Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
61
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
toni, Wolf FM, broadcaster, Shunth, airbuster, ampliphase, mikli, MikrowellenKatz

Suche sender um die 100 euro

Startbeitrag von toni am 13.03.2010 23:56

ja steht ja oben.
Könnt ja mal anbieten was ihr habt.

Die 50 interessantesten Antworten:

......das wird eher schwer!!!! Der NU002 von R&S wird so für 150 verkauft. Der macht aber nur 20mW. Da brauchst du noch eine Verstärkerstufe........dafür läuft der aber absolut Spitze!!!! (der ist so stabil, dass der wohl kaum zu toppen ist..........siehe Berichte von Broadcaster)

Gruß, Shunth

von Shunth - am 14.03.2010 09:38
Hi Shunth und danke für deine Antwort.
R&S ist ne feine sache aber ohne PLL da weiß ich immer nicht so recht.

Sicherlich ist 100 Euro kein Entpreis,
wolte damit nur die "1KW Anlangenverkäufer" abschrecken ;-)

Wovon würde ihr mir den ganz klar abraten ?
Chinawürfel, schein jetzt sicher alle .... und sonst, was solte man nicht kaufen !?


Mein Wunsch Sender soll schon sauber laufen.
Erstmal nur Mono oder Stereo via PC.
Später sicherlich auch mal ne stufe wenn das Geld vorhanden ist.

Überleg schon immer hin und her, kann mich aber doch nicht entscheiden.
Müll will ich mir auch nicht zulegen aber Reich bin ich auch nicht. Das Treffen wieder 2 Welten aufeinander ;-)




von toni - am 14.03.2010 15:15
....wenn du nicht reich bist, vergesse das Hobby.....:-).....(meine wenn die Bundesnetzagentur vor deiner Tür steht solltest schon etwas Geld im Sparstrumpf haben.....:-)....)

Ne, Spaß bei seite: Ich glaube, dass ist immer so ein Thema....abraten.....am besten, du schaust im Netz was es so gibt und fragst dann hier einfach nach. Wie gesagt, 100 Euro ist nicht die Masse für den Einstieg. Ich meine, selbst wenn du dafür etwas bekommst, wirst du es früher oder später wieder verkaufen. Also: Billig gekauft ist zweimal gekauft!

Gruß, Shunth

von Shunth - am 14.03.2010 16:32
Vergleich wir mal den RDVV (gibs ja fertig für 90 euro) mit dem NU002
geht garnicht,wa ?


von toni - am 14.03.2010 16:47
.......nö, geht nicht! Für den Einstieg ist das schon O.K. Es kommt immer darauf an, was du willst (machen willst) Wenn ich einen Fisch fangen will, reicht ein Ast, ein Haken, eine Schnur und ein Wurm. (und Geduld) Die Fische die ich damit fange werden klein sein können aber schmecken. Für die "Großen" Fische benötige ich dann........ein Kutter (Boot) damit ich an die Basis der Fische komme......(und auf der weiten See begegne ich dann den Neider der versucht mein Boot zu kentern weil er mir den Fisch nicht gönnt....)

.......werfe also nicht mit Steinen wenn du im Glashaus sitzt!!!!

(bischen Poesie sei mir doch erlaubt......:-)......)


Gruß, Shunth

von Shunth - am 14.03.2010 22:20
@toni:

Naja, in dem Fall gibts 2 Möglichkeiten:

Option a.) Länger sparen und etwas Amtliches zulegen (z.B den R&S von Shunth inkl. passabler Endstufe)
Option b.) Selbst zum Lötkolben greifen (wie ich es damals gemacht habe) und viel Zeit mit der HF verbringen, viel Lehrgeld zahlen - aber dafür auch viel lernen.

Dir würde ich Option "a" empfehlen - allein Deine Anfrage suggeriert mir einen blutigen Anfänger.
"Ein Sender für 100 Euro" - tja, schön, aber welche Reichweite soll das Teil haben? Welche Leistung? Und vergiss bitte nicht, daß Du auch noch eine Antenne nebst Kabel(n) und Stehwellenmessgerät benötigst.
Ausserdem denke ich, daß Deine Anfrage in den Kleinanzeigen dieses Forums besser aufgehoben ist!

