Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schwandorfer, milchi, KBS 891.3, KBS 850 Münchberg, ABomz, nix mehr, Neuenmarkt, Wunsiedel-Holenbrunn Hbf

? zu Umbeheimatung 610 und 614 nach Hof

Startbeitrag von ABomz am 09.07.2007 23:43

Hallo!

Vor Kurzem war hier zu lesen, dass man abwägt, 610 und 614 nach Hof umzubeheimaten.

Bei den 610 hab ich ja noch nie so wirklich dran geglaubt, da sie ja (leider - noch eine Ära geht zu Ende...) nicht mehr im Raum Hof zum Einsatz kommen sollen, und daher bei einer örtlichen Beheimatung lange und kostenaufwändige Zu- und Abbringerfahrten von / zum Bh Hof durchgeführt werden müssten.

Anders bei den 614. Sie werden in Nürnberg durch den neuen Franklin völlig überflüssig.

In Hof hat man dahingegen weiterhin "Narrenfreiheit", d.h. man kann auf den hiesigen Nebenbahnen auch weiterhin ohne Niederflurfahrzeuge ohne Klimaanlage herumkurven.

Wird wirklich im Jahr 2008 ein ungeahnter Traum war und gibt es die (totale) Umstellung auf 614 im Hofer Land?

Wird auch Helmbrechts wieder von der DB bedient werden? Wie geil wäre das, den 614 005 nocheinmal in Unfriedsdorf...


Wer weiß mehr?


Viele Grüße

Daniel

Antworten:

Früher oder später,

Moin Daniel,

....werden auch sie den Weg, nicht des alten Eisens gehen, sondern vermutlich ebenso gen Polen verschwinden. Die Wojewodschaften warten dort schon ganz gierig, nachdem sie die 624 und 624 bekommen haben, und wohl auch demnächst die übrigen 634 (derzeit Rbf Hamm abgst.). Bei den ach so lahmen 624 wurde das Getriebe überholt, nun fahren sie brav ihre gemütlichen Dienste.
614 nach Hof? Gerne, ich wohne nimmer am Bahnhof, wenn die Dinger zeitig in der Frühe ihre blaurauch-bildenden Motoren warm laufen lassen. In der Umgebung vom Nürnberger Bh werden sie ob des Verschwindens des elenden Stinkers einen Festschmaus veranstalten.
Es ist ja im Grunde kein Ersatz der hochflurigen Tfz 614 (und auch 628!) bis jetzt da.
Erst mal wird das Ballungsgebiet damit bedient.
Warten wir es ab, was aus den altgedienten und bewährten Fahrzeugen wird.

Gruß,
malo

von nix mehr - am 10.07.2007 04:38

Weiter Weg ?

Also ich weiß nicht wo das ein weiter Weg ist, bisher waren sie Nürnberg stationiert (buchhaltungsmäßig und wartungsmäßig) aber ihre Frühzüge starteten überall , ob in Hof, Bayreuth oder sonst wo.

Und sie kommen jetzt halt dann alle 2 Stunden bis Bayreuth mit Zugteil nach Marktredwitz bzw. Cheb.

Und ´614er nach Hof, eher unwahrscheinlich.

Man war schließlich froh die 614er weitgehend aus dem Hofer und Bayreuther Raum abgezogen zu haben um moderne Fahrzeuge bieten zu können (im weitesten Sinne). Erinnere Dich an die PM von DB Regio Oberfranken zur Bedienung der Linien nach Helmbrechts usw.

Schließlich fährt man ja auch früh im Berufsverkehr nach Bad Steben und Selb mit 610 und einige Leistungen mit 612er (Bad Steben).

Auch von ihrer Strecke Bayreuth-Weiden sind sie weitgehend verschwunden, hier wird bis auf Ausnahmen mit 628 z.t. auch in Mehrfachtraktion und 642ern gefahren.

Auch der Frühzug von NNE nach NBY ist anstatt VT 614 mit 2x BR 642, der erste Zug von NBY nach NLF ist 642 und der Schülerzug aus Kulmbach (wo gegen halb acht in NBY ankommt) ist auch 642.

Und die sind bekanntlich in Bamberg/Nürnberg beheimatet.

Für den Tag im Hofer NT Zentrum hat man extra von Bamberg einen als Lt raufgekarrt inkl.Personal da die Hofer nicht 642er fahren (es gibt dort oben nur die grünweißen und die Leipziger).

Ich nehme eher an sie gehen nach Polen, aber nicht nach Hof.

von Neuenmarkt - am 10.07.2007 07:02

Re: Weiter Weg ?

Zitat
Neuenmarkt
Also ich weiß nicht wo das ein weiter Weg ist, bisher waren sie Nürnberg stationiert (buchhaltungsmäßig und wartungsmäßig) aber ihre Frühzüge starteten überall , ob in Hof, Bayreuth oder sonst wo.

Und sie kommen jetzt halt dann alle 2 Stunden bis Bayreuth mit Zugteil nach Marktredwitz bzw. Cheb.


Naja, es ist schon ein Unterschied ob der VT in Nürnberg beheimatet ist, wo alle Linien zusammentreffen und jeder VT ein paar Mal am Tag umlauftechnisch eh dort vorbeischaut

oder

ob er in Hof beheimatet ist, wo umlaufmäßig nur noch eine Handvoll bis gar keine Leistungen hingelangen und im 50 km entfernten Marktredwitz am Tag gerade Mal 5 oder 6 610er-REs von Nürnberg her eintreffen.

