Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sternchen*, Dagmar D., **Verena***, hopeless1974

HILFE Ich kann nicht mehr !!!! Ich bin neu hier und brauche dringed hilfe

Startbeitrag von hopeless1974 am 03.02.2011 15:34

Hallo ihr lieben. Es tut mir leid das ich gleich zum neustart mit so etwas komme, aber ich weiß nicht wie es weiter gehen soll......
Ich bin 36 Jahre alt und weiß seit ca 4 Monaten das ich an Depressionen Borderline und ADHS leide...... Ich glaube anfangs wollte ich es nicht wahr haben das ausgerechnet ich so etwas habe.... Ich bin Mutter von 4 kindern, bei zwei von ihnen ist auch ADHS festgestellt worden ! !!! Bei einer von den 4en ist es zwar im raum aber noch nicht festgestellt..... Mein problem ist das ich nicht mehr weiß wer oder was ich noch bin... Ich war immer eine starke frau die alles erreichen konnte die alles geschafft hatte was es zu schaffen gab. Und jetzt ??? Habe ich das gefühl ich bin nicht mehr ich ! Ich bin seit 2 jahren mit meinen Mann zusammen, und seit fast 5 monaten verheiratet. Es kriselt ständig, ich habe immer angst ihn zu verlieren, versuche ihm alles recht zu machen, merke aber das ich mich verloren habe, das ich nicht so ein Mütterchen bin aber ich komme nicht mehr daraus..... Ich habe mich aufgegeben, meinen freundeskreis habe ich auch komplett auf den von meinem Mann um gestellt....... Wenn wir streiten geht es immer sehr heftig her, so wie gestern und heute.... Ich kann nicht mehr !!!!! Manchmal möchte ich einfach nur noch sterben........................ Wenn ich meine kinder nicht hätte , wer weiß was dann wäre-.....-.. ICh weiß nicht wie und ob ihr mir helfen könnt, aber ihr seit meine letzte chance........
Danke das ich mich hier ausheuten durfte....
Eure Hopless

Antworten:



Hallo Liebe hopeless1974 ,

Zuallerest mal ein Herzliches Willkommen hier im Forum :) .

Ich kann Ansatzweise verstehen wie du dich fühlen mußt, mann steht voll im Leben und dann kommt eine plötzliche Kertwendung und mann schein gar nichts mehr auf die Reihe zu bekommen. So ging es mir sehr,sehr viele Jahre lang.

Nun aber zum hoffentlich für dich Positiven und Aufbauenden teil meiner Antwort. Es gibt Hoffnung für dich und sicher auch einen Ausweg für dich und für deine Familie. Er wird vieleicht nicht ganz einfach sein aber er ist gehbar und auf jedefall >besser< als der jetztzustand.

Ich weiß nicht ob du schon in Ärtzlicher Behandlung bist wegen dem ADHS?, das konnte ich aus deinem Eintrag leider nicht rauslesen. Es gibt auch Ärzte die sich mit ADHS im Erwachsenen Alter auskennen, es sind wenige, aber es gibt sie.Solltest du noch nicht in Behandlung sein,rate ich dir mache so schnell wie möglich einen Termin bei einem ADHS Arzt für dich aus.

Aus Datenschutzgründen können wir sie im Forum nicht direkt nennen >Aber< per E-mail dir zukommen lassen.

Auch kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen das der Besuch einer ADHS Selbsthilfegruppe sehr Wohltuend und Hilfreich sein kann. Da ich leider nicht weiß wo du wohnst kann ich dir da keine konkrete nennen.

Ich würde dir sehr gerne noch weiterhelfen, da ich aber keine Psychologische Ausbildung habe wünsche ich dir vom ganzen Herzen, viel, viel Kraft, und das du schnell an die oder den richtigen Arzt bzw Ärztin kommst.


Ganz,ganz liebe Grüße verena

von **Verena*** - am 04.02.2011 14:35
Hallo,

dann schicke ich dir mal ein dickes Kraftpaket :-)

Wahrscheinlich musst du -bei aller Arbeit, die du mit deinen 4 Kids hast- dich nun um dich selbst kümmern. Welche Art der Behandlung wurde dir denn angeboten? Evtl. kannst du in Kur fahren und deine Kids mitnehmen, so dass sie dort betreut werden. Hast du jemand in deinem Umfeld, die/der die Kids mal stundenweise betreuen könnte, so dass du mal Zeit für dich hast und wieder auftanken kannst?

von Dagmar D. - am 07.02.2011 15:27
Hallo,

wir waren mal in dieser Klinik:[www.klinik-bad-gottleuba.de]

Die ist für Eltern mit ADS-Kindern sehr gut geeignet,uns konnte nix besseres passieren.

Beim Antrag muß beachtet werden:
ADHS-Familienrehakur und das beim Elternteil sowie Kind,aber Du kannst dort vorher auch anrufen,der angegebene Therapeut,war auch unserer,er ruft sicher zurück.

Achja und evt.vom Doc diese Klinik empfehlen lassen.

Viel Glück wünscht Sternchen*


von Sternchen* - am 10.02.2011 21:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.