LG

von airbuster - am 14.03.2010 23:22
Ich bin leider nicht poetisch begabt, deshalb stelle ich mal folgenden Vergleich an:

Man kann UKW hören:

so


oder so


Jetzt rate mal, welche Lösung dem RDVV und welche dem R&S entspricht.
Solltest du länger als 5sek über die richtige Antwort nachdenken müssen,
dann kaufe dir erst mal den RDVV.

Gruß
Broadcaster


von broadcaster - am 14.03.2010 23:47
@broadcaster:

Ajajaj, der REVOX würde sich in meinem Wohnzimmer echt gut machen.
Genauso gut macht sich senderseitig der NU002 in den Anlagen, die ich betreuen darf.
Dennoch darf man nicht vergessen, dass wir alle klein angefangen haben. Dem Threadersteller sei zumindest anzurechnen, dass er nicht an die Anschffung eines Chinaböllers denkt.

LG



von airbuster - am 15.03.2010 00:13
Anfänger, genau, darum frag ich ja euch.
Was würde den eine passende endstufe für den NU002 z.b 100W kosten?

Hätte den einer von euch was am lager ?
Am liesten würde ich vom Profie, wie broadcaster kaufen.
Den ein specki habe ich leider selbst keins.

von toni - am 15.03.2010 08:58
Guck mal bei Ebay!Da habe ich gestern einen SU115 von R&S eingestellt da haste was fürs Leben.

von Wolf FM - am 15.03.2010 09:03
@toni

wie viele der Kollegen hier schon erwähnten ist dein Buget etwas eng bemessen. Das Angebot von Wolf FM ist gut (aber der wird noch etwas höher gehen im Preis meine ich)
Der NU002 wird Stellenweise für 150 gehandelt. Leider reicht das noch nicht. Du benötigst eine Steuerstufe auf so etwa 2 - 4 Watt um dann eventuell mal an 100 Watt zu denken. Die gibt es als gute Bauanleitung wie Sand am Meer oder als ausgetüfftelte Variante von Broadcaster oder mir. Da heißt es aber dann den Lötkolben spitzen!!! Wenn du in diesen Bereich nicht bewandert bist, hilft wirklich nur ein Fertiggerät. Hier würde ich bei E**Y schauen........mit etwas Geduld findest du etwas. Sollte es so sein, dann frage aber hier nach. E**Y entwickelt sich immer mehr zum Elektronik Schrottplatz!

Firmen wie ASPISYS, AIRCOM bieten manchmal auch etwas für den "Flachen" Geldbeutel an. Leider sind die Firmen alle im Ausland und da vergesse nicht, dass für die Einfuhr nach D die Steuer und Zollgebühren fällig werden. PIRA CZ wäre noch eine Alternative. Liegt in Tschechin, ist zuverlässig, funktioniert und ist relativ Preiswert. Haben leider keine Endstufen im Angebot. Für einen einfachen 3/4 Watt PLL Sender so für den Anfang ist der Shop zu empfehlen.

Gruß, Shunth

(oder diesen Veronica bauen........soll ja auch gut gehen!)

von Shunth - am 15.03.2010 16:37
R&S ist schon geil, aber bauen macht mehr Spass. Ausserdem lässt sich eine sperrige R&S-Kiste schlecht im Auto betreiben. Nach dem, was schon war, bin ich überhaupt kein Fan mehr vom "von Zuhause aus senden".

Was macht ihr übrigens, um eure Antennen zu tarnen? Ein Lambda/2-Dipol mit Gammamatch macht sich überhaupt nicht gut auf dem Dach, da fällt man auf wie ein bunter Hund ^^

von ampliphase - am 15.03.2010 18:18
.....ich habe ne acht Elemente Yagi aufm Hausdach.....Vertikal Polarisiert und der Mast mit einer Lambda/2 Querstrebe vom Hauptmast weg.....sieht schon "gewalltig" aus aber meine Nachbarn wissen, dass ich Elektroniker bin. Bei ner Störung kommen die zuerst zu mir um sich nicht zu blamieren. Mit der R&S Variante nebst aufwendiger Vorstufe plus "Vorverstärker" auf 2,5 Watt mit BLY 87 und damals auf 300 Watt hatte ich keine Probleme mehr. Hab immer so ein Lokalsender weggeblasen. Mit Broadcaster seiner Hilfe haben wir dann die Sache optimiert. Mein "neuer" 20mW zu 600mW Vorverstärker ist sehr aufwendig gebaut. Der Prototyp lief absolut sauber. Das Layout habe ich heute aus der Druckerei geholt. Wenn der am WE fertig wird, schicke ich den zu Broadcaster an den Spekki. Bin selbst gespannt......und wenn das so funktioniert gibt es den hier zum nachbauen.