Wo die Züge jetzt morgens starten hat ja nichts mit der Beheimatung zu tun. Fakt ist, dass mit der Nürnberger Lösung schnell mal ein Zug vom Bahnsteig ins Werk kann, bzw. bei jeglichen Arbeiten im Werk umständliche Überführungsfahrten vermieden werden.


Zitat
Neuenmarkt
Erinnere Dich an die PM von DB Regio Oberfranken zur Bedienung der Linien nach Helmbrechts usw.


Hier hat die DB die VBG nicht auf Grund des modernen Fahrzeugmaterials beauftragt, nach Helmbrechts zu fahren, sondern wegen Personalmangel.
Dass mit neuen Zügen geworben wurde, war halt ein netter Nebeneffekt, nicht aber die Ursache der Vergabe.


von ABomz - am 10.07.2007 08:56
Hallo,
ich meine daß die 614 für die Nebenbahnen in der Region schlicht weg zu groß
sind, die 450 Sitzplätze werden höchstens im morgenlichen Schülerverkehr genötigt.
Besonders Toll war hier in füheren Zeiten der Einsatz der 614er als letzter Zug des Tages nach Helmbrechts(0-3 Fahrgäste).

Gruß
Kaus

von KBS 850 Münchberg - am 10.07.2007 12:43

Beim 614er eher eine Frage der Motorisierung,...

Servus,

...die 614 waren ja eher für längere Distanzen mit relativ wenigen Halten gedacht, nicht für Einsätze mit vielen Zwischenhalten.

Wenn eine nicht-remotorisierte normale dreiteilige Garnitur in Neuenmarkt-Wirsberg Richtung Marktschorgast abhebt, kann man die ganze nostalgische Bergstrecke bequem nebenher laufen, Fotos machen, Bratwürste grillen. Zeit hat man genug, der Zug ist niemals schneller. Nur vom lauten Jammern der beiden arg gepeinigten Kleindiesel darf man sich dabei nicht sonderlich beeindrucken lassen.

Aber ganz im Ernst: 450 Sitzplätze hat der 614 nicht (dies wären viereinhalb n-Wagen).
Durch die Fahrzeugvorgaben der BEG als Besteller bei Ausschreibungsstrecken wird zwangsweise neues Triebwagenmaterial in den "Markt" gebracht. Es ist klar, dass hiernach wohl eher 614 als 628 bei der Bahn zur Disposition stehen, mit welchen die noch nicht ausgeschriebenen Verbindungen bedient werden.

Viele Grüße,
Michael





von Wunsiedel-Holenbrunn Hbf - am 10.07.2007 18:03

Re: Beim 614er eher eine Frage der Motorisierung,...

Hallo,

mit Sitzplatzzahl kanst du recht haben ich die Zahl nur noch so im Kopf?
Ich konnte aber bisher nichts zu der genauen Sitzplatzzahl finden.

Gruß
Klaus

von KBS 850 Münchberg - am 11.07.2007 16:55

Re: Beim 614er eher eine Frage der Motorisierung,...

Guten Abend,
meiner Meinung nach hat ein 614er nicht mehr wie 250Sitzplätze!!!
(rine Vermutung,nichts offizielles!)

von KBS 891.3 - am 11.07.2007 17:39

Sitzplatzanzahl 614

Laut "Deutsches Lok-Archiv - Dampf- und Verbrennungstriebwagen" von Rainer Zschech haben die 614 als dreiteilige Einheit 204 Sitzplätze in der 2. und 24 Sitzplätze in der 1. Klasse.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 11.07.2007 17:44

Re: Sitzplatzanzahl 614

Servus,
danke für deine schnelle Antwort !!!

von KBS 891.3 - am 11.07.2007 17:56

Sitzplätze und anderes zum VT 614...

Hallo Tobias,

glaub deine (und meine) Angaben sind aber leider schon veraltet. Ich habe folgende Daten:


Aktuell gibt es doch keine Klappsitze mehr daher bin ich mir sicher das es wohl die Sitzplatzanzahl vor der Modernisierung ist.


Was sich da manchmal noch so im Internet für Daten für den guten alten 614 finden lassen sind manchmal echt Wahnsinn:

Laut FLEISCHMANN [213.239.212.34] hat eine VT 614-Garnitur 1468KW!
Selbst der Commings hat nur eine Leistung von 448KW, wir kommen also
im Verbund VT+VM+VT im besten Falle nur auf 896KW.



Ich wünsch mir bitte mal einen 614 mit 2000PS *goil*


lg, milchi

von milchi - am 11.07.2007 19:42

Re: Sitzplätze und anderes zum VT 614...

[quote}
Aktuell gibt es doch keine Klappsitze mehr[/quote]

Und was sind das dann für Klappsitze an den Enden des Großraums hinter dem Führerstand bzw. im Mehrzweckabteil des Mittelwagens?

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 11.07.2007 19:45

Meinst du das stimmt noch?

Ich muss nochmal genau hinschauen und mal zählen gehen nur im VT
hätt ich gemeint keine Klappsitze zu finden. Muss betriebsblind sein.

*edit*

Aufnahme aus einem 614 - zu sehen schon allein 7 Klappsitze aus dem Mittelwagen (VM).
Also meine Daten stimmen so nicht mehr...




lg, milchi

von milchi - am 11.07.2007 19:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.