Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
680
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Stunden, 1 Minute
Beteiligte Autoren:
-, Staumelder, Wrzlbrnft, Hunsrücker, Hallenser, Japhi, PowerAM, Analogkäse, pg09, Dr. Antenne, ... und 63 weitere

Titel, die gar nicht neu sind

Startbeitrag von Dr. Antenneam 22.10.2008 21:00

Aktuell fällt mir dazu ein:

"THE LAST GOODNIGHT - Pictures of You"

Das Lied wurde im März schonmal bei N-JOY vorgestellt und auch ein paar Mal gespielt, im Sommer wars dann aber wieder verschwunden. Nun wirds überall als brandneu deklariert. Stimmt doch aber gar nicht.

Kennt ihr ähnliches?
Die 50 interessantesten Antworten:
Zitat
Dr. Antenne
Anderer Fall:
- Rhianna "Shut up and Drive" gabs schon im August '07 in Dänemark, das erste mal hörte ich es hier diesen April.


"Shut up and Drive" und "Please don't stop the music" wurden in manchen Ländern in umgekehrter Reihenfolge rausgebracht.
Konnte man gut an AFN verfolgen. Die spielten zuerst "Shut up and drive" als bei uns schon "Please don't stop the music" lief. Und umgekehrt!

Ähnliches ja auch bei Amy MacDonald. Da war "Mr. Rock and Roll" in dem meisten Ländern ja auch die zweite Single.


Zitat
Dr. Antenne
Sowas habe ich echt noch nicht erlebt, dass ein Titel gleich zwei Mal in D vorgestellt wurde.


Gab es aber auch schon öfters.
Manche Alben bekommen eine zweite Chance oder einen Re-Release.
Peter, Björn und John mit "Young Folks" sind z.B. mindestens 3 mal bei uns released worden.

Mit I-Tunes und Musicload gibt es ja jetzt auch den Re-Release durch die Hintertür.
Da können jetzt auch Titel verspätet einsteigen ohne Re-Release. Und die sind somit dann auch irgendwo "neu" ;)

von seventeen - am 25.10.2008 13:20
Zitat
Wrzlbrnft
Irgendwie ist es ja schon faszinierend, zu welch unterschiedlichen Terminen ein einzelner Song in Europa releast wird. Warum eigentlich?

_______________
REC | Blog
Ik ben XFM.

Politik der Plattenfirmen. IdR trittst Du als Künstler Deine Rechte an eine Firma für ein bestimmtes Gebiet ab (Deutschland/Österreich Schweiz, Niederlande/Belgien/Luxemburg usw.). Die Plattenfirma veröffentlicht Deinen Titel und lizensiert bei Erfolg/Interesse an andere Gebiete weiter. Solltest Du mit "Cry For You" in Deutschland auf 1 sein, wird der Titel sicher auch im Ausland Interesse wecken. Also meldet sich Firma XY aus NL und kauft die Rechte. Daher gibt es tlw. schon grosse Zeiträume zwischen den VÖs/Platzierungen/Airplays im Ursprungsland und z.B. Deutschland. Ab einer bestimmten Grösse (Coldplay usw.) werden die VÖ-Daten weitestgehend synchronisiert.

Ich hoffe ich hab das halbwegs verständlich erklärt ;)

von Staumelder - am 27.10.2008 16:36
Die Niederlande sind musikalisch m. E. auch ein deutlich aufgeschlossenerer "Markt", wenn man jetzt mal nur die Radioplaylists und die Playlists der DJs betrachtet. Sachen, die deutlich von den bekannten Schubladen abweichen, sich also nicht genau zuordnen lassen, werden dort interessierter aufgenommen - eben deshalb, weil sie vom konventionellen Stil abweichen!

In Deutschland ist man dagegen grundsaetzlich skeptisch allem gegenueber, was sich nicht in die bekannten Schubladen einordnen laesst. Solche Titel habe keine Chance, ueberhaupt im Radio gespielt zu werden. Und es gibt Schubladen, in die man zwar Neuerscheinungen einordnet, sie jedoch nie wieder herausholt.

Cascada beispielsweise! Deren Titel sind im europaeischen Ausland selbst bei absoluten Dudelfunkern mit Mini-Playlist in der Rotation, in Deutschland ignoriert man sie (abgesehen von wenigen Sendern) vollstaendig.

Dafuer darf ich mir pausenlos Heulbojen wie James Blunt, Mark Medlock usw. in der A-Rotation anhoeren, bis mir die Ohren bluten! Und zu allem Ueberfluss muss ich sie dann auch noch in deutschen Diskotheken hoeren! :kotz:

von PowerAM - am 24.11.2008 15:28
Zitat
MiRo
Disco Bitch - C'est beau la Bourgeoisie

weiß auch nicht warum der jetzt auf einmal sogar bei Big FM in der Tagesrotation gelegentlich läuft, wie oft? keine Ahnung!

Der Titel lief jedenfalls vor zwei Jahren etwa auf Radio FG Paris rauf und runter... ich kann ihn ehrlich gesagt nicht mehr hören!

Die Nummer ist letzte Woche in die deutsche Single Top 100 gerutscht. Das hab ich jedenfalls auf der Seite "Zum goldenen Esel" gelesen. Ob sie noch drin ist weiss ich nicht. Und ich bin auch erst jetzt mit der Nummer warm geworden und plan sie (zum Leidwesen Einiger) in der Prime-Time enes kleinen Lokalsenders :D

Bzgl. 1 DEATH: Ich hab das Gefühl dass die eh immer das gleiche spielen. Vor einigen Jahren lief dort täglich Killing Joke - Love Like Blood. Zugegeben ein geiles Wave-Rock-Teil aber warum plötzlich so viele Einsätze? Hat jemand beim Aufräumen die CD wiedergefunden? Das Gleiche gilt für "Blue Monday" von New Order. Auch ne geile Nummer aber warum immer und immer wieder? Ich fahr gleich in den Sektor und spätestens ab Marl ist Schluss mit gutem Radio. Lang lebe der USB-Stick

von Staumelder - am 25.07.2009 13:31
*raufhol*
Die Niederländer sind grad mal wieder lustig :D. Hab eben den Text zum aktuellen 538 Dance Smash durchgelesen (Inna - Love):

Zitat

In landen als Roemenie, Moldavië, Bulgarije, Rusland en Hongarije is haar nieuwe plaat vorig jaar september al uitgebracht en scoorde als een tierelier. In Nederland hebben we er even op moeten wachten, maar je kunt er de hele week van genieten, want Love van Inna is de nieuwe Dance Smash op Radio 538!

http://www.radio538.nl/web/show/id=1136989/contentid=113196


Also ich hatte das gute Ding bereits während meines Rumänien-Trips im April bei sämtlichen Radiostationen rauf und runter gehört (nix mit September). Die gute Inna hat mittlerweile auch schon drei weitere Singles rausgebracht, wovon zwei ("Amazing" und "10 Minutes") auch schon quer durch Osteuropa durchgereicht wurden. ;)

Btw: Hat eigentlich schon irgendjemand Inna oder auch Edward Maya auf einem deutschen Sender gehört?

von Wrzlbrnft - am 18.03.2010 21:16
"Looking for freedom"

Das Original ist NICHT von David *hicks* Hasselhoff, sondern von Marc Seaberg, der den Titel bereits 1978 sang, 10 Jahre vor Hasselhoff. Marc Seaberg alias Franz Seeberger war zuvor unter dem Pseudonym "Mark Sommer" erfolglos als Schlagersänger tätig.


"If tomorrow never comes"

Diesen Titel machte Ronan Keating 2002 zum Welthit, das Original gab es aber bereits 1988 von Garth Brooks, der diesen Titel auch schrieb. Der Niederländer Benny Neyman sang bereits 1994 eine deutsche Version "Später ist zu spät".


"Mama Leone"

Nein, Bino hat es NICHT zuerst gesungen, auch die italienische Version ist nicht das Original. Bereits 1976 gab es zwei Versionen mit dem deutschen Text ! Das Original ist von Mike Mareen, im selben Jahr erschien auch eine Version von Ruth Händel. Erst zwei Jahre später, 1978 hatte Bino damit seinen großen Hit, der aus der Feder von Drafi Deutscher (Renate Vaplus) stammt.


von Rosenelf - am 19.03.2010 18:13
Aktuell: Christina Perri - Jar of hearts

Läuft überall rauf und runter. Eigentlich ein sehr schönes Lied, aber schon über ein Jahr alt. Ich hab es vor mehr als einem Jahr bei radioforen.de entdeckt, ne Zeit lang gehört und dann war es auch gut. Und jetzt kommen die deutschen Sender damit aus dem Loch und dummsäuseln vor sich hin... "Neu... GANZ neu: Christina Perri - Jar of hearts". Wer glaubt so Hörer zu gewinnen...

Ach ja: Seit es jetzt in Deutschland "ganz neu" ist funktioniert auch das YouTube Video von damals nicht mehr: "Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, für die die GEMA die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat" Super. Und da wundert sich die GEMA tatsächlich noch über illegale Downloads und ein (extrem) schlechtes Image? Guten Morgen...

von Sebastian Dohrmann - am 30.11.2011 06:52
Zitat
Dr. Antenne
Glückwunsch nach Hamburg, der NDR hat schön gepennt :D .

Es wurde heute allen ernstes "Jennifer Lopez & Lil' Wayne - I'm Into You" als neue Single vorgestellt. Das Teil lief sogar schon bei ffn und im Sommer schon ganz wo anders.


D-30900 Wedemark *16km nördlich von Hannover*, Niedersachsen, 09e46/52n31 | Höhe ü. NN.: 67m *-*-*-*-*-* UKW-Bandscan Wedemark *-*-* UKW-Kabelscan
[EMPFÄNGER] Kenwood XD-551 RDS-EON, Sanyo DC/DA380 RDS (110kHz) | Sony DAB+ Wecker XDR-C706 DBP, Lumatron DAB+ Würfel, Ennovia DAB+ Radio, LIDL RDS-Küchenradio 1. Generation, LIDL RDS Küchenradio 2. Generation , Bench RDS-Radiowecker
[AUTORADIOS]: Nissan N-FORM RDS-EON @ Nissan Primera WP12, TechniSat Navi-Dresden 1@ VW Passat 3B5

[WEBRADIOS]: Muvid IR-615 Wifi-Radio



Lief bei Fritz auch schon im vorigen Winter, wäre aber nichts Ungewöhnliches, daß Fritz die Ersten und N-Joy die Letzten sind. Ich denke mir, man mußte am Rothenbaum erstmal ausgiebige Researches machen ob man seinen Hörern Lil Wayne zumuten kann, da ich bei N-Joy eben jenen noch nie gehört habe, ebenso verwunderte es mich, daß dort schon mehrfach B.o.B. und Lil Waynes "Strange Clouds" lief, ist ja normalerweise gar nicht deren Genre.

von Analogkäse - am 01.12.2011 17:28
Ich weiss nicht, worüber ihr euch alle aufregt.... das war schon immer so, sozusagen seit Menschengedenken!
Die deutsche Hitparade hinkte immer der (meist) britischen hinterher, und die Radiosender in Benelux waren die ersten, die diese Sachen auch spielten.

Beispiel Yesterday man von Chris Andrews:

Im September 1965 in der TipParade von Radio Veronica.
Am 25. Okt 1965 #1 bei Radio London Big L
http://www.radiolondon.co.uk/rl/scrap60/fabforty/65fabs/oct65/fab241065/fab241065.html

Am 28. Januar 1966 (!) dann endlich #1 in Deutschland, vier Wochen lang.

Zu diesem Zeitpunkt war aber selbst der Nachfolger "To whom it concerns" in England bereits schon aus den Charts herausgefallen.

Deutschland hinkte schon IMMER 4,8 oder gar 12 Wochen hinterher- Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ein anderes Beispiel: Sandra mit "Maria Magdalena". Im Sommer 1985 dann endlich ein Hit.
Ein gewisser Sender namens Radio Victoria ( :D ) hatte das Ding mehr als ein Jahr (!) zuvor schon auf dem Plattenteller.....

von kirkroger - am 06.05.2012 22:20
Zitat
ParadiseFM
Also Sputnik war um 1993-1997 herum wirklich mal schnell was neue Musik betrifft.
Und auch als Urban-Student-Format in den Jahren 2008 bis 2010 waren die sehr gut und es liefen auch unveröffentlichte Album Titel.


