Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
malo, Woyzeck

IC 2161 heute mit 218 35x und 218 177 (owT)

Startbeitrag von Woyzeck am 05.05.2006 20:41

.

Antworten:

358 und Murphys Bestätigung

Hallo,

da hing 358 mit dran. Ich erlegte dieses Gespann am 2064 in Wunsiedel-Holenbrunn.
Gleich hier die Motivbeschreibung dazu:
es geht nur! noch der Bahnhof, bzw. dessen Bahnsteigüberdachungen.
Früh das EG, Standpunkt am Mittelbahnsteig. 14 Uhr: Standpunkt Hausbahnsteig, links Dach, rechts Dach. Abends 18 Uhr, wie vor, nur die nördliche Seite. Der Rest des Bahnhofes ist nun völliger Müll!
Man baut eine neue Straßenunterführung auf der Marktredwitzer Seite. Dazu ist auf ca. 200 Metern ein Bauzaun unmittelbar an den Geleisen aufgebaut worden. Das Areal der ehemaligen Leupoldsdorfer Schienen wurde zur Aushubdeponie. Von wegen Erdhaufen. Fast alles ist prima mit weißer Plastikfolie abgedeckt... Welch bescheuerte EU-Vorschrift: wer hat da wieder einen Vetter in einer Folienfabrik? Wir blöden Steuerzahler berappen für derlei Praxen... Ob das alte Stellwerk (Seite Marktredwitz) dem Brückenneubau zum Opfer fällt? Zumindest konnte man dies bisher in der frühe rechts, im Bildanschnitt, mit auf Platte bannen. Auch der "Lampert" (Glasfabrik) ist nun so nachmittags bis abends nicht mehr umsetzbar. Das Stellwerk auf der Hofer Seite ist in einem völligen Urwald fast unsichtbar geworden. Außerdem wurden seit dem Herbst die verbliebenen Gleise demontiert. Damit existieren nur noch die Hauptgleise, und Gleis 4 zur Überholung. Ich bin dann zum 1969 doch nach Röslau umgezogen. Auch hier wurde das zugewachsene Überholgleis im Winter ausgebaut. Gleichfalls fielen bis auf eine, alle Lampen des ehemaligen "Güterbahnhofes" mit weg. Hier konnte man gut hoch klettern und ein brauchbares Bild gewinnen. Zum Glück ist derzeit noch ein Dreckhaufen vorhanden (mit grauer Plane abgedeckt..), wo das Motiv "EG mit vorgelagerten Güterschuppen" noch machbar ist. Über den neuen monströsen Bahnsteigzugang, naja, Schwamm drüber, wer braucht das hier noch, schweige ich mich aus...
Bei der Warterei erreichte mich die sms, das 228 770 mit 293 022 mit dem Kessel nach Großkorbetha in Hof um 16.45 Uhr abfahren soll. Und ich bin in Röslau! Darauf pfeife ich nun, dachte ich mir und fuhr nach Marktleuthen zum Supermarkt. Nach erledigten Einkauf und gemütlichen Umziehens daheim, fuhr ich nach Hof. 17.21 Uhr, Kontrolle des Gbf. Was steht denn da? 228 770 und 293 022 am Kessel. Wie eine Abfahrt 16.45 Uhr sieht das aber nicht aus.
Nun kommt das, was Murphy grundsätzlich macht: wenn er etwas schief gehen läßt, dann richtig und unfehlbar. Aber es ist nie ohne Grund und es führt hernach zu mehr.
Martin Pfeifer hatte also unten recht ;-)
Und da alle guten Dinge drei sind, heute somit Hof-Unterkotzauer Viadukt fr mich Besuch Nummer drei war, konnte nichts schief gehen. Also rauf geklettert auf die Lerche, die mir seit fünf Jahren ein gar gigantisches Motiv der einzigen Spitzbogeneisenbahnbrücke der Welt liefert. Nach dem RE gen Zwickau röhrt die rote und gelbe Diesellok durchs Motiv! Herrlich.
Nun heißt es warten bis zum IC. Das ist gut eine Stunde. Da droben in luftiger Höh ist viel zu beobachten. Um 18.14 UHr die erlösende sms aus Marktleuthen: 218er am IC 2069! Der Himmel wolkenlos. Sehenden Auges konnte auch dieser Zug top abgelichtet werden. Draufgabe war der RE 4008 mit 218 225. Zufrieden trat ich den Heimweg an.

Gruß,
malo

von malo - am 05.05.2006 22:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.