Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Verbandsliga Nordsee
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
toddy861986, HB_HB

Oyten - Neuenhaus

Startbeitrag von HB_HB am 23.11.2007 06:52

Verfolgerduell in Oyten



Verbandsliga Nordsee Männer: Der TV Oyten könnte sich mit einem Sieg gegen den Tabellenvierten SG Neuenhaus/Uelsen im günstigsten Fall auf den drittenTabellenplatz verbessern. "Wir spielen zu Hause, und da fordere ich einen Sieg", geht Trainer Hartmut Engelke selbstbewusst an die Aufgabe heran. Er wünscht sich von seinen Spielern nach der katastrophalen zweiten Halbzeit bei der SG Bremen-Ost eine hundertprozentige Leistungssteigerung, um die Fans zufriedenzustellen. Die SG ist zwar zu Hause noch ungeschlagen, auswärts hat sie aber noch keinen einzigen Punkt geholt. "Deren Knoten wird hoffentlich nicht in Oyten platzen", sagt Hartmut Engelke. Beim TV Oyten sieht es personell gut aus. Der Oytener Coach hat alle Akteure an Bord. Ein kleines Fragezeichen steht nur hinter dem Einsatz von David Möller, der sich eine Fingerverletzung zugezogen hat, und Thomas Franz, der eine Bänderverletzung beklagt und während der Woche nicht voll trainieren konnte. Mit

einem Sieg würde sich der TV Oyten auf längere Zeit im oberen Tabellendritten festsetzen.

quelle achimer kurier online

Antworten:

his Neuenhaus. „In diesem Jahr haben wir wirklich die Seuche", sagt Gerd Tharner, Teamchef der Verbandsliga-Handballer der SG Neuenhaus-Uelsen, über das bisherige Verletzungspech. Beim Auswärtsspiel am Sonntag (15 Uhr) beim TV Oyten wird Martin Lochner wegen eines Kapselrisses ausfallen. Außerdem ist der Einsatz von Milan Lügtenaar wegen einer Fußverletzung fraglich. Umso wichtiger wäre es, dass Spielgestalter und Abwehrchef Jens Luttermoser wieder mitwirken kann. „Er ist wieder fit. Jetzt muss man sehen, ob er auch schon unter Belastung durchhält", stellt Tharner fest.
Vor dem Gastspiel in Oyten, die wie die Niedergrafschafter mit 11:5 Punkten in die Saison gestartet sind, gibt es vom Team von Trainer Toralf Stempowski aber auch eine sehr erfreuliche Nachricht: Am Montag stieg Arne Scholten nach seiner schwerwiegenden Augenverletzung wieder ins Training ein. „Arne hat zum Glück keine Beschwerden mehr", berichtet Tharner.
Für die Niedergrafschafter, die auswärts noch ohne Punktgewinn sind, beginnen nun die Wochen der Wahrheit. „Bis Weihnachten haben wir vier Auswärtsspiele. Danach wissen wir, wo wir stehen", blickt Tharner voraus.

quelle: Grafschafter Nachrichten

von toddy861986 - am 23.11.2007 16:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.