Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
marcus, Gerhard Sonnabend, Markus Pillen, Harald Faber

CM 8000 Pillen - Hiarcs 8

Startbeitrag von Harald Faber am 06.06.2002 04:16

Nachdem ja immer wieder euphorisch über tolle settings für den Chessmaster berichtet wird/wurde, nahm ich mir also vor, die Pillen- und die 8777er settings auf je 20 Partien gegen Hiarcs 8 antreten zu lassen. CM Pillen hat sie jetzt absolviert mit dem gleichen Ergebnis wie die CM AS Spezial Einstellungen. Also weder besser noch schlechter, von tollen Wundersettings kann daher wohl kaum die Rede sein.

Momentan steht es zwischen Hiarcs 8 und CM 8777 1.5-0.5.

Ich bin ja mal gespannt, welche tollen Einstellungen mit welchem Erfolg in der neuen ChessBits präsentiert wird. :-)
Mir ist jedenfalls klar, dass es keine Überflieger-Einstellungen für den Chessmaster 8000 gibt. Aus diesem Grund werden die 8777er Einstellungen auch die letzten CM-Settings sein, die ich teste.


Partien usw. wie gehabt unter www.harald-faber.de
Antworten:


Hallo Harald,
da Du hier im Forum das gleiche Posting gesetzt hast, wie im CSS Forum, möchte ich meine gedanken dazu auch hier mitteilen.

Das ändern der settings beim King wird oft überbewertet. Ich denke, daß effektiv durch optimale Anpassung der settings eine Spielstärkesteigerung von vielleicht 40-60 Punkten möglich ist. Der Löwenanteil der Verbesserung (ich schätze ca 40-45 Punkte) geht zu Gunsten einer erhöhten Selektivität. Da King standardmässig auf sel 6 steht, findet er oft gute Züge nicht rechtzeitig. Der Rest der settings ist fast reine Geschmackssache, da man hier mehr oder weniger "nur" den Spielcharakter ändert. Wenn man es schafft, die settings gut abzustimmen holt man vielleicht noch mal 5-15 Punkte raus. Das schöne am King ist jedoch, dass man ihn mit etwas Geduld auf jeden Gegner einstellen kann, so daß er gegen jede andere Engine gut punktet. Dieses geht aber nicht mit einem "Universal setting".
Daher käme ich nie auf die Idee meine settings als Wundersettings oder ähnliches zu bezeichnen. Sie sind lediglich das Resultat meiner Versuche, mittels des WM Tests und Partien gegen andere Engines ein Setting zu finden, daß gut im Lösen von Stellungen und gleichzeitig auch gut im praktischen Spiel ist. Ich denke, daß mir das ganz gut gelungen ist.

Beste Grüsse
Markus

von Markus Pillen - am 06.06.2002 14:14

DAS ist DER Punkt !

Hallo Markus !

Der Löwenanteil der Verbesserung (ich schätze ca
40-45 Punkte) geht zu Gunsten einer erhöhten Selektivität. Da
King standardmässig auf sel 6 steht, findet er oft gute Züge
nicht rechtzeitig.

Genau hierum geht es !
Und jetzt noch eine (etwas) höhere Kingsafety und (viel) mehr
ist nicht "drin" !

Gruß G.S.

von Gerhard Sonnabend - am 06.06.2002 17:54
>Ich bin ja mal gespannt, welche tollen Einstellungen mit
welchem Erfolg in der neuen ChessBits präsentiert wird. :-)
Mir ist jedenfalls klar, dass es keine
Überflieger-Einstellungen für den Chessmaster 8000 gibt. Aus
diesem Grund werden die 8777er Einstellungen auch die letzten
CM-Settings sein, die ich teste.


selbstverständlich gibt es tolle settings.
und wenn durch ein setting 50 elopunkte oder mehr herausgeholt werden können, dann ist das sehr wohl ein überflieger-setting.

darüberhinaus brauchst du dir ja nur die chessbits-ranglisten ansehen und gucken wo der originale und wo der 8777 rangiert.

und warum hat johan de koning wohl mit stefan mail-kontakt?
bestimmt kaum deshalb, weil die settings von stefan so schlecht sind oder keinen effekt haben.

gruß,
marcus

von marcus - am 09.06.2002 11:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.