Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
VT 650.724, Lokführer

Turmbahnhof an der NBS Ebensfeld-Erfurt in Dörfles-Esbach/ Rödental wieder im Gespräch

Startbeitrag von VT 650.724 am 28.03.2011 16:24

Servus,

Heute in der Neuen Presse.

Landrat Michael Busch kämpft für ICE-Halt. Micheal Busch zieht einen Turmbahnhof als ICE Halt in der Region vor den Coburg HBF.
Ist vielleicht doch besser aber ob die das jetzt umplanen die bauen jetzt ja am ÜBF Rödental schon. Der Bahnhof direkt an der NBS müsste aber nach der Einschleifungskurve von Coburg Nord kommen das Züge vom Coburg HBF zu den Bahnhof auch kommen wäre noch besser. Oder doch beim ÜBF Rödental zwei Bahnsteige hinbauen. Was denkt ihr wird das was mit einen Bahnhof an der NBS wie Montabaur und Limburg?

[www.np-coburg.de]

Grüße,
Patrick

Antworten:

Mit funktionierendem Link

[www.np-coburg.de]

Hätte man das von vornherein geplant ja, aber jetzt sind ja schon Brücken für die Anbindung von Coburg bei Creidlitz sowie bei Dörfles Esbach gebaut.

Coburg war ja als IR Halt geplant und ICE´s in Tagesrandlagen. Zu lesen unter Betriebskonzept: [de.wikipedia.org]

von Lokführer - am 28.03.2011 16:51

Re: Mit funktionierendem Link

Servus,

Beim ÜBF Rödental kann man ja zwei Bahnsteige hinbauen ein Gebäude und Parkplätze. Wird aber nichts glaub ich . Die Prüfen es ja jetzt erst noch.

Grüße,
Patrick

von VT 650.724 - am 28.03.2011 17:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.