Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Verbandsliga Nordsee
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
Coach66

Turniersieg und Wiedersehen gefeiert

Startbeitrag von Coach66 am 22.08.2006 06:53

Turniersieg und Wiedersehen gefeiert
Andreas Meyer verstärkt Oytener Handballer bei seinem Heimatverein Wittstock

Von unserem Redakteur
Rainer Jüttner

OYTEN. Wie eng ein gut ausgeprägter Mannschaftsgeist und der sportliche Erfolg miteinander verbunden sind, bewiesen kürzlich wieder die Handballer des TV Oyten. Denn neben all dem notwendigen Spaß an der Freud und gemeinsamer Aktionen, sprang für den Verbandsliga-Aufsteiger um Trainer Jörg Leyens auch noch der Sieg beim Turnier von Hansa Wittstock heraus.Zugleich feierten die Oytener ein Wiedersehen mit ihrem langjährigen Shooter Andreas Meyer. "Andy" hatte sich nach der Landesliga-Meisterschaft aus dem Team zurückgezogen, verstärkte die Oytener aber wieder bei seinem Heimatverein Wittstock. Auf gutem Niveau kämpften sechs Mannschaften aus der Verbands-und Landesliga beim von Hansa Wittstock ausgetragenen Vorbereitungsturnier um den Pokal. Zunächst wurde in zwei Vorrundengruppen und anschließenden Platzierungsspielen der Sieger ermittelt. Nach rund 350 Kilometern Anreise reichte es im ersten Spiel gegen die Gastgeber zunächst nur zu einem 7:7-Unentschieden (20 Minuten Speilzeit). Danach lief es gegen die Spielgemeinschaft Waren schon wesentlich besser. Der Gegner war deutlich unterlegen und mit einer klasse Teamleistung landeten die Oytener einen 12:3-Kantersieg. Auch dem dritten Gegner aus Liebenwalde ließ Oyten im Halbfinale keine Chance und dominierte das Spiel mit 11:6. Im Finale standen sich das mecklenburgische Team aus Waren und TV Oyten erneut gegenüber. Allerdings war der Endstand im Finale nicht mehr ganz so eindeutig (10:6), obwohl sich die Oytener durch Andreas Meyer, der im Anschluss an das Turnier von den Mannschaftsverantwortlichen zum besten Spieler gewählt wurde, bestens verstärkten. "Andy" hatte wie bereits in den vergangenen Jahren, im Anschluss an das Turnier,zu einem gemeinsamen Grillabend am Dranser See eingeladen.Schon währen des Turniers sorgte der meyersche Anhang - Familie und Verwandte aus dem benachbarten Berlinchen - für begeisternde Heimspielatmosphäre. Spätestens als im glasklaren Dranser See zu nächtlicher Stunde auch die Neuzugänge nebst Trainer baden gingen, war der für Jörg Leyens so wichtige Mannschaftsgeist deutlich zu spüren. Von der ausgelassenen Stimmung ließ sich auch der Trainer anstecken und flachste ungeniert: "Das wichtigste in sportlicher Hinsicht war für mich, dass alle Spieler ihr Seepferdchen-Abzeichen erneuert.

Quelle: Achimer Kurier, 22.08.06

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.