Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schwandorfer, Ilztalbahner

Das Glück der Jungen und Dummen?! ( 7 Bilder )

Startbeitrag von Ilztalbahner am 05.02.2007 21:33

Guten Abend zusammen!
Bin beim Bilder durchstöbern heut mal auf ein paar "Werke" aus jungen Tagen gestoßen, bei deren Betrachtung ich mir echt die Frage stellte, wie dumm und unerfahren man sein muss, so viel Glück zu haben...:


Glücksfall 1 aus dem Jahr 1988: Nach dem Besuch des Kurpfalzparks Loifling bei Cham bat ich als damals 7-Jähriger meinen Vater, bei der Heimfahrt an der großen Brücke zu halten, die mir bei der Hinfahrt am Morgen vom Auto aus aufgefallen war. Nach einigen Minuten des, in der Hoffnung auch noch einen Zug zu sehen, stillen Bestaunens plötzlich ein dumpfes Grollen. "Baba, do glaub i kimd wos! Dua'n Fotoawarat her!" - So oder so ähnlich hab ich die Sekunden vor dieser Aufnahme in Erinnerung...


Glücksfall 2: Im Sommer 1993 war ich mit meinen Eltern als nun 12-Jähriger widerwillig an der Ilz wandern, als plötzlich ein Personenzug aus Richtung Freyung daher kam. Als wir am Bahnhof Kalteneck ins Auto steigen wollten, stellte sich dieser als ein Fotozug heraus, dessen Reise gleich über die Vorwaldbahn Richtung Deggendorf fortgesetzt werden sollte...


Ein Jahr später waren wir irgendwo im Rottal unterwegs. Da die Autobahn damals gesperrt war, nahmen wir ab Ruhstorf die Landstraße, als wir kurz vor Fürstenzell diesen Zug überholten. Bei Neukirchen konnte ich meine Eltern dann noch zu einer kleinen Zwangspause überreden...


Im selben Sommer 1994 wollte ich eigentlich nur den schönen Tag nutzen und mit dem Radl etwas rumfahren, als bei Mayersäge plötzlich ein Pfiff aus der Ferne ertönte. Wie ich abends im Fussballtraining von einem Mitspieler erfuhr, war das Freyunger Gymnasium mal wieder unterwegs


Im Winter 1996/97 waren wir am Arber Skifahren, als natürlich vor der Heimfahrt noch kurz ein Bild in Bahnhofsnähe entstehen musste! Damals hatte ich keine Ahnung, dass die V100 hier bald Geschichte sein sollten...


Im Oktober 1999 wollte ich eigentlich nur wegen dem IC diesen Samstag auf der Waldbahn verbringen. Nachdem dieser, gezogen von 218 318 durch war, wollte ich an der Ohebrücke noch auf ein paar Shuttles warten, als plötzlich einige Autos mit quietschenden Bremsen neben mir hielten. Heraus sprangen eine handvoll Fotografen, und noch ehe ich richtig fragen konnte, was denn da nun Interessantes käme, erreichte 218 002 (hinten 218 251) die Ohebrücke (deren Namen ich nun im Gegensatz zu 1988 bereits bestens kannte...) mit diesem Mörderzug nach Bodenmais


Als ich kaum den Führerschein hatte, begegnete mir nur einige Wochen später morgens auf dem Weg zur Schule in Waldkirchen dieser Zug. Natürlich sofort kehrt gemacht, um bis nach/in Freyung einige Bilder zu schießen..

So das war's mal wieder,
Tobias

Antworten:

Ja Wahnsinn!!

Schon wieder jemand, der schon in so jungen Jahren gute Bilder geschossen hat. Da wird man richtig neidisch!
Meine Favoriten sind der 601 auf der Ohebrücke und das letzte Bild mit den beiden V60 in Freyung.

Ich selber feiere ja in diesen Tagen mein 10-jähriges Bahnfotografendasein. ;-)
Damals, im Februar 1997 (genaues Datum läßt sich nicht mehr bestimmen), im Alter von 10 Jahren, schoß ich in Rosenheim nach einem Besuch bei der Verwandtschaft mein erstes bewußtes Eisenbahnfoto.

Wen es interessiert, hier ist es:


Zumindest fürs DSO-SiFo wäre es schon ausreichend gewesen.. ;-)

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 05.02.2007 21:56

Zu Bild 1

Hi!
Zum TEE-Bild muss ich aber zugeben, dass ich das noch etwas gerade gerückt und zugeschnitten hab :-) Das Original sieht da leicht schräger aus...
Mein allererstes Bahnbild schoß ich als 6-Jähriger im Regensburger Hbf von der 218 237. Evtl komm ich mal dazu, das abzufotografieren.
Nach dem Zufallsbild von der Ohebrücke war dann aber auch erst mal Schluss mit Streckenbildern. Das nächste entstand erst im Frühling 1990. Wo wohl...? :-) Von da an ging's aber dann im Akkord weiter. Ich weiß noch, wie meine Mutter immer schimpfte, weil auf dem Film, den sie grad abgeholt hat, wieder zu 2/3 nur "so dumme Zugfots" drauf waren...
Würd mich aber generell von euch allen interessieren, was euer erstes Bahnfoto war.
Also, nur einstellen hier :-)

von Ilztalbahner - am 05.02.2007 22:42

Re: Zu Bild 1

Zitat

Zum TEE-Bild muss ich aber zugeben, dass ich das noch etwas gerade gerückt und zugeschnitten hab :-) Das Original sieht da leicht schräger aus...


Na das gehört doch dazu, ich kann bis heute keine geraden Bilder machen. ;-)

Zitat

Nach dem Zufallsbild von der Ohebrücke war dann aber auch erst mal Schluss mit Streckenbildern. Das nächste entstand erst im Frühling 1990. Wo wohl...? :-)


Also ich bin selber auch überrascht, daß mein allererstes Bild so "gut" ist. Das was in den Folgejahren kam, war zum Großteil wirklich nur für die Tonne. Wegwerfen tu ich es trotzdem ned, es hängen halt Erinnerungen dran (jaja, die 211 vor ihrem Güterzug hier in Schwandorf oder Doppel-217 mit Kohlenzug).

Zitat

Von da an ging's aber dann im Akkord weiter. Ich weiß noch, wie meine Mutter immer schimpfte, weil auf dem Film, den sie grad abgeholt hat, wieder zu 2/3 nur "so dumme Zugfots" drauf waren...


Wie gut, daß ich damal schon ein eigenes Knips-Ritsch-Ratsch-Klick-Fotomachgerät hatte. Wirklich brauchbar sind meine Bilder aber erst so ab 2003 geworden, als die (damals aktuelle) Digi von 2000 kaputtgegangen ist und ich ersatzweise die SLR von meinem Vater mißbraucht habe. ;-)

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 05.02.2007 22:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.