(bei der Antenne: es gibt manchmal gute Angebote für Kurbelmasten der Bundeswehr......habe ich auch schon mal überlegt...........Abends raus die Kiste!!!!.....:-)......)

Gruß, Shunth

von Shunth - am 15.03.2010 18:46
Lötkolben spitzen is nicht das problem, aber specki hab ich keins.
Darum würde ich auch hier lieber was vom Fachmann kaufen wo alles schon von anfang an passt.

Ich frage nochmal, was kostet die Org. stufe zum NU002 100-200 watt !?
diese läuft doch mit 20 mw in oder nicht ?


von toni - am 16.03.2010 18:17
.......ich glaube die Original Stufe hätten wir alle gern........(keine Ahnung, vielleicht 600 Euro??? )

Der Steuersender ist entscheident, die Endstufe ist nicht so das Problem.........


Gruß, Shunth

von Shunth - am 16.03.2010 18:40
Zumindest auf dem Land fällt ne Yagi auf dem Dach weit weniger auf als ein Dipol mit Gamma-Match. Auf dem Land gibt es noch einige Yagis mit Rotor für UKW-Empfang.

Ideal wäre es, einen Kreuzdipol für Sendezwecke hinzufrickeln, denn der fällt überhaupt nicht auf. Der Kurbelmast ist natürlich um einiges effektiver ^^.

Von Zuhause komme ich eh nicht besonders weit, da ich von Bergen umgeben bin. Seltsamerweise mogelt sich die HF in manche Richtungen trotzdem erstaunlich weit durch die Täler (in andere Richtungen dafür aber überhaupt nicht). In grösserer Entfernung ist aber die Feldstärke nicht mehr besonders gross und ausserdem ist der Stereoempfang wegen Multipath beeinträchtigt.

Vom Berg herunter (aus gut 500m Höhe und mit fast freier Sicht) vom Auto aus geht aber trotz mikrigem Lambda/4-Stäbchen auf dem Dach und nur 100 Watt Output "die Post ab". Einzige Voraussetzung, dass die Frequenz einigermaßen sauber ist. Mehr Power wäre zwar gut, aber dann müssten es schon so 500 Watt sein, damit man es auch merkt. Damit ist dann ein Auto-Akku überfordert und man kann nur noch mit laufendem Motor senden (wenn es die Lichtmaschine überhaupt mitmacht).

von ampliphase - am 17.03.2010 14:45
Zitat
ampliphase
Mehr Power wäre zwar gut, aber dann müssten es schon so 500 Watt sein, damit man es auch merkt. Damit ist dann ein Auto-Akku überfordert und man kann nur noch mit laufendem Motor senden (wenn es die Lichtmaschine überhaupt mitmacht).


Naja, wenn man sich die Basswummen mancher Autopimper ansieht, die gut und gerne mal die 1000W-Grenze sprengen, ließe sich der Leistungshunger eines stärkeren UKW-Senders wohl auch stillen. Dafür brauchts wahrscheinlich nicht einmal eine zweite Lichtmaschine / einen Ersatzakku und auf keinen Fall blaue Unterbodenbeleuchtung. ;-)


von airbuster - am 17.03.2010 19:39
Die 1000W Bassbums sind eher Fantasie und selbst dann wären es nur kurze Impulse. 500W FM sind Oberstrich, dh. die Power wird kontinuierlich gebraucht. Bei 65% Wirkungsgrad nuckelt die Endstufe alleine schon 770Watt, der Treiber und was sonst noch Strom frisst mögen auch gefüttert sein. Normale Lichtmaschinen gehen da "in die Knie" ^^

von ampliphase - am 18.03.2010 17:39
... womit mich Ampliphase als nicht-Autotuner entlarvt hätte ;-)
Vielen Dank für die Erklärung!

von airbuster - am 20.03.2010 12:29
600 nicht schlecht, dann muß ich wohl noch Sparen :)
aber gut, nix is umsonst.
Den R&S hätte ich schon gern gekauft aber mehr als 300 euro incl. ableichen wolte ich erstmal nicht
rein stecken, auch wenn es ein guter R&S ist.
Stereo und 1Watt hätte man ja schon mit Arbeiten könn und macht richtig was her die kiste :-)


Nochmal zum NU002, wie bekomm ich da sauber mehr leistung raus. Sagen wir 1-10 Watt um damit evtl. mal ne Große Stufe mit befeuern zu können.

