Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 4 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche
Beteiligte Autoren:
JFHf, Joachim Piephans, Strojmistr, der Lausitzer, T47 007

Turoszow 2 B

Startbeitrag von JFHf am 24.04.2018 16:59

Hallo!

Der Verkehr läuft seit Sonntag (?) wieder. ? deshalb, weil ich am WE arbeiten war und Montag erst nachsehen konnte. SM42.12 und ST44.12 waren da. Bei ASPWR wieder SM31-026.
Kohle wird bzw. wurde nach Zvolen und CZ geladen.


Ob das der zweite Teil ist, kann ich nicht genau sagen.


Hier stellt die SM31 ihren Zug bereit.

Gruß Jörg

Antworten:

SM31 (ka)putt ? 3 B

Hallo!


16.52 Uhr fuhr die Lok mit 8 Wagen los. Ich nach Hause und mit dem Auto Richtung Sulikow. Wollte ne Streckenaufnahme machen. Pustekuchen. :o Bis 18.30 Uhr kam nix.


Ich nach Zawidow. Da kam CD Cargo mit 742 217+742 317 an. Die nahm den Mischer mit.Den Tf gefragt, ob die Kohle heute noch oder morgen fährt. Da sagte er, morgen, weil polnische Lok kaputt.


Also nach Turoszow. 19.50 Uhr fuhr ein Kalkleerpendel ab. Lok nicht erkannt. ST44-1221 stand auch mit einem Leerpendel noch da, der jetzt grad abfährt. Bei der Straßenbrücke stand die Lok und man reparierte.

Es stand noch ein Leerpendel am Hausbahnsteig und noch ein kompletter Kohlezug da. Mal sehen, was morgen vormittag abgeht.

Die SM31 hat den kompletten Kohlezug auf dreimal nach Zawidow gefahren (10+10+ 8).

Gruß Jörg

von JFHf - am 27.04.2018 18:51

Sie fuhr wieder 2 B

Hallo!

Da hat man es noch geschafft, sie cflott zu bekommen. Gegen 8 Uhr fuhr sie nach Zawidow und kam hier 10.17 Uhr solo zurück.



In Zawidow standen SM42-1251 und SU46-029.


Die hatten wsl. den Zug daneben gebracht.

Die Kohle hab ich in CZ gemacht.

Kohlezug in CZ im Link.

[20329.foren.mysnip.de]

Gruß Jörg

von JFHf - am 28.04.2018 13:00

Re: Sie fuhr wieder 2 B

Zitat
JFHf

Die hatten wsl. den Zug daneben gebracht.



Scheint der neue Holzzug vom ex Klausner, jetzt Schweighofer, Kodersdorf nach Vințu de Jos (RO) zu sein. Müsste doch eigentlich über Görlitz fahren, oder oben herum, über Horka?

von Strojmistr - am 28.04.2018 21:36

Neuer Zug

Hallo!

Hab gestern Antwort bekommen von meinem Bekannten von CDC. Den Zug, den ich in Doubi u Turnova abgelichtet habe, kam von Kodersdorf und hatte als Ziel Dornești*. Der fährt definitiv über Wegliniec und nicht Görlitz. Von Horka wird ihn wohl die Press mit V100 nach BKSB fahren (Kodersdorf Sandberg).

Umleiter über Görlitz gibt es bis 18. Mai ein ZP bei Cargo (Mo-Fr). Aber wsl auch nicht jeden Tag. Jetzt die Woche kam mal eine Lok gar als Lz bis Wegliniec. Und am Mittwoch, da hatte ich frei an meinem Sporttag, waren drei Russen und eine 228 in Görlitz gesehen worden, von meinen Kolleginnen.

