Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
JimKnopff, K. R., Rainer Michael, gast vom handy, Ilztalbahner, Neuenmarkt, Höllenthal, Martin Pfeifer

"Indusi" in Bayern / Unglück Hordorf (2PM mL)

Startbeitrag von Höllenthal am 02.02.2011 07:09

Die Frankenpost berichtet heute über PZB ("Indusi") in Bayern:
[www.frankenpost.de]
Die Passage
Zitat
Frankenpost
... Demnach sind mit Ausnahme von acht Bahnstrecken, auf denen nur "Ein-Zug-Betrieb" stattfindet, alle anderen Strecken mit Personenverkehr durch die sogenannte punktuelle Zugbeeinflussung (PZB) gesichert. ...

ist dabei etwas unglücklich formuliert. Der unbedarfte Leser könnte daraus entnehmen, dass diese 8 Strecken unsicher sind. Dabei ist bei diesen Strecken aufgrund des möglichen Betriebes PZB einfach nicht sinnvoll einsetzbar. Durch PZB kann hier die Sicherheit nicht erhöht werden.

Ein weiterer Artikel beschäftigt sich konkret nocheinmal mit dem Unglück:
[www.frankenpost.de]

Antworten:

Servus,

Zitat
Höllenthal
Die Frankenpost berichtet heute über PZB ("Indusi") in Bayern:
[www.frankenpost.de]
Die Passage
Zitat
Frankenpost
... Demnach sind mit Ausnahme von acht Bahnstrecken, auf denen nur "Ein-Zug-Betrieb" stattfindet, alle anderen Strecken mit Personenverkehr durch die sogenannte punktuelle Zugbeeinflussung (PZB) gesichert. ...

ist dabei etwas unglücklich formuliert. Der unbedarfte Leser könnte daraus entnehmen, dass diese 8 Strecken unsicher sind. Dabei ist bei diesen Strecken aufgrund des möglichen Betriebes PZB einfach nicht sinnvoll einsetzbar. Durch PZB kann hier die Sicherheit nicht erhöht werden.


wobei man dazu sagen muss, das am jeweiligen Beginn der Strecken an den Hauptsignalen (Ein- und Ausfahrsignale bzw. die Blocksignale der Abzw Hufschlag) wiederum die PZB-Magnete liegen.

Weiß jemand, wie es auf den genannten Strecken mit PZB-Magneten an den Überwachungssignalen der Bahnübergangssicherung aussieht? Sind die vorhanden?

Zitat
Höllenthal
...
Viele Grüße vom Haltepunkt
Höllenthal


Gruß zurück!

von Martin Pfeifer - am 02.02.2011 08:32

Selbstverständlich

sind an den ÜS für die Lokführerüberwachten BÜ 1000 HZ Magnete installiert. Auf der Strecke nach Weidenberg wurden ja sogar den Ne 2 Tafeln (das sind alleinstehende Vorsignaltafeln die praktisch ständig VR 0 also Warnstellung ankündigen) 1000 HZ Magneten angebaut die ständig scharf sind. Diese Ne 2 Tafeln kündigen so zum Beispiel die Trapeztafel am Anschluß Zapf an.

Trapeztafel = Kennzeichnung der Stelle, wo bestimmte Züge vor
einer Betriebsstelle zu halten haben.

diese wäre dann im Fahrplan hinterlegt, auf der Weidenberger Strecke ist dies aber unnütz da hier immer nur ein Zug auf der Strecke sein darf, da es hier nur den einfachen Zugleitbetrieb ohne technische Unterstützung gibt (von Bayreuth bis Bayreuth St.Georgen Zugleiter Stellwerk Bayreuth, von Bayreuth St. Georgen bis Weidenberg Zugleiter DRE in Pretsch).

Früher war das anders, hier konnte der Personenzug auf die Strecke gehen während ein Güterzug z.B. in Laineck in der AWANST G & H oder in AWANST beim Zapf eingesperrt war. Hier ist ja auch nie etwas passiert, die Güterzüge können sich heute noch beim Zapf einsperren und die Weiche verriegeln aber das ist nicht mehr erlaubt.

Auch gab es noch bis Ende der 90ger in St. Georgen (war ja Bf) die Situation das ein Güterzug von Richtung BAT auf dem Industriestammgleis in den Bf einfuhr und auf dem Streckengleis der Zug nach bzw. aus Warmensteinach fuhr. Die Weichen waren ortsgestellt durch das Rangierpersonal und die Gleisanlage ließ diese Fahrte zu.

von Neuenmarkt - am 02.02.2011 09:12

Frage zu den Awanst'en

Servus!

Ich kenne mich in diesem Eck eigentlich gar nicht aus. Wieso darf denn da kein Zug auf der Strecke sein, auch wenn die Übergabe in der Awanst G&H oder Zapf eingesperrt ist???

