Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schwandorfer, Bahnwärter1848, Ragulin, Gradausfahrer, Martin Pfeifer, Cargonaut, Taigatrommel

Fast wie früher

Startbeitrag von Taigatrommel am 13.12.2013 15:21

ist diese Szenerie in Meiningen:



Gruß

Toni

Antworten:

Servus,

ein schönes Bild, das durchaus das Flair von früher(R) hat. Nur die Baureihe 231 (bei der Deutschen Reichsbahn 131) war die auf 100 km/h begrenzte Güterzug-Ausführung der Ludmilla, die wohl nur selten vor Personenzügen zum Einsatz kam.

von Martin Pfeifer - am 13.12.2013 19:23

Und im Winter wären die Reisenden erfroren... (owT)

...

von Cargonaut - am 13.12.2013 22:10
Servus,

Danke sag ich für das stimmungsvolle schöne Bild. Ich bin (zwar) "Bundesbahner", aber es sieht sehr erhaben aus.

mfg
gradausfahrer

P.S. Hast Du eines mit einer Lok mit Zugheizung vor einem Güterzug, damit wieder bissl genörgelt werden kann ?!

von Gradausfahrer - am 14.12.2013 08:15

Es muß keiner frieren .

Auf dem Foto von Taigatrommel muß keiner frieren . Es ist ja Sommer . Richtig ist auch daß die Taigatrommel im Winter bei strengen Frost eingesetzt wurde . Hier ein ausgekühlter Zug im Winter . Der Bahnsteig ist spiegelglatt gefroren . Der kam schon kalt als Leerreisezug in Grenzstraße an , stand dort ohne Heizung und fuhr dann ungeheizt los . Also mit Restwärme war da nichts . Dazu kam noch , daß oftmals einige Reisende die Schiebetüren offenliesen . Die Bespannung mit Wumme war über mehrere Jahre hinweg planmäßig . Das war im Osten , aber in Bayern vielleicht auch nicht anders . Foto --> Bei Bedarf mit Maus übers Bild zoomen . ---->[www.ebay.de]

von Ragulin - am 14.12.2013 12:12

Re: Es muß keiner frieren .

Zitat

Das war im Osten , aber in Bayern vielleicht auch nicht anders.


Hm... mir fällt keine DB-Streckendiesellok ein, die keine Zugheizung hat.
Und dort, wo V60 oder Köf planmäßig Reisezüge bespannt haben, sind mir zumindest nur Fotos von Wagen mit Ofenheizung bekannt.

Auf der Tegernseebahn war jahrelang eine G1203 ohne Zugheizung im Einsatz, da wurde allerdings extra ein Heizwagen mitgeführt.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 15.12.2013 19:07

Re: Und im Winter wären die Reisenden erfroren... (owT)

Heizung hin oder her - bei der Reichsbahn (Ost) war da sicherlich einiges anders (und für Westgefühle unangenehmer). Auch kurz nach der Wende war es selbstverständlich, für Fotofreunde im tiefsten Winter Sonderzüge zu organisieren als GmP - und da liefen halt hinter der Dampflok erst mal die Güterwagen und dann die Personenwagen. Man kann sich vorstellen, dass da der Heizdampf nicht ankam. Trotz allem: irgend wie geht alles und toll war es.

Und im Citytunnel Leipzig rollen tatsächlich endlich Züge - wenn es auch heute schon kleinere Probleme gab. Nun fehlt nur noch der direkte elektrische Zug Nürnberg - Hof - Leipzig tief.

von Bahnwärter1848 - am 15.12.2013 20:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.