Also wär hier was los werden will, ich bin immer noch ganz ohr.




von toni - am 20.03.2010 23:26
Warte mal noch ne Woche, dann hab ich was fertig für den NU002.
Wird dann 10Watt mit RD15 und doppelten BFR96 als Treiber.

Gruß
Broadcaster


von broadcaster - am 21.03.2010 00:31
hey broadcaster, ich hab schon gewarte das du dich zu Wortmeldest.
DU hast sicher alles Komplett Abgeglichen für mich da oder ?

...bei ebay gibs ja auch immer wieder ne 20mw to 10w Stufe für 50 euro, die ist von Plisch oder?
Kann es sein da ich hier schon mal was über die gelesen habe und das war nicht so Positive !?
Oder ist die doch brauchbar ?

Und wenn ich jetzt echt den NU002 nehmen solte, wo bekomm ich ein Gehäuse dafür ?
Und was ist den von den RVR (nicht blue) zu halten?

von toni - am 21.03.2010 11:57
Also die RVR sind schon ok. Shunth hatte ja so einen RVR TEX30LCD.
Aber den hat er ja verkauft und ist auf Rohde&Schwarz umgestiegen, weil er mit anderen Sendern immer Probleme mit Störungen bei Nachbarn hatte.
Ich selbst hatte noch nie einen RVR in Fingern, aber der Stereocoder soll da nicht so besonders sein, jedenfalls deutlich schlechter als die R&S. Die Blues sind sowieso billigere Varianten, die sicherlich hier und da noch abgespeckt sind.

Die Plisch Endstufe in Ebay ist von WolfFM hier aus dem Forum. Das ist eigentlich ein TV Verstärker, die aber wohl so umgebaut wurde, daß sie auch auf UKW geht. Nur weiss niemand wer das gemacht hat, und wie sauber das Ausgangsspektrum davon ist, wenn man sie auf UKW statt TV betreibt.

Hast du denn einen NU002 an der Hand ? Welche Version genau könntest du denn kriegen ??
Da must genau hinschauen. Es gibt ne Menge verschiedene Varianten vom NU002, die sich erheblich unterscheiden.

Daß dir da auch das Gehäusebauform nicht gefällt ist verständlich. Das sind ja alles Einschübe für ein 19Zoll Rack.
Ich würde den einfach in ein 3HE oder 4HE Standard 19Zoll Gehäuse quer einbauen, damit es nicht mehr so tief geht.
Verstärker 20mW-10Watt regelbar bin ich gerade neue am bauen. Der wird sogar notune, bedarf also keinerlei Abstimmung.

Aus deinen Fragen und Überlegungen schließe ich aber mittlerweile, daß du den 100Euro Gedanken verworfen hast, denn ein RVR kostet auch mindestens um 500¤.
Wenn du schon jetzt an solche Sender wie RVR denkst, dann hättest mal besser den SU115 vom Wolf genommen. Den hatte er hier für 320¤ angeboten, wollte keiner haben, und heute Abend geht er in Ebay weg, steht jetzt schon weit über 550¤.
Das wär was gewesen für dich, Plug & Play, aber jetzt ist zu spät.

Aber jetzt müssen wir mal weitersehen, wie wir dich versorgt kriegen.
Also sag erst mal welchen NU002 du hast oder kaufen könntest, dann kann man weiterüberlegen.
Mit Verstärkerzug und Abgleich am Spekki kannst auf mich bauen. Mach ich dir.

Gruß
Broadcaster




von broadcaster - am 21.03.2010 13:58
in denke nicht, ich Rechnen :-D

Paar RVR (20-30Watt) hab ich schon um 250 bei ebay gesehn, aber halt die alten ohne LCD.
Und wie schon gesagt, gab es auch im grunde nie einen 100Euro gedanken
Wolte nur nich gleich mit komischen angeboten überhäuft werden, verarschen kann ich mich allein ;-)

Und nein, hab noch kein NU002 an der Hand.
Weiß im mom echt nicht was ich am besten kaufe.

Wenn ich ein 30 Watt RVR für 250 Euro sehe , dann fällt es mir schwer einen NU002 + "gebastelte" stufe zu kaufen ,für die ja auch noch eine Netzteil + Gehäuse her muß.


