Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Cargonaut, Martin Pfeifer, Neuenmarkt, derSchlömener, Bastian Bode, Schwandorfer, awp, KBS 867

RE 12.50 ab NN total überfüllt/Gartenschau in vollen Zügen

Startbeitrag von Neuenmarkt am 12.06.2006 11:01

Wie mir KBS 867 gerade mitteilte fährt der RE 12.50 NN ab mit

1x Bayreuth 1x Cheb 1x Schwandorfer

Der Bayreuther Teil prallgefüllt und dem dem Teil nach NMR-Cheb befinden sich ca. 60 Mexikaner.

Sind wir froh das keine Gartenschau ist.

Hierzu sei Anzumerken dass am Samstag RE 3418 von Bayreuth nach Nürnberg ebenfalls einteilig verkehrte (14.09) und in es in Bayreuth bereits nur noch Stehplätze gab.

Was mich immer wieder wundert, ist das in Neuhaus die Wanderer lieber in einen überfüllten, total heißen 610er (die Fenster machen die Reisenden ja lieber zu da lieber erstickt als einen Zug bekommen) einsteigen als in die RB (614er mit Fensterbelüftung).

Gerade das die Tür noch zuging

Antworten:

Neuenmarkt schrieb:

Zitat

Wie mir KBS 867 gerade mitteilte fährt der RE 12.50 NN ab mit

1x Bayreuth 1x Cheb 1x Schwandorfer

Und der berichtenswerte Unterschied zur planmäßigen Zugbildung ist welcher? ;)

Zitat

Hierzu sei Anzumerken dass am Samstag RE 3418 von Bayreuth
nach Nürnberg ebenfalls einteilig verkehrte (14.09) und in es
in Bayreuth bereits nur noch Stehplätze gab.

Und der berichtenswerte Unterschied zur planmäßigen Zugbildung ist welcher? ;)

Zitat

Was mich immer wieder wundert, ist das in Neuhaus die
Wanderer lieber in einen überfüllten, total heißen 610er (die
Fenster machen die Reisenden ja lieber zu da lieber erstickt
als einen Zug bekommen) einsteigen als in die RB (614er mit
Fensterbelüftung).

Gerüchteweise hörte ich, dass die RE-Züge in Nürnberg bis zu 53 Minuten früher eintreffen als die RBs. Gerüchteweise hörte ich ebenfalls, dass es Reisende geben soll, die genau so fahren, wie es ihre ausgedruckte Verbindung hergibt und die sich der RB nicht bewußt sind. Aber davon hab ich keine Ahnung, ich kann das Bayernkursbuch auswendig. :D

SCNR + Gruß
-BB

von Bastian Bode - am 12.06.2006 12:00

der Unterschied ist der

das man eine Gartenschau in Marktredwitz/Eger und die WM im eigenen Land hat und die Bürger aufforderte, hierzu den öffentlichen Nahverkehr bzw. die Bahn zu nutzen.

Und wenn dann auf der Fahrt von Nürnberg nach Pegnitz,
Beschäftigte aus dem Fandorf in Nürnberg den Zugbegleiter
fragen, welche Zusatzzüge es in unserer Region gibt und
als Antwort "keine" bekommt, so läßt das tief blicken.

Es gibt einen Zusatzzug, wenn auch nur am Achtelfinale, das
konnte ich ihm sagen.

Wenn man sich aber im Zug so umhört, schimpfen vielen "Einmalfahrgäste" auf die Überfüllten Züge und erklären, das nächste mal wieder mit dem Auto zu fahren weil man 1. mehr Platz hat, und mittlerweile schneller nach NN kommt.

Auch ist es keine Seltenheit, das Züge geschwächt verkehren sowie vorhin bei Ankunft 13.10 in NN der Züge aus Bayreuth/Eger

Das ist leider zur Zeit normal, unsere Gegend scheint keinen zu interessieren, 610er gibt es zu wenig, anstatt sich damals auf eine Linie zu konzentrieren machte man noch die nach Weiden und Schwandorf auf. Dann die Nachfolger 612, nicht mit 610er im Planbetrieb zu verwenden.