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 02.02.2011 16:32

Re: Frage zu den Awanst'en

Servus Gabriel,
in der Hoffnung mich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen, würde ich mal auf eine fehlende Schutzweiche tippen. Zumindest konnte ich auf Bildern von der Werksausfahrt, die zuletzt zu sehen waren, keine erkennen.
Gruß

von Ilztalbahner - am 02.02.2011 17:01

Re: Frage zu den Awanst'en

Ich nehme mal an der Grund ist der fehlende TUZ, während bei herkömmlichen Strecken mit Streckenblock ja das einschließen Registriert wird und ein weiterer Zug fahren darf, so verhindert hier keine Technik das in Weidenberg ein Zug losfährt obwohl aus dem Anschluss Zapf ein Zug in die Strecke fährt, es gibt ja nur den Zugleiter ohne technische Unterstützung. Früher war es erlaubt. Der Rote Baron müste Bilder von der Awanst Zapf haben

von gast vom handy - am 02.02.2011 17:29

Antwort zu den Awanst'en

Guten Abend,

also Bayreuth - Weidenberg ist Grund ganz einfach: Es ist zwar Zuglei(d)tbetrieb, aber eine Unterform, der sog. Einzugbetrieb. Auf dem gesamten Streckenanst darf sich immer nur ein Zug befinden. Und eine Sperrfahrt oder was auch immer wäre ja ein 2ter Zug. Und dann müssten ja wieder Befehle etc pp geschrieben werden! Wann wer wo mit wem kreuzt/hält, Verlassensmeldungen, Ankunfts- und/oder Abstellmeldungen! Und das es ja für den Arbeitsplatz des Zuglei(d)ters ja ein sogenanntes Bewertungsprofil gibt, würde dies evtl wieder anders ausfallen und der bestehende dürfte das, wegen "Überfrachtung" (also er hat zu viel zu tun) nicht mehr machen. Das ganze nennt sich, glaube ich VDV-Vorschrift 753.
Und eine Awanst muss nicht zwingend immer eine Schutzweiche haben. Es reicht auch eine Gleissperre (jedoch in Auswurfrichtung vom jeweiliegn Streckengleis weg und in einem gewissen Sicherheitsabstand zum Streckengleis).
Nur hier ist halt der Grund der sog. Einzugbetrieb. Weil wenn mehr "Verkehr" ist, kann es sein das dass EBA (Eisenbahnbehinderungsamt) auch verlangt, das die Strecke mit TuZ ausgerüstet wird, weil eben ein gewissen Gefahrenpotential besteht! Dafür gibts auch wieder eine Bewertung (Zugfahrten, GSM-R Zugfunk,usw) welche als Nachweis der DB Netze gegenüber der Aufsichtsbehörde EBA dient. Und der Einzugbetrieb stellt halt für den SPNV (infrastrukturtechnisch) die einfachste und sicherste Variante dar. Den hier kann man wenig falsch machen, auch wenn die Arbeit "monoton" ist!


Gruß K. R.

von K. R. - am 02.02.2011 18:11
Leute!

1. Nicht Awanst mit Anst verwechseln!

2. Auf Strecken mit ZLB gemäß Konzernrichtlinie 436 sind immer (!) die Zuglaufmeldungen und das vom Zugleiter zu führende Meldebuch für den Zugleitbetrieb maßgebend und sonst nichts! TUZ dient nur zur Unterstützung und Erhöhung der Sicherheit. Die Meldungen des TUZ dürfen aber nie im Sinne einer selbsttätigen Gleisfreimeldung oder eines Streckenblockes betrachtet werden!

Die Zugfolge auf Strecken mit Zugleitbetrieb wird ausschließlich nach Fahrplan / Zuglaufmeldungen geregelt.

3. Wo keine Schutzweichen vorhanden sind, sichern Gleissperren das durchgehende Hauptgleis.

4. Thema Bayreuth - Weidenberg

Ist mir neu, dass der Fdl NBY Zugleiter für den Abschnitt Hbf - St. Georgen ist! Die Züge werden zwischen Fdl NBY und Zugleiter DRE angeboten. Fdl NBY hat ansonsten nix mehr mit der Zugleitstrecke zu tun.


von Rainer Michael - am 02.02.2011 18:15

Zapf ist Awanst

Früher war es möglich das der Zug dort drinn war, heute dürfen nur noch wagen ohne die Lok dort stehen während der VT auf der Strecke ist ähnlich war es beim G und H doch dieser Anschluss existiert nicht mehr

von gast vom handy - am 02.02.2011 19:07

Re: Zapf ist Awanst

Richtig. Ganz früher waren es Anst. Dann Umwandlung zur Awanst. Das Ganze verhält sich nunmehr so, wie es "K. R." geschildert hat.

Bei der DB wäre die Strecke würde die Strecke mittlerweile wohl nach Modul 408 mit Stichstreckenblock betrieben.




von Rainer Michael - am 02.02.2011 19:43

Danke!

Servus an alle!

Danke für die ausführlichen Antworten! Das ging ja wieder Mal fix!

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 02.02.2011 19:59

Re: Danke!

Büdde Gabriel

was maxtn am 14ten? Kannst n Madin F. a Rose bringen :-)

von K. R. - am 02.02.2011 20:29

Rose

Servus Reinhold!

Nee, dem schenk ich gleich einen ganzen Strauß Rosen! :D:D:D

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 03.02.2011 18:14

Re: Rose

Maxt du? Ich auch. Weil der hat bei da Evi bestimmt scho wieda so viel ausgefressen, das er net nur ein Strauß Rosen braucht um gut dar zu stehen :-P
Und wenn ma da oben sind zum Huba Loki auch gleich noch :-P

Wo fährstn du am 14ten zwischen 5 und 9?


Gruß

von K. R. - am 03.02.2011 18:26

Re: Schicht

27302 - 27143 - 27150 - 27109 - 27114

Gruß

von JimKnopff - am 03.02.2011 20:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.