Der SU115 vom Wolf... ok hätte ich schon gekauft, anderseits weiß ich nicht was ich davon halten soll.
Das Wolf auf der einen Seite, den 1a SU115 verkauft und dann wieder diese "man weiß es nicht " Stufe.
(Sag ja, mir war so als hätte ich hier was dazu gelesen.)
Und das rück den SU115 von WOlf für mich in kein gutes Licht." Sorry Wolf"

Um gut schlafen zu könn, hätte ich dann den Sender wieder erst an dich senden müßen.

Naja jetzt ist der zug eh leider abgefahrn also vergessen wir das.

.


von toni - am 21.03.2010 14:19
Das kann ich dir genau erklären!Die Endstufe die du meinst da ist rumgebastelt worden(nicht von mir)deshalb als def.Für den SU 115 ! Da lege ich meine Hand für ins Feuer.Den habe ich geprüft und der ist komplett unverbastelt so einfach ist das.

von Wolf FM - am 21.03.2010 16:20
Hätte ich das gleich gewuste bzw gelesen das du den los werden willst, dann hätte ich den gekauft.
Nur jetzt leider ne Nr. zu teuer für mich auf einen schlag.
Leider leider...

von toni - am 21.03.2010 16:27
Wie gesagt der Su115 ist wirklich OK.Es wäre auch möglich gewesen ihn bei mir auszuprobieren!Es kann aber sein das ich noch einen Profline anbiete.Das wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.

von Wolf FM - am 21.03.2010 16:45
Hallo,
Ich konnte einfach nicht wiederstehen und hab mir mal die 20mw-10W PA gekauft.
Ja, der Hersteller ist HANS-PLISCH und nach diesem Bild hier wohl für 440-860MHz und Klasse mit 2W Ausgangsleistung.
Eine ähnliche mit längeren Breitbandübertrager gab es für Band III mit 5W

So, nun zu meinen Bildern:

So sieht die Stufe von der Seite aus, wie man sieht ist noch ein BGY67 Breitbandverstärkermodul verbaut (welches jedoch nur bis 200MHz spezifiziert ist und am Eingang ist ein Folienkondensator ?!).


Hier kann man hoffentlich mehr erkennen. Die Transistoren nach dem BGY sind 2x TPV596A und in der Endstufe 2x TPV593, alle von Motorola.

Das einzige was nicht original aussieht, ist ein 82p Kerko am Endstufeneingang:


Hier noch ein Bild vom Ausgangsübertrager:


Und noch ein (schlecht) abfotografierter Schaltplan. Falls interesse besteht, kann ich diesen auch noch einscannen.


Meine "Messungen" mit dem Schätzeisen ergaben mit jeweils 15mW Eingangsleistung bei 145MHz eine Ausgangsleistung von ca. 9W (ohne Filter), bei 433MHz eine Ausgangsleistung von ca. 10W (ohne Filter). Übrigens Verstärkt die Stufe so gut, dass diese mit offenem Deckel sofort bei ca. 300Mhz schwingt, auch wenn überall Abschlusswiederstände dran hängen.

mfg
MikrowellenKatz

von MikrowellenKatz - am 22.03.2010 10:18
Also meine sieht genau so aus!Aber ihr könnt sagen was ihr wollt,daß Ding geht auch auf UKW.Vergleich den Schaltplan mit der Platine da sind jede Menge änderungen.Ja und einen Profline Stereo und RDS habe ich abzugeben.Kann auch mit 5Watt Endstufe verkauft werden.

von Wolf FM - am 22.03.2010 18:27
280 euro! Das ist ein fairer Preis frag mal Broadcaster.Geb mir mal deine E-mail adresse wenn du interesse hast.Du kannst dir das Ding auch anschauen.

von Wolf FM - am 22.03.2010 19:35
ja ich frage den Broadcaster hier mit :-D
Aber 280 hört sich für mich hart an, wenn man bekennt das du für den R&S 330 euro haben woltest.