Ständiger Schadbestand zwecks chronischen Geldmangel. Mann muss sich bloss mal bei den Pendlern umhorchen, wie die Fluchen.

Heute morgen musste RE 3404 aus Bayreuth wieder auf den , wegen Neigetechnikausfall, verspäteten RE 3444 aus Hof warten.

Das macht keinen Spass.

Auch jetzt hat RE 3417 Plus 12 bis Bayreuth im Programm



von Neuenmarkt - am 12.06.2006 12:31
Servus,

nach überstandener Fahrt kann ich ja nun auch zu Wort kommen.

Der erste Zugteil nach Cheb war lt. Aussage des Zb mit ca. 100 mexikanischen Fußballfans mit massenhaft Gepäck, die in Richtung Prag reisen überfüllt.
Der Bayreuther Zugteil war ebenso sehr gut besetzt, aber nach genauerem Hinsehen nicht überfüllt.

Mittlerweile stehen in Nürnberg am Bahnsteig ja schon 3-4 DB-Mitarbeiter die die Fahrgäste in die richtigen Züge lotsen. Was aber bei gelegentlich fahrenden Personen zur Verwirrung beiträgt ist der Tausch der Zugteile Marktredwitz/Bayreuth. Eine Dame erklärte mir, sie sei auch aus Gewohnheit in den ersten Zugteil gestiegen "da der ja immer nach Bayreuth gefahren ist". Erst nach einem Blick auf den Zugzielanzeiger im Zug wurde sie darauf aufmerksam.
Oft würde es aber wirklich schon ausreichen, wenn die Leute die Beschilderung am Bahnhof (Wagenstandsanzeiger, Abfahrtstafel, mobile Zugendetafel, Zugzielanzeiger) genauer beachten würden.

Was mich am Freitag aber ziemlich geärgert hat, sind die Fahrgäste, die trotz richtiger Auskunft immer noch schimpfen.
So war im Zug eine Familie, die den Zb gefragt hatte, ob der RE in Pegnitz hält (ist ja bis auf den Schwandorfer Teil kein Problem). Dieser hat darauf natürlich vollkommen richtig geantwortet.
Trotzdem hatten die Leute nichts anderes zu tun, als während der Fahrt ständig zu schimpfen und zu meckern, daß sie "keine genaue Information bekommen hätten und nicht wüßten ob sie im richtigen Zugteil seien".

Zitat

Was mich immer wieder wundert, ist das in Neuhaus die Wanderer lieber in einen überfüllten, total heißen 610er (die Fenster machen die Reisenden ja lieber zu da lieber erstickt als einen Zug bekommen) einsteigen als in die RB (614er mit Fensterbelüftung).

In etwa das gleiche hat der Zb heute auch gemeint, im ganzen Zug sei eine Brühhitze weil niemand ein Fenster aufmacht.
Allerdings trauen sich die einen nicht, die anderen wissen wohl nicht das die Kippfenster aufgehen und die anderen knallen es sofort zu wenn nur ein wenig frische Luft ins Abteil geblasen wird.
Einer meiner Kollegen hat letzte Woche auch ein Fenster aufgemacht um etwas Frischluft reinzulassen, kaum 3 Sekunden später kam vom Sitz hinter ihm die Aussage "Es zieht!!!" - patsch Fenster zu.

Gruß
Andreas

von KBS 867 - am 12.06.2006 13:07

ein Blick ins Kursbuch belehrte uns gestern

abend nahe Waldershof, daß der eben geknipste Doppel-610 aus Cheb eigentlich hier vor 50 Minuten hätte vorbeikommen müssen, ergo wir ihn gar nicht zu Gesicht bekommen, da wir da ja noch bei Oberteich rumturnten. Bei Taktverkehr fallen da nämlich Züge zu ungewohnten Zeiten auf....



von awp - am 12.06.2006 13:48
Neuenmarkt schrieb:

Zitat

Was mich immer wieder wundert, ist das in Neuhaus die
Wanderer lieber in einen überfüllten, total heißen 610er (die
Fenster machen die Reisenden ja lieber zu da lieber erstickt
als einen Zug bekommen) einsteigen als in die RB (614er mit
Fensterbelüftung).