Den Sender fand ich lange Zeit hörenswert. Dann ging es irgendwie bergab. So um 2000 herum habe ich früh "Jürjen Fleischer Kinderradio" gehört, und da lief immer vorher was von Xavier Naidoo. Ich fand mich dann irgendwann zu alt für den Sender, zumal ich zunehmend die Originalversionen der Titel kannte (oder ältere Coverversionen). Habe dann immer öfter DLF, DLR, MDR Info und CD gehört.

Um einmal aufs Thema zurückzukommen: Die Radiolandschaften der Länder sind ziemlich unterschiedlich. In der (Deutsch)Schweiz läuft ein völlig anderes Programm als in D. Zum einen sprachlich (man tut sich z.B. nicht schwer mit italienischen, französischen oder mundartlichen Titeln), zum anderen ist die Moderation nicht so gehetzt. In D habe ich den Eindruck, man soll von einem "Höhepunkt" zum nächsten gehetzt werden. Keine Zeit, alles nur kurz angerissen und schnell weiter zur nächsten "Attraktion", als hätte man Angst, die Leute könnten mal innehalten und nachdenken.
Es gibt nur Hits und natürlich ist alles, was man neu spielt auch neu, egal wie alt es eigentlich ist. Das ist für mich der eigentliche Grund, der Titel, die gar nicht neu sind.

von 2-0-8 - am 10.12.2012 19:06
Stimmt, deshalb sagte ich ja, dass Radio NRW auf jeden Fall nicht zu den schlechtesten Sendern gehört - und es stimmt, da laufen wirklich oft progressivere Songs als auf 1Live. Aufgefallen sind mir da in der letzten Zeit:

Icona Pop - I Love It
Kesha - Die Young
Marteria - Lila Wolken
Taio Cruz - Fast Car

usw.

Radio 91.2 geht sogar noch ein Stück weiter und hat gestern sogar "Spectrum" von Zedd gespielt.

Zitat

Erstaunlich finde ich dass immer noch folgende Titel bei diversen dt. Hitradios in der B-Rotation sind:


Ja, das ist eben noch das große Problem, auch bei Radio NRW. Einige Songs laufen einfach seit Ewigkeiten. Dort z.B. regelmäßig:

David Guetta - One Love
Edward Maya - Stereo Love
Sunrise Avenue - Fairytale Gone Bad
Natasha Bedingfield - Soulmate
und auch in der Tat das unglaublich nervige Waka Waka

Von 1Live brauchen wir da natürlich gar nicht erst reden, die spielen teilweise seit 5 Jahren fast immer die gleichen Tracks, davon v.a. Rocksongs. Dieser Sender braucht mal eine Sanierung von grundauf! Neue Jingles, neues, flotteres Programm und weg von diesem unlustigen "Humor", der dort präsentiert wird.

von pg09 - am 25.01.2013 14:39
die 2 Teile sind mir im süddeutschen Raum auch schon öfters auf den üblichen Hitradios begegnet.

Antenne Bayern ist auch ein Musterbeispiel im negativen Sinne.
Da laufen 2 mal pro Stunde auch solche Dauerbrenner der jahrelangen Dudelei.
Eins der folgenden Stücke ist garantiert dabei:

Timbaland feat. OneRepublic
Apologize
lief am 24.01.2013 um 17:45 Uhr

Aloe Blacc
I Need A Dollar
lief am 24.01.2013 um 11:53 Uhr

Alexandra Stan
Mr. Saxobeat
lief am 24.01.2013 um 11:20 Uhr

Colbie Caillat
I do
lief am 07.01.2013 um 5:46 Uhr


Shakira feat. Freshlyground
Waka Waka (This Time For Africa)
lief am 24.01.2013 um 10:53 Uhr
Shakira feat. Freshlyground
Waka Waka (This Time For Africa)
lief am 19.01.2013 um 11:32 Uhr

(sic!!!)

Carly Rae Jepsen
Call Me Maybe
lief am 24.01.2013 um 11:08 Uhr

Cassandra Steen feat. Ich + Ich
Stadt
lief am 07.01.2013 um 5:36 Uhr

Hurts
Wonderful life
lief am 24.01.2013 um 10:46 Uhr

Ich + Ich
Vom selben Stern
lief am 19.01.2013 um 10:54 Uhr



Kid Rock
All summer long
lief am 22.01.2013 um 7:51 Uhr

Brooke Fraser
Something In The Water
lief am 22.01.2013 um 7:34 Uhr

Robbie Williams
Angels
lief am 19.01.2013 um 11:51 Uhr

Söhne Mannheims
Und wenn ein Lied
lief am 19.01.2013 um 11:35 Uhr

Mika
Grace Kelly
lief am 07.01.2013 um 5:54 Uhr

Jennifer Lopez
On The Floor
lief am 24.01.2013 um 17:54 Uhr

Avicii
Levels
lief am 24.01.2013 um 16:35 Uhr

Jason Mraz
I`m yours
lief am 07.01.2013 um 5:22 Uhr

Of Monsters And Men
Little Talks
lief am 19.01.2013 um 11:47 Uhr

K`naan
Wavin` Flag
lief am 07.01.2013 um 5:05 Uhr

Fun. (feat. Janelle Monáe)
We Are Young
lief am 07.01.2013 um 4:54 Uhr


Man kanns langsam nicht mehr hören!!! Alle diese Nummern sind 1 bis 5 Jahre alt.
haben die sender eigentlich keine Sperrfunktion??
nach EINEM JAHR Dauerrotation müssten die Teile für die nächsten 10 Jahre rausfliegen!!!

von - - am 25.01.2013 16:26
Zitat
undefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefined
Das sind sogenannte "Recurrents". Also Stücke, die nach ihrer A/B/C-Rotation eine Weile pausieren und dann wieder ins Programm zurückkehren. Im Prinzip normal und in jedem Formatradio Usus. Allerdings sollten diese Titel viel viel seltener im Programm vorkommen, eigentlich nicht öfter als einmal die Woche. Ursache: Entweder ist die Zahl der Titel im REC-Pool zu klein, so dass hier zwangsweise immer wieder dieselben laufen müssen oder es werden zu viel REC-Titel in eine Stundenuhr platziert. Meines Erachtens sollten es nicht mehr als 2 in der Stunde sein und der Pool sollte gut dreistellig, besser vierstellig sein.



Das mit den Recurrents ist mir schon klar. Solche wären zb
Uncle Kracker - Follow Me
oder auch
Dante Thomas - Mr California
oder
Anastasia - Left outside alone
oder Spice Girls - Wannabe
oder
David Guetta - Love takes over
oder
Sash - nEncore une fois
oder
Meredith Brooks -Bitch
usw.

nur hast du das Problem was ich meine recht treffend beschrieben weil

1.) landen Chart-Hits (A-Titel) aus 2011 / 2012 anstatt sie zunächst für 1-2 Jahre mit einer Sperre zu versehen SOFORT nach dem A-Po0l im B-Pool was den Eindruck des "Dudelns" verursacht
2.) sind es oftmals die falschen Songs nämlich keine wirklichen Hits (alles von Eliza Doolittle) sondern das was jeder sender damals als Sommerhit , Neu usw. gepusht hat
3.) Titel die eindeutig einem festen Event in der Vergangenheit zugeschrieben waren mitrotieren und das mehrfach die Woche wie Fußballsongs (Shakira, K Naan ..) was den Eindruck ALT hinterlässt

so nimmt man statt Love Takes Over immer nur Titanium was seit Platzierung in den Charts immer noch OHNE PAUSE mitrotiert. gleiches gilt für "Something in the water" von Brooke Fraser oder sämtliches von Caro Emerald - diese Titel hatten nie eine Rotationssperre in Deutschland.. das entspricht einfach nicht den Formatvorgaben!

gut gemachtesFormatradio (zb Flaix FM) hält sich an diese Vorgaben und "nervt" daher nicht, wirkt aber grundsätzlich "aktuell"

von - - am 03.02.2013 19:55
Was ist das für ein Sender um den es hier geht?
BB Radio oder B2 (ex. Oldiestar)??? die spielen doch sowas nicht!?

Zitat
undefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefined
Levels ist bei Fantasy Dance FM immernoch in den Charts.


läuft auch in Bayern noch auf sämtlichen Stationen in A-Rotation mit...




Immerhin hat es "Scream and shout and let it out loud" von B. Spears (auch wenn es nicht nach ihr klingt) zusammen mit den Black Eyed Peas nun auch endlich mal nach D-Land geschafft, war ja sogar zwischenzeitlich Platz 1 der Charts (oder ist es sogar immer noch) - natürlich mit dem Vermerk davor dass es "NEU" sei.

rotiert schon seit Herbst in Osteuropa...mit der Textzeile ("You are rocking with William and the Britney-Bitch" lol)

von - - am 07.02.2013 14:32
Zitat
Wrzlbrnft
Größere Unterschiede bei den Veröffentlichungszyklen in den einzelnen Ländern gab's ja schon immer. Ich weiß noch, wie ich Ende 2000 mal völlig irritiert auf VIVA sah, dass in UK grade "Zombie Nation" ganz weit oben in den Charts war (war in D bereits Ende 1999 durch). Und just letzte Woche habe ich bei 3FM mitbekommen, dass Gigi d'Agostinos "L'amour toujours" in NL offenbar erst 2002 über die Antennen ging. Der Track befand sich da aber schon anderthalb Jahre in meiner Rotation. ;)

Es auch heute nicht immer nur die deutschsprachigen Sender, die Uralt-Tracks als "neu" präsentieren. Nur fällt es hier irgendwie eben sehr gehäuft auf...

(und letztlich hat es doch immer wieder etwas Schönes, vor anderen herumzuposen, wie lang man einen "neuen" Song schon kennt :D)

Ist zwar alles richtig, aber man fragt sich schon warum das so ist? Und noch mehr, warum in einem vereinigten Europa sowas überhaupt zulässig ist. Jeden Pups den Microsoft oder Google produzieren überprüfen die EUler in Brüssel ganz genau, ob hier keine Wettbewerbsrechte verletzt werden, etc.
Aber die Musikindustrie kann dieses Spielchen durchziehen und es ist völlig legal? Verwunderlich...

von Sebastian Dohrmann - am 21.02.2013 07:11
Zitat
1
Und just letzte Woche habe ich bei 3FM mitbekommen, dass Gigi d'Agostinos "L'amour toujours" in NL offenbar erst 2002 über die Antennen ging.


Apropos Gigi Dag: Es scheint mal wieder irgendeine Werbeaktion zu geben, denn derzeit hört man wieder vermehrt "The Riddle 2003" hier bei uns in Bayern...

Zitat
2
Likke Li - I follow Rivers


Rotiert heute noch täglich bei Antenne Bayern mit.

Zitat
3
Gossip - Heavy Cross


Hört man eigentlich nur noch vereinzelt bei Kronehit. Sollte man eigentlich gar nicht mehr spielen.
War ja nie so wirklich der große Burner. Dafür läuft aber immer noch überall "Moving in the right direction"...

Zitat
4
Gnarls Barkley - Crazy


Das war wiederum um 2005 herum nun wirklich ein europaweiter Hit.
Dezent eingesetzt, sprich: nicht häufiger als einmal pro Woche, kann dieser Titel (ähnlich wie "Follow me" von Uncle Kracker oder "Mister California" von Dante Thomas) durchaus als Recurrent gelten. Nur leider gibt es auch in diesem Fall wieder etwas zuviel des Guten...

