Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
TurboToaster, Gleis 14, derSchlömener, Martin Pfeifer, extirschenreuther

paar Bildchen knapp ausserhalb des Forengebiets

Startbeitrag von extirschenreuther am 16.06.2011 12:16


Eurostar in London St. Pancras

London St. Pancras, nationale Züge, der Verkehr ist in UK zu 100% privatisiert, es gibt diverse Bahngesellschaften, nach Oxford z.B. die First Great Western, die Zuege sind moderne Dieseltriebzuege, allerdings nach meiner Meinung unverhaeltnismaessig laut, sehr gut besetzt und zu Stosszeiten nach London rein ueberfuellt, hohe Geschwindigkeiten, schaetze so im Schnitt 140kmh. Fahrpreise relativ teuer, London Oxford 28 Pfund hin und zurueck es sei denn man kauft im voraus uebers Internet.

Güterzug in Oxford, auf den englischen Schienen sind zum Teil nationale Güterzüge unterwegs mit nur in UK zugelassenen Wagen, die zum Teil ein bisschen fremdartig aussehen und an Tim und Struppi comicwelten erinnern, aber auch welche vom Continent, sah unter anderem einen Autotransportzug mit SNCF Wagen und andere, denke die kommen per Fähre, weil normale Güterzüge fahren meines Wissens nur in beschränktem Umfang durch den Tunnel


Noch ein foto aus St. Pankras

und eine Aussenansicht von St. Pankras.

hoffe es gefaellt

extirschenreuther

Antworten:

Servus,

schön auch mal Bilder aus anderen Teilen der Erde zu sehen. Nur das Hochformat-Bild der beeindruckenden Architektur von St.Pancras sollte auch als Hochformat-Bild erscheinen.

von Martin Pfeifer - am 16.06.2011 14:10

... da häng ich mich doch auch gleich mal mit dran! (mB)

Hallo,

uns hats auch einige Tage etwas weiter weg verschlagen: nach Zandvoort aan Zee bei Amsterdam.

Hier der Bahnhof:

Direkt am Meer und praktisch direkt im Ortszentrum.
Von hier aus gehts per Bahn vier mal in der Stunde weg und zu jeder Zeit lässt sich glaub ich fast jede Stadt in Holland erreichen. Das ganze Land läuft scheinbar im S-Bahn-Takt mit riesigen Zügen. Wahnsinn...


Holland ist extrem dicht besiedelt: Von Zandvoort sind es knapp 30km ins Zentrum von Amsterdam. Dazwischen liegt aber noch eine Stadt: Haarlem. Haarlem ist völlig eigenständig: es gibt Krankenhäuser, eine Hochschule, usw...


Bahnhof Haarlem innendrin


nochmal Haarlem innen


Fahrgastwechsel. Die Fahrradtageskarte kostet hier 6 Euro. Ab 9Uhr kriegt man 40% Rabatt wenn man ne Vorteilskarte zu 65¤ hat.
Normalpreis für 30km: knapp 5¤.
Amsterdam hat keinen Verkehrsverbund: Fährt man von außerhab in die Stadt, muss man bei der GVB nochmal zahen: Tageskarte 7¤, Einzelfahrt 2,60¤, Hin- und Rückfahrt 5¤.
Die meisten Fahrgäste hier haben allerdings die OV-chipkaart - innerhalb wie außerhalb Amsterdams: man scannt die Karte beim Ein- und Aussteigen und dann wird abgerechnet (und sicherlich auch ein komplettes Bewegungsprofil erstellt...)
Die Straßenbahnen in Amsterdam haben übrigens auch keine Fahrkartenautomaten drin, sondern fahren stets mit 2 Mann Personal: ein Fahrer und ein Service-Mitarbeiter innen.
In den Zügen laufen zwar immer Schaffner durch, aber niemand kontrolliert uns.
Hinweisschilder mit Strafandrohungen wegen Schwarzfahrens habe ich noch nirgends gesehen hier.


Viele Grüße vom Meer,


Hannes




von derSchlömener - am 16.06.2011 20:15

Und von mir noch ein Italien-Bonus

Und zwar vom 08.06.2011 aus Venedig.




Im Hintergrund auch ein DB-Wagen ;-)









Aufgefallen ist mir, dass viele Züge beschmiert sind.

Gruß
Matthias

von Gleis 14 - am 17.06.2011 12:15
ohhhh...
Class 66 mit EWS-Lack

von TurboToaster - am 18.06.2011 12:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.