Ausbau Plzeň - Domažlive beginnt (mit Nebenwirkungen)

Startbeitrag von Joachim Piephans am 02.01.2018 21:53

Mit der ersten Sperrphase Plzeň hl. n. - Vejprnice ab 1. März 2018 beginnt der Ausbau der KBS 180 von Plzeň Richtung Grenze. Dabei wird die S-Kurve, mit der die Strecke die KBS 170 übersetzt, abgeflacht, die Strecke neu trassiert und zweigleisig ausgebaut. In diesem Bereich liegen auch die alte Stahlfachwerkbrücke über die KBS 180 und 170, die die beiden Teile von ŠKODA bzw. Stahlwerk verbindet, und der Haltepunkt Plzeň-Skvrňany:

[de.mapy.cz]

Näheres: [plzen.idnes.cz]

Das "Scherbenviertel" zwischen der Domažlická und dem Bahnhaltepunkt mit den Straßen Na Pile und Emingerova wurde bereits dem Erdboden gleichgemacht. Hier befand sich auch die unscheinbare Bäckerei Sebera, in der Brot im letzten kohlenbeheizten Backofen Pilsens gebacken wurde. Stolz warb man mit einem "Regionalen Lebensmittel" (sh. Netzseite [www.pekarstviuseberu.cz] ). Am 31.3.2017 wurde letztmals gebacken, dann kam der Bagger. Unbedingt das Video im verlinkten Beitrag von idnes.cz ansehen!!
In der Karte habe ich den nun brachliegenden Standort der Bäckerei markiert. 1990 hatte man der uralten Backstube wieder Leben eingehaucht, nun sucht der Bäcker (immer noch) nach einer Möglichkeit zum wiederholten Neuanfang.
Man sollte über durchaus sinnvollen Infrastrukturmaßnahmen eben nicht vergessen, was an Lebensqualität und Nähe dafür oftmals weichen muß. Der Ofen eines Pilsner Maschinenbauers ist allein schon das Eine, das Brot - das ich gern probiert hätte, wenn man's gewußt hätte - nochmal was ganz Anderes. Sehr schade darum.

Wie im k-Report berichtet, soll der Reiseverkehr gebrochen und SEV eingerichtet werden, der Güterverkehr via Klatovy nach Domažlice umgeleitet werden. Also keine ALEX-Züge über die 185, sondern zweimaliges Umsteigen?? Der Fahrplan zur vyluka ist allerdings noch nicht verfügbar.

Nachdenkliche Grüße,
Joachim

Antworten:

Re: Ausbau Plzeň - Domažlice beginnt

Servus Joachim,

hab Dank für diese Informationen. Gesehen habe ich die große Brachfläche im November auch schon - und einen bekannten Lokführer aus Plzeň danach befragt. Ja, eine grundsätzliche Neutrassierung steht dort an - und vermutlich die Beseitigung des Bahnübergangs mit der Ausfallstraße (darüber habe ich aber keine Gewißheit erlangt). Wie dann der Haltepunkt aussieht, mag ich mir noch gar nicht vorstellen - das war ja bis vor kurzer Zeit ein nahezu geheimer, verwunschener Ort zwischen verfallender Bebauung, Sträuchern und Werksgelände mit alter Industriekulisse.


Freundliche Grüße
217 055

von 217 055 - am 04.01.2018 15:00

Bilder vom Abriss...

Ahoj und guten Abend,
wer übrigens in mapy.cz die Panorama-Funktion nutzt, findet sich mitten im Abrissgetümmel wieder....
Christian

von albatros1965 - am 04.01.2018 22:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.