Zitat
5
Foster The People - Pumped up kicks
Gabriella Cilmi - Sweet about me
Emiliana Torrini - Jungle Drum


Sind allesamt typische One-Hit-Wonder und noch viel zu frisch, um als Recurrent ihr Revival zu feiern. Hier stellt man aber ein bemerkenswertes Phänomen fest: Nämlich, dass diese Titel nach ihrem Einsatz in der Hot-Rotation vor ein paar Jahren bzw. Monaten gar nicht aus selbiger verschwunden sind sondern immer noch fleißig mitdrehen wie die Hendln im Wienerwald! Gleiches gilt noch für Duffy mit "Mercy", Lenka mit "The Show" oder auch alles von Eliza Doolittle und Caro Emerald.

Zitat
6
Of Monsters And Men - Little Talks


Kein Witz: Rotiert heute noch täglich bei Galaxy. Ab damit in die Mottenkiste! Das Teil wird in den nächsten zehn Jahren niemand mehr verlangen. Zum Glück gibt es bei etwa 2:30 eine Stelle wo mans schön ausfaden kann...

Zitat
7
Noah And The Whale - L.I.F.E.G.O.E.S.O.N.


Das soll ein Hit sein? Nie gehört...

Zitat
8
Aber die Musikindustrie kann dieses Spielchen durchziehen und es ist völlig legal? Verwunderlich...


Naja das ist doch genau das selbe wie mit den Regionalcodes bei den DVD-Filmen.
Hier wird ganz offensichtlich versucht, mehrfach Kohle zu scheffeln. Wenn nämlich ein gehypter Ami-Film à la Inglorious Basterds rauskommt, dann zuerst auf dem US-Markt. Also kaufen alle deutschen Filmfans erstmal die Region 1-Importversion. Ein halbes Jahr darauf lockt dann der deutsche Vertrieb mit einer "3-Disc-Special-Edition", einer "Gratis BlueRay und Digital-Copy-Version" oder einem Steelbook mit abweichendem Cover und schon geht der Run der Sammler erneut los, auch wenn der Film schon längst im Regal steht!

Das gleiche bemerkt man zunehmend bei Alben und LPs: Die gibt es z.B. für den französischen, deutschen und britischen Markt jeweils mit abweichendem Cover, irgendwelchen Bonustracks oder zum Teil ganz anderer Ausstattung!

Und auch bei Singles gibt es diesen merkwürdigen Prozess: Martin Solveig mit "Hello" lag z.B. Anfang 2011 in Österreich als Single im Regal - als Release des deutschen Labels Kontor mit deren Hamburger Anschrift! In Deutschland war das Teil noch gar nicht erschienen, geschweige denn zu kaufen!!!

von - - am 21.02.2013 08:38
Zitat
Sebastian Dohrmann
Jeden Pups den Microsoft oder Google produzieren überprüfen die EUler in Brüssel ganz genau, ob hier keine Wettbewerbsrechte verletzt werden, etc.
Aber die Musikindustrie kann dieses Spielchen durchziehen und es ist völlig legal? Verwunderlich...


Interessanter Gedankengang, habe ich so noch gar nie verfolgt. Gut möglich, dass sich dem einfach noch niemand angenommen hat, weil "Musik" schlicht als zu trivial angesehen wird. Wo kann man denn da sein Anliegen deponieren? ;)

Zitat
ParadiseFM
Apropos Gigi Dag: Es scheint mal wieder irgendeine Werbeaktion zu geben, denn derzeit hört man wieder vermehrt "The Riddle 2003" hier bei uns in Bayern...


Mir ist in erster Linie um die Jahreswende ein "The Riddle"-Cover von Mike Candys mehrmals um die Ohren geworfen worden. Keine Ahnung, ob's da Zusammenänge gibt.

Zitat

Naja das ist doch genau das selbe wie mit den Regionalcodes bei den DVD-Filmen.
Hier wird ganz offensichtlich versucht, mehrfach Kohle zu scheffeln. Wenn nämlich ein gehypter Ami-Film à la Inglorious Basterds rauskommt, dann zuerst auf dem US-Markt. Also kaufen alle deutschen Filmfans erstmal die Region 1-Importversion. Ein halbes Jahr darauf lockt dann der deutsche Vertrieb mit einer "3-Disc-Special-Edition", einer "Gratis BlueRay und Digital-Copy-Version" oder einem Steelbook mit abweichendem Cover und schon geht der Run der Sammler erneut los, auch wenn der Film schon längst im Regal steht!

Das gleiche bemerkt man zunehmend bei Alben und LPs: Die gibt es z.B. für den französischen, deutschen und britischen Markt jeweils mit abweichendem Cover, irgendwelchen Bonustracks oder zum Teil ganz anderer Ausstattung!


Ich frage mich aber, funktioniert das heute noch bei physischen Audio-Datenträgern? Holt man sich das nicht eh alles bei iTunes & Co.? Und wie sieht es da mit länderspezifischen Bonustracks und Gedöns aus?

von Wrzlbrnft - am 21.02.2013 08:56
Zitat
1
Holt man sich das nicht eh alles bei iTunes & Co.?


Du meinst Zippyshare oder Mediafire? :)
naja mal ehrlich..wenn der Pappa großer AC/DC Fan ist oder die Angebetete nunmal auf Robby Williams steht, wirst du wohl notgedrungen zu ner toll ausgestatteten LP , vielleicht sogar noch als Vinyl greifen.Importe sind da immer beliebt, man schaue nur mal was in den Libro Filialen so an UK Importware steht , insbesondere auch bei Filmklassikern wie Total Recall

was willst du mit dem digitalen Schrott? du kannst ja wohl schlecht ne Mp3 verschenken :D


genau genommen ist es doch sogar schon eine Urheberrechtsschutzverletzung wenn ein "Musikredakteur" bei einem Privatsender die Intro von "Silent Running" wegschneidet oder bei Bohemian Rhapsody in der Mitte was rauskürzt

Das ist seit rund 15 Jahren Usus, und es scheint niemanden zu interessieren... selbst bei ganz geringen Solos teilweise nicht mal mit echten Gitarren wird das so gemacht zb Juli - Perfekte Welle

von - - am 21.02.2013 12:43
Zitat
1
Das Teil ist ja wohl auch längst durch...


Und das heißt was?
Dass das Lied, was vielleicht drei Monate alt ist, das ich aber seitdem in Deutschland ungefähr erst dreimal im Radio gehört habe, schlecht sein soll? Der wurde doch offenbar noch gar nicht getestet hierzulande, sonst wäre er ja sofort in die Hot Rotation gewandert. Ist doch mit dem Cascada-Schrott genauso gelaufen oder mit allem was von DJ Antoine und Mike Candies kommt, egal wie schlecht es ist. Naja, vielleicht wird "Sweet nothing" ja unser Sommerhit 2013 hier in Deutschland...

Dafür lief an Ostern auf NDR 2 mal wieder "On the Floor" von Jennifer Lopez, natürlich mit rausgeschnittenem Rap-Part und auf Flaix FM habe ich gestern die "Party Rock Anthem" gehört.
Dann schallte mir in Franken noch "Welcome to St. Tropez" entgegen. Alles von 2011. Wie oft heute noch Sara Bareilles mit "Love song" oder One Republic mit "Apologize" oder die affigen Fußballlieder von Knaan und Shakira laufen, kann ich gar nicht mehr zählen! So what?

Zitat
2
Aktuell dudeln die Sender I need Your Love bis zum erbrechen!


Und wo läuft der? Abgesehen davon dass die Nummer schlecht ist und nervt: Scheint ja eine BaWü-only Scheibe zu sein, denn laut meinen Infos wird die Nummer bislang nur bei bigFM und Antenne 1 gespielt. Offenbar war der "Universal"-Vertreter noch nicht in München oder Berlin?! :D

Zitat
3
Denke ich eher nicht, weil es eher unpassend für ein Mainstream-Dudelprogramm ist.


Wieso? Genau diese Sender sind es doch auch die Sachen wie "Jolie Garcon", "La bella vita", "Ma chérie", "Euforia", "Bilder im Kopf", "Theft shop" oder "Feel this moment" spielen die um einiges härter sind!

von - - am 17.04.2013 15:40
@ Tracker:

Also wenn ich mir die HR3-Playlist mal so anschaue (ich höre den Sender nur sporadisch wenn ich mal auf einer unserer Burgen bin, da geht der noch ganz brauchbar hier in Oberbayern) gruselt es mich ja!

Da ist ja selbst unser B3 noch frisch gegen diesen alten Wein in neuen Schläuchen, das ist doch gar nichts was da läuft. Fast nur noch "Aktueller Kram", aber solcher von vor 2 Jahren!

Dazu haben die das Prinzip der Recurrents nicht verstanden denn es laufen noch immer:

17.04.2013 19:09 Gossip Move in the right direction (BIS ZU 3 MAL AM TAG!!!!)
17.04.2013 15:05 Simple Plan feat. Sean Paul Summer paradise (heisst nicht dass man den jetzt JEDEN Sommer spielen muss!)
17.04.2013 15:53 Gusttavo Lima Balada
17.04.2013 15:50 Colbie Caillat I do
17.04.2013 10:49 Snow Patrol Called out in the dark
17.04.2013 15:46 Fun. Some nights
17.04.2013 09:36 Coldplay Viva la vida
17.04.2013 09:22 Edward Maya & Vika Jigulina Stereo love
17.04.2013 13:16 Aloe Blacc I need a dollar
17.04.2013 10:36 MadCon Beggin
17.04.2013 13:46 Jessie J feat. B.o.B Price tag
17.04.2013 14:25 Lucenzo feat. Don Omar Danza kuduro
17.04.2013 17:48 Flo Rida Good feeling (2 MAL AM TAG!!!)
17.04.2013 17:04 Lykke Li I follow rivers
17.04.2013 16:31 Ellie Goulding Lights
17.04.2013 08:49 Avicii Levels
17.04.2013 08:07 Brooke Fraser Something in the water
17.04.2013 08:46 Nelly Furtado Say it right
17.04.2013 08:35 Killers Human
17.04.2013 08:38 Emeli Sandé Read all about it
17.04.2013 08:25 Empire Of The Sun We are the people
17.04.2013 08:21 Katzenjammer I Will Dance
17.04.2013 07:20 Peter Fox Haus am See
17.04.2013 07:16 Lenka Everything at once
17.04.2013 07:04 Fun. We are young
17.04.2013 07:38 Eliza Doolittle Pack up
17.04.2013 06:53 James Blunt Stay the night
17.04.2013 06:44 Of Monsters And Men Little talks

Sorry, mir fehlen echt die Worte!
Wie kann man ein solch langweiliges und altbackenes Programm machen?
Schon allein was da an Müll in der Morningshow läuft! Da ist ja NUR alter Mist dabei. Und dann auch noch so schlechter...

Und natürlich dürfen auch die alten Bekannten, die seit 5 Jahren täglich durch alle Sender rotieren, nicht fehlen:

17.04.2013 16:11 Kid Rock All summer long
17.04.2013 16:08 Shakira feat. Freshlyground Waka waka

Au weia, Herr Bombach! Was ist nur aus dem HR geworden???

Wahnsinn! Die haben ja offenbar nicht mal Parameter eingestellt, wie kann es sein dass 2 Recurrents in der Drivetime nacheinander laufen!??!?!

Oder hier 2 deutsche Titel nacheinander in der Frühschiene:

17.04.2013 06:24 Tim Bendzko Am seidenen Faden
17.04.2013 06:20 Christina Stürmer Millionen Lichter

Das ist doch absolut unmöglich so einen Mist zu senden. Und HR3 war mal ein wirklich guter Sender mit tollen Spezialsendungen am Abend.

