Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga Staffel 3
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Samson, d, HSG Unna / Lünern, Wurstfeld, Friedhelm, knut, Tiffy, DDTW, Fan

Unna-ATV

Startbeitrag von Fanam 03.02.2007 19:34

Unna-ATV 43:29
Antworten:
Ja der Absteiger wird vernichtend geschlagen.Das wird es dann jetzt wohl gewesen sein

von Samson - am 04.02.2007 10:36
Der Absteiger?
Oh mann wie die Stimmung doch schwankt....vor ein paar Wochen hatten alle Teams noch "Angst" vor dem ATV nach den Siegen gegen Hoerde und Hamm und nun gelten sie als Absteiger!!!Geil

von Tiffy - am 04.02.2007 10:39
Wer bitte hatte denn Angst vor dem ATV?Nur weil sie mal glücklich gegen schwächere Hörder und Hammer gewonnen haben?

von Samson - am 04.02.2007 11:03
Mein Gott, darf denn jeder in diesem Land seinen unqualifizierten Scheiß los werden?


von DDTW - am 05.02.2007 08:53
ja, Du auch :)

von knut - am 05.02.2007 11:40
In der ersten Halbzeit hielt der ATV noch sehr gut mit und Unna konnte sich nicht entscheidend absetzen.
Ich bin kein Dorstfelder, aber zur Erklärung für die hohe Niederlage kann man vielleicht erwähnen, dass die Mannschaft nur einen Ersatzspieler und einen zweiten TW auf der Bank hatte. Der Trainer konnte somit niemandem eine wirkliche Pause gönnen, sodass ab Mitte der zweiten Halbzeit in der Abwehr von Seiten des ATV überhaupt keine Gegenwehr mehr zu sehen war.

von Friedhelm - am 05.02.2007 12:50
also:
dorstfeld hatte nur einen auswechselspieler und nen ersatztorwart! ihr sehr starker mittelmann christoph walter ist verletzt. dieser war einer der garanten für die erfolge gegen hörde...
ein weiterer rückraumspieler (sehr stark im 1 gegen 1) ist auch verletzt!
demnach sollten einige leute sich mit ihren voreiligen kommentaren mal zurückhalten!

von d - am 05.02.2007 16:58
Handball-Landesliga: HSG Unna/Lünern - ATV Dorstfeld 43:29 (18:16)

Die HSG ist wieder dick im Geschäft. Mit dem Sieg über Dorstfeld und der gleichzeitigen Niederlage der Westfalia aus Hörde gegen den HC Heeren, ist das Rennen um die Meisterschaft offener denn je. Damit sitzt die HSG dem Tabellenführer aus Horde mit nur einem Punkt Rückstand mächtig im Nacken. „Die Ergebnisse vom Wochenende sind gut für die Meisterschaft. Es ist alles offen", freute sich HSG-Spielertrainer Christian Stark über den Patzer der Konkurrenz. Vor der Freude stand aber ein ganzes Stück Arbeit. Zumal sich der Hausherr ein ums andere Mal das Leben selbst schwer machte. „Wir haben es nicht verstanden, uns in der ersten Halbzeit abzusetzen", bemängelte HSG-Trainer Christian Stark, der „Mitch" Kansteiner bereits nach 20 Minuten wegen einer Verletzung ersetzen musste. Im Angriff lief es zwar passabel für die Gelb-Blauen, in der Deckung hingegen aber eher mäßig. Insbesondere der Rückraum des ATV bereitete der Stark-Sieben einige Pro¬bleme. Nach dem Seitenwechsel machte die HSG dann hinten endlich „dicht". „Wir kamen dann zu einigen Gegenstößen und konnten uns absetzen", erklärte Stark.

HSG Unna/Lünern: Maaßen, Büscher: Bartz (7). Brandt (2). Kansteiner (4), Levenig (2). O. Maaßen (3), Münstermann (1}. Stark (8). Stracke (2). Toschläger(14/4).

Quelle WR Unna

von HSG Unna / Lünern - am 05.02.2007 19:55
mein gott.
denen is wirklich nicht mehr zu helfen.


von Wurstfeld - am 06.02.2007 10:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.