Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Yvi.W., Britta F., Tanja Jermis, sternenblitz, lifelines

es geht mir sehr schlecht....

Startbeitrag von Yvi.W. am 12.11.2004 22:09

Hallo zusammen,

muss da mal dringend was loswerden, denn ihr versteht mich wenigstens.
Es geht um mich.
Ich kann nicht mehr und glaube die Depressionen haben ihr Ziel erreicht - Mich...
Ich möchte am liebsten allein sein, habe aber zwei kleine Kinder...Ich möchte nicht reden, nicht mit ihnen spielen und bin nur noch am heulen.
Mein Mann weiss nicht mehr was er noch machen soll und mein Termin ist erst am 25.11, zur ADS "Bestätigung" (ich bin mir da 100%sicher) und ich weiss nicht wie ich die Zeit überstehen soll.
Ich bin total am Ende.
Unser 21/2 jähriger ist "erziehungsesistent", also jeden Tag ne Prozedur...und ich kann nicht mehr vor halb eins nachts ins Bett weil ich so wahnsinnige Angst vor dem nächsten 100Std Tag habe.Morgens ist das erste heulen was ich tue.
Ich hasse mich, weil ich so unfähig bin meine Gedanken zu kontrollieren und so unfähig bin..ach für einfach alles.
Unfähig selbst den kleinsten Krümel vom Boden zu fegen.
Ich habe Panik allein zu sein...Angst wieder mal zu versagen.
Ich kann einfach nicht alleine sein und das Gefühl ist furchtbar, wenn man immer nur denkt, so zu wem fahre ich jetzt?Oder wer kann denn mal kommen?
Ich habe einfach keine Lust mehr auf so ein Leben, ich steh mir selbst im Weg und das sehr.Aber ich kann mich nicht ändern.
Werden mir die Tabletten wirklich helfen?
Werde ich wieder ruhiger, klar sehen können und gelasseneer werden?Und wieder wissen, wie schön das Leben sein kann?
Bitte helft mir...

Antworten:

Hey Yiv.W.,
ich habe auch so momente wo ich nur am heulen bin und mich total hilflos und alleine fühle....
Aber es gibt immer eine lösung!!!!
Ich habe kaum Freunde und somit auch niemanden mit dem ich wirklich darüber reden kann.
Nur ich muß es irgendwie schaffen!!!!
Ich denke schon das Du stark genug bist und das alles hin bekommst!
Wenn du nen guten Arzt gefunden hast dann wird er dir auch helfen können!!!!
Du kannst dich gerne jeder zeit melden.....
Irgendwie sitzen wir alle in einem Boot!
LG Tanja

von Tanja Jermis - am 12.11.2004 22:23
Danke Tanja,
da hast du recht..
Ich habe eigentlich schon viele Kontakte, aber niemanden der es so versteht wie ihr hier.Also, kann ich auch nicht viel drüber reden.
Die SHG ist hier wegen Mangel an Interessierten aufgehoben.Leider.
Dabei hat man doch so vieles was einen belastet und ein Gespräch täte doch sowas von gut.
Ich hoffe, das ich die Stärke aufbringen kann und mein Mann die Geduld bis zum Termin auszuhalten.
Aber da habe ich wiederum die Angst das ich mir viel zu viel von dem Termin verspreche...
Ach es ist schon zum verzweifeln...



von Yvi.W. - am 12.11.2004 22:35
Ja das ist wohl war........
Am besten ist es wenn man mit jemandem reden kann der einen versteht!
Ich denke mal dein Mann liebt dich und Er wird wohl das verständnis und die gedult dafür auf bringen!!!!
Klar man verspricht sich immer mehr von einem Termin als meistens dabei raus kommt.....
Doch ein anfang hat auch schon mal was denn dann weiß man wenigstens das es vorwärts geht.....
LG Tanja

von Tanja Jermis - am 12.11.2004 22:47
Och Mensch Yvi,
das tut mir so leid, daß ich hier wieder lesen muß, wie down Du bist! Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, außer, was ich in meiner letzten mail geschrieben habe: es muß dringendst was passieren bei Dir! Gegen die Depressionen muß etwas getan werden; Du hast ja gar keine Freude mehr am Leben, Du bist ja auch ganz antriebslos. Was Deine Angst vor dem neuen Tag angeht, das kann ich sehr gut nachvollziehen; als Leon klein war, konnte ich auch nicht schlafen, weil ich immer im Kopf hatte: Lohnt sich eh nicht, einzuschlafen, gleich brüllt er ja doch wieder! Das ist schon eine schlimme Belastung, aber bei Dir ist das schon noch verschärfter. Kannst Du nicht vor Deinem Termin schon einen Arzt aufsuchen? Du brauchst wirklich dringend Hilfe. Mensch, ich würde Dir so gern helfen, aber ich kann Dir nur sagen, daß ich ganz fest an Dich denke und Dich mal lieb von hier drücke! Melde Dich, wann immer Dir danach ist.
Liebe Grüße und alles erdenklich Gute,
Deine Britta

von Britta F. - am 13.11.2004 09:05
Danke Britta, ja überlegt habe ich schon...
Meiner Oma geht es genauso wie mir und sie bekommt vom Arzt bei Bedarf eine Spritze, die 1 Woche ausreicht, vielleicht wäre es sinnvoll mir die auch mal für den Übergang geben zu lassen!?



von Yvi.W. - am 13.11.2004 17:48
Hallo Yvi,

zu später Stunde (komme gerade aus Plettenberg, wo wir mit unserem Chor gesungen haben) noch eine kurze Meldung. Ich mußte einfach schauen, ob Du Dich inzwischen gemeldet hast. Ja, geh zum Arzt und schau mal, ob so eine "Übergangslösung" wie eine Depot-Spritze Dir helfen kann. Ich denke, das ist ein guter Schritt.
Ich muß jetzt schlafen, aber ich denke an Dich und drücke Dir dei Daumen, daß sich für Dich bald wieder was zum Positiven hin ändert.
Lieben Gruß von
Britta

von Britta F. - am 13.11.2004 23:39
Hallo Yvi,

ich gehöre zwar nur in die "Angehörigenkategorie" - bin also nicht selbst von ADS betroffen - aber mein LG schon - und damit bin ich in der selben Position wie Dein Mann (denke ich mal).
Mein LG ist aber in genau der selben Lage wie Du - die Depressionen nehmen überhand und er grübelt nur noch darüber nach, ob er überhaupt noch eine Perspektive für sein Leben hat.
Seit 4 Wochen bekommt er jetzt so ein Medikament gespritzt, was die ganze Situation etwas erträglicher macht - auch für mich.
Also ich denke mal den Versuch ist es allemal wert, wenn Dir so ein Medikament die Zeit bis zu Deinem Termin etwas erleichtert - aber nicht gleich wieder aufgeben, wenn Du nach der ersten Spritze nicht gleich eine Riesenbesserung merkst - oftmals brauchen diese Medis ein bisschen länger um richtig zu wirken - aber das weißt Du ja bestimmt selber.

Liebe Grüße
lifelines



von lifelines - am 16.11.2004 16:50
Hallo Ivonne,

habe nicht alle Antworten gelesen, aber falls es Dir aktuell immer noch so schlecht gehen sollte: Geh sofort zum Arzt! Wenn Du dir ein Bein gebrochen hast, wartetst Du doch auch nicht bis zum nächsten "regulären" Termin in X Wochen.

Lieber Gruß und alles Gute

Sternenblitz

von sternenblitz - am 16.11.2004 18:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.