Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kontakthof
Beiträge im Thema:
49
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
La Dolce Vita, Scheißerle, Zorro, cokane, Opelgang, -Mami-, fleur, Dommö, ratshendra

Lächeln Sie nicht zu viel in Deutschland *g*

Startbeitrag von Zorro am 27.02.2007 20:22

IRRE REISEFÜHRER-TIPPS

[www.express.de]

mal ehrlich,so manches stimmt aber ;-)


Reiseführer aus China:

"Wenn Sie in Deutschland umherreisen, machen Sie den Deutschen nicht so viele Komplimente. Das würde ihnen das Gefühl geben, dass Sie auf sie herabblicken und ist damit eine Beleidigung."
"Außerdem sollte man in Deutschland nie in der Öffentlichkeit flüstern. Das macht die Deutschen misstrauisch."

"Man soll Deutsche auch nie anstarren, denn dann denken sie, man habe etwas gegen sie."

"Wenn Sie in Deutschland in ein Fischrestaurant gehen, sprechen Sie nicht beim Essen, das ist unhöflich."

"Vermeiden Sie es in Deutschland Milch zu bestellen. Deutsche empfinden Milch auf dem Frühstückstisch als Zumutung."

Reiseführer aus Amerika:

"Lächeln Sie nicht zuviel in Deutschland. Deutsche brauchen einen Grund zum Lächeln, sind von Grund auf pessimistisch und genießen das. Wer zuviel lächelt ist verdächtig oder verrückt."
"Besser auf ein „Wie geht’s?" verzichten, denn Deutsche hassen Geschwätz. Es ist Ihnen egal, ob andere einen guten Tag haben oder nicht."

"Deutsche verabscheuen Regelverstöße. Wer zum Beispiel auf Rolltreppen nicht wie vorgeschrieben rechts steht, wird angerempelt, umgerannt und angebrüllt."

"Glauben Sie nicht, dass die Deutschen keinen Humor haben. Sie amüsieren sich in lärmigen Bierhallen, gemütlichen Weinkellern und Straßencafes. Lassen Sie mit den Deutschen alle Hüllen fallen beim Oktoberfest, Fasching oder Karneval."

Reiseführer aus Holland:

"Bei Rot stehen bleiben und auf Autobahnen sofort wieder rechts einordnen, sonst denkt ganz Deutschland wirklich, dass NL „nur links“ bedeutet."
"Nicht jeden gleich mit dem Vornamen anreden, wie es in Holland Sitte ist. Wildfremden Menschen auch nicht gleich drei Küsse auf die Wange geben, sondern Abstand halten und die Hand geben."

"Pünktlich sein und bei Einladungen immer ein Präsent mitbringen

Reiseführer aus Japan:

"Wenn man nach Deutschland, ein Autokönigreich kommt, sollte man doch einmal selbst Auto fahren. Die Deutschen halten die Verkehrsregeln sehr gut ein. Daher ist es sehr leicht für uns in Deutschland zu fahren."
"Deutsches Bier gibt es nicht nur auf dem Münchner Oktoberfest. Es ist überall so gut, dass es schon selbst eine Reise wert ist – man sagt auf deutsch Bierreise. Es ist bestimmt interessant wenn man in jedem Gebiet das spezielle Bier probiert und angeheitert in Deutschland verreist."

"Die wichtigsten Vokabeln: Guten Tag, Dankeschön und Prost!"

Reiseführer aus Italien:

"Die Deutschen des neuen Jahrtausends sind weitgehend liberal, reisen viel und sprechen erstaunlicherweise mindestens ein oder zwei Fremdsprachen."
"Weitere besondere Merkmale: Deutsche trinken eine geschmacklose Kaffeebrühe und sortieren den Müll penibel, und zwar in vier getrennten Containern. Sie hassen Türen die offen stehen, trinken Wasser mit extrem viel Kohlensäure, duschen lieber als dass sie baden und lieben ihr Auto über alles."

"Karneval feiern die Deutschen mit mediteraner Leichtigkeit. Das zeigt, dass sie nicht so streng sind, wie allgemein über sie gedacht wird."

Reiseführer aus England:

"Qualität und Auswahl des deutschen Bieres sind weltweit einmalig. Mehr als 1200 Brauereien, allein die Hälfte davon in Bayern – Biertrinkers Paradies. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ist das Bier sanfter, weil hier die Leute ans Weintrinken gewöhnt sind."
"In der Kneipe besser nicht mit erhobenem Zeigefinger ein Bier bestellen, sonst könnte man leicht mal zwei Glas bekommen. Merke: der Deutsche beginnt beim Zählen mit dem Daumen."

