Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Aurachtalbahn, Martin Pfeifer, Rainer_NFT, extirschenreuther, Schwandorfer

ZM: Eß- und Trinkverbot in den Fahrzeugen der VAG Nürnberg?

Startbeitrag von Schwandorfer am 06.10.2010 23:14

[de.blog.wetter.com]

Gut, ist nur für kurze Strecken, aber prinzipiell wär das ganze wieder ein Grund, das Verkehrsmittel zu wählen, wo man solche Einschränkungen nicht hat.

Viele Grüße

Tobias

Antworten:

Ja toll, und wer soll das kontrollieren? Und was passiert wenn ich erwischt werde, muss ich dann auf Knien den Bahnsteig reinigen? Solche idiotischen Ideen sind mal wieder typisch deutsch, zu einer Grossstadt gehoert halt auch dass ich ein Eis in der Ubahn esse mein Gott.

von extirschenreuther - am 07.10.2010 09:59
Das Thema wird schon seit längerer Zeit diskutiert, ist also nichts Neues.
Außerdem werden die U-Bahnen an den Endstellen schon gereinigt.
Klar kostet das den Steuerzahler was, aber die Straßen werden ja auch gereinigt.
Oder das Umfeld vom Frankenstadion nach einem Heimspiel... Wer zahlt denn das, genauso wie die Polizeieinsätze dazu?

von Rainer_NFT - am 07.10.2010 10:52
Zitat
extirschenreuther
Ja toll, und wer soll das kontrollieren? Und was passiert wenn ich erwischt werde, muss ich dann auf Knien den Bahnsteig reinigen? Solche idiotischen Ideen sind mal wieder typisch deutsch, zu einer Grossstadt gehoert halt auch dass ich ein Eis in der Ubahn esse mein Gott.


Servus,

ich empfinde dieses Verbot auch als Praxisfremd. Im Gegensatz zum Rauchen hat Essen und Trinken in der U-Bahn, Strapazenbahn und Bus keine gesundheitlichen Folgen für die Mitreisenden.

Wollen die wirklich auf die Einnahmen aus den Kiosk und Automaten auf den Bahnsteigen etc verzichten? wer sich dort etwas kauft, wird es doch zu 80% auf dem Bahnsteig und oder während der folgenden Fahrt konsumieren. Ich habe es auch schon oft genug gemacht, auf dem Bahnsteig kurz vor Abfahrt was ess- und trinkbares zu kaufen und dies dann im Zug zu verzehren. Gut, ich kann mich beherrschen und suddle dabei kein ganzes Abteil ein.

Ich glaube, damit würde die VAG vielen ihrer Kunden und damit letztendlich sich selbst keinen Gefallen tun. Es spricht nichts dagegen, das mehr kontrolliert wird, schließlich können sich die Kontrolleuere auch mal um solche Fälle kümmern.

von Martin Pfeifer - am 07.10.2010 17:37
Ich fände es notwendiger, Fahrräder und ggf. auch Kinderwagen im jeweils ersten und letzten Einstieg der U-Bahn-Züge zu verbieten. Da ist das Gedrängel ohnehin schon groß genug .

von Aurachtalbahn - am 08.10.2010 08:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.