Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Claudia H., momfor4, Apotheker Oliver, Teleri, Ina wittelmeyer, Gaby, Beate Mahr, clak, elvi

Bundesregierung und Ritalin

Startbeitrag von Claudia H. am 20.04.2002 14:06

Hallo!
Habe folgende neue Meldung:

"Spiegel": Bundesregierung will den Zugang zu Ritalin eindämmen


Hamburg (dpa) - Die Bundesregierung will nach einem Bericht des
Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" einen Missbrauch des
Beruhigungsmittels Ritalin eindämmen. Wie das Magazin berichtet, gilt
das Medikament, das hyperaktiven Kindern mit so genanntem ADHS-
Syndrom (Aufmerksamkeits-Defizit-und- Hyperaktivitäts-Syndrom)
verabreicht wird, in immer mehr Familien als Problemlöser. Experten
schätzten, dass bis zu einem Fünftel der Grundschüler das Mittel
häufig oder gelegentlich einnimmt. Rezepte für Ritalin erhielten die
Eltern nicht nur bei Kinderärzten, sondern auch bei Zahnärzten,
Gynäkologen oder Röntgenspezialisten. Das Gesundheitsministerium
hatte sich bereits im August 2001 besorgt über den drastisch
gestiegenen Konsum der Psycho-Pille geäußert.


Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marion Caspers-Merk
(SPD), wolle die Verschreibungspraxis ändern, heißt es im "Spiegel".
In ausgewählten Apotheken sammele das Gesundheitsministerium deshalb
Daten darüber, wie häufig Ritalin-Rezepte eingereicht werden und wie
hoch die Dosierung ist. Caspers-Merk fordere, dass höhere Dosen
künftig nur noch zusammen mit einer geeigneten Therapie verordnet
werden dürfen. Kinder unter sechs Jahren sollen gar kein Ritalin
bekommen. Außerdem strebe die Drogenbeauftragte an, dass nur noch
Ärzte das Medikament verschreiben dürfen, die eine einschlägige
Zusatzqualifikation besitzen.


Ritalin hatte vor einigen Wochen mit dem Verdacht, es könne
möglicherweise im Erwachsenenalter einmal zu Parkinson führen, für
Schlagzeilen gesorgt. Doch der Bundesverband der Kinder- und
Jugendärzte warnte eindringlich vor vorschneller Panikmache.
(Der Bericht lag dpa vorab in redaktioneller Fassung vor.)

©dpa

201123 Apr 02


Viele Grüße, Claudia

Antworten:

Hallo,

ist es nicht schön?
Ich muß völlig falsch informiert sein, bislang dachte ich immer, Ritalin sei ein Aufputschmittel - nun Beruhigungsmittel - aha...
Als Problemlöser - das grenzt ja schon an Rufmord!
Die Verschreibung durch Zahnärzte, Gynäkologen und Röntgenärzten finde ich natürlich auch äußerst bedenklich, und insofern gebe ich Frau Caspers-Merk Recht: keine Verschreibung von Ritalin ohne ausführliche Diagnose! Nur, dafür müßten eben ausreichende Therapieplätze und Ärzte vorhanden sein...
Psycho-Pille... würde jetzt gern den Verfasser des Artikels in die Finger bekommen...

Teleri

von Teleri - am 20.04.2002 16:11
hallo

finde es auch einen hammer! war mir alles neu. beruhigungsmittel???
aber wenn ihr lieben dann auch mal einen artzt indet, der dann auch mal diese sogenannte Zusatzqualifikation hat, lasst es mich bitte wissen!! gg

von den verschreibungen von zahnärzen und gynäkologen bin ich auch entsetzt. aber wenn ich hier sehe, wieviele leute hier suchen nach einem kompetenten Arzt, schafft es mich doch....klingt alles zu bekannt. eigen erfahrung.

liebe grüsse

mom

von momfor4 - am 20.04.2002 16:19
Hallo Claudia,

ich habe den Eindruck, dass hier -hoffentlich- "alte Hüte" verkauft werden.

Die Behauptung, "ein großer Teil" von Methylphenidat (Ritalin, Medikinet) würde durch fachfremde Ärzte verordnet, ist in der Pressemitteilung Nr. 17 vom 24.10.2001 veröffentlicht worden, neben diversen anderen Räuberpistolen.

Auch die Parkinson-Hypothese von Prof. Hüther und seinen 5 Ratten ist ebenso bekannt wie umstritten bzw. nach heutigem Wissensstand unhaltbar.

Bloß keine Panik, im Moment ist von Bundesregierungsseite Verschnaufpause angesagt. Die Bundesärztekammer sah keinen Anlass, Stimulanzienverordnungen auf bestimmte Fachärzte zu beschränken. Sie arbeitet an einem Qualifikationsstandard für behandelnde Ärzte.

U.a. findest du auf unserer Homepage unter "kiek mol in" eine Sammlung von Beiträgen und Links zu Stimulanzien und zugehörigen Stories.

Gruß clak

von clak - am 20.04.2002 16:20
Hallo Claudia H.,
das Thema ist nicht neu,sondern bereits durchdiskutiert.
Der gepostete Text bezieht sich ebenfalls auf die Diskussion der Vergangenheit.

Oliver

von Apotheker Oliver - am 20.04.2002 16:24
Hallo clak,
danke für Deinen Realitätssinn.
Es ist nix so alt wie die Zeitung von gestern.

