ADS und Wahrnehmungsstörungen

Startbeitrag von Kirsten (morfie) am 15.11.2001 17:45

Hallo zusammen,

ich habe mal wieder eine Frage. Was ist der Unterschied zwischen ADS und Wahrnehmungsstörungen?

Ich weiß, das ADS häufig mit Wahrnehmungsstörungen einhergeht, aber ich habe auch gehört, das es Kinder gibt, die "nur Wahrnehmungsstörungen" haben. Anhand welcher Symptome wird das entschieden?

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Danke schonmal,
Gruß Kirsten.
Antworten:
hallo kirsten,

ads heißt in erster linie gestörte aufmerksamkeits- und konzentrationsfähigkeit.

ein kind, das z.b. unter visuellen wahrnehmungsstörungen leidet, muss also nicht unbedingt in seiner fähigkeit, die aufmerksamkeit zielgerichtet und dauerhaft steuern zu können, gehindert sein.

beim ads _können_ motor. hyperaktivität, impulsivität, verträumtheit (und auch wahrnehmungsstörungen) begleiterscheinungen sein ... sie müssen es aber nicht.

gruß
anne05
Eigen-Sinn - Seiten für hochbegabte Kinder mit ADS


von anne05 - am 15.11.2001 18:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.