Zitat
1
aber zumindest Bella Vita in einer traurig gekürzten Sparversion


Na klar weil da sind ja Rap-Parts drin. Die muss man natürlich rauscutten um den Hörer nicht zu verschrecken;)

Sido ist bestimmt auch zensiert und zwar die Haare am SACK

von - - am 17.04.2013 17:22
Zitat
Paradise FM
oder die affigen Fußballlieder von Knaan und Shakira laufen, kann ich gar nicht mehr zählen

Davon kann ich hier wirklich ein Lied singen, auf Radio Idar-Oberstein (sowie auch auf den anderen RG-Sendern - ist ja die gleiche Playlist) läuft fast jeden Tag mindestens eines dieser Lieder, und dann auch noch morgens zur Drivetime (zu anderen Tageszeiten höre ich dieses Programm nicht). Wollen die schon Stimmung für Brasilien 2014 machen oder hat der Berater verschlafen? :blöd:

Zitat

17.04.2013 07:20 Peter Fox Haus am See

Frage mich sowieso, wieso gerade dieses eine Einschlaflied (nur "Ich Steine, Du Steine" ist noch schläfriger) immer wieder gespielt wird. "Kopf verloren", Das zweite Gesicht" "Der letzte Tag" und "Lok auf 2 Beinen" gefallen mir viel besser, haben viel mehr Drive und werden kaum gespielt. Eigentlich gefällt mir Peter Fox, aber "Haus am See" kann ich nicht mehr hören! :kotz:

von Hunsrücker - am 17.04.2013 18:54
Zitat
Tracker001
Hab gerade mal in Radio Idar-Oberstein reingehört, da läuft Mirrors, Woodkid, Lykke Li u.s.w. u.s.w. also das ist Welten besser als das, was die NRW Lokalradios maximal nur manchmal am Tag spielen!!
[...]
Uhh, da kommt ja Lady Gaga... *ausschalt* :cheers:

Also "I follow rivers" wird sicherlich auch bei Oberhausen FM laufen, oder meintest du einen anderen Titel von Lykke Li?

Hast du bei Radio_IO morgens (6-8 Uhr) reingehört oder zu anderen Tageszeiten? Mir kommt es vor, dass die sich abends und nachts tatsächlich einiges trauen, Nachteil ist dann wieder, dass alles aus KL kommt und keine regionalen Infos dabei sind. Die laufen nur Mo-Fr und nur von 6 Uhr bis in den frühen Nachmittag. Am Wochenende gibt es bis auf die vorproduzierten Veranstaltungstipps kaum regionales (außer die Werbung), keine Infos usw. Radio NRW höre ich kaum (nur wenn ich mich im Sendegebiet aufhalte, was nicht häufig vorkommt), im Forum wird zwar immer wieder geschrieben dass die zu bestimmten Tageszeiten progressiver als 1LIVE wären (was zwar keine Kunst ist), beurteilen kann ich das aber nicht.

Was mich an Radio IO und generell an den RG-Stationen stört ist dass gefühlt jedes 2.Lied ein echter Abschaltgrund ist, also Sachen wie Lady Gaga, Sunrise Avenue, Duffy, Amy Winehouse, Bruno Mars... Selbst wenn zwei bis drei Lieder in der Stunde gut sind, und die Rotation größer ist als bspw bei SWR3, kann ich meist kaum länger als 30 Minuten dranbleiben.

von Hunsrücker - am 18.04.2013 15:12
Zitat
1
Haus am See


Nur noch peinlich. Die Nummer gehört für mindestens die nächsten fünf Jahre in den Giftschrank!
Ebenso wie sämtliche Fußballlieder von 2008. Die sollte man lebenslang sperren in der Playlist! Die WM 2008 ist nunmal vorbei!

Zitat
2
läuft "Scream And Shout" eigentlich überall komplett oder ist der Titel zerstückelt?


Bislang keine Cuts aufgefallen.
Einige Sender lassen aber die Intro / Ramp weg und starten dann mit den ersten Vocals bei 00:14 sec:
http://www.myvideo.de/watch/8868116/Will_I_Am_feat_Britney_Spears_Scream_Shout

Wobei natürlich nirgends diese Album Version läuft. Bei 3:20 oder so ist Schluss!
Eine Einschränkung in Sachen Zensur gibt es, nämlich dort, wo man sich nur ohne nachzufragen belabeln lässt:

Zitat
3
Gerade bei den Großsender hört man statt "Britney Bitch" nur "Britney, Britney"


Statt "Britney Bitch" spielen manche Sender wie Antenne Bayern Digital (der Top-40-Kanal) in der Tat eine zensierte Version mit "Britney Baby". Und von "Motherfuckers in the club, you gotta turn that shit up" hört man da auch nichts mehr. Aber es gibt auch Sender (wie Radio Galaxy z.B.) die die Nummer im Original spielen!

Zitat
4
Ich habe z.B. für das Tagesprogramm bei uns das Electrogestampfe rausgeschnippelt.


Verstehe ich nicht, warum man so etwas macht!? Erstmal zeugt dieses Rumgeschneide wie es z.B. Antenne Bayern oder NDR 2 seit Jahren in krassester Form praktizieren und systemathisch insbesondere Solos oder Instrumentals sowie Rap-Parts entfernen von Respektlosigkeit gegenüber dem Künstler, vom Verletzen des Urheberrechts der Produzenten mal ganz zu schweigen. Dort ist man meines Erachtens seitens der Labels auch viel zu lasch! Wenn einer ein paar Songs bei Zippy saugt kommt gleich das LKA angerückt, aber die Sender meinen, mit der Übergabe der Promo-CD vom Universal-Vertreter an den Musikredakteur könne man damit machen was man will, Intros wegschneiden, Ramps mit Jingles und Drop-Ins verunstalten, böse Wörter zensieren,...

Aber nicht nur das: Es ist auch unfair den Hörern gegenüber, die das Original hören möchten. Mir geht es so! Sobald ich so einen Scheiß-Cut höre schalte ich um. Ich sehe auch keine ausländischen Filme auf Deutsch. Das ist schlichtweg eine Verfälschung des Originals und nicht im Sinne der Macher.

Zitat
5
Ist aber noch niemandem aufgefallen.


Nur weil sich bislang noch niemand beschwert hat, heißt es ja nicht, dass man es still erduldet. Viele werden es schon merken, dass da etwas fehlt oder der Song "irgendwie anders" klingt - aber den meisten ist es schlichtweg Wurscht (die Auto- und Büro-Hörer) oder aber sie ärgern sich im Stillen und schalten den Radio aus (die Wutbürger und 50-Plusser, die den Song ohnehin schon mies finden).

Es gibt z.B. einige Songs, die sich gut eignen, um vor den Nachrichten oder Werbeblöcken eingesetzt zu werden. Nämlich Nummern mit ner langen Outro (sowas wie Hey Jude) oder mit nem Loch drin (sehr gut geht das nach knapp 2:30 bei Little Talks). Sowas fällt den Hörern durchaus auf und wurde schon des öfteren mukiert, was einem einfalle, Titel "zu kürzen und nicht ganz auszuspielen".

Zitat
6
auch bei vielen ausländischen Stationen läuft nur eine Clean-Version dieses scheußlichen Werkes!


So ein Schmarrn! Alles in Allem ist dieser Track doch seit langem mal wieder ein richtig geiler Kommerzpop-Song so wie damals "Moves Like Jagger" oder "Drive by". Vielleicht liegt es daran, weil Britney Spears mal nicht so klingt wie Britney Spears. Die Nummer lief definitiv zu selten für eine Nummer Eins. So ein Schrott wie das piepende Küken kommt dafür dauernd. "Scream and Shout and let it out loud" gefällt sogar meiner Mutter!

Im Übrigen scheint der Track auch den Volos beim ZDF zu gefallen. Gestern lief in "Aktenzeichen XY ungelöst" ein Beitrag über einen Überfall eines Ladens, wo die ganze Zeit dieser Song zu hören war. Nur dumm, dass dies schon 2011 war und es den Titel demzufolge damals noch gar nicht gab!

Zitat
7
Ich glaube das einzige Land wo ich auf sämtlichen Stationen ausschließlich die "Dirty-Versionen" der Titel gehört habe ist Frankreich.


Und Russland, Ukraine, Moldawien, Estland,... Osteuropa ist einfach ein Paradies! Da stehen gebrannte CDs, Kino-Rips von Blockbustern und Pornos ab 15 in den Läden. Da ist einfach alles unzensiert: Sogar die Frauen tragen keine BHs!

Zitat
8
Also "I follow rivers" wird sicherlich auch bei Oberhausen FM laufen, oder meintest du einen anderen Titel von Lykke Li?


Das läuft doch überall. Immer noch! Gern im zweistündigen Wechsel mit Triggerfinger.

von - - am 18.04.2013 18:44
Zitat
1
Soweit ich weiß geben die Künstler bzw deren Plattenfirmen die zensierten Werke direkt an die Radiostationen


Es ist in der Tat meistens so, dass die Sender in Unwissenheit oder Gleichgültigkeit von den Plattenfirmen mit den zensierten "Radio Edits" bemustert werden. Die Originalversion mit den "bösen Wörtern" befindet sich dagegen meist nur auf dem Album, das oftmals später released wird als die Vorabsingle. Auf entsprechende Hinweise reagiert man in den Sendern oft überrascht oder mit Achselzucken. Bei MDR Sputnik lief z.B. immer nur die schrecklich kastrierte Version von Lilly Allens "Not Fair". Darauf angesprochen teilte man mir mit, dass man diesen Titel in der Form vom Label bekommen hat. Man hat das Lied sofort durch die unzensierte Version ersetzt, da man mit mir darüber übereinstimmte, dass die in der stumm geschalteten Passage geschilderten Sex-Praktiken nicht weiter schlimm seien und die meisten es ohnehin nicht verstehen.

Zitat
2
weil diese dort sonst überhaupt keine Chance auf ein AirPlay bekommen


Auch wenn wir jetzt ganz schön abdriften: Mir sind durchaus auch Fälle bekannt, wo die Radiosender selbst an Titeln die Schere angelegt haben - oft noch zusätzlich zu den bereits vom Label gesetzten Schnitten. Das hört sich dann derart schräge an, dass bei von Labels vorzensierten Stellen die Melodie unter den entfernten Wörtern weitergeht, es aber auch einige Sekunden "Stille" gibt! Da gab es doch mal diese schöne Enthüllung: http://www.bildblog.de/3021/die-aerzte-im-axel-springer-remix/

Zitat
3
Auf letzterem gibt's das ganze dann sogar in dieser zerstörten Form bei Wal-Mart zu kaufen.


Auch bei europäischen Singles ist es doch mittlerweile traurige Realität, dass - im Gegensatz zu den Maxi-Singles der 80er und 90er, auf denen sich oftmals noch weitere Tracks oder bis zu zehn Remixe (einschließlich Musikvideo) befanden - heute nur noch die "Clean Version" und die "Dirty Version" oder maximal noch die "Instrumental Version" drauf sind.

Zitat
4
man hört auch oft "you gotta schhhh up", "you gotta schhhh up"...


Wie gesagt, die meisten Sender haben schlichtweg keine Ahnung, was da zum Teil für ein Müll gesendet wird, da dies stark vom bemusterten Material abhängt. Ich erinnere mich gut, als N-JOY vor rund zehn Jahren das damals weit verbreitete, eher witzige "Fuck It" von Eamonn in einer derart verstümmelten Version gespielt hat, dass nur noch ein "Ffffff what I said, it don't mean shhhh now" übrig war - im Anschluss dann aber das wesentlich härtere "In Da Club" von 50 Cent lief, kurioserweise mit "If the roof's on fire, let the motherfucker burn". Mir sind damals fast die Ohren abgefallen. Dieses Erlebnis werde ich mein Leben lang nicht vergessen.

Zitat
5
Ganz oder gar nicht!


Sehe ich ganz genauso! Entweder man entschließt sich dazu, den Titel in die Rotation zu nehmen oder - wenn man Proteste befürchtet, weil ein Lied zu sehr polarisiert - man lässt es eben bleiben. Mich hat z.B. sehr gewundert, dass "An Tagen wie diesen" eine derart positive Resonanz quer durch alle Altersschichten nach sich gezogen hat. Das lief ja auch auf den Landeswellen, für die der Titel definitiv zu hart ist.

von - - am 19.04.2013 15:02
Zitat
1
diese Zensur ist hierzulande tatsächlich willkürlich.


Nein, das scheint für den Hörer nur auf den ersten Blick so.
Tatsächlich steckt die Veröffentlichungstaktik der einzelnen Labels dahinter.
Von den Majors gibt es ja nach dem letzten Schlucken von EMI durch Universal ohnehin nur noch 3.