Oliver

von Apotheker Oliver - am 20.04.2002 16:27
Hi,
das komplette Thema wurde vor Wochen ellenlang aufgearbeitet.Bitte nicht wieder alles von vorn!
Es ist absolut nicht neu.
Bitte im Forumarchiv mal nachlesen.

Oliver

von Apotheker Oliver - am 20.04.2002 16:29
Hallo,

ich denke auch dass das aus der GRAUEN VORZEIT ist.

[www.spiegel.de]

dort müsste es stehen im Archiv - glaube Okt. 2001

Gruß
Beate

von Beate Mahr - am 20.04.2002 16:30
Hallo Beate,
vorhin kam um 18.00 in ZDF-heute auch eine verspätete Meldung zum "Mißbrauch von Ritalin",der Thematik Bundesregierung/Verordnung nur durch Fachärzte und zum guten Schluß auch noch der Hinweis auf Parkinson.
Kurz ,knapp und mindestens 2 Monate zu spät dran.
Vielleicht hat Hüther oder einer der Religiösen einen Redakteur vom ZDF bestochen und um 19.00 kommt dann die Werbung für AFA-Algen.

Oliver

von Apotheker Oliver - am 20.04.2002 16:39
hallo oliver

mir schon klar.

war ironisch gemeint

rege mich nur über dese medien auf

wie kann man die denn stoppen???

von momfor4 - am 20.04.2002 16:45
Hallo,

hm, bin nachdenklich... das Thema ist nicht neu, aber dadurch weniger aktuell? Weiß nicht...
Gefahr erkannt, zwar nicht gebannt, aber trotzdem ad acta gelegt? Klärt mich bitte auf!

Danke, Teleri

von Teleri - am 20.04.2002 16:46
Hallo,

hm, bin nachdenklich... das Thema ist nicht neu, aber dadurch weniger aktuell? Weiß nicht...
Gefahr erkannt, zwar nicht gebannt, aber trotzdem ad acta gelegt? Klärt mich bitte auf!

Danke, Teleri

von Teleri - am 20.04.2002 16:46
hallo

bitte um reaktionen, für uns ist es zwar alter schuh, aber immer noch akueller und vor allem wieder sehr weitvertreiterer blödsinn im umlauf

das ist medienmache der schlimmsten art und die leittragenden sind und bleiben unsere kinder!!!

oder habe ich verpasst, dass das ganze irgendiwie zurückgenommen wird??? und alle lesen es heute und nicht vor monaten... leider

selbes dilemma, wieder aufgemischt. ist schon wieder saure gurkenzeit???

von momfor4 - am 20.04.2002 16:49
Na, da bin ich jetzt aber doch froh.

Was mach ich denn, wenn meine Kinder jetzt lauter neue ADS-Kinder kriegen.

Im Ernst... habt ihr darüber schon mal nachgedacht?

Gruß, elvi

von elvi - am 20.04.2002 16:53

Re: Bundesregierung und Ritalin Frage???

Wer ist Claudia H ???



Bedenkt,die bekannten 4 Wochen um Zoff zu machen sind um.



Gruß Gaby

von Gaby - am 20.04.2002 17:46

Re: Bundesregierung und Ritalin Frage???

stimmt.
mist

adsler vergessen........ und nu?

nein, mal im ernst. frage mich die ganze zeit, was die liebe frau drogenbeauftragte machen würde, wenn mal viele adsler ohne das beruhigungsmittel vor ihrem büro stehen würden. ebenso wie vor der spiegel-redaktion.... gg

wäre mal ne überlegung wert?

von momfor4 - am 20.04.2002 17:51
Hallo Ihr Lieben !

Meine Tochter hat heute im radio einen Bericht über diese Geschichte gehört.
Nachdem was sie mir erzählte , deckt sich das mit dem o.g.Artikel.

Meine Tochter (13) steht ihrem ADS sehr kritisch gegenüber , und somit natürlich auch dem Ritalin , was sie auch bekommt.
Wenn das so weitergeht , befürchte ich das sie es nicht mehr nimmt.
Wenn das eintritt , weiß ich nicht mehr wie ich menem Kind noch helfen soll!
Wie kann ich ihr klarmachen ,wie wichtig das Ritalin für sie ist.
Sie sagt mir immer , das sie nix davon merkt.


Nachdenkliche Grüße von Ina

von Ina wittelmeyer - am 20.04.2002 21:16
Hallo!

Ich weiß zwar dass das Thema eigentlich nicht neu ist, die Meldung kam aber h e u t e neu über die dpa heraus ,steht auch am Ende des Textes. Darauf bezog sich mein "neu", war wohl etwas falsch ausgedrückt.Ich dachte nur, es würde euch interessieren, dass wieder mal ein neuer Anlauf genommen wird, um Stimmung zu machen. Falls nicht, dann sorry.

Claudia

von Claudia H. - am 20.04.2002 21:33

Re: Bundesregierung und Ritalin Frage???

Hallo Gaby!

Ich poste schon seit längerer Zeit hier, wenn leider auch nicht immer regelmäßig.

Claudia

von Claudia H. - am 20.04.2002 21:45
Hallo mom!

Ich sehe das genauso wie du. Deshalb hab ich die Aufregung über mein Posting auch nicht so recht verstanden.
Naja, manche sehen es vielleicht anders.

Grüße, Claudia

von Claudia H. - am 21.04.2002 10:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.