phänomen gibt es in zell am see oft, weil dort gibt es sehr viele lecke kabel radio leitungen, i hatte auch schin oft gedacht das ich dort tolle empfänge hätte nur es kam mirspanisch vor weil ndr zb. dourchgehend in o-5 geht daher habe ich nachgeforscht und siehe es gibt dort mehrerekabelbetreier mit der ndr frequenz die ich empfangen hatte!

von MPDX - UnterkärntenDX - am 07.09.2010 10:26

Dann war es entweder ein Minisender oder eine Frequenzänderung. Ein Kabelleck, von denen es im Ort tatsächlich einige gibt, kann ich in diesem Fall ausschließen, da der Empfang dafür nicht konstant genug war.

von Lorenz Palm - am 07.09.2010 18:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.