* bei google ist eine Holzfirma o.ä. zusehen, Unicom Holding mit Anschluß

Gruß Jörg

von JFHf - am 05.05.2018 10:47

Schweighofer Rădăuți - Kodersdorf: Fragen zu Laufweg und Zittau

Servus,

das Werk in der rumänischen Bukowina gehört zum Stadtgebiet von Rădăuți und ist ein riesiger Komplex, weit größer als Kodersdorf. Es ist sowohl normalspurig angebunden, abzweigend von der Lokalbahn Dornești - Rădăuți - Nisipitul, als auch breitspurig mit einem parallel verlaufenden Agl von Dornești aus. Holz wird vielfach aus der nahen Ukraine direkt auf breiter Spur angeliefert. Von den Wagen des Zuges (Habis) schließe ich darauf, daß man Spanplatten öder ähnliche Fertigprodukte von Werk zu Werk transportiert. Lastlauf Dornești ---> Kodersdorf oder umgekehrt?

Fährt man den Umweg über das Stück Polen, weil Zittau noch nicht fertig ist? So muß man ja ein weites EVU (PKP Cargo) an der Traktion beteiligen und bezahlen, länger dauert es auch; einer Zugfertigstellung in Kodersdorf und einmaligem Umsetzen in Zittau (bei gleichzeitigem Lokwechsel) stehen Zugfertigstellung in Kodersdorf, Umsetzen in Horka unt. Bf, (Lokwechsel in Horka Gbf?), Umsetzen und ggf. Lokwechsel in Węgliniec und Lokwechsel in Zawidow gegenüber.

Zittau ist doch nach wie vor für grenzüberschreitenden Gv zugelassen, oder irre ich mich? Und die Gleislängen sollten auch nach dem Umbau ausreichend sein.


Gruß,
rätselnder Joachim

von Joachim Piephans - am 05.05.2018 11:58

Antworten

Hallo!

Kann ich Dir keine geben. Die nächste Maßnahme in Zittau ist das Einschieben der neuen Brücke an der Bergstrasse (Stw W6). Mehr ist mir vorerst nicht bekannt.

Zu dem Ladegut von dem Zug werde ich mal meinen Obermieter fragen, ob er was weiß. Der arbeitet in Kodersdorf.

An meinem Arbeitsplatz kann ich je nach Arbeitsplatzprofil, den Streckenspiegel beobachten. Wenn Züge für Kodersdorf kommen, kann ich die vor Charlottenhof noch sehen. Oft sind es Züge von Niedergörne mit ER 20 o.ä., manchmal Züge von Horka.

Muß jetzt aufhören, hab heute noch Dienst.

Gruß Jörg

von JFHf - am 05.05.2018 12:15

Re: Schweighofer Rădăuți - Kodersdorf: Fragen zu Laufweg und Zittau

Zitat
Joachim Piephans
Von den Wagen des Zuges (Habis) schließe ich darauf, daß man Spanplatten öder ähnliche Fertigprodukte von Werk zu Werk transportiert. Lastlauf Dornești ---> Kodersdorf oder umgekehrt?

Fährt man den Umweg über das Stück Polen, weil Zittau noch nicht fertig ist? So muß man ja ein weites EVU (PKP Cargo) an der Traktion beteiligen und bezahlen, länger dauert es auch; einer Zugfertigstellung in Kodersdorf und einmaligem Umsetzen in Zittau (bei gleichzeitigem Lokwechsel) stehen Zugfertigstellung in Kodersdorf, Umsetzen in Horka unt. Bf, (Lokwechsel in Horka Gbf?), Umsetzen und ggf. Lokwechsel in Węgliniec und Lokwechsel in Zawidow gegenüber.

Zittau ist doch nach wie vor für grenzüberschreitenden Gv zugelassen, oder irre ich mich? Und die Gleislängen sollten auch nach dem Umbau ausreichend sein.


Hallo, ja Ladung Richtung Rumänien. Ob Zittau für grenzüberschreitenden GV noch zugelassen ist, weiß ich nicht. Infrastrukturmäßig dürfte es nicht mehr möglich sein. Gibt nur noch Bahnsteiggleise und am Gleis 5 ein kurzes Umfahrgleis.