Jede Sekunde zählt doch im Leben der älteren Bürger. Außerdem könnten sie sich ja sonst nicht über volle, unbequeme Züge aufregen können ;-)

Die Hersbrucker Pendler-Schar ist ja nicht besser ;-)

MfG cargonaut



von Cargonaut - am 12.06.2006 15:20

Re: der Unterschied ist der

Neuenmarkt schrieb:

Zitat


Auch jetzt hat RE 3417 Plus 12 bis Bayreuth im Programm


Das lag aber am bummelden Vorauszug! ;-)



von Cargonaut - am 12.06.2006 15:22
KBS 867 schrieb:

Zitat

Eine Dame erklärte mir, sie sei auch
aus Gewohnheit in den ersten Zugteil gestiegen "da der ja
immer nach Bayreuth gefahren ist".


Tja und genau da liegt der Hund begraben. Da ist die Dame nämlich falsch informiert. Bei Zugteilen NBY/NMR ist der Bayreuther bis auf eine einzige Ausnahme immer hinten dran! Und das nicht erst seit Dezember 2005.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)

MfG cargonaut



von Cargonaut - am 12.06.2006 15:24

Re: der Unterschied ist der

Neuenmarkt schrieb:

Zitat

das man eine Gartenschau in Marktredwitz/Eger und die WM im
eigenen Land hat und die Bürger aufforderte, hierzu den
öffentlichen Nahverkehr bzw. die Bahn zu nutzen.
Ich bin mir dessen bewußt, deshalb hatte ich mehrere Ironieanzeiger verbaut. ;)

Zitat

Und wenn dann auf der Fahrt von Nürnberg nach Pegnitz,
Beschäftigte aus dem Fandorf in Nürnberg den Zugbegleiter
fragen, welche Zusatzzüge es in unserer Region gibt und
als Antwort "keine" bekommt, so läßt das tief blicken.

Das ist aber wohl Sache der BEG, denn die müsste Extrazüge bestellen. Mag natürlich sein, dass die DB das wegen Wagenmangels (oder so) abgelehnt hat.

Zitat

Auch ist es keine Seltenheit, das Züge geschwächt verkehren
sowie vorhin bei Ankunft 13.10 in NN der Züge aus Bayreuth/Eger
Inwiefern geschwächt? Ein Teil Bayreuth, einer Cheb. Oder fehlte ein Zugteil?

Zitat

Das ist leider zur Zeit normal, unsere Gegend scheint keinen
zu interessieren, 610er gibt es zu wenig, anstatt sich damals
auf eine Linie zu konzentrieren machte man noch die nach
Weiden und Schwandorf auf.
Das wäre an sich noch nicht problematisch. So richtig schwierig wurde es erst, als man nach Regensburg und stündlich nach Weiden fuhr.

Zitat

Dann die Nachfolger 612, nicht mit 610er im Planbetrieb zu verwenden.
Bei entsprechend intelligenter Planung kann man die 610 und 612 sehr gut gemischt (auf Linien, nicht in einem Zug) einsetzen. Natürlich braucht man dazu verlässliche Züge, kurzfristige Billig-billig-Beschaffungen, wie der 612, machen den Planern da gleich mal einen Strich durch die Rechnung. Aber vielleicht entschließt sich die DB ja mal, den 612 zu sanieren, statt nur zu flicken.

Zitat

Heute morgen musste RE 3404 aus Bayreuth wieder auf den ,
wegen Neigetechnikausfall, verspäteten RE 3444 aus Hof warten.
Ja, die beliebte "bloß keine zusätzliche Trasse verbraten, ist doch scheißegal, dass dann alle ihren Anschluß verpassen"-Strategie von DB Regio.