Wenn man mal genauer hinschaut ergibt sich bei den unzensierten Künstlern dieses Bild:

50 Cent ist ja bekanntlich bei Eminems eigenem Label Shady Records unter Vertrag. Vertrieben werden deren Produktionen von? Universal!
Jay-Z hatte ja ursprünglich eine eigene Independent-Plattenfirma namens Roc-A-Fella Records, die dann von DefJam geschluckt wurde. Und das gehört - dreimal darfst du raten - zu...? Universal!
Eamon dagegen hat auf Jive / Zomba veröffentlicht, was seinerzeit zu Sony-BMG gehörte.

Zitat
2
Bei einigen Raptitel gibt es ja sogar komplette Cleanversionen, also mit Alternativtexten!


Die gibt es in der Tat. Und nicht nur in diesem Genre. Bestes Beispiel: Fuck You / Forget You von Cee-Lo Green (Gnarls Barkley). Das sorgt nicht selten für Verwunderung!
Fritz ist da ein positives Beispiel. Da läuft eigentlich alles unzensiert. Unter anderem "Ante Up" von MOP, "Break Ya Neck" von Busta Rhymes und "Broke Nigga" (Gold Digger) von Kanye West und Jamie Foxx.

Um mal wieder auf das Thema zurückzukommen: Heute schon wieder "On the floor" auf Flaix FM gehört. Ja, die Nummer war toll, aber nach 2 Jahren im Dauereinsatz muss auch mal gut sein.

von - - am 19.04.2013 15:40
Zitat
RoboCop
Bei Slam!FM zum Beispiel fiel mir in letzter Zeit auf, dass man unabhängig von der Uhrzeit mal die Dirty- und mal die Cleanversionen spielt, was das widerum soll erschließt sich mir ebenfalls nicht!


Das ist mir dort eigentlich noch nicht aufgefallen. Bei welchem Titel war denn das?

I
Zitat
ParadiseFM
Ich erinnere mich gut, als N-JOY vor rund zehn Jahren das damals weit verbreitete, eher witzige "Fuck It" von Eamonn in einer derart verstümmelten Version gespielt hat, dass nur noch ein "Ffffff what I said, it don't mean shhhh now" übrig war - im Anschluss dann aber das wesentlich härtere "In Da Club" von 50 Cent lief, kurioserweise mit "If the roof's on fire, let the motherfucker burn". Mir sind damals fast die Ohren abgefallen. Dieses Erlebnis werde ich mein Leben lang nicht vergessen.


Und auch dieses "Fuck It" hat Radio NRW damals schon unzensiert gespielt.
Scream & Shout läuft ebenfalls in der Dirty Version.
Scheinbar bekommen die fast nur unzensierte Werke zugeliefert. :spos:

von pg09 - am 19.04.2013 23:31
Ich finde es auch immer wieder witzig, wenn ich für drei Wochen kein DAB mehr gehört habe und dann (so wie heute Morgen) mal wieder Antenne Digital mit dem Top 40-Stream einschalte: Da hat sich im Vergleich zu Mitte März rein gar nichts getan: Es läuft absolut der selbe alte Kaas wie vor drei Wochen:

Ellie Golding - Lights (VÖ war 13. März 2011 (!))
Sido - Haare am Sack ähh...Gras im Topf (VÖ war 30. November 2012)
Ikona Pop - I Don't Care (VÖ war 9. Mai 2012)

Da ist rein gar nichts Aktuelles dabei! Ein gutes CHR- / Top 40-Format oder ein solcher Webchannel wie z.B. die von Bay Radio Malta lebt von ständiger Aktualisierung! Dabei fliegen Karteileichen rigoros nach 6 Wochen Laufzeit raus. Aber in Schnarch-Deutschland ticken die Uhren offenbar anders.

Hierzulande wird ja auch so ein Scheiß wie "The Passenger - Let You Go" zu Tode gepusht. Was soll dieses Schlaflied? Ist das wieder so ein Werbesong oder was rechtfertigt die Tatsache, dass dieses absolut mittelmäßige, langweilige Höllenwerk quer durch alle Sender getrieben wird? Das läuft bereits jetzt häufger als jemals Scream And Shout zu seinen Nummer Eins-Zeiten. Aber der Typ war ja auch mit Schnarchnase Eddie Sheeran auf Tour, passt wunderbar ins Bild dieser lahmen Kommerzpopsender: Nichtssagender Dudelpop ohne jeglichen Hinhörfaktor.

Zitat
1
Scheinbar bekommen die fast nur unzensierte Werke zugeliefert.


Wer ist denn dort derzeit Musikredakteur und wie lange ist er das schon?
Das spricht durchaus dafür, dass sich dieser Herr dafür einsetzt, hochwertige Versionen einzusetzen.:spos:

Zitat
2
Zuletzt war dies bei Payphone der Fall


Du meinst die Stelle "Now fuck that shit"? Das haben die meisten Sender umgangen indem sie einfach die vorliegende Version ohne Rap-Part gespielt haben, die es definitiv schon labelseitig gab und die nicht erst zusammengeschnibbelt werden musste.:angry:

Zitat
3
Niggas in Paris


I glaub i spinn! Wo läuft denn das im Radio außer bei Fritz? Das hat ja nun mal so absolut GAR nichts in einem AC-Format zu suchen.:rolleyes:

von - - am 20.04.2013 09:18
Zu Lana del Rey: Ich finde es sehr unglücklich, dass ausgerechnet das schreckliche "VIdeogames" als erste Single ausgekoppelt wurde. Als ich das zum ersten Mal gehört habe überkam mich so ein "Was ist das denn für ein Gejaule?"-Gefühl. Die nächste Single "Born to die" war dann schon besser und im ICE konnte man auch das ganze Album über den Audiokanal durchhören und per Klinke auf den PC ziehen.

Ich muss sagen: Ich habe meine Ansicht über diese Künstlerin grundlegend geändert. Da sind ein paar echte Ohrwürmer dabei, die vor allem in den entsprechenden Remix-Fassungen wirklich abgehen. Also Pillen fürs Volk sozusagen.

Dazu gehört auch dieser Remix von Dark Paradise, den ich einfach klasse finde:
http://www.youtube.com/watch?v=6FJ7F6trvBc

Oder dieser Remix von Summertime Sadness, der ja auch im Radio läuft:
http://www.youtube.com/watch?v=egUALusTd7E

Von National Anthem gibt es einmal diese langsamere Version:
http://www.youtube.com/watch?v=Moe2Ki_PUUI

Und eine sehr gut gemachte Raggae-Variante mit nem fetten Beat:
http://www.youtube.com/watch?v=pzJGleQdMPM

Dann hätte ich noch eine von Blue Jeans:
http://www.youtube.com/watch?v=mcUGeqF0rWA

von - - am 25.04.2013 08:57
Ich war zwischen 2002 und 2004 viel an Rhein und Mosel unterwegs und muss sagen: Seit der Einstellung von RPR 2 kann man da eigentlich gar nichts mehr hören. Big FM ist unerträglich billig und primitiv gemacht, RPR 1 ist handwerklich gut aber musikalisch unter aller Kanone (von den "Moderationen" die über ständige Eigenwerbung kaum hinausgehen mal ganz zu schweigen) und SWR 1 RP ist zwar etwas breiter aufgestellt aber vergleichsweise lahm. Bleibt noch SWR 4 der übrigens damals den selben Nachrichtenopener hatte wie RPR 1, nur dass der Vierklang da nicht am Ende hochging sondern runter, der aber eben auch mit seinen vielen Instrumentals und z.b. französischen Uralt-Schlagern nicht jedermanns Sache ist. Für jemanden der z.B. gerne mal was aus den 80ern und 90ern hört gibt es da gar nichts. Die Belgier sind kaum empfangbar und der französische Staatsrundfunk, der mit 200 kW rüberpowert labert den ganzen Tag. Die wesentlich interessanteren Privatsender gehen nicht rein. SWR3 zu guter Letzt ist zwar schnell gefahren, ist aber eben ein reines Hitradio.

von - - am 25.04.2013 17:09
Ganz furchtbar finde ich auch noch Madness - Our house. Das läuft fast jeden Tag 2x bei Radio SALUE, obwohl es aus dem Jahr 1982 (neunzehnhundertzweiundachtzig, sic!) ist - seitdem scheint die Playlist wohl nicht mehr groß verändert zu werden. :kotz:

Zitat
Paradise FM
ch war zwischen 2002 und 2004 viel an Rhein und Mosel unterwegs und muss sagen: Seit der Einstellung von RPR 2 kann man da eigentlich gar nichts mehr hören. Big FM ist unerträglich billig und primitiv gemacht, RPR 1 ist handwerklich gut aber musikalisch unter aller Kanone (von den "Moderationen" die über ständige Eigenwerbung kaum hinausgehen mal ganz zu schweigen) und SWR 1 RP ist zwar etwas breiter aufgestellt aber vergleichsweise lahm. Bleibt noch SWR 4 der übrigens damals den selben Nachrichtenopener hatte wie RPR 1, nur dass der Vierklang da nicht am Ende hochging sondern runter, der aber eben auch mit seinen vielen Instrumentals und z.b. französischen Uralt-Schlagern nicht jedermanns Sache ist. Für jemanden der z.B. gerne mal was aus den 80ern und 90ern hört gibt es da gar nichts. Die Belgier sind kaum empfangbar und der französische Staatsrundfunk, der mit 200 kW rüberpowert labert den ganzen Tag. Die wesentlich interessanteren Privatsender gehen nicht rein. SWR3 zu guter Letzt ist zwar schnell gefahren, ist aber eben ein reines Hitradio.

Die WDR Programme sind an vielen Stellen im Rhein-Mosel-Gebiet auch gut zu empfangen. Schon auf den ersten Hunsrückhöhen hinter dem Nahetal platzte mir schon oft genug WDR2 auf 101,0; WDR4 auf 104,4 und 1LIVE auf 105,5 herein mit RDS! Wobei dort auch die Belgier (Class21, Vivacite, Premiere, Musiq3, BRF2) alle mit RDS gehen. Konnte man die WDR Programme an deinem damaligen Aufenthaltsort nicht gut empfangen? (sorry, dass es ein bisschen OT ist ;))

von Hunsrücker - am 26.04.2013 14:56
es gibt James Blunt Fans??? :D

naja gut also die 80er sind ja nun schon wieder Kult und ich finde die gehören auch - genau wie die 70er oder 90er - in ein gutes AC Format, und nicht nur ein oldie-based!

