Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Landesliga im Bezirk Hannover
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
hopsi, Söhrer Spieler, Zuschauer, Fan, Zeitungsleser

Sprtfreunde Söhre - HF Aerzen

Startbeitrag von Zeitungsleser am 06.12.2007 16:22

Söhrer setzen auf Sieg

Hildesheim (pw). Für die Handballer der Sportfreunde Söhre stehen bis Weihnachten noch zwei Heimspiele in der Landesliga Hannover auf dem Programm. Zur letzten Partie der Vorrunde kommen am Sonntag, 17 Uhr, die Handball-Freunde (HF) Aerzen in die Steinberghalle Diekholzen. Zuletzt konnte Trainer Heinz Froböse mit der Leistung seiner Spieler in Stadthagen zufrieden sein und blickt jetzt der nächsten Aufgabe zuversichtlich entgegen.
Die momentan mit 14:10 Punkten an sechser Stelle rangierenden Söhrer wollen nach ihrem Auswärtserfolg im Schaumburger Land nun zu Hause nachlegen. Gegen den Tabellenelften aus Aerzen (8:14) besteht die Chance, das Punktekonto weiter aufzustocken. „Deshalb werden wir alles für einen Sieg tun“, meint Trainer Froböse. Ein Erfolg wäre schon vor dem Hintergrund der ersten Begegnung der zweiten Halbserie von großer Bedeutung. Es ist am 15. Dezember das Spiel gegen die HSG Schaumburg-Nord.
Die Spiele – Sonnabend, 8. Dezember: VfL Bad Nenndorf – HSG Schaumburg-Nord, VfL Hameln II – VfL Stadthagen, HSG Laatzen-Rethen – HSG Letter-Marienwerder, TuS Vinnhorst – HSG Nienburg, HSG Langenhagen – TSV Barsinghausen II; Sonntag, 9. Dezember: SV Aue Liebenau – MTV Herrenhausen, Sportfreunde Söhre – HF Aerzen.

Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 06.12.2007
Antworten:
na da wünsch ich den söhrern mal glück fürs wochenende und nicht so ein trara wie letzte woche in statdhagen.hoffe das alle fit sind und es an der einstellung nicht mangelt

viel glück,wir sehen uns


von hopsi - am 07.12.2007 08:00
Söhre wird deutlich gewinnen..

von Fan - am 08.12.2007 12:03
ganz klarer sieg für söhre,aber manchmal eine übertriebene härte von aerzen.
mußte bei den spielständen wirklich nicht sein.



von hopsi - am 10.12.2007 09:17
Sportfreunde Söhre gewinnen verdient auch in der Höhe mit 42:31 Toren.
Überragend beide Torhüter Fabian Besser, Dieter Giese und Linksaussen Marian Breitmeyer.
Insgesamt eine echte Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche in Stadthagen.
Jetzt kann Schaumburg kommen.


von Zuschauer - am 10.12.2007 15:17
Also ich muss sagen, dass wir verdient gewonnen haben. Aerzen hatte nie die chance, da sie sehr pomadig gespielt haben. Dazu kam, dass sie Angriff-Abwehr gewechselt haben, und dieses einfach zu lange gedauert hat. Dadurch konnten wir immer wieder die zweite Welle in Gegners Tor unterbringen. Was die übertriebene Härte angeht, najageht so. 19 Zeitstrafen sagen zwar einiges... Diese waren aber auf beiden seiten verteilt. (Söhre 11, Aerzen 9). Und zum Teil sind Spieler gegangen für Lapalien. So souverän, die Schiedsrichter in Durchgang 1 waren, umso komischer haben sie die Regeln in Durchgang 2 ausgelegt.
Aber Egal. Bei 42:31 soll man nich meckern. 2 Punkte, für die Fans nen gutes Spiel. Alles in allem nen schöner sonntag..

von Söhrer Spieler - am 10.12.2007 15:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.