"Generell ist „Sie“ sagen ganz wichtig, nicht einfach „du“. Nur junge Leute und Studenten empfinden das nicht als unhöflich."

Reiseführer aus Frankreich:

"Großes Frühstück, mittags Bratwurst und Bier, später „Le Käsekuchen“ und Schwarzwälder Kirschtorte."
"Lassen Sie kein Trinkgeld auf dem Tisch liegen, drücken Sie es dem Kellner in die Hand und sagen „Stimmt so!“."

"Es heißt die Deutschen hätten keinen Humor. Stimmt nicht!"

Reiseführer aus Spanien:

"Das mit dem deutschen Wetter ist auch im Sommer ziemlich kompliziert. Auch im August einen dicken Pulli einpacken, so anziehen, damit man gegen Brüllhitze und Regenschauer gleichzeitig gewappnet ist."
"Wein wird nicht einfach so getrunken, sondern gilt in Deutschland als eine Art Luxusgut, das in entsprechender Atmosphäre und keineswegs aus irgendeinem Behältnis verkostet wird."

"Einem Deutschen schmatzt man nicht umstandslos rechts und links auf die Wange. Die Hand geben, das lernen in Deutschland schon die kleinen Kinder. Dieses Ritual des Nordvolkes schon vor der Reise schon ein bisschen üben!"

Antworten:

*lach* super :)

von Dommö - am 27.02.2007 20:40
das mit dem Handgeben ist schon richtig, ich HASSE diese künstliche links und rechts abgeknutsche! bääääääh

von ratshendra - am 27.02.2007 20:44
Sehr interessant *ggg*.

Aber PROST scheint wirklich eine Lieblingsvokabel zu sein - da braucht man sich nur mal dies Forum genauer angucken ;)

Mit der spanischen Wetterbeschreibung kann ich auf jeden Fall mitgehen.

China ist nicht nur geografisch weit weg.

Na denn - PROST !

:)

von cokane - am 27.02.2007 20:54
nicht nur "prost" *g*
da stimmt aber schon einiges.
Guten Tag und Dankeschön ..ist ganz normal.
(was ich auch total ok finde)

paar beispiele:
-Generell ist „Sie“ sagen ganz wichtig, nicht einfach „du“. Nur junge Leute und Studenten empfinden das nicht als unhöflich.
- Die Deutschen halten die Verkehrsregeln sehr gut ein. Daher ist es sehr leicht für uns in Deutschland zu fahren.
-Man soll Deutsche auch nie anstarren, denn dann denken sie, man habe etwas gegen sie.
-Deutsche verabscheuen Regelverstöße
-Wein wird nicht einfach so getrunken, sondern gilt in Deutschland als eine Art Luxusgut, das in entsprechender Atmosphäre und keineswegs aus irgendeinem Behältnis verkostet wird.
-"Es heißt die Deutschen hätten keinen Humor. Stimmt nicht!" *g*

prost :D
Zorro








von Zorro - am 27.02.2007 21:10
In der Kneipe besser nicht mit erhobenem Zeigefinger ein Bier bestellen, sonst könnte man leicht mal zwei Glas bekommen. Merke: der Deutsche beginnt beim Zählen mit dem Daumen."

Klar, wie soll sonst auch ein Zimmermann mit drei Restfingern an der Hand fünf Bier bestellen ? :-)

von Scheißerle - am 27.02.2007 21:11
Ich mag es auch nicht jeden Fremden du busseln !


von Scheißerle - am 27.02.2007 21:13

ups. *gg*

das wichtigste hab ich vergessen *lol*

- Deutsche trinken eine geschmacklose Kaffeebrühe und sortieren den Müll penibel, und zwar in vier getrennten Containern. Sie hassen Türen die offen stehen, trinken Wasser mit extrem viel Kohlensäure, duschen lieber als dass sie baden und lieben ihr Auto über alles