Da kann doch der Profline nicht mit halten oder wie sehe ich das?
eMail Adresse.. hm ja aber hier will ich die nicht rein Nageln.

von toni - am 22.03.2010 19:39
@toni

Mag sein, daß 280¤ für dich persönlich hart sind, aber das ist schon ein absolut fairer Preis, insbesondere wenn Wolf dafür noch den 5Watt Verstärker fertig eingebaut dazugibt.
Wenn ich sonst so den Markt beobachte, dann ist ein Profline SFM in Deutschland selbst nackt ohne Verstärker nicht so zu kriegen.
Über die Qualitäten des Profline SFM brauchen wir hier nicht länger diskutieren. Ich selbst habe einen SFM und weiss um seine Qualitäten.
Das Preis/Leistungsverhältnis ist beim Profline besser als bei R&S.
Bedenke auch, daß ein Profline so wie vom Wolf angeboten, eine Plug&Play Lösung durchaus auf professionellem Niveau ist. Nicht umsonst ist der Profline in vielen Kabelkopfstationen Deutschlands verbaut, wo früher R&S oder Kathrein Platzhirsch war.
Dass dieses Gerät, ürsprünglich nur als Kabelmodulator entwickelt, sich aber hervorragend als Steuersender eignet, haben wohl als erstes die Holländer erkannt.
Deshalb ist der Profline auch bis heute noch bei unzähligen holländischen Piraten in Betrieb.
Und das dort nicht bei kleinen Einsteigern, sondern eher beim "Mittelklasse-Piratensender".
Oft wird die etwas spärliche Funktionalität des eingebauten RDS-Encoders kritisiert, weil man die volle RDS Funktionalität nur mit angeschlossenem laufendem PC erreicht, aber das finde ich akzeptabel für den Preis.
Sollte man nicht damit zufrieden sein, kann man ihn ja später z.B. mit einem besseren Pira RDS aufbohren.
Lange Rede, kurzer Sinn:

Schlag zu und verpenn nicht wieder die Chance einen guten Einstieg zu finden.
Dein Vergleich zum SU115 Angebot vom Wolf hinkt auch etwas. Bedenke, der hatte noch kein RDS, und nur einen 1Watt Ausgang, zu wenig um damit direkt ne fette Endstufe zu steuern.
Dennoch ging der in Ebay für 524¤ übern Tisch. Für meine Begriffe ein übertrieben hoher Preis für einen SU115. Das muss schon ein Liebhaber von R&S gewesen sein, der da so hoch geboten hat.
Dagegen war der hier im Forum angebotene Preis von 320¤ für den SU115 akzeptabel und fair.
Aber der lag wohl leicht über deiner 300¤ Schmerzgrenze, und damit hast du ihn ziehen lassen.
Jetzt lass aber nicht auch den Profline ziehen.
Ich fand auch nicht ganz ok, nur wegen der mittlerweile lästig gewordenen Diskussion um die dämliche Plisch Stufe an der Fairness von Wolf zu zweifeln.
Ich glaube der bereut inzwischen selbst den Tag, daß Ding jemals angeboten zu haben, wegen den Zweiflern.
Ich kenne die Quelle von Wolfs Profline, ich kenne den Verstärker, den er eingebaut hat.
Alles hat Hand und Fuß und ist in Ordnung bei dem Angebot.
Der letzte Profline, den ich in Ebay gesehen hatte (so vor gut einem Jahr), ging für 380¤ über den Tisch. Und der hatte nur einen MRF237 in der Endstufe, d.h. mit allem Ach und Krach gerade mal so 5Watt out bringen kann, dabei aber auf der letzten Rille am Limit kocht.
Dagegen bietet Wolf den Profline mit 5 Watt Endstufe an, aber mit einer 2SC1971 Endstufe nach RDVV klassischer Schaltung mit Luftspulen und Trimmern im Eingangs u. Ausgangsmatching.
Das weiss jeder, daß dieser Verstärker nicht 5Watt, sondern gut 7 Watt bringt.
Er ist aber kein Notune. Da musst du vorneweg wissen, ob du überhaupt oft die Frequenz wechseln willst oder musst. Ich glaub eher nein, jedenfalls hier in Deutschland, wo es eh schon schwierig genug ist auch nur eine brauchbare Frequenz zu finden.
Wenn er ihn aber als 5W anbietet und laufen lässt, dann nur um Nummer sicher zu gehen, auch wirklich zu halten, was er versprochen hat, und nachher bloss keine Reklamation zu bekommen.
Desweiteren weiss ich wo dieser Profline herkommt. Das sind absolute Profis, und keine Deletanten, die einfach mal irgendwo den Deckel aufschrauben und mal wild an allen Reglern spielen in der Hoffnung irgendetwas verbessern zu können.
So war das nämlich bei meinem Profline der Fall. War total verkurbelt vom deletantischen Vorbesitzer und war blank ohne Endstufe für 280¤.
Ich habe ihn wieder hingedreht und verpasse ihm gerade eine 10W notune Endstufe, den gebe ich aber dann mit Sicherheit nicht unter 350¤ ab.
Das Angebot vom Wolf ist also absolut seriös und ein bewährter obere Mittelklasse Sender zum bei gutem Preis/Leistungsverhältnis.
Ich bin sicher, wenn Wolf das Ding so in Ebay setzt, wird dieser Sender nicht unter 350¤ weggehen.

