Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sebastian Dohrmann, Gelöschter Benutzer, PeterSchwarz, Wrzlbrnft, 88,7 MHz

Doppelaustrahlungen beim WDR Hörfunk

Startbeitrag von Sebastian Dohrmann am 10.09.2005 13:23

Mir fällt immer wieder negativ die Doppelaustrahlung von einigen Sendungen beim WDR Hörfunk auf. So laufen z.B. die "Berichte von Heute" auf WDR 2 und WDR 5 gleichzeitig. Was soll das?! Auch wenn WDR 2 eine Servicewelle ist, ist WDR 5 das Informationsprogramm.
Das heisst, wenn man zwischen 23:30 und 0:00 Uhr durch NRW fährt und (Pop-)Musik hören will, hat man schlechte Karten... :(

Eins Live: Lauschangriff (90 % Wort)
WDR 2: Berichte von Heute
WDR 3: WDR 3 open (keine aktuelle Popmusik)
WDR 4: "Musik zum träumen"
WDR 5: Bericte von Heute
WDR FH: "World Music Night" oder Hörspiele

radio NRW ist schwer, weil man oft den nächsten NRW Local raussuchen muss.

Dann nervt mich, dass die "World Music Night" auf WDR 5 und Funkhaus Europa läuft. Heisst u.a. auch 2x das selbe Programm mit 100 kW vom Hordtberg. :rolleyes: Abgesehen von der Energieverschwendung (DAS wäre mal eine Einsparmöglichkeit!), halte ich es für schwachsinnig, die WMN auf einem Wort- Informationsprogramm laufen zu lassen.

Ich sehe da 2 Alternativen:
1. 103.3 Nachts abschalten mit Hinweis, dass die WMN auch auf WDR 5 läuft.
2. WDR 5 ist eigentlich ein Wortprogramm. Nachts wird man dort nicht informiert. Dann wenigstens MDR INFO o.ä. übernehmen und die WMN nur auf Funkhaus Europa laufen lassen.

Mich stört das massiv. Wüsste gerne mal eure Meinung dazu.

Antworten:

Doppelaustrahlungen finde ich überflüssig,-vielleicht schreibst du den WDR mal ein Feedback ?

von 88,7 MHz - am 10.09.2005 18:17
DAB anschaffen und Eins Live diggi reinhauen? ;)



von Wrzlbrnft - am 10.09.2005 19:30
Ich finde auch z.B. die Doppelausstrahlung von "Berichte von heute" unnötig, wenn auch die Sendung an sich für sehr gut halte. Über die FHE-Aufschaltung auf WDR5 war ich schon ganz froh, wenn ich dann nachts bei der World-Music-Night die internationalen Sendungen auch hier rauschfrei auf UKW hören konnte. Ich finde, die Elemente von FHE sollten in WDR5 und WDR3 integriert werden, eben die Wortsendungen in 5 und die Musik in 3. Eine Sendung mit Ethno-Pop und -Dance könnte auch gut auf Eins Live laufen und einzelne Beiträge aus dem Themenfeld in WDR2 eingefügt werden.
Das Timing am späten Abend ist auch nicht gerade sehr klug, wenn auf keiner einzigen Station populäre Musik läuft.
ZUdem sollte mal die Musik auf WDR2 entmistet werden. Es laufen tlw. mal ganz gute Titel, dann wieder unglaublich schlechtes, richtig aus der Charts-Mülltüte. Ich finde, WDR2 sollte sich musiktechnisch in Richtung Radio Eins (RBB) entwickeln oder sich ein Beispiel an BBC Radio2 nehmen!

von PeterSchwarz - am 10.09.2005 19:58
Toucher schrieb:
Zitat

Doppelaustrahlungen finde ich überflüssig,-vielleicht schreibst du den WDR mal ein Feedback ?

Das der WDR darauf hört, wage ich zu bezeifeln. ;)
Zitat

Über die FHE-Aufschaltung auf WDR5 war ich schon ganz froh, wenn ich dann nachts bei der World-Music-Night die internationalen Sendungen auch hier rauschfrei auf UKW hören konnte.

Einerseits hast Du recht. Die 103.3 ist natürlich nicht bis in den letzten Winkel NRWs rauschfrei zu empfangen.
Aber...
1. Dann kann man die 103.3 auch nachts abschalten. ;)
2. Der WDR hat Funkhaus Europa offiziell gegründet, um die Ausländersendungen aus WDR 5 raus zu haben, damit man WDR 5 zu einem vollen Informations- und Servicewort Programm ausbauen konnte. Trotzdem läuft nachts die WMN auf WDR 5. Nachts kann ich mich also mit dem WDR nicht ausführlich und mit Hintergründen informieren. Wenn ich das will, muss ich auf MDR INFO ausweichen, welches aber auch keine ausführlichen Hintergrundberichte bietet. Da ist eine massive Lücke. Warum kann man die nicht stopfen? Mir würde sogar ein Nachrichten dudler à la MDR INFO, oder B5 aktuell reichen, aber hauptsache informativ.
Zitat

Ich finde, die Elemente von FHE sollten in WDR5 und WDR3 integriert werden, eben die Wortsendungen in 5 und die Musik in 3. Eine Sendung mit Ethno-Pop und -Dance könnte auch gut auf Eins Live laufen und einzelne Beiträge aus dem Themenfeld in WDR2 eingefügt werden.

Genau davon wollte der WDR mit der Gründung von FHE ja weg. Jetzt wieder darauf zurück zu greifen, wäre ein Schritt zurück.
Zitat

Das Timing am späten Abend ist auch nicht gerade sehr klug, wenn auf keiner einzigen Station populäre Musik läuft.

Meine Rede. Das ist höchst unpassend und wirkt ausserdem altmodisch.
Zitat

ZUdem sollte mal die Musik auf WDR2 entmistet werden. Es laufen tlw. mal ganz gute Titel, dann wieder unglaublich schlechtes, richtig aus der Charts-Mülltüte. Ich finde, WDR2 sollte sich musiktechnisch in Richtung Radio Eins (RBB) entwickeln oder sich ein Beispiel an BBC Radio2 nehmen!

Ich kenne weder die Musikauswahl von Radio EINS, noch von BBC Radio 2, um dazu jetzt was sagen zu können. Die Musikauswahl von WDR 2 finde ich aber im Großen und Ganzen immer noch besser, als die von vielen anderen ÖR's. Allerings hat die Qualität auch mit dem Relaunch etwas abgenommen finde ich. Ausserdem traut man sich zu wenig. Mal was provokatives, flottes täte dem verstaubten Image von WDR 2 sicher gut.



von Sebastian Dohrmann - am 11.09.2005 13:02
Seit ein paar Tagen ist nachts auf der 103.30 nur noch ein Leerträger zu hören. Ob das hiermit zusammenhängt? :D



von Sebastian Dohrmann - am 20.09.2005 10:23
Radio 2 is geil !!! den musst diu wirklich mal hören Sebbel , schönes Programm, besonders die Sendung mit Johnny Walker am Nachmittag:cool:

von Gelöschter Benutzer - am 20.09.2005 13:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.