Problem hierbei: Die eingesetzten Künstler beschränken sich pro Sender auf (nicht immer die selben) ein, maximal 2 Lieder (Eurythmics, Bryan Adams)....Madness ist so ein Beispiel. warum nicht mal One Step Beyond. oder auch Men at work. Von denen läuft immer nur die Australien-Hymne, warum nicht mal "Who can it be now"...oder Terrence Trent D'arby --- immer nur "Sign your name" - nie läuft Wishing Well....das selbe bei anderen 80er / 90ern wie David Bowie, New Radicals, Camouflage, Bronski Beat, Bruce Springsteen, PetShopBoys, Genesis......

heute früh habe ich eine Stunde Antena Zagreb gehört. Fazit: pro Stunde 2 80er (PSB - Always on my mind), 2 90er (dabei die übliche Kommerzrock-Soße wie Alannis Morissette) und 2 Titel in Landessprache - der Rest nur "Alt-Neu-Hits" der Marke Bruno Mars, Asaf Avidan usw. - die Songs waren mal Mitte 2012 in den Charts!

an 90ern läuft ja nur so Gejaule wie Cranberries, 4 non Blondes, Le Ann Rhymes...

wenn ich grad schon wieder schau: Amy Winehouse - Valerie,...oder seit wieviel Monaten ??? Kesha - Let us die young. Das Teil nervt schon beim ersten Hören. Also im Ausland wird genauso dass Format MISSVERSTANDEN wie bei uns.

btw:

läuft eigentlich schon irgendwo die neue VÖ von Caro Emerald?

http://vimeo.com/61229815

abgesehen davon dass die Frau für ihre Herkunft nun wirklich keine Schönheit ist, aber diese Stimme geht unter die Haut und es ist einfach ein genialer Wahnsinn wie sie Soul, Jazz und Dancebeats mixt :spos:

von - - am 28.04.2013 16:02
Zitat
ParadiseFM
schade, kein einziger deutscher Titel dabei :(

Stimmt. Auf der Startseite sehe ich nur:

Max Herre – Nichts ist vorbei (bevor es vorbei ist)
Alexander Knappe – Sag dass Du
Johannes Oerding – Jemanden wie Dich
Mia. – Das Haus
Selig – Alles auf einmal
Bosse – Schönste Zeit

:joke:

Alles Songs, die immer noch fleissig rotieren, allerdings mit etwas kleineren Umdrehungen um sie dann in die Quarantäne zu stecken. Deutschprachige und gleichzeitig melodische Popmusik (kein Schlager!) ist m.E. zzt. schwer zu finden. Entweder gröhlt Capser ins Mikro, der Herr mit der Pandamaske erzählt dass ich mir nie mehr Sorgen ums Geld machen muss oder Sido erzählt von früher (alle Bushidos lasse ich bewusst unbeachtet). Dann gibts da noch die gröhlenden Hosen, die Ärzte die sich Götter schnitzen, dicke Raggabeats von Seeed (Dope wird nicht per RDS übertragen, fällt also aus) und dann? Lagerfeuergeklampfe und Geheule über die schlechte Welt, Fettes Brot mit einer schrägen Nummer im Deichkind-Stil (tagsüber ein No-Go), Geschrammel auf Garagenbandniveau und so weiter. Okay, die neue Glasperlenspiel geht noch, Tonbandgerät ist mit ihren letzten Singles unterm Radar ("Irgendwie anders" lief bei uns rauf und runter), das Ende ist danach aber schnell erreicht.

"Pompeii" läuft nicht nur bei uns, sondern u.a. auch tagtäglich auf NDR2 (keine Ahnung warum ausgerechnet dort, den Sinn und Zweck der Zusammenstellung dort hinterfrage ich schon lange nicht mehr). So schlecht sind die Herrschaften nicht, "Laura Palmer" ist z.B. interessant.

von Staumelder - am 29.04.2013 13:01
naja das Problem dürfte vielmehr sein dass die paar noch verhandenen Musik-Redakteure denen komplett unterstehen bzw. hilflos ausgeliefert sind. oft haben die ja eine ganz andere, realistischere Meinung. wo es denn noch welche gibt !!

und dadurch entsteht eben der unfreiwillige EIndruck, dass sich die Sender ihre Faehnchen nach dem Wind ausrichten. Und beim Hörer kommt das rüber wie diese unerträgliche Heuchelei, dass manches gespielt wird und manches (scheinbar willkürlich) eben net.

ich weiß zb. von einigen Musik-Red. dass damals, als Avicii - Levels (wirklich noch) neu war, die Scheibe bereits in den Clubs und im Rest von Europa sehr gut ankam sie aber nicht spielen konnten, weil von oben solche Ansagen kamen wie "das ist zu hart...können wir nicht spielen...reines Instrumental...wenn es wenigstens Vocals hätte...aber so laufen uns die Hörer weg.."

dann kam das Teil in die Charts (Top 20) und alle haben gestöhnt "mei, hoffentlich geht das Ding nicht noch höher..denn müssen wirs ja doch noch spuiln...warten wir mal ab"

so, dann gings durch die Decke...top 10...top 5 und irgendwann landete es denn schweren Herzens doch in den Rotationen. allerdings wars da ja schon lange durch !!

das selbe mit Deutschrap / Hiphop: Hat man jahrelang komplett ignoriert, und zb die Fanta 4 ignoriert. und jetzt laufen Cro und sogar Sido (!) in A-Rotation !! gerade Sido. wo man (bis auf Fritz, der sogar Electro Ghetto von Bushido unzensiert gespielt hat) ja immer gesagt hat, das wäre ein Nogo, weil "angeblich schwulen- und frauenfeindlich"...

was soll dieses unerträgliche Geheuchel?? jetzt rappt er von "dieses Gras-Ding, zwei Gramm auf Kommi..."

dafür laufen jetzt so Müll wie "Ei kutt bi se wan" von Avici oder auch DJ Antoine mit "La bella vida" rauf und runter. die schlechtesten Dance und Electro.Tracks aller Zeiten.Pfui!

von - - am 04.05.2013 06:02
Zitat

Ich hoffe, es war nicht Potsdam-Babelsberg...?


Radio Teddy???

http://filmpark.inpetho.net/34.html


Dj Antoine wird ja von vielen Sendern gern als Newcomer bezeichnet.Fakt ist: Er ist bereits seit 2005 mit "All we Need" in der deutschen DJ Szene ein Begriff und lief damit auch seinerzeit bei der Ostseewelle hoch und runter!

Meiner Meinung nach waren diese alten Tracks wesentlich besser als der neue Kram, gilt so auch uneingeschränkt für David Guetta. schon dieses grottige Lied über die Nutte work hard play hard work hart play hard work hard play hard und noch hundert Mal wiederholen!!!! work hard play hard work hard play hard iyeeeeeaahhh oh yeah work hard play hard work hard play hard.Mei da wirst ja deppert bei!!! mit der nervigen Stimme von Ne-Yo...grausam! und diese Pfeife soll "The world's greatest dj " sein ?? Was waren damals "The world is mine", "Just a Little More Love" oder "Love Don't Let me go" für HAMMERSONGS !!!

der beste Schweizer DJ ist im Übrigen immer noch DJ Bobo mit vielen Mio. Plattenverkäufen seit mehr als 20 Jahren!

von - - am 05.05.2013 16:35
Zitat
1
Genau das ist das Problem,es gefällt dir nicht...


Also, als ein Problem sehe ich das nicht. Es ist ja durchaus legitim eine Meinung über einen Künstler zu haben. Ich finde z.B. Paul Kalkbrenner richtig gut wenn wir bei aktueller elektronischer Musik sind.

Zitat
2
Also darf es den anderen auch nicht gefallen


Wer sagt das? Ich stelle nur fest, dass der Sound doch immer irgendwie der selbe ist.

Zitat
3
du bist der geborene Berater.


Ich schreibe doch niemandem vor, was er gut zu finden hat oder was er hören darf und was nicht. Ich stelle aber fest, dass Armin van Buuren sicher nicht das non-plus-ultra ist in Sachen Dance / Trance. Da gibt es wesentlich bessere Künstler.

Zur elektronischen Musik gehören z.B. auch Depeche Mode oder die PetShopBoys und die erfinden sich mit jedem Album neu und sind trotzdem kommerziell erfolgreich! "Gute Musik" und "Massentauglich" schließt sich also nicht zwingend aus.

von - - am 05.05.2013 20:11
gestern beim (leider vergeblichen!) Warten auf etwaige Sporadic-E Empfänge kam ich leider nicht an den örtlichen Hitradios vorbei, die hier alle vorderen Frequenzen verstopfen (Krone: 87.9 / 88.4, Ö3: 88.1 / 88.2 / 88.5 / 88.6 / 88.8, Life: 89.9).

Ö3 dudelt weiter munter "Schätze" wie Viva la Vida von Coldplay (VÖ 2008!) Apologize von Onerepublic (VÖ 2007 !!!).

Auf Antenne Salzburg lief mal wieder "All Summer long" (auch 2007!)

Life Radio nervte mit "Human" von den Killers (2008)

und auf Kronehit noch im Dauereinsatz: Rihanna - The Only Girl in the World und auch "Euforia" von (F)lorena.

Das kann doch kein Mensch ertragen diesen hirnverbrannten Blödsinn! Was haben diese Uraltsachen eigentlich in den heutigen B-Rotationen im Jahr 2013, 5 (!!) Jahre nach VÖ zu suchen???

Ö3 hat sich ohnehin die Zielgruppe der Alzheimerpatienten ausgesucht. Warum sonst müsste man nach jedem (wirklich JEDEM!) Titel ein Jingle setzen???

von - - am 07.05.2013 07:40
Ich frage mich warum Songs lange in der Hot-Rotation bleiben. "Somebody That I Used To Know" dudelt z.B. seit über einem Jahr täglich auf NDR2, "Eyes Wide Open" (lief glaube ich ne Zeit lang auf 1LIVE) oder "Save Me" finden gar nicht statt. "Learnalilgivinanlovin" ging an Deutschland vorbei, würde aber wunderbar in ein Oldie-Format passen. Gibt es immer noch Hörer die sich nach nem halben oder Dreivierteljahr melden und sagen "der Song ist aber klasse!"? Gerade Leute die täglich den gleichen Sender hören müssten ja irgendwann mal die Schnauze voll davon haben. Ich hab eine solche Reaktion bisher noch nicht erhalten...

Testweise habe ich bei uns die Haltbarkeit in der Hot-Rotation erhöht. Eigentlich war nach max. 10 Wochen Schluss, der älteste heissrotierende Titel ist zzt. "Scream And Shout". Interessanterweise gibt es jetzt intern Leute die ausgerechnet bei dem Titel nun das Radio aufdrehen und sich offensichtlich freuen, der Track dürfte allerdings schon an die 1000x gelaufen sein. Macht der Gewohnheit?

von Staumelder - am 10.05.2013 04:42
Zitat
1
Ich frage mich warum Songs lange in der Hot-Rotation bleiben.


Das hat offenbar nur den Grund, dass sich die Singles besser verkaufen. Ansonsten ist es mit logischem Menschenverstand nicht zu erklären, weshalb Titel nicht nach spätestens 2 Monaten von der A-Rotation automatisch in eine 24-monatige Sperre wandern, um danach wieder als Recurrent einmal pro Woche eingesetzt zu werden, wie es sich für ein modernes AC-Fomat und sicher für ein Hot AC gehören würde. In keinem anderen Land außerhalb von Mitteleuropa halten sich Titel wie "Waka waka" oder "Apologize" auch fünf Jahre nach ihrer Chartplatzierung in der B-Rotation.

Zitat
2
Gerade Leute die täglich den gleichen Sender hören müssten ja irgendwann mal die Schnauze voll davon haben.


So ist es auch. Mir gehen diese Nummern mittlerweile derart auf die Eier, dass ich den Sender sofort wegschalte, sofern ich dessen mächtig bin. In Bussen, Taxis oder Gasthäusern kann ich dank des Hausrechts der Betreiber nur darum bitten, das störende Nebengeräusch auf ein Minimum runterzuregeln oder ganz auszustellen. Tut man es nicht, ziehe ich daraus für mich die Konsequenzen.

So war ich viele Jahre lang treuer Stammgast des "Seepferdchens", einem berühten Lokal am Strand von "Samoa" auf Sylt. Besonders die Bratkartoffeln habe ich dort sehr geschätzt; und dazu ein kühles Jever...herrlich! Das Jahrzehnt war fast voll, als man meinte, unbedingt für die Gäste auf der Außenterrasse in den Dünen drei Lautsprecher montieren zu müssen, über die fortab NDR 2 ausgestrahlt wurde. Meiner Bitte, das unerträgliche Gedudel während des Essens abzustellen, kam man nicht nach - angeblich mit der Begründung, dass sich das Lautsprechersystem von innen nicht separat regeln ließe. Seitdem bin ich dort nicht mehr eingekehrt und esse meine Bratkartoffeln an anderer Stelle. Ich möchte gerade beim Essen meine Ruhe haben und nicht dabei von "Human" oder "Waving Flag" penetriert werden. Schließlich zahle ich für diese Dienstleistung und wenn ich Musik hören möchte, gehe ich in einen Club. Dort läuft wenigstens anständiger Sound!

Zitat
3
Interessanterweise gibt es jetzt intern Leute die ausgerechnet bei dem Titel nun das Radio aufdrehen und sich offensichtlich freuen


An dieser Nummer habe ich mich auch noch lange nicht sattgehört. Gleiches gilt für "Sweet Nothing" von Calvin Harris, wo ja längst eine (äußerst schwache) Nachfolgesingle draußen ist. Das hat einfach den Grund, dass beide Tracks im Vergleich zum nervigen Kükenlied oder der grausamen Drachenmusik im süddeutschen Rundfunk kaum eingesetzt wurden! Stattdessen läuft hier immer noch "Call me maybe" von Carly Rae Jepsen hoch und runter (siehe oben) und Fun sowie One Republic nerven mit ihrer täglichen Dosis "Best of".