Mehr Entscheidungshilfe kann ich jetzt wirklich nicht mehr geben.

Gruß
Broadcaster













von broadcaster - am 22.03.2010 23:47
denke dann schlage ich zu.
Dann habe ich alles AllInOne.
Software ist dabei ?Wie sieht es mit Angleichen auf wunsch Feq. aus ?
Ich leg mir noch ne neue eMail an und dann sehn wir weiter.


von toni - am 23.03.2010 01:11
Software ist frei verfügbar im Netz. Absolut kein Problem.
Der Sender selbst braucht nicht abgeglichen werden wenn er im Originalzustand ist.
Nur die 2SC1971 Endstufe muss auf die Sendefrequenz abgeglichen werden.
Dazu hat er 2 Trimmer am Eingang und 2 am Ausgang. Die wird dir sicherlich der Wolf vorher auf deine Wunschfrequenz abgleichen.
Das ist aber auch keine Hexerei und solltest du später auch selbst lernen. Dazu genügt in der Praxis ein einfaches SWR/Wattmeter. Das muss sowieso jeder haben, um die Antennenanpassung und Sendeleistung immer im Blick zu haben.
Solltest dann immernoch irgendwelche Bedenken haben, kannst mir den Sender auch zum Vermessen am Spekki schicken. Musst nur Porto zahlen, sonst nix.
Dabei besteht aber dann die große Gefahr, daß ich dir das gute Stück nicht mehr zurückgeben will :rp:

Gruß
Broadcaster



von broadcaster - am 23.03.2010 07:29
Umsonst, hat immer einen hacken ....
aber sag sowas nicht, dann schick ich dir nix ::):
Sicherlich ist ein sMeter, Aircell Kabel und Antenne auch(Dipol) vorhanden,
so ganz von Gestern bin ich dann auch wieder nicht.
Aber abgleichen per sMeter...bisvor kurzen dachte ich man könnte das so machen. ABER...
Ich ich hier nicht was gelesen (gelehrt) das druch Oberwellen das SMeter auch gern mal 5 Watt anzeigt obwoll es nur 2 sind !?
Kommt dabei auch ein Fake SWR Wert zustande ?

notune stufe könnte später sicher auch brauchen.


von toni - am 23.03.2010 08:10
Also "sMeter" ist was anderes als SWR/Wattmeter. S-Meter hat man nur an Empfängern.

Zitat

Ich ich hier nicht was gelesen (gelehrt) das druch Oberwellen das SMeter auch gern mal 5 Watt anzeigt obwoll es nur 2 sind !?
Kommt dabei auch ein Fake SWR Wert zustande ?


Theoretisch sind es unendlich viele Oberwellen. Mit einem Spekki kann man in der Praxis die Oberwellen bis hoch zur 10. Oberwelle (1000MHZ) deutlich messen.
Es ist richtig, daß ein Signal mit starkem Oberwellengehalt die Messungen an einem gewöhnlichem
SWR/Wattmeter deutlich verfälscht.
Dabei wird dann schnell mal aus 1Watt wirklicher Grundwellenträgerleistung 1,5-2Watt auf dem Wattmeter. Auch die rücklaufende angezeigte Leistung wird größer angezeigt als sie wirklich auf der Grundwelle ist, weil die reflektierten Obwellen ja auch mit angezeigt werden.
Aber man sollte ja auch niemals einen Sender ohne Oberwellenfilter messen oder gar betreiben.
Die erste und stärkste Oberwelle (200MHZ) sollte durch das Oberwellenfilter mindestens 50dB gedämpft sein, d.h. die Oberwelle ist 100.000mal kleiner als die Grundwelle.
Je größer die Ausgangsleistung eines Senders, umso besser sollte auch die Oberwellendämpfung eines Filters sein. Bei Leistungen über 10Watt sollten da Filter mit mindestens 60dB ( Faktor 1 Million)
benutzt werden.
Aber sei versichert, der Verstärker vom Wolf hat ein 9pol Oberwellenfilter, macht also diese 60dB.
Der Main Ausgang vom Profline hat sowieso auch schon ein gutes Filter mit ebenfalls über 60dB Unterdrückung.
Damit gibt es keine falschen Werte auf einem UKW tauglichen SWR/Wattmeter und auch nur akzeptabel geringe Oberwellenabstrahlung. Ganz vermeiden kann man das in der Praxis sowieso nie. Die erste Oberwelle unseres örtlichen Lokaldudlers mit 500 Watt Sendeleistung empfange ich auf einem Scanner noch gut in 1km Entfernung vom Sender.
Wichtig dabei ist aber, daß dein Wattmeter auch wirklich UKW-tauglich ist.
Das sind CB-SWR/Wattmeter bis auf ganz wenige Ausnahmen nämlich nicht und zeigen dann Müll an auf UKW.