:D

von Zorro - am 27.02.2007 21:13
also das werde ich mir für die zukunft merken !! ;-)

von Zorro - am 27.02.2007 21:14
hängt davon ab ob mann oder frau ;-) :D

von Zorro - am 27.02.2007 21:18
Ich habe es ja überlebt ! ;-)

von Scheißerle - am 27.02.2007 21:19
An die Zimmermänner musste ich auch gleich denken, als ich das las *ggg*

von cokane - am 27.02.2007 21:25
Echt klasse*g*
Ja, einiges stimmt. Die Deutschen sind extrem konservativ und spießig, wenn es um das Empfangen von Komplimenten geht. Man wird unter Umständen sofort Mißverstanden.
Regeln einhalten ist ebenfalls ihre Stärke.*gg*
Bloss, dass mit dem nicht jeden Fremden grüssen, weil es ihnen egal ist wie der Tag des anderen ist, das ist Unsinn. Den Amis ist es ebenfalls egal, sie benutzen halt eben auch bei jedem Fremden diese Höflichkeitsfloskel. Was auch okay ist.
Und unser Kaffee ist lecker!!

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 21:26
wie du siehst mit - "Guten Tag, Dankeschön und Prost" .....kann man auch nichts falsch machen ;-)

prost:D
zorro


von Zorro - am 27.02.2007 21:26
Schon alleine das Wort "Kompliment" beinhaltet ja schon, dass es nicht ehrlich ist und auf so Schleimerei stehen die Deutschen nicht, aber "spießig" ist das mit Sicherheit nicht und konservativ schon gar nicht, ganz im Gegenteil.

Scheißerle

von Scheißerle - am 27.02.2007 21:33

Re: ups. *gg*

Na ja, wenigstens reduziert man uns nicht auf lederhosen - tragende Nur-Bier-Trinker *g*

Die haben aber vergessen, dass die Deutschen allesamt seeeeehr pünktlich sind ... ;) ;)

von cokane - am 27.02.2007 21:36
Och .... gegen Komplimente hab ich nix. (und ich nehms auch keinem übel *g*)

von cokane - am 27.02.2007 21:38

Re: ups. *gg*

dazu fällt mir nur eins ein... ein auszug von dem DTH song...*g*

Wir lieben unser Land!

Totale Pflichterfüllung,
Ordnung und Sauberkeit,
alles läuft hier nach Fahrplan,
der Zufall ist unser Feind.



von Zorro - am 27.02.2007 21:43
solange es aber nur Komplimente sind... ;-)....
kann man oft mit arschkriechierei verwechseln *g*

von Zorro - am 27.02.2007 21:46
Nein, das kann man grundsätzlich nicht sagen. Es kommt auf das Kompliment an.
Es gibt auch einfach anerkennende Komplimente, mit denen man nichts bezwecken will.
Wenn ich etwas anerkennen kann, bin ich deshalb kein Kriecher, sondern vielmehr ein ziemlich selbstbewusster Mensch.
Und wenn Du hier Tolles über Campino sagst, oder seine Songs, ist das auch eine Form von Kompliment.


von La Dolce Vita - am 27.02.2007 21:46
Nein, was ich hier über Campino sage ist kein Kompliment, sondern meine ehrliche Meinung über ihn.
Ein "Kompliment", vorallem von einem wildfremden Menschen, einem Ausländer der mir zufällig in der S-Bahn begegnet ( wir reden hier ja über die Empfehlungen in einem Reiseführer) empfinde ich immer als verlogen und ich mag es auch nicht angestarrt zu werden.
Ich glaube das ist in anderen Ländern übrigens nicht anders.

Scheißerle

von Scheißerle - am 27.02.2007 21:50
Ich merke, ob ein Kompliment an mich ehrlich gemeint ist oder nicht. Wir haben eine Person am Stall in welchem Amt sie steht, will ich mal zur Sicherheit hier nicht erwähnen, die sich bei uns Dressurreitern vor lauter Komplimenten fast überschlägt. Sie wirkt wirklich begeistert und authentisch. Und sympathisch! Auch mir war sie sympathisch! Und dennoch hab ich von Anfang an ihre Komplimente mit so einem komischen Gefühl in der Magengegend in Empfang genommen. Ich hab es immer verleugnet weil ich schon dachte, ich hätte sie nicht mehr alle.*g* Und dann kam heraus, wie sie über uns erzählt hat, wenn wir nicht mehr in ihrer Nähe waren. Sie hat über uns regelrecht die Sau rausgelassen*g* und sich über unsere Unfähigkeit in Bezug auf Reiten und Pferde empört und was weiss ich, was der noch alles eingefallen ist.*lach* Woran man es merkt, kann man sich nicht erklären. Vielleicht gibt es ja doch so was wie negative Schwingungen?:joke:

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 21:59
Das sehe ich auch so. Ein Kompliment gibt man nicht an wildfremde Menschen. Wozu?
Doch, Du hast ihm auch schon Komplimente hier ausgesprochen. Ist ja auch völlig okay. Du stehst ja dazu, dass Du ihn toll findest. Sogar ich habe ihm hier schon vereinzelt Komplimente ausgesprochen. Er tut es nämlich auch. Er sitzt auf keinem hohen Ross. Einfach, weil er einem was Nettes sagen will und teilweise ein lieber Kerl ist:D

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:05
Ich glaube wir sollten mal gegenseitig definieren, was wir unter einem Kompliment verstehen.
Vielleicht würde das einige Mißverständnisse klären.
Scheißerle

von Scheißerle - am 27.02.2007 22:10
Doch, in L.A ist das schon etwas anders. Die nehmen auch von wildfremden Menschen teilweise gern Komplimente an. Geh ich jede Wette ein. Auch in Oklahoma City. Da kamen mir oft fremde Leute im Mall entgegen und riefen Hi, oh you're so good looking today.... oder was auch immer und ich war immer etwas verdutzt und dann zischte Sherri (meine damalige Bekannte die ich da besuchte) immer zu mir, dumme Ziege verzieh hier nicht blöd das Gesicht, bedank Dich mal lieber.*g* Und sie war ne
maskuline, linke Aktivistin, ich hatte ja über diese Atom Affäre hier schonmal berichtet. Andere Länder andere Sitten. Dies Art von Unhöflichkeit fand sie zum Kotzen. Ich fand mich aber nicht unhöflich.

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:14
Was Nettes oder Anerkennendes oder Schmeichelndes über jemand anderen sagen. So würde ich es definieren. Keine Ahnung. Das Positive daran ist eben, dass man anderen Menschen damit eine Freude machen kann.


von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:18
Zitat
La Dolce Vita
Was Nettes oder Anerkennendes oder Schmeichelndes über jemand anderen sagen. So würde ich es definieren. Keine Ahnung. Das Positive daran ist eben, dass man anderen Menschen damit eine Freude machen kann.


Da liegt ja das Mißverständnis.
Ein Kompliment definiere ich als reine Schmeichelei, die zwar von demjenigen, der es sagt nett gemeint ist, aber nicht wirklich ehrlich und genau deshalb mag ich es nicht.

Scheißerle


von Scheißerle - am 27.02.2007 22:23

edit

missverstanden

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:24
Als unhöflich empfinde ich das sicher nicht, aber ich mag es nicht !

von Scheißerle - am 27.02.2007 22:25
Und warum glaubst Du meint jemand etwas grundsätzlich nicht ehrlich, wenn er was Nettes zu Dir sagt?

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:26
Zitat
La Dolce Vita
Und warum glaubst Du meint jemand etwas grundsätzlich nicht ehrlich, wenn er was Nettes zu Dir sagt?

Kommt drauf an, was er sagt ! ;-)


von Scheißerle - am 27.02.2007 22:28
Nein, sie hat es als unhöflich empfunden, dass ich etwas verdutzt reagiert habe und nicht gleich freundlich zurückgesendet habe. Sie hat mich getadelt! Das ist in den USA wohl teilweise unterste Schublade, keine Ahnung.

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:31
Naja, du hast doch selbst schon bemerkt hier wie verlogen die Amis doch sind und damit hattest du recht.


von Scheißerle - am 27.02.2007 22:34
Na also, wär ja auch wohl traurig. Ich denke, man kann das schon recht gut einschätzen wie jemand was meint.
Neid kann im Grunde ja auch eine Form von Kompliment sein*gg*. Hab ich mal gelesen in einem meiner Psychologiebücher.

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:35
Ich weiß nicht, ob ich das in dem Mall als Verlogenheit bezeichnen würde....wohl eher als Oberflächlichkeit.

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:39
Neider machen einem aber keine Komplimente ! ;-)

von Scheißerle - am 27.02.2007 22:42
Oberflächlichkeit würde ich mit Desinteresse gleichsetzen und das gekoppelt mit Komplimenten ist wohl das Verlogenste was man einem Mitmenschen gegenüber ausdrücken kann und das mag ich nunmal nicht.
Gut's Nächtle
Scheißerle

von Scheißerle - am 27.02.2007 22:47
Aber klar tun sie das. Indem sie neidisch auf einen sind.:joke:
Wie sagte schon Schopenhauer? "Neid ist die höchste Form der Anerkennung" oder so.

von La Dolce Vita - am 27.02.2007 22:51
Zitat
Reiseführer aus Amerika
".... Wer zum Beispiel auf Rolltreppen nicht wie vorgeschrieben rechts steht, wird angerempelt, umgerannt und angebrüllt."


