Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
digidr, Spacelab, Japhi, NurzumSpassda

[DLF] Deutschlandfunk auf dem Prüfstand (Mi 16.12.2015 - 10:05-11:30)

Startbeitrag von digidr am 06.12.2015 18:52

Mi 16.12.2015 - 10:05-11:30
Der Deutschlandfunk auf dem Prüfstand
Fragen an den Intendanten Dr. Willi Steul und Programmdirektor Andreas-Peter Weber
Am Mikrofon: Michael Roehl
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Antworten:

Das mit dieser Sendung ist immer so eine Sache. Sind die Anrufer interessant, ist auch die ganze Sendung gut. Wir hatten aber auch schon "Deutschlandfunk auf dem Prüfstand" Ausgaben da war kollektives Schnarchen angesagt. Da war das einzige Highlight ein hörbar älterer und ziemlich aufgebrachter Herr der sich beschwerte das er irgendwo in Hintertupfingen den DLF nur verrauscht und zischig empfangen könne. Darauf hin meinte Herr Dr. Steul dass das doch gar nicht sein könnte da es doch gar nicht so weit entfernt einen UKW Sender gäbe. Bei weiterem Nachfragen stellte sich dann heraus das der Hörer wohl so ein ultra billig Radio vom Kaffeeröster hat und er auch offenbar nicht einsah die "hässliche Teleskopantenne" voll auszuziehen und halbwegs auszurichten. Er hätte lieber eine weitere UKW Funzel direkt in seinem Wohnort. :rolleyes:

von Spacelab - am 07.12.2015 09:21
Zunächst mal finde ich es gut, dass es solche Sendungen gibt. Es kann auch Hörerbindung schaffen. Gespannt bin ich besonders auf die Äußerungen/Erwartungen der Hörer und auf die Aktion/Reaktion von Programmleitung und Intendanten. Und nach der Komödie beim WDR-Check kann es eigentlich nur besser werden. Warten wir's mal ab. :-)

von NurzumSpassda - am 07.12.2015 20:44
Interessant fand ich eben die Aussage vom Intendanten das jetzt gerade in dem Moment von der Politik darüber beraten wird ob das DRadio noch ein weiteres Programm verbreiten darf. Und zwar soll Dok&Deb, das ja als Telemediendienst nur maximal X Stunden pro Tag eigenes Programm verbreiten darf, zu einem "normalen" Radioprogramm ausgebaut werden damit man auch mal umfangreichere Übertragungen machen kann ohne nach nur wenigen Stunden schon wieder abbrechen zu müssen. Man denke nur mal an die sehr schmale Übertragungszeit von der IFA. Auch "Best of" Sendungen oder Wiederholungen von Sendungen habe man vor Augen.

von Spacelab - am 16.12.2015 10:20
Das wäre mal sinnvoll! Dazu noch die Infonacht drauf…

von Japhi - am 16.12.2015 10:31
mp3
Länge: 69:14 Minuten

von digidr - am 16.12.2015 23:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.