Gruß
-BB

von Bastian Bode - am 12.06.2006 15:30
KBS 867 schrieb:

Zitat

Servus,

nach überstandener Fahrt kann ich ja nun auch zu Wort kommen.

....
Einer meiner Kollegen hat letzte Woche auch ein Fenster
aufgemacht um etwas Frischluft reinzulassen, kaum 3 Sekunden
später kam vom Sitz hinter ihm die Aussage "Es zieht!!!" -
patsch Fenster zu.

Gruß
Andreas


Servus,

diese Paranoia gegen Zugluft ist leider weít verbreitet, ich wurde damit auch schon mehrfach konfrontiert. Nur ich bin so frech, das fenster wider aufzumachen, Spruch: "ich will hier nicht ersticken, der Zug is doch keine Gaskammer". Die meisten geben es dann auf.

Von daher lobe ich mir Abteilwagen, auch wenn sie im Nahverkehr wirklich unpraktisch sind.

von Martin Pfeifer - am 12.06.2006 16:40

Zitat

Nur ich bin so
frech, das fenster wider aufzumachen,


Wenn es das Fenster an meinem Sitzplatz ist und es einfach so "über mich drüber" zugemacht wird, mach ich es auch wieder auf. Wenn die Leute vorher fragen oder drum bitten, gebe ich meistens nach, jedoch ernten sie dann mindestens einen genervten Gesichtsausdruck von mir.

Viele Grüße

Tobias



von Schwandorfer - am 12.06.2006 20:22

In letzter Zeit wurde denke ich wieder besser gewartet...

... so erreichte ich vor einigen Tagen in Bayreuth noch meinen Zug nach Würzburg (9Uhr ab in BT), obwohl der Nürnberger RE schon über 10 minuten zu spät in Bayreuth angekommen ist. Die Verspätung des Würzburger Zuges ist ja auch nach Lichtenfels wieder komplett draußen.
Hat mich echt gefreut, dass es mal nach langer Zeit wieder geklappt hat (also auch bei etwas mehr Verspätung zu warten, wenn es für den wartenden Zug keine Probleme bereitet). Ich hoffe nur, dass das so beibehalten wird jetzt.
Grund der Verspätung war die Verspätung vom IC nach Nürnberg (8.19 in BT ab). Wir warteten in Schnabelwaid; evtl. hätten sie uns auch in Neuenreuth kreuzen lassen können hab ich mir dann gedacht.... Aber es hat ja alles funktioniert.

von derSchlömener - am 12.06.2006 21:13

is doch logisch, dass man den nächsten oder den schnellsten Zug nimmt!

Der 614er braucht doppelt so lange nach Nürnberg. Wenn ich am Bahnhof bin fahre ich los und warte nicht aus spaß auf den nächsten Zug bzw. ich lege meine Tour gleich so, dass ich auf den schnellen Zug rauskomme:
so kann man z.B. noch etwas länger in der Gaststätte bleiben und ist dann kaum später daheim usw...

Man kann den Reisenden daraus doch keinen Strick drehen.
Die Züge müssen halt groß genug sein und fertig. Wenn das nicht so ist, sind die Reisenden unzufrieden und lassen das Bahnfahren in Zukunft meist bleiben. Ganz einfach. Und das Problem mit den überfüllten Pendos nach Nürnberg rein ist ja wirklich nicht neu...

von derSchlömener - am 12.06.2006 21:18
Servus,

meine Erfahrung dazu ist: Frauen fragen, meistens finde ich dann einen Kompromiß und Männer machen es einfach zu - die kriegen dann die Retour-Kutsche.

von Martin Pfeifer - am 13.06.2006 07:47

Zitat

meine Erfahrung dazu ist: Frauen fragen, meistens finde ich
dann einen Kompromiß und Männer machen es einfach zu - die
kriegen dann die Retour-Kutsche.


Meine Erfahrung ist, daß in 90% aller Fälle grundsätzlich Frauen das Fenster zu haben wollen.

Viele Grüße

Tobias



von Schwandorfer - am 13.06.2006 19:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.