Schön wärs, wenn das vorgeschrieben wäre! Ich könnte jedesmal wenn ich aus London zurückkomme auf unseren Rolltreppen einen Anfall kriegen :mad:! Dort klappt das so wunderbar: rechts stehen, links gehen; wenn mans eilig hat, kommt man so gut vorbei und wer trödeln/"rollen" will, kann ja (rechts!!) stehen. Und hier? Es steht rechts jemand, dann links, dann welche quer und am besten bleibt man direkt am Fuß der Rolltreppe (egal oben oder unten) stehen, um zu überlegen wo man eigentlich hinwill. Alles was dann von der Treppe kommt, bzw. hin will, kann ja gucken, wie er langs kommt. *grrrr*

von Opelgang - am 28.02.2007 07:11
Zitat
Scheißerle
Zitat
La Dolce Vita
Und warum glaubst Du meint jemand etwas grundsätzlich nicht ehrlich, wenn er was Nettes zu Dir sagt?

Kommt drauf an, was er sagt ! ;-)...


Bzw WER was sagt.

von Opelgang - am 28.02.2007 07:29
Zitat
Zorro
Reiseführer aus Amerika:

"Lächeln Sie nicht zuviel in Deutschland. Deutsche brauchen einen Grund zum Lächeln, sind von Grund auf pessimistisch und genießen das. Wer zuviel lächelt ist verdächtig oder verrückt."
"Besser auf ein „Wie geht’s?" verzichten, denn Deutsche hassen Geschwätz. Es ist Ihnen egal, ob andere einen guten Tag haben oder nicht."

"Deutsche verabscheuen Regelverstöße. Wer zum Beispiel auf Rolltreppen nicht wie vorgeschrieben rechts steht, wird angerempelt, umgerannt und angebrüllt."

"Glauben Sie nicht, dass die Deutschen keinen Humor haben. Sie amüsieren sich in lärmigen Bierhallen, gemütlichen Weinkellern und Straßencafes. Lassen Sie mit den Deutschen alle Hüllen fallen beim Oktoberfest, Fasching oder Karneval."


:danke
:joke: :rp: :eek: :xcool: :klatsch :cheers: :rp: :joke:
Das stimmt mich heute so richtig auf meine Arbeit ein :D
Ich hab gerade einen englischsprachigen Reiseführer vorliegen (allerdings nicht über Deutschland *g*), aus dem ich Teile ins Deutsche übersetzen muss ;-)
Wer weiß, was die Leute aus dem Land über so manche Infos darin denken :D

Hier hab ich übrigens noch nen Literaturtipp:
[www.randomhouse.de]


von -Mami- - am 28.02.2007 07:38
unser café is gesöff verglichen mit dem italienischen

von fleur - am 28.02.2007 10:05
Eben.

von La Dolce Vita - am 28.02.2007 13:46
Hmm... Nö, so dramtisch würde ich jetzt nicht sehen. Eher so als Floskel, so wie Guten Tag sagen halt.

von La Dolce Vita - am 28.02.2007 14:50
Dramatisch? Nein, ich mag es einfach nicht.
Genauso, wie dieses "How, do you do ?! beim Engländer.
Ich frage einen Menschen nicht, wie es ihm geht, wenn ich es eigentlich gar nicht wissen will und ich sage auch nicht: "Man siehst du heute wieder gut aus !" Wenn ich es nicht auch wirklich so meine.
Vielleicht gerade weil ich das nie mache, vielleicht vertraut man gerade deshalb im Allgemeinen auf mein Wort.

Grüßle
Scheißerle

von Scheißerle - am 28.02.2007 15:18
Oh, ganz bestimmt aber auch.*g*

von La Dolce Vita - am 28.02.2007 16:19
Aber leider ist italienischer Kaffee dafür ziemlich kalorienreich.

von La Dolce Vita - am 28.02.2007 16:30
O.k., nicht immer , aber immer öfter ! *ggg*

von Scheißerle - am 28.02.2007 22:35
Bitte ??


von Scheißerle - am 28.02.2007 22:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.