Zitat
4
Die erste Psy-Single wird z. B. in der taeglichen Wunschsendung noch immer von der _OSTSEE_ gewuenscht und gespielt.


Ja der Gedächtnisschwund und die Borniertheit mancher Hörer scheinen keine Grenzen zu kennen! Wenn diese Leute ihren Gang Bang Style jeden Tag fünfmal brauchen, um mit ihrem Leben klarzukommen, sollen die sich gefälligst einen MP3-Player anschaffen! Stattdessen müssen alle anderen, denen das Lied schon beim ersten Hören vor rund 2 Jahren auf den Sack ging, dafür büßen. Radio ist ein Massemedium, das für alle da ist und nicht für eine Handvoll Mainstream-Fetischisten!

von - - am 10.05.2013 08:52
Hoererwunschsendung ist Hoererwunschsendung! Zwar gehe ich davon aus, dass man auch dort eine gewisse Vorselektion trifft, trotzdem spielt man aus den zum Teil sehr breit gefaecherten Wuenschen auch sehr ausgefallene und zum Teil auch nicht unbedingt ins Format passende Titel. Das faengt mit Roland Kaiser (z. B. 'Im 5. Element' wird gern gewuenscht) an und geht mit Muench'ner Freiheit, Matze Reim oder Puhdys weiter. Neben dem alltaeglichen Gedudel, dass sich aber eben auch Hoerer gewuenscht haben, gibt es auch gelegentlich Perlen, die anderswo nicht oder nicht mehr laufen. 'Marusha - Somewhere over the rainbow hat man fuer mich bereits gespielt, U96 wuenschten sich andere und selbst bei Scooter gab's kein Halten. Da die Tagesrotation aber nicht anecken soll und das Radio vielerorts Nebenbeimedium im Buero, an der Tankstelle oder bei Berufskraftfahrern auch im Auto geworden ist, kann man sich nach Beratermeinung keine Experimente erlauben und daher spielt dort, was bei anderen mit gleichem Format und gleicher Zielgruppe auch laeuft. Etwas progressiver als NDR2 vielleicht, jedoch ansonsten kaum ueberraschend. Insofern...

von PowerAM - am 10.05.2013 09:52
Also ich muss leider auch sagen, dass die Musikzusammenstellung der Ostseewelle richtig nachgelassen hat! Die Genre-Auswahl ist nicht mehr so vielfältig, wie zu den Zeiten wo man noch den Claim "Nix wie Hits" hatte. Da liefen dann schonmal irgendwelche 7 Minuten-Maxi-Singles aus den 80ern, oder Raumschiff Edelweiß oder Marianne Rosenberg oder auch irgendwelche Endlos-Party-Hit-Mixe von Boney M. , Wolle Petry und Modern Talking!

Ich hab ja an Weihnachten als ich oben war, wieder intensiv zugehört. Die reden seit einiger Zeit ja nur noch von "mehr frischen neuen Hits". Und genauso klingt das auch. Paar neue Jingles haben sie gekriegt und neue Opener. Zudem konzentriert man sich seit rund 4 Jahren mehr und mehr auf die Chart-Hits der letzten 10 Jahre. Da ist ja leider kaum noch einer der 90er-Titel dabei, die früher in der Tagesrotation drin waren (von den angesprochenen U96 lief regelmäßig "Club Bizarre" und auch "Das Boot" im 96er-Remix, den man eigentlich sonst nirgends gehört hat, von den häufigen Einsätzen von Culture Beat, 3-o-matic, La Bouche, Sash oder DJ Bobo ganz zu schweigen):

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,127760,127850
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,132737,134308#msg-134308
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,368335,368703#msg-368701
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,132737,132750#msg-132750

Nebenbei läuft der Livestream, vor den Nachrichten kam schon was von Nervensäge Akon und nach den Nachrichten geht's mit genau dem weiter:

Zitat
Ostseewelle
Playlist durchsuchen

10.05.2013 - 15:22:14
AKONLonely

10.05.2013 - 15:32:14
DAVID GUETTA FEAT. NEYO & AKONPlay hard(2013)


Sorry, aber das kann ich doch nicht bringen??? Es ist kaum ein Titel mehr älter als 2003. Und die Titelanzeige spottet jeder Beschreibung: Da sind kleingeschriebene und GROSSGESCHRIEBENE Sachen dabei, mit Rechtschreibfehlern, mal sogar Eigennamen klein oder irgendwelche Sonderzeichen wie Sterne,...alles kunterbunt! Außerdem hat mir der Feierabend mit Uwe Worlitzer wesentlich besser gefallen und Maik Ross war am Wochenende besser untergebracht...klang da irgendwie freier. Überhaupt ist es erstaunlich, dass man in der früh einfach den männlichen Moderator ausgetauscht hat und sich ansonsten überhaupt nicht zum Japke-Fall geäußert hat. Auch in den letzten MA-Zahlen hat sich der Skandal nicht bemerkbar gemacht. Da ist der Sender wohl mit einem blauen Auge davongekommen.

Dazu kommt noch, dass die Ostseewelle die eigene, live moderierte Hörerchart-Show am Freitagabend vor einigen Monaten eingestellt hat und seitdem die "Top 20" vom Ostendorf recycelt, die auch auf einem guten Dutzend anderen Sendern läuft und zentral über ein Votingsystem auf seiner Seite von allen Hörern sämtlicher beteiligter Stationen gesteuert wird. Somit gehören also die eigenständigen Hörercharts der Vergangenheit an und freitags wird also ab 20 Uhr schon voicegetrackt.

Zu den von PowerAM angesprochenen Titeln und Interpreten: Da kenne ich einige bayerische Lokalradios, wo das sogar in der Rotation (!) mitläuft. Früher wurden wirklich ganz alte Scheiben ausgegraben, wie "Joana", "Santa Maria" oder "Mit 66 Jahren" von Udo Jürgens. Die Ostrock-Sachen hat man auch auf ein Minimum reduziert - eigentlich sind mir im vergangenen Jahr gar keine mehr aufgefallen?! Früher lief schon mal "Der blaue Planet" oder "Kling Klang" in der Morningshow. Dafür hat aber Antenne MV seit einiger Zeit wieder die Puhdys, Karat und City im Programm. Die hatte ja der "Profi" aus Hannover damals um 2008 rum erfolgreich entsorgt als er glaubte, im Nordosten ein zweites Antenne Niedersachsen etablieren zu können. Ich finde auch dass das Power Radio in Berlin, das ja eigentlich das ursprüngliche Hundert,6 ist, bei der täglichen, mehrstündigen (!) Wunschsendung wesentlich breiter aufgestellt ist. Zudem wird dort noch richtig "frei Schnauze" moderiert. Hut ab!

PS: ich glaube, die OW ist der einzige Sender bei dem noch mehrfach die Woche "Femme like you" von K-Maro mitrotiert :D

von - - am 10.05.2013 13:39
Zitat

Durch den Wegfall der kultigen 90er im Tagesprogramm ist die Musik - für mich - weniger spannend, ich höre die OW nicht mehr so oft.


geht mir ganz genauso!!!
das war der einzige Sender deutschlandweit, bei dem diese Musikrichtung ernst genommen und nicht von oben herab betrachtet wurde. sein wir doch mal ehrlich: Wenn SWR 3 oder B3 sowas spielt an ihrem 90er Tag dann hat das doch immer ein "Geschmäckle" ...

die Ostseewelle hatte damals eine Nische gesucht und mit Erfolg gefunden, wie man an den positiven Reaktionen auf diese Musik sehen konnte :)

der aktuelle Kram von DJ Antoine, David Guetta usw. interessiert mich eher weniger. der läuft eh überall und man bekommt es mit. wozu da noch Ostseewelle hören??? da höre ich lieber gleich einen ECHTEN Dancesender...


für viele wirds vor allem durch den Wegfall der frechen und beliebten Art von M.J. am Morgen etwas fehlen. Uwe Worlitzer war klasse am Feierabend..aber in der Früh kann er Japke (dessen Art mir übrigens nie zugesagt hat, aber er hat es geschafft den Sender aus dem Dreck zu ziehen und man hat IMMER über die OW gesprochen, weil er so polarisiert hat!) nicht ersetzen

von - - am 12.05.2013 22:06
Man sollte imho NJOY sowieso abschaffen, da es eine Kopie von NDR2 geworden ist. Vielmehr könnte man dann ein Schlagerprogramm anbieten und damit die enttäuschten NDR1 Hörer vertrösten, auch wenn dann kein flächendeckender Empfang mit Küchenbrüllwürfel garantiert ist. Zu NJOY gibt es genug Alternativen im Norden. Aber der Programmchef will ja auf seinem Posten sitzenbleiben und mit den entsprechenden kleinen Gefälligkeiten wird das auch so bleiben. Die Gleichheit von NJOY und NDR2 hat schon ein ganz spezielles Geschmäckle. Ich schalte beide Sender inzwischen nicht mehr ein. Blöd nur für die armen Menschen im Norden die für sowas ihre Zwangsabgaben hergeben müssen. :mad:

Zitat
ParadiseFM
lustig finde ich auch dass etliche Sender heute noch sowas wie "Lemon Tree" von FoolsGarden oder Tubthumping von Chumbawumba in der Playlist haben.- den Zitronenbaum hab ich grad heut wieder bei NDR 1 MV gehört.

Der läuft eh überall - selbst auf SWR4 ist der in der B-Rotation.

von Hunsrücker - am 20.05.2013 18:04
Also dieses grässliche "Feel the moment" von Christina Aguilera bekommt von mir den Titel "Schlechteste Coverversion allerzeiten" zugesprochen! Es gibt ja viel musikalischen Dünnschiss, aber so einen grausamen Schrott habe ich noch nicht gehört. Diese furchtbar nervige Person mit ihrem Gebrüll war doch schon längst in der Versenkung verschwunden. Ich verstehe nicht, warum man die wieder rausholen musste!? Das Schlimmste aber daran ist, dass viele Menschen (auch zwischen 20 und 35) scheinbar gar nicht wissen, was sie da hören. So habe ich neulich am Bahnhof eine Diskussion zweier Damen mitbekommen, die sich darüber unterhielten, dass das so ähnlich klinge "wie dieses ganz alte Teil damals". Ich musste sie daraufhin erst einmal belehren. Und die Radiosender sind genauso dumm und lassen sich für diesen völlig missratenen Titel herhalten und glauben dabei vermutlich noch, dass sie damit ultracool sind. Für derartige Fehlinterpretationen eines zeitlosen Klassikers sollte es bei jedem Radiosender eigentlich eine schwarze Liste geben. Es spielt ja auch (zum Glück!) niemand "You drive me crazy" von Daniel Kübelböck.

von - - am 21.05.2013 07:06
Zitat
RoboCop
Nö, umformatieren sollte man zwar alle NDR-Programme, aber die Schlager auf eine Extrawelle auslagern ist der falsche Weg denn diese gehören in die Landesprogramme!

Dann hätte man ja gleich alles so bleiben lassen können wie vor 5-10 Jahren, das wäre auch für mich die beste Lösung. Jedoch scheint der NDR einen Drang zur Veränderung zu haben (sehr gutes und anspruchsvolles NDR3 --> Klassikdudler NDR Kultur; peppiges Jugendprogramm NJOY --> belangloser Chartsdudler; beliebte Melodie-Landesprogramme --> Super-Oldie-Hits-Dauerschleuder (+ Bruno Mars)).