Gruß
Michael

von Strojmistr - am 05.05.2018 13:35

Re: Zittau (m. Gleisplan)

Hallo Michael,

der ursprüngliche Plan für den Umbau enthält allerdings auch noch die Gleise 25 - 27, wobei 25 und 26 ein schönes Gleispaar für Güterverkehr ergeben sollten - wenn sie denn sicherungstechnisch Ein- und Ausfahrten zulassen werden. Hier könnte man umfahren und wieder ausfahren. Aber das warten wir mal bis zu einem Augenschein ab. Wir machen da keine Packung Spekulatius auf :xcool:




Der Schweighofer-Zug ist natürlich ein Brummer, Schub ab Liberec bis Jeřmanice.
Die unvermeidlichen Fragen: Gibt es feste Verkehrstage und bekannte Fahrzeiten, wie steht's mit der Pünktlichkeit, hat hier schon jemand Erfahrung? Zugnummern?


Grüße,
Joachim

von Joachim Piephans - am 05.05.2018 16:05

Re: Schweighofer Rădăuți - Kodersdorf: Fragen zu Laufweg und Zittau

Hallo,

meines Wissens liefen die Züge von Kodersdorf nach Rumänien, wie auch die Holzhackschnitzelzüge nach Österreich, nur über Węgliniec - Zawidów - Liberec, weil im Elbtal gebaut wurde und die Streckenkapazität dadurch eingeschränkt war.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Führung dieser Züge über Zittau am schlechten Gleiszustand im polnischen Korridor sowie den noch nicht abgeschlossenen Bauarbeiten in Zittau gescheitert ist. Genau weiß ich das aber nicht.

Grüße!

von T47 007 - am 06.05.2018 07:11

Re: Zittau (m. B)

Hallo Joachim,

also am 1.4.2018 (kein Aprilscherz) war von Gütergleisen noch nichts zu sehen. Das rostige Gleis links hat keine Verbindung zur restlichen Schienenwelt. Aber manches dauert in Deutschland ja mittlerweile etwas länger. Genau wo der Typ neben dem RS1 steht ist die Weiche mit dem (nach mit Baugeländer abgesperrten) Umfahrgleis. Noch weiter im Hintergrund das "Stellwerk". Rechter Hand der Grund, warum da kein Güterzug am Bahnsteig mehr fahren kann: Nutzlänge zwischen den vielen Signalen 2 Desiros ...



Zu Verkehrstagen hab ich keine Infos. Ich schätze aber, nach Bedarf. Daher auch keine feste Zugnummer, eher eine jedes Mal operativ neu vergebene.

Gruß
Michael

von Strojmistr - am 06.05.2018 19:17

Re: Zittau (m. B)

Danke, Michael!
Mit dem kurzen Umfahrgleis lassen sich Triebwagenkreuzungen an einer Bahnsteigkante realisieren (a la Aš bavorsko) oder Arbeitszüge hinterstellen oder kreuzen, aber natürlich keine ausgewachsenen Güterzüge umfahren oder umspannen. Lassen wir uns mal überraschen, ob in Zittau die geplante Gleislage vollständig umgesetzt wird und die langen Gleise noch kommen.
Groß aufräumen wird man auf den zurückgelassenen Brachflächen wohl nicht. Schrott liegen und überwuchern lassen.

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 06.05.2018 21:50

M62-1154 seit heute da, o.B.

nix

von JFHf - am 07.05.2018 13:38

Betreff Gütergleise Zittau

Die im Gleisplan ersichtlichen Gütergleise werden bis Oktober wieder errichtet. So zumindest der Plan.
Das Umfahrgleis von neuen Gleis 3a (ehem. 5a) ist laut Streckenbuch nicht zur Abstellung von Fahrzeugen zugelassen. Man erkennt das auch an den fehlenden Lichtsperrsignal in Fahrtrichtung 3b. Es ist ein reines Umfahrgleis.

Grüße!

von der Lausitzer - am 11.05.2018 11:28

T448p-090 zwei B

Hallo!

98 51 8 621 048-2

von Transoda / Ciech war in Sulikow zu Gast.



Hier am km 1.0 mit leeren Ea.


M62-1154 und ST44-1221.

Ein Gruß an V AR.

Letzten Donnerstag stand 743 010 mit dem Zug aus Rumänien und zwei 753.7 am Schluß in Frydlant. Abfahrt war wsl erst gg 19.45 Uhr.

Gruß Jörg

von JFHf - am 15.05.2018 18:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.