Gruss
Broadcaster





von broadcaster - am 23.03.2010 10:16
So meine neue email Adresse toniFM@gmx.net
Vielleicht kann Wolf mir paar Bilder und Unterlagen zum Sender schicken :-D
Wie gesagt würde den gern kaufen :-D

von toni - am 23.03.2010 19:32
Mach ich doch!Nur mit den Unterlagen sieht es schlecht aus ist aber alles Menü geführt.

von Wolf FM - am 23.03.2010 19:48
hat sonst einer Unterlagen von euch dazu ?
Wenn ja bitte per eMail.
toniFM@gmx.net


von toni - am 23.03.2010 21:17
Diese Plisch kommt hinter den TND, nachdem dieser fertig ist. Ich bin ja mal gespannt wie die funzt!? In meiner ist ein BGY1085A verbaut!? Leider habe ich kein weiteres Datenblatt zu dieser Endstufe. Der KeKo scheint aber Standard zu sein.

http://img253.imageshack.us/slideshow/webplayer.php?id=img1158m.jpg

von mikli - am 28.03.2010 11:31
Wolf ?
ich glaub meine email Adresse wurde gelöscht , ich komm da nicht mehr rein.
Werde ne neue Anlegen.Schreib dann hier wieder.
Die tage bring wir es dann entlich zuende.
Mfg

von toni - am 08.04.2010 16:09
HalloToni!Du ich habe gerade den Spekki da,hast du schon eine frei Frequenz gefunden?Dann könnte ich ihn schon abgleichen.
Mfg

von Wolf FM - am 11.04.2010 12:32
mist, spekki hast du da und wie lange noch ?
Ich bin immer noch auf Frequenz Jagt hier. Alles so voll, das gibs nicht.
Kann ich auf den oberwellen andere sender Reiten oder eher keine gute Idee ?


von toni - am 12.04.2010 07:42
Also um eine 100% freie Frequenz zu finden mußt du schon reichlich Glück haben.Hier bei uns ist eigendlich die 97,00 frei(nur RTL ab und zu).Den Spekki habe ich noch die ganze Woche.

von Wolf FM - am 12.04.2010 09:12
Hey Toni!Wie sieht es aus,ich würde dir den Profline jetzt doch bald mal schicken!

von Wolf FM - am 16.04.2010 21:04
Wie Broadcaster schon schreibt wenn du den Profline nicht mehr willst,kein Problem du mußt es halt nur sagen.

WolfFM

von Wolf FM - am 17.04.2010 06:24
nix ist, das hättest du wohl gern :-P
ich will das teil.
Nur wenn dann gleich richtig.
Wenn es dir ums Geld geht, kann ich ja schon mal zahlen.
Wieviel tage hast das Spkki jetzt noch ?
Ich versuch mich ran zu halten mit der Feq.

von toni - am 19.04.2010 09:07
ne leider nicht.
Ich hab was oben bei 106 oder unten bei 92 gefunden.
aber Ok, dann entscheide ich mich bis morgen Abend und schreib dir hier meine neue eMail Adresse die ich noch anlegen muß.


von toni - am 19.04.2010 10:23
klar geht die, hab deine email doch erhalten.
Mit der frage was es neues gibt.
Ich hab dir jetzt schon 2x zurück geschrieben.


von toni - am 22.04.2010 12:54
@: broadcaster
Hast vielleicht mal die Kompletten Technischendaten von dem profline?
Oder sonst einer ?

von toni - am 25.04.2010 08:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.