Also sollte man das wenn schon auch konsequent durchziehen und die entstehenden massiven Überschneidungen bekämpfen, und NJOY ist eben nichts anderes mehr als NDR2 mit noch schnellerer Rotation. Man könnte auch die Klassik- und Infodudler NDR KULTUR und INFO auf UKW zu einem Programm zusammenfassen zu einem anspruchsvollen Kultur-, Klassik- und Informationsprogramm nach dem Vorbild SWR2. Auch so hätte man Platz für eine Oldie- bzw. Schlagerkette (je nachdem was man in den Landesprogrammen laufen lassen möchte, am besten wären die Schlager natürlich dort aufgehoben wo sie schon immer waren).

Zudem kann man dann den Wortanteil der Landesprogramme wieder erhöhen, insbesondere zu den Zeiten, wo Musikstrecken im Kulturprogramm laufen, und NDR Info reicht auf DAB+, Sat, Internet wie auch beim SWR.

...

von Hunsrücker - am 22.05.2013 17:30
Wacker Wacker dürfte heute wohl überall gelaufen sein, genau wie "Tage wie dieser" oder auch "Waving Flag". Ich frage mich, wer diese (sehr spezifisch auf EIN Ereignis zugeschnittenen) Lieder als Fußball-Evergreens für alle Zeiten glorifiziert hat??? Es muss doch mal irgendwann jemandem auffallen, dass die WM 2008 vorbei ist. Schließlich spielt ja auch keiner mehr die Sportis, Pocher oder Grönemeyer von damals.

Genauso wie man ständig "Marys Boychild" von Boney M. oder "Love of the common people" von Paul Young im Radio hört. Das sind verdammt noch mal Weihnachtslieder!!! Die gehören nicht in die Tagesrotation! Wenn man die mitlaufen lässt, kann man ja gleich Last Christmas in die B-Rotation packen, weil es eben auch "irgendwann" spielt und er sich nur an "vorheriges Weihnachten" erinnert - wieso sollte er das nicht auch im Sommer, wenn es regnet??

Dieser Passenger-Dreck ist erstmal nur absolut störend weil selbst für ein Soft AC zu lahm! Das nimmt dir jeden Flow. und genau WEGEN SOLCHER SONGS klingt deutsches Radio so lahm - da helfen die fettesten Jingles und die geilste Gänsehaut-Station Voice nix wenn du solche Dinger in der Rotation hast die dann zwischen Pitbull und David Guetta laufen. Genauso wie der fette Hawayaner (der immer noch rotiert), Rihanna - Stay oder Emily Sanders oder auch Birdy - People (die drei Songs kann ich übrigens von der Melodie her bis heute nicht auseinander halten - klingen absolut gleich !!!) .

Das macht dir jedes Format kaputt. In Belgien läuft das so: Man schaut in den Ultratop was "In" ist und sucht sich dann die Nummern raus die ins Format passen. So macht man es auch in Rumänien und auf Malta und ich schätze in anderen Ländern auch. Bei UNS aber schaut man sich die Top 10 an und nimmt daraus ALLES was nicht radikal oder Schlager ist. und genau DAS ist der 1. große Fehler.

der 2. große Fehler bei deutschen Sendern ist dass man im Ausland dieses Spielchen JEDE Woche macht und JEDE Woche neue Mp3s reinlädt, teilweise mehrmals die Woche wenn es neue Releases gibt die ins Format passen. Dann hat man die Teile da, wenn es mal irgendwann wieder brauchst (so wie manches ja erst später ein Hit wird). Bei uns habe ich manchmal den Eindruck, die Charts werden wochenlang gar nicht oder nur einmal pro Monat durchgesehen, solange wie manche Titel in der A Liste verbleiben!!!!

Im übrigen klingt der weinerliche Typ genauso wie Tom Dice den die Belgier damals zum Grand Prix geschickt haben. Würde mich nicht wundern wenn das die selbe Plattenfirma ist. 3P hat ja auch einen gewissen Herrn S. Hämer unter Vertrag der mal ein paar mittelmäßige Chartplatzierungen hatte weil er genauso klingt wie ein gewisser Herr X. Naidoo aus dem selben Hause.
Dieser Herr Hämer ist mittlerweile übrigens sehr tief abgestürzt:
http://www.bunte.de/society/xavier-naidoo-woher-kannte-er-den-the-voice-kandidaten_aid_36219.html

von - - am 25.05.2013 21:33
Wahnsinn, so schlecht waren die ja noch nie! Birdygejaule und direkt danach Rosenstolzgejaule...und weitere 10 Minuten später Emilysandersgejaule:D

Zitat

The Disco Boys

For You


Unfassbar...läuft das immer noch...

aber DAS hier hat schon Kultcharakter auf einem Dudelsender:

Zitat

Rudi Carrell

Rudi Carrell

Wann wird's mal wieder richtig Sommer




20:11 Uhr




übrigens heute abend das erste Mal auf B3


Arash/Shaun Paul gesichtet mit "She makes me go up"

sowie

die neue Wankelmut.


allerdings nur beim knödelnden Matuschke (der der Meinung ist, Arash hätte schon öfters mit Sean Paul zusammnengearbeitet, ja nee is klar! das sieht seine offizielle HP aber anders)...

im Tagesprogramm läuft das GANZ SICHER NICHT :angry:


verstehe auch nicht warum Capitol City mit Space and Sound nirgends läuft??
das ist doch nun wirklich mal ein guter, leichtfüßiger Kommerzpopsong und immerhin Platz 1 in den Charts


statddesen überal dieses Gejaule von Rihanna und Pink wohin man auch schaut.

von - - am 27.05.2013 18:55
Heute gehört während des Wartens auf Sporadic-e:

"Neu auf Antenne Bayern - Wax mit Rosanna"

Es ist ja schon fast unverschämt, was es heutzutage für ein Schrott in die Radiplaylisten schafft!
Und dann spielt es dieser Mädchensender auch noch in einer kastrierten Form.
Für alle, die es nicht kennen: Das Mädchen ruft darin ständig: "What's my motherfuckin' name?" und der Typ singt "I wanna fuck you all day long Rosanna" o.ä.
Daraus wurde in der Antenneversion "Love you all day long" bzw. "motherfreaking name" (!!!).

Immerhin: Ö3 und NRJ , wo es auch heiß läuft, spielen es unzensiert. Generell scheinen unsere österreichischen Nachbarn harten Texten gegenüber eher aufgeschlossen zu sein.



Ist auch interessant, dass die Sender wirklich jeden Tag das selbe spielen.


Kronehit: Da lief gestern und heute, sogar fast zeitgleich "L' amour toujours" von Gigi D'agostino, natürlich die lahme Popversion. Und auch gestern UND heute "No diggity" von Black Street. Vll. sollten wir den Jungs mal nen paar 90er Sampler vorbeibringen??
Ist ja vorbildlich, dass man auch mal wieder paar Classics spielt - aber müssen es denn jeden Tag die selben sein? Immerhin gibt es doch soviel Klassiker!

Welle 1 ist auch nicht besser: Gestern Abend und heute Abend jeweils etwas von "Ocean Drive" (wo läuft das noch nach 5 Jahren?) und jeden ABend die "Party rock Anthem" (immer noch!) in einer grauselig beschnittenen Version, alle Acid-Parts sind rausgecuttet.

Ö 3 heute Nachmittag innerhalb von etwas mehr als 90 Min. 2x Robbie Wiliams mit Candy und später dann Angels..


UNFASSBAR.


@ wrzl:

Zitat

Leg ich bei mir in die Kategorie "Sehr hörbar, aber kein Alltime-Favorit" ab. Dort, wo eigentlich recht viele elektronisch-leicht-alternative-angehauchte Tracks auf deutschen Jugendprogrammen in den letzten Monaten landen.


Ja so wie auch Jeanne Of Arc von Gypsi and the cat. auch ein toller Ohrwurm nur leider viel zu selten geairt.

von - - am 28.05.2013 19:21
@ wrzl: Ich bin ein großer Oldschool fan.

Habe mir grad letztens wieder "Wie jetzt" von Dynamite Deluxe reingezogen und "What's my name" von Snoop doggy dogg. Mann, das waren noch Anthems ! Bin auch immer wieder erstaunt, wenn ich im OIC von Wien nach Sbg. fahre und ich so "Leutzz" der Hopperfraktion bei mir im Abteil habe, dass die sowas noch kennen und hören.

Da sind denn auf den Mp3 playern schon mal Samy Deluxe , Savas oder Ferris MC vertreten :spos:

Macklemore finde ich aber eher nervig schon allein vom Beat her.
Cro finde ich dagegen an sich wirklich gut, der Junge hat Talent und knüpft an die Fanta 4 oder auch Phillie MC an.

nur leider leider leider hört man ja immer nur "Bitte mach dir keine Sorgen mehr um Geld..." wenn ich sschon hör muss ich abschalten. So wie gestern wieder auf Ö3 (oder wars B3? oder gar beide???). schade um das schöne Lied.

der hat wirklich verdient dass man auch mal Album Tracks spielt.

von - - am 29.05.2013 07:04
Zitat
Habe mir grad letztens wieder "Wie jetzt" von Dynamite Deluxe reingezogen und "What's my name" von Snoop doggy dogg.


Etwas OT:

Gerade bei letzterem kommt mir das große Übel. Das wurde damals hier auf Kiss FM oder Jam FM totgedudelt bis zum geht nicht mehr und dabei waren beide Programme noch nicht einseitig formatiert worden. Und wenn schon Old-School-Rap oder Hip Hop, dann bitte Grandmaster Flash and the Furious Five, Kool Moo Dee oder auch Africa Bambaataa nicht vergessen. :spos:

Aber auch Public Enemy, RUN D.M.C. oder andere Großmeister dieses Genres, sollten nicht unerwähnt bleiben. Ich streite nicht ab, das Snoop Dog für sich nicht irgendwie cool wäre, aber so der große Brüller ist er auch nie gewesen (meiner Meinung nach). :entnervt:

Es sind mehr seine Features, die ihn auf eine ganz eigene Art und Weise interessant machen, so z.B. die Zusammenarbeit mit den Neptunes, wobei die beiden eh auf ihren eigenen Musikplaneten leben ;).

Hätte doch blos Michael Jackson mit den beiden zusammengearbeitet, als er noch lebte. Ich glaube, das wäre seine beste Platte nach den Quincy Jones Produktionen geworden. :eek:

Und auch wenn ich mehr der Electronic Dance/Vocal und Hard-Trance/Italo Disco/HI NRG/EuroDance Fan bin, so habe ich immer ein offenes Ohr für andere Musikgenres gehabt, so u.a. für die ganze NY Breakdance/Rapper-Szene oder der legendären Megamix- und Editz-Szene (Latin Rascals rules!)... :hot:

OT Ende

von Francesco210175 - am 29.05.2013 21:53
Zitat
Paradise FM
Gestern ist mir bereits zweimal "Mr. Saxobeat" von Alexandra Stan begegnet, einmal davon auf NRJ.
Feiert das Teil jetzt sein Revival??

Dann solltest du mal SWR3 oder SALUE laufen, da läuft das mindestens einmal am Tag. Auch "Call me Maybe" und "Rolling in the Deep" weerden dort täglich aufs neue abgewickelt. :mad:

Zitat
2
Antenne Bayern hat auch mal wieder ins Klo gegriffen und das abgenutzte "Hello" von Martin Solveig Feat. Dragonfly rausgekramt.

Den Sender meide ich wie der Teufel das Weihwasser wenn ich in Bayern bin. Man muss den Sender nicht hören nur weil er dort sehr beliebt ist. Jeder weiß dass man dort übelstes Dudel-Kommerzprogramm macht und die Hörer noch dazu veralbert ("Wir lieben Franken" - "Wir lieben Bayern").:kotz:

Zitat
3
Und warum Jugendradios wie Welle 1, Krone oder NRJ so einen unerträglichen Schwachsinn wie "Pessenger - Let her go" durchwurschteln verstehe wer will...nimmt jedem CHR Format den Flow!

Noch viel schlimmer finde ich "All those little lights" oder wie auch immer das heißt. Ich kann die Stimme des Leadsängers nicht ertragen und das wird auch vielen anderen so gehen: Ein absoluter Abschaltfaktor, auch bei einem AC/Hot AC-Format!

von Hunsrücker - am 06.06.2013 12:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.