Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
BD Regensburg, Martin Pfeifer, Arzberger, malo

Vor knappen 30 Jahren...

Startbeitrag von malo am 23.12.2015 19:05

Servus,

man hat etwas zum Thema "853", also Selb Stadt - Wunsiedel-Holenbrunn.
Viel ist es nicht. Und viel auch nicht, was da als gut zur Präsentation verwertet werden kann.

Aufzeichnungen jener bildlichen Anfertigungen von damals gibt es leider nicht. Ich weiß nur, es war vor der Zeit eines Führerscheinerwerbs. Das "Denken" in Sachen "Kosten-Nutzen", bzw. "Aufwand-Ausbeute" eines Ausfluges ohne fahrbaren Untersatz noch nicht so weit wie heute. Denn das Zugangebot hätte!!! damals locker ohne den PKW für Kurzweil an der Strecke gesorgt. Viele Kurven, also immer wieder "Licht von vorne". Und bei Nutzung An- und Abreise des ersten und letzten Zuges ab/bis Hof hätte es ganz ordentlich was gebracht.


Ich datiere es auf Februar 1986 oder 1987.
Hinten ist die Burg Thierstein zu erkennen. 211 043 kommt von Selb zurück.
Einer jener damaligen extremen Smog-Tage, wo es in den Regionen Hof/Münchberg/Selb/Marktredwitz fürchterlichst nach "Katzendreck" stank...
Das grau-blaue im Bild ist nicht Dunst sondern bleierner Smog!

Die Anreise war von Hof bis Wunsiedel-Holenbrunn mit einem Münchner Eilzug. Umstieg in die Wendezug-Garnitur Marktredwitz - Selb Stadt, da es Bilder von der Fahrt gibt (vom offenen Fenster hinaus als "Nachschuss" bei der Ausfahrt von Holenbrunn).
Der Ausflug war damaligen Wintersport geschuldet. Auf Langlauf-Skiern!

Heute? Wer weiß, wann es wieder schneit.

und:
die Zeit wäre reif für einen Lichtbilderabend, auch per "Beamer" und digital aufbereiteten Scans. Eine Vorarbeit wäre unabdingbar.
->GeraldH: hast Du was von dort zu bieten?
->PatrickM: wie schaut es bei Dir aus?
->StefanW: aus dem Frankenwald etwas zum Fichtelgebirge?
->MEC Selb: hat dort im Verein einer was anzubieten?
Meine paar Aufnahmen, 211 mit Steuerwagen, 798 und Übergaben Anfang der 90er, würden allenthalben für einen Beitrag von max. 45 Minuten reichen.


211 061 mit einer solchen Übergabe im Mai 1990 bei Göpfersgrün.

So dann stopft euch die nächsten drei Tage nicht all zu sehr mit den guten Lebensmitteln voll :-) "Griina Glees un Gäns"... Das Wetter schaut eher nach -Couching- aus als nach Bewegung an den Bahndämmen und Feldwegen entlang der Schienen, um angefutterte Kalorien gleich loszubekommen.

Frohes Fest,
malo

Antworten:

Servus malo,

Danke fürs zeigen! Schade um die Strecke, wäre heute sicherlich schön mit der Bahn statt mit dem Bus von Selb nach Wunsiedel zufahren.

Gruß

von Arzberger - am 23.12.2015 19:32
Zitat
Arzberger
Servus malo,

Danke fürs zeigen! Schade um die Strecke, wäre heute sicherlich schön mit der Bahn statt mit dem Bus von Selb nach Wunsiedel zufahren.

Gruß


Servus,

auch von mir vielen Dank für die beiden Bilder. Tja, in Oberfranken hat man nach der Wende zwei hochkarätige Chancen vergeben und nur eine mit 25 Jahren Verspätung genutzt.

Selb Stadt - Wunsiedel-Holenbrunn wurde der Autobahn A93 geopfert und beim damals (technisch gesehen) problemlos möglichen Lückenschluß Waldsassen - Cheb inklusive der Wiederaufnahme des SPNV ab Wiesau fehlte wohl vielen Beteiligten einfach die Vorstellungskraft welche Entwicklung der Fall des eisernen Vorhangs auslösen wird.

Nur Selb-Plößberg - Asch hat man ja jetzt, 25 Jahre nach der Grenzöffnung, wieder eröffnet.

von Martin Pfeifer - am 23.12.2015 21:38

Fehler

Zitat
Martin Pfeifer
Servus,

auch von mir vielen Dank für die beiden Bilder. Tja, in Oberfranken hat man nach der Wende zwei hochkarätige Chancen vergeben und nur eine mit 25 Jahren Verspätung genutzt.

Selb Stadt - Wunsiedel-Holenbrunn wurde der Autobahn A93 geopfert und beim damals (technisch gesehen) problemlos möglichen Lückenschluß Waldsassen - Cheb inklusive der Wiederaufnahme des SPNV ab Wiesau fehlte wohl vielen Beteiligten einfach die Vorstellungskraft welche Entwicklung der Fall des eisernen Vorhangs auslösen wird.


Wiesau - Waldsassen (-Cheb) liegt nicht in Oberfranken, nur so als Info. Einfach mal eine Karte herausholen.
Die Chance ist natürlich trotzdem vertan, genau wie bei Wiesau - Tirschenreuth...

von BD Regensburg - am 23.12.2015 22:49

Re: Fehler

Zitat
BD Regensburg
Zitat
Martin Pfeifer
Servus,

auch von mir vielen Dank für die beiden Bilder. Tja, in Oberfranken hat man nach der Wende zwei hochkarätige Chancen vergeben und nur eine mit 25 Jahren Verspätung genutzt.

Selb Stadt - Wunsiedel-Holenbrunn wurde der Autobahn A93 geopfert und beim damals (technisch gesehen) problemlos möglichen Lückenschluß Waldsassen - Cheb inklusive der Wiederaufnahme des SPNV ab Wiesau fehlte wohl vielen Beteiligten einfach die Vorstellungskraft welche Entwicklung der Fall des eisernen Vorhangs auslösen wird.

Wiesau - Waldsassen (-Cheb) liegt nicht in Oberfranken, nur so als Info. Einfach mal eine Karte herausholen.
Die Chance ist natürlich trotzdem vertan, genau wie bei Wiesau - Tirschenreuth...


Servus,

ist das wirklich noch Oberpfalz? Mein Schulatlas kennt nur den Freistaat Bayern und vor 12 Jahren gab es noch keine Landeskunde für Arbeitsmigranten. Danke für den Hinweis!

von Martin Pfeifer - am 25.12.2015 09:53

Re: Fehler

Servus,

warum wohl heißt der Bahnhof Wiesau (Oberpf)? Vielleicht mal im Netz informieren, denn Geografie ist doch etwas spannendes oder nicht?

Bahntechnisch in Nord-Süd-Richtung geht die Oberpfalz von Pechbrunn bis Eggmühl.

von BD Regensburg - am 26.12.2015 10:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.