Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Noricus, s3-6, Joachim Piephans, Martin Pfeifer, Florian_KBS806, Harald

Cisalpina auf dem Weg nach Nürnberg

Startbeitrag von s3-6 am 07.07.2010 07:10

Hallo,
pünktlich um 8:47 durch NROB.

Grüße vom Peter

Antworten:

Cisalpino durch Neustadt/Aisch (m.B.)

Hallo,

eben kam der Cisalpino pünktlich durch Neustadt/Aisch



Der lichttechnisch günstigere Nachschuß wurde leider von einem Güterzug "zugefahren"...

Weiß jemand wann und ob der Cisalpino wieder zurück Richtung Nürnberg oder München fährt?

Grüße

Florian



von Florian_KBS806 - am 07.07.2010 09:46

Re: Cisalpino durch Neustadt/Aisch (m.B.)

Zitat
Florian_KBS806
...
Weiß jemand wann und ob der Cisalpino wieder zurück Richtung Nürnberg oder München fährt?
...


Servus,

das ist leider nicht zu erwarten - Ausnahmen bestätigen aber die Regel.

Bei einer Zulassung einer neuen Baureihe für Deutschland muß ein "Versuchskarnikel" bestimmte Erprobungen über sich ergehen lassen. Dazu gehören vor allem die lauftechnischen Eigenschaften, aber auch die Rückströme aus dem Fahrzeug über die Schiene ins Unterwerk. Letzte Messung ist erforderlich, um sicherzustellen, das die Signalanlagen - insbesondere die technische Gleisfreimeldung wie Gleisstromkreise, Achszähler etc - nicht unzulässig beeinflusst werden.

Für diese Messungen werden deutschandweit 4 oder 5 Streckenabschnitte verwendet, die entsprechend bekannt und genau vermessen sind. Meines Wissens nach gehört der Bereich um Straubing dazu, hier werden die Störströme (Rückwirkung auf die Gleisfreimeldung) gemessen.

Üblicherweise sind diese Zulassungsfahrten so organisiert, das der Proband jede notwendige Strecke einmal besucht und sie nur bei Schwierigkeiten (sprich: nicht bestanden oder erhebliche technische Änderungen) nochmal sieht. Die Reihenfolge ist mit dem Ziel minimaler Überführungsaufwandes ringförmig organisiert, so das der Zug also bei normalen Verlauf nicht nochmal in den Nürnberger Raum kommt. Ausnahmen sind neben dem bereits erwähnten Fall einer Wiederholung vor allem dann möglich, wenn der Proband über Passau einreist, also aus Osteuropa kommt oder für weitere Zulassungen dorthin geht. Ansonsten würde ich vermuten, das der Triebwagen über die Schweiz zurückfährt.

von Martin Pfeifer - am 07.07.2010 15:17

Hier mein Dank an den Melder > Bild

Hallo,
hier die Fuhre bei Obertraubing



Grüße vom Peter

von s3-6 - am 07.07.2010 16:12

Re: Hier mein Dank an den Melder > Bild

Der Cisalpino soll nach meinen Informationen von Stuttgart über Ansbach bis Nürnberg verkehren und zukünftig die IC-Relation der DB ersetzen.


von Harald - am 07.07.2010 16:29

...... "Vermutung" unzutreffend - ETR 610 /Pendolino Due vorgesehen für die InnoTrans 2010 in Berlin

Der SBB ETR 610 / Pendolino Due bleibt auf DB Trassen noch etwas erhalten. - Zumindest bis zu der InnoTrans im September.

Wenn seine Zulassung durch das EBA für bogenschnelles Fahren freigegeben wird, steht ihm auch eine "verkehrliche Zukunft" auf DB-Trassen bevor.

Der Fahrstand ist ergonomisch gestaltet, das Interieur ansprechend und der Restaurantwagen mit vollausgestatteter Küche läßt auf leckere Menüs hoffen.

von Noricus - am 07.07.2010 19:05

...... dubiose "Info" (IC-Ersatz Stuttgart - Ansbach - Nürnberg)

Die Eigentümerin SBB (Cisalpino ist liquidiert) verfügt im Moment nur über sieben ETR 610 / Pendolino Due.
Primär ist deren Einsatz Zürich - Milano vorgesehen; alternativ ab 2015/2016 Zürich - München im 2-Stunden-Takt.
Über weitere Beschaffung von Dreifrequenz Pendolino Due wird bei SBB "nachgedacht".

Die schwach frequentierte Relation Stuttgart - Nürnberg bildet keine wirtschaftliche Basis für den Einsatz des ETR 610 / Pendolino Due.

Seitens SBB und eines unabhängigen privaten Investors ist nur der Einsatz auf Ausbaustrecken für bogenschnelles Fahren geplant.

von Noricus - am 07.07.2010 19:23

UW Burgweinting

Schönes Bild vom alten Unterwerk! Damals sahen auch Funktionsbauten noch nach was aus - wenn ich an die ESTW-Baracken heutzutage denke ...